Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II Bescheid vorläufig wg. Heizkosten - was soll das bedeuten?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2009, 18:06   #1
mutter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG II Bescheid vorläufig wg. Heizkosten - was soll das bedeuten?

hallo, ihr lieben.

normalerweise würde ich mich nicht als begriffsstutzig bezeichnen, allerdings verstehe ich bei den leistungsschreiben meist nur bahnhof....jetzt kommt aber noch was dazu, was ich nie vorher in meinem leistungsbescheid zu lesen bekommen habe.

folgendes bekam ich auf meinen antrag auf weiterzahlung der leistungen, den ich alle paar monate wieder stellen muss:

sehr geehrte frau ***,

über ihren anspruch auf leistungen kann ich derzeit noch nicht abschließend entscheiden. für sie und die mit ihnen in einer bedarfsgemeinschaft lebenden personen (*wir sind zu zweit) werden jedoch leistungen bereits vorläufig bewilligt:

*dann kommt der berechnungsbogen und dadrunter steht folgendes:

zu den noch ungeklärten punkten ihres leistungsantrags teile ich ihnen folgendes mit:
ab dem 1. 10. 09 können bis zur vorlage der ***(name der gesellschaft für strom usw...) jahresabrechnung keine weiteren heizkosten bewilligt werden, da in diesem monat die ablesung erfolgt.
auch können ab diesem zeitpunkt keine weiteren abschläge abgezweigt werden.
nach vorlage der jahresabrechnung wird eine neuberechnung sowie eine entgültige entscheidung erfolgen.
die auf grund der vorläufigen entscheidung erbrachten leistungen sind nach vollständiger klärung der sach- und rechtslage auf ihre zustehenden leistungen anzurechnen ( paragraphen....).
soweit mit der abschließenden entscheidung ein leistungsanspruch nicht oder nur in geringer höhe zuerkannt wird, sind die leistungen zu erstatten.
wird diese vorläufige entscheidung nicht aufgehoben oder geändert, erfolgt die entgültige erklärung nur auf antrag des betroffenen(paragraphen...)



ganz ehrlich , ich verstehe NUR BAHNHOF.
ich bin alleinerziehend und mein kind ist noch zu klein für den kindergarten, bin aber schon auf der suche nach einer ausbildung für nächstes jahr.
war vor kurzem im urlaub, aber mit genehmigung, habe auch alles schriftlich.
was soll bitte heißen, dass keine heizkosten mehr bewilligt werden? ist das nur auf mich bezogen??????????????
und was heißt dass im gegebenen falle leistungen zu erstatten sind??? heißt das von mir zu erstatten??? wüsste nicht, dass ich mir was zu schulden habe kommen lassen und kann irgendwie nicht verstehen, dass solange nichts von den stromversorgern kommt, keine kosten übernommen werden??? ich weiß nicht, wann die abrechnung kommt und bin mir nicht sicher, ob es die arge wirklich weiß !!!

ich hasse es, wenn ich das schreiben was ich in den händen halte nicht verstehen kann :-(

bitte um hilfe , danke euch im voraus.
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:12   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.485
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Frage AW: wa soll das bedeuten???

Ich frage mich vor allen Dingen, was die ARGE damit bezweckt????
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 08.05.2009, 18:15   #3
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

ich verstehe leider die aussage des schreibens nicht....überlege gerade ob ich irgendetwas falsch gemacht habe...habe immer alles was verlangt wurde abgegeben und wurde auch nie angeschrieben wegen eines fehlenden dokumentes.
könnte mir bitte jemand erklären, was überhaupt sache ist???
steh aufm schlauch, sorry
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:19   #4
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Hallo

also die bewilligen die Heizkosten nur vorläufig. Nach Vorlage der Heizkostenabrechnung erfolgt dann die endgültige Berechnung und Bewilligung mit entsprechender Nachzahlung oder Verrechnung eines Guthabens.
Aus der Abrechnung ergeben sich dann auch die neuen Abschläge für die Vorauszahlungen.

Ist etwas umständlich....
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:20   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Also ich lese das so

Ihr bekommt die Heizkosten in Höhe von .... bewilligt bis zur nächsten Jahresabrechnung die wohl erst im Oktober kommen wird
Danach werden die Abschläge real erbracht, also so wie sie nach der Abrechnung pro Monat sein sollten, sollte also jetzt zuviel von der ARGE bezahlt werden, möchten sie das dann wieder verrechnen

In meinen Augen aber nicht richtig, da sich eine Über- oder Unterzahlung eh erst aus der Jahresabrechnung ergibt und auch dann erst von der ARGE verrechnet werden kann
Arania ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:22   #6
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

@vagabund: danke für deine "translation"....so hätten sie es auch schreiben können.
aber weshalb steht am anfang, dass sie vorläufig nicht über meinen anspruch auf leistungen entscheiden kann??? das kann doch nichts mit den heizkosten zu tun haben oder???
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:26   #7
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.485
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Mir macht besonders diser Satz Sorgen:

Zitat:
auch können ab diesem zeitpunkt keine weiteren abschläge abgezweigt werden
Also ich verstehe das so, dass sie, bis die Abrechnung vorliegt, gar keine Heizkostenabschläge mehr zahlen. Fragt sich, was der Versorger hierzu sagt. Das ganze verfahren ist sowieso Schwachsinn, weil, wie Arania schon sagte, eh mit der Jahresabrechnung abgerechnet wird.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 08.05.2009, 18:29   #8
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

@ arania: danke dir :-)

da gibt es etwas, was ich nicht ganz verstehe...die arge übernimmt eigentlich was? heizkosten oder stromkosten? denn ich muss von meinem leistungsanspruch schon alleine 100 euro an die stawag zahlen.

und noch etwas anderes...die miete einschließlich aller kosten betrugen ca. 410 euro...dann wurde es irgendwann vom vermieter vermindert auf 404 euro. die arge hat aber weiter 410 euro gezahlt.entweder habe ich vergessen, das an die arge weiterzuleiten oder ich habe kein schreiben über die senkung erhalten...nun kommt ein schreiben, dass die miete 10 euro teurer wird und nun 414 euro kosten soll...und noch eine nachzahlung von 35 euro fällig ist.
habe dort nachgefragt und mir wurde gesagt, dass durch die 6 euro die mehr gezahlt wurden die 35 euro somit wegfallen, wären also beglichen.
habe das aktuelle schreiben nun in kopie an die arge geschickt.....bekomme ich ärger weil sie 6 euro mehr gezahlt haben???
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:32   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Also die Mietänderung hättest Du schon angeben müssen, ich denke das da etwas verrechnet werden kann
Die ARGE übernimmt nur die Heizkosten, also wenn Du mit Strom heizt, dann auch die Stromkosten, ansonsten muss Strom aus dem Regelsatz bezahlt werden
Arania ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:32   #10
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

@ kerstin k: ich meine...ich habe ja keinen einfluss auf das schreiben des stromanbieters...im schreiben steht, dass vorläufig leistungen von juni bis november 2009 bewilligt werden. aber ohne die 100 euro für die heizkosten??? denn die werden nämlich sofort an den anbieter gezahlt, habe mir das so einrichten lassen, damit ich das geld nicht von meinem konto dann wieder an den anbieter überweisen muss.
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:33   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.485
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Hewizkosten übernimmt die ARGE, Strom muß aus der Regelleistung gezahlt werden. Ausnahme: Wenn der Strom zum Heizen benötigt wird, muss ihn die ARGE zahlen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 08.05.2009, 18:35   #12
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

@arania: kannst du mir das mit den heizkosten nochmal erklären bitte? entschuldigung. also in meinem badezimmer hängt ein gerät, welches für warmes wasser und warme heizung sorgt wenn es eingeschaltet ist...somit heize ich über???
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:42   #13
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Hallo Mutter,
aller guten Dinge sind drei:

Zitat:
ab dem 1. 10. 09 können bis zur vorlage der ***(name der gesellschaft für strom usw...) jahresabrechnung keine weiteren heizkosten bewilligt werden, da in diesem monat die ablesung erfolgt.
auch können ab diesem zeitpunkt keine weiteren abschläge abgezweigt werden.
nach vorlage der jahresabrechnung wird eine neuberechnung sowie eine entgültige entscheidung erfolgen.
die auf grund der vorläufigen entscheidung erbrachten leistungen sind nach vollständiger klärung der sach- und rechtslage auf ihre zustehenden leistungen anzurechnen ( paragraphen....).
soweit mit der abschließenden entscheidung ein leistungsanspruch nicht oder nur in geringer höhe zuerkannt wird, sind die leistungen zu erstatten.
wird diese vorläufige entscheidung nicht aufgehoben oder geändert, erfolgt die entgültige erklärung nur auf antrag des betroffenen(paragraphen...)
D.h., dass die jetzt bewilligten Heizkosten vorsichtshalber nur vorläufig bewilligt sind und nach Vorlage der Abrechnung im Oktober errechnet wird, ob die pauschalen Abschläge monatlich zu hoch oder zu niedrig waren. Daraus resultiert dann eine Nachzahlung oder Rückforderung, die dann mit den Folgeleistungen verrechnet wird.
So weit ist das ok!

Allerdings, gegen den Passus: "...keine weiteren heizkosten bewilligt werden, da in diesem monat die ablesung erfolgt." ist vom Gesetz nicht gedeckt und ich rate zum Widerspruch gegen diese Regelung. Im schlimmsten Fall (bei höherer Überzahlung an den Energieversorger) könnte es bei dieser Regelung sein, dass Du in den Folgemonaten (Oktober, November etc.) keine Heizkostenpauschale mit der KdU ausgezahlt bekommst.

Die ARGE will Dich damit indirekt zwingen, die Abrechnung mit Hilfe einer indirekten Sanktion vorzulegen. Das ist nicht haltbar, da Du laut SGB II ohnehin verpflichtet bist, leistungsrelevante Änderungen und Abrechnungen unverzüglich nach Erhalt vorzulegen.
Besonders dramatisch wäre es unter diesem o.g. Passus, wenn Du die Abrechnung erst im November vom Energieversorger erhältst... und das kannst Du nicht beeinflussen.
HajoDF ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:43   #14
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Hallo mutter ; )

Zitat:
was soll bitte heißen, dass keine heizkosten mehr bewilligt werden? ist das nur auf mich bezogen??????????????

Nein, das bezieht sich auf den Abrechnungsmodus der Stromrechnung. Wann hast du die letzte Jahresrechnung erhalten?

und was heißt dass im gegebenen falle leistungen zu erstatten sind??? heißt das von mir zu erstatten???

Ja, vom wem sonst? Man beugt da wohl schon vor, falls eine Erstattung bei der Abrechnung des Versorgers herausspringt.

wüsste nicht, dass ich mir was zu schulden habe kommen lassen

Das hat hier nichts mit Verschulden zu tun. Es ist vielmehr eine Absicherung, dass die Jahresrechnung auch im Erstattungsfall vorgelegt wird. Und ...
Du bist nicht allein von dieser m.E. nicht korrekten Praxis betroffen.


und kann irgendwie nicht verstehen, dass solange nichts von den stromversorgern kommt, keine kosten übernommen werden???

In der letzten Jahresrechnung steht die jeweilige Fälligkeit für die Vorauszahlungen. Schau mal nach, wann der letzte Abschlag im Abrechnungszeitraum ansteht.

ich weiß nicht, wann die abrechnung kommt und bin mir nicht sicher, ob es die arge wirklich weiß !!!
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:48   #15
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: wa soll das bedeuten???

Zitat von mutter Beitrag anzeigen
@arania: kannst du mir das mit den heizkosten nochmal erklären bitte? entschuldigung. also in meinem badezimmer hängt ein gerät, welches für warmes wasser und warme heizung sorgt wenn es eingeschaltet ist...somit heize ich über???
Hallo Mutter,
das glaub ich ja nun nicht ganz...
Schau doch mal nach, ob "dieses Gerät am Gasanschluss oder am Strom angeschlossen ist!!
HajoDF ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:48   #16
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wa soll das bedeuten???

@hayodf: danke dir. aber wie meinen die das, dass eventuell was von mir erstattet werden muss, falls eine überzahlung besteht? denn ich zahle die 100 euro von meinen leistungen. als ich eingezogen bin, lag der betrag für den versorger bei 80 euro....dann wurde der betrag auf 100 euro erhöht...bei der abrechnung 2008 bekam ich sogar knapp 150 euro zurück, weil ich zuviel gezahlt hatte.
die 100 euro habe ich jeden monat weniger zur verfügung.
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:50   #17
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II Bescheid vorläufig wg. Heizkosten - was soll das bedeuten?

@hajodf: ich bin leider nicht so begabt in technichen dingen...ich weiß nur, dass wenn das gerät ausgeschaltet ist, nur kaltes wasser läuft und die heizung nicht angeht....lichtschalter usw sind aber intakt. ich schätze es ist eine gastherme oder wie man das nennt.
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 18:57   #18
mutter
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 64
mutter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II Bescheid vorläufig wg. Heizkosten - was soll das bedeuten?

@ gerda: ich fürchte, dass ich das nicht nachschauen kann, da ich die jahresrechnung vom letzten jahr nicht mehr habe. mir wächst der ganze papierkram über den kopf.

entschuldigt bitte, ich habe leider viel stress zur zeit. kann mir nochmal jemand in kurz und knapp erklären, was die nun von mir wollen und was das für konsequenzen für mich nach sich zieht. und was kann ich dagegen tun?
gibt es hier jemanden, der mich zu einem termin bei der sachbearbeiterin begleiten könnte?
mutter ist offline  
Alt 08.05.2009, 19:12   #19
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: ALG II Bescheid vorläufig wg. Heizkosten - was soll das bedeuten?

Dein Beistandsgesuch kannst Du hier posten. Bundesland auswählen und Ortsangabe nicht vergessen. ; )
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bedeuten, bescheid, heizkosten, vorläufig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizkosten oder 70 € zuviel. Was soll das ? Malermeister KDU - Miete / Untermiete 2 15.10.2008 18:55
Leistung Vorläufig eingestellt ! Kein Bescheid ! Dringend chaos81 ALG II 2 31.08.2008 20:14
Was soll das bedeuten kleindieter Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 27.05.2008 07:27
Kritik am SB bedeuten Beendigung der EGV-Verhandlung bbinder77 ... Beruf 4 14.11.2007 10:03
Was hat das nu wieder zu bedeuten?! Debra ALG II 23 01.09.2007 13:17


Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland