QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu MAE

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2009, 13:33   #1
pacono
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von pacono
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard Frage zu MAE

Hallo
kann mir jemand sagen was die sogenannten 1€ Jobs beinhalten ich meine das mit der allgemeinnützlichkeit und das das als zusatzarbeit ist und nicht den 1. markt gefährdet.ich habe da ein beispiel gefunden wo mir jedes verständniss fehlt hier mal der link BSG bringt verwildertes Gartenland auf Vordermann :: lr-online ist das überhaupt zulässig.

achja dann hätte ich noch eine frage zum alg2 und zwar weiss jemand eine plausible erklärung warum einzelpersonen mehr geld bekommen als ehepaare und andere paare.gibt es da von gesetzesseite her eine antwort.

über eure hilfe bin ich jetzt schon mal dankbar.
gruß norbert
pacono ist offline  
Alt 01.04.2009, 13:35   #2
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechtsverdreher
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Frage zu MAE

Der 1. Haushaltsvorstand bekommt immer mehr Geld, das liegt daran, weil man Klopapier 2x benutzen kann, genauso wie z. B. Badewasser.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 01.04.2009, 13:45   #3
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zu MAE

Zitat von pacono Beitrag anzeigen
Hallo
kann mir jemand sagen was die sogenannten 1€ Jobs beinhalten ich meine das mit der allgemeinnützlichkeit und das das als zusatzarbeit ist und nicht den 1. markt gefährdet.ich habe da ein beispiel gefunden wo mir jedes verständniss fehlt hier mal der link BSG bringt verwildertes Gartenland auf Vordermann :: lr-online ist das überhaupt zulässig.
Zusätzlich ist laut (Gummierklärungen der ARGEN) das, was nicht, nicht sofort und nicht in der Zeit an Arbeiten erledigt werden kann. Die Arbeiten sollen für den Träger (angeblich) keine Gewinne bringen und der Allgemeinheit (dem Bürger) dienen.

Das diese Arbeiten jederzeit durch eine Einstellung von mehr Personal erledigt werden können, ist bei Hartz IV anscheinend unerheblich, denn "die Kommunen haben kein Geld, also können sie auch keine neuen Mitarbeiter einstellen, die auch tariflich bezahlt werden"

Also alles eine riesengroße ........
 
Alt 01.04.2009, 13:48   #4
pacono
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von pacono
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard AW: Frage zu MAE

Hallo
deine antwort kann ich nicht so richtig nachvollziehen Der 1. Haushaltsvorstand bekommt mehr geld aber nicht bei eheähnlichen gemeinschaften oder ehepaaren da bekommen beide 311 oder auch 312 wie hoch der momentane satz ist weiss ich nicht. und ein Singelhaushalt bekommt 345 oder auch mehr.
pacono ist offline  
Alt 01.04.2009, 13:51   #5
pacono
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von pacono
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 22
pacono
Standard AW: Frage zu MAE

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Zusätzlich ist laut (Gummierklärungen der ARGEN) das, was nicht, nicht sofort und nicht in der Zeit an Arbeiten erledigt werden kann. Die Arbeiten sollen für den Träger (angeblich) keine Gewinne bringen und der Allgemeinheit (dem Bürger) dienen.

Das diese Arbeiten jederzeit durch eine Einstellung von mehr Personal erledigt werden können, ist bei Hartz IV anscheinend unerheblich, denn "die Kommunen haben kein Geld, also können sie auch keine neuen Mitarbeiter einstellen, die auch tariflich bezahlt werden"

Also alles eine riesengroße ........

Aber jeder träger der die maes verwaltet und die ein euro jobs vergibt macht doch gewinn sonst würde das niemand machen oder. und eine genaue erläuterung was zusätzlich bedeutet gibt es wohl nicht dann kann also jede arge ihre eigene auslegung machen.
pacono ist offline  
Alt 01.04.2009, 13:52   #6
Cybercat07
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Cybercat07
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Königs Wusterhausen
Beiträge: 40
Cybercat07 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu MAE

Wieso eine Person mehr bekommt?
Ich denke mal,weil eine Person mehr braucht nach ihrer Ansicht.
Also wenn man für 2 Personen kocht ist das ja günstiger als für eine Person,da man ja meit keine 1-Personen-Portion hinbekommt.
Und man kann ja eben zusammen baden gehen,und manches was man als einzelperson wegwirft,kann man ja zu zweit verputzen.
Und leider ist es ja auch oft genug so,das ein ganzes Brot günstiger ist als ein halbes...

Was andere würde mir dazu auch nicht einfallen,ob das nun durch und durch so richtig und logisch ist,ist ja dann auch immer das ander Paar Schuhe.
Und es ist im endeffekt ja egal ob nun einer 100% bekommt und der andere 80% oder beide 90% macht ja im Endeffekt kein Unterschied

Naja und die MAEs...Wenn ich mir anschaue das ein hier ansässiger Fahrdienst nur 1! fest Angestellte hat und zwar um die MAEs und die FSJler einzuteilen,weiß ich ja auch nicht.... Die kommen damit vorn und hinten nicht zu rande,die MAEs müssen zum Teil auch länger machen und Wochenende arbeiten,da man das ja dann weils ein gemeinnützlicher Verein ist,noch anders abrechnen kann...Ich bin der Meinung das nimmt volle Arbeitsplätze weg,denn das müssten ja eben solche machen wenn es keine MAEs mehr gäbe...

LG
Cybercat07 ist offline  
Alt 01.04.2009, 13:55   #7
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zu MAE

Zitat von pacono Beitrag anzeigen
Aber jeder träger der die maes verwaltet und die ein euro jobs vergibt macht doch gewinn sonst würde das niemand machen oder. und eine genaue erläuterung was zusätzlich bedeutet gibt es wohl nicht dann kann also jede arge ihre eigene auslegung machen.
Der Träger macht in einem Teil Gewinn und verrechnet es mit einem anderen Teil des Trägers mit dem Verlust, so kommt man auch auf Null.

Deswegen haben viele Träger auch mehrere "Angebote".
 
Alt 01.04.2009, 17:25   #8
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Frage zu MAE

Bei den Ein-Euro-Jobs profitieren viele, nur selten der Erwerbssuchende!
Und das schöne, die Arbeitslosenstatistik wird verschönt.
Will`s nicht ganz verdonnern, kann manchmal auch sinnvoll sein.
Müsste nur weiter als Arbeitslosigkeit geführt werden und ein paar Rechte mehr, wie bezahlter Urlaubsanspruch.

verona
verona ist offline  
Alt 01.04.2009, 17:50   #9
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.876
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu MAE

Zitat von verona Beitrag anzeigen
Müsste nur weiter als Arbeitslosigkeit geführt werden und ein paar Rechte mehr, wie bezahlter Urlaubsanspruch.

verona
Da hast Du schon Recht, aber:

Unbedingt darauf gepocht werden muss, dass diese Ein-Euro-Jobs stets zusätzlich sind. Denn Ein-Euro-Jobs stellen eine Bedrohung dar für reguläre Beschäftigung, sei es im öffentlichen Sektor oder in der Privatwirtschaft.

Träger, die Ein-Euro-Job'ler beschäftigen, stellen oft (wie oft eigentlich?) eine Konkurrenz zu Firmen in der Privatwirtschaft dar.

Ein Ein-Euro-Job im Kindergarten ist vielleicht nett für eine ALG-II-Bezieherin (sie hat ja dort mit Kindern zu tun), aber gleichzeitig verhindert sie die Anstellung einer Kindergärtnerin.

Das ist nur ein Beispiel dafür, welche Jobs Ein-Euro-Job's verdrängen.

Und da stellt sich die Frage: was ist im Grunde genommen eigentlich "zusätzlich"?

In der Nase popeln?

Ein-Euro-Jos gehören abgeschafft.

Die öffentliche Hand braucht mehr Geld, um reguläre Jobs finanzieren zu können, die jetzt durch Ein-Euro-Jobber gemacht werden.

Wo wir bei einer Ursache für die Ein-Euro-Jobs sind: die öffentliche Hand hat offensichtlich zu wenig Geld für reguläre Jobs. Dafür ist die Politik verantwortlich.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist gerade online  
Alt 01.04.2009, 17:51   #10
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zu MAE

Zitat von verona Beitrag anzeigen
Bei den Ein-Euro-Jobs profitieren viele, nur selten der Erwerbssuchende!
Und das schöne, die Arbeitslosenstatistik wird verschönt.
Will`s nicht ganz verdonnern, kann manchmal auch sinnvoll sein.
Müsste nur weiter als Arbeitslosigkeit geführt werden und ein paar Rechte mehr, wie bezahlter Urlaubsanspruch.

verona
Rechte für Erwerbslose?

Wo denkst Du hin!!!

Wann hatten Sklaven Rechte?

 
Alt 02.04.2009, 18:18   #11
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.068
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Frage zu MAE

Es gibt schon einige Vereine, die gemeinnützig arbeiten und ehrenamtlich aufgebaut sind. Keine Einnahmen etc. Hier fürs Städchen fällt mir z.B. das Stadtteilbüro ein, dass Bürger in allen Fragen unterstützt, oder zwei Tauschbörsen.
Aber es sind eben nur wenige. Gemeinnützige Arbeit gab es ja schon unter Sozialhilfe. Das wurde ja ausgeschlachtet bzw. benutzt als 2005 die Hartz IV Reformen in Kraft traten.
verona


...................[quote=schlaraffenland;394686]Da hast Du schon Recht, aber:

Und da stellt sich die Frage: was ist im Grunde genommen eigentlich "zusätzlich"?

In der Nase popeln?

Ein-Euro-Jos gehören abgeschafft..............
verona ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland