QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2009, 14:35   #1
Myrii
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Myrii
 
Registriert seit: 30.01.2009
Beiträge: 2
Myrii
Standard Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Hallo zusammen, ich hoffe das ich hier Hilfe bekommen kann.

Also, ich bekomme Hartz IV und würde gerne mit meinem Freund zusammenziehen.

Nun ist die Frage was tun? Die Aussicht evtl. finanziell komplett von einem Mann abhängig zu sein, lässt mich im Moment nicht mehr schlafen, deshalb ist die Frage was tun...

* Als WG zusammen ziehen? Technisch ist das kein Problem, das Haus in dem er zur Miete wohnt hat zwei Zimmer leerstehen. Da ich momentan meine eigene Wohnung habe ist es auch nicht weiter schwierig mein Essen in meinem Kühlschrank aufzubewahren. (Könnte sogar mein eigenes Bad haben dort, da es zwei gibt)
Ist sicherlich die Lösung mit der wir am Ende am wenigsten umständlich das meiste Geld zusammen haben, aber ich bin kein Freund davon, den Staat zu beschei*sen.
Mal ab davon, was ist wenn wir bei einem Kuss erwischt werden?

* Als eheähnliche Gemeinschaft? Ich habe mal gehört, dass man ein Jahr zusammen leben darf bevor man wirklich angerechnet wird. Gibt es dafür Gerichtsurteile? Also etwas was man beim Amt dann auch vorlegen kann? Ich bin zur Zeit für 6 Monate erwerbsunfähig aus Psychosomatischen Gründen, hege aber die Hoffnung, das ich nach der Kur durchaus wieder in der Lage sein werde zu arbeiten, dann ist das ja eh alles hinfällig.

* Heiraten? Nicht aus Liebe zu Heiraten, sondern dem Amt zu Liebe ist eigentlich auch etwas, was uns beiden gehöhrig gegen den Strich geht... Alleine schon die Aussicht, dass wenn wir zusammen ziehen als Eheähnliche Gemeinschaft zählen, aber Steuerklasse ändern für meinen Süssen? Ne, is nicht wir sind ja nicht verheiratet... Wie gut das mit zweierlei Maß gerechnet wird...

* Ich such mir eine günstige Wohnung bei ihm in der Nähe? Schliesslich kann ich ihn ja Besuchen so oft ich lustig bin. Und der Staat zahlt dann eigentlich schon fast unnötig für mich Miete und Gas?



So nun mal zu den Fakten:

* Räumliche Entfenrung derzeit 40 km
* Hartz IV Einkommen für mich momentan knappe 600 €
* Sein Einkommen ca. 3000 € netto
* Miete von seinem Haus 1500 €
* Versicherungen, Strom und Gas nochmal knapp 500 €


So, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, bei meinen (für mich unlösbaren) Fragen.

Lg Myrii
Myrii ist offline  
Alt 30.01.2009, 14:57   #2
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Nimm den vierten Vorschlag, die ARGE zahlt Dir eine angemessene Wohnung
Arania ist offline  
Alt 30.01.2009, 15:13   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Benutzerbild von Rüdiger_V
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Es heißt nicht mehr "eheähnlche Gemaischaft", sondern schimpft sich "Einstandsgemeinschaft". Das heißt, ein Jahr nach Zusammenleben geht die Arge davon aus, dass die Partner füreinander (finanziell) einstehen.

Zitat:
Mal ab davon, was ist wenn wir bei einem Kuss erwischt werden?
Eine sexuelle Beziehung spielt dabei keine Rolle mehr.
 
Alt 31.01.2009, 01:37   #4
Myrii
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Myrii
 
Registriert seit: 30.01.2009
Beiträge: 2
Myrii
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Kann mir denn jemand sagen, wie der dazugehöhrige Paragraph heisst?
Myrii ist offline  
Alt 31.01.2009, 01:40   #5
Quietschie
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Quietschie
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 30
Quietschie
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Es gibt nicht für alles §§.

Es ergibt sich aus der Rechtsprechung.
Quietschie ist offline  
Alt 31.01.2009, 09:53   #6
Puppopoechen13
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Puppopoechen13
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 22
Puppopoechen13
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Diese Frage interessiert mich auch. Folgender Fall:
Ich bin selbstständig und erhalte von der Arge insgesamt
447 Euro. Da die Wohnung zu teuer ist zahle ich einen
Teil aus der eigenen Tasche. Wie sieht es aus, wenn
ich mit meinem Freund in ein Haus ziehe. Er zahlt die Miete des Hauses.
Muss ich dann mein eigenes Zimmer haben, eigenen Kühlschrank
etc. oder gilt das nur für Untermieter? Muss ich meine eigenen
Lebensmittel bezahlen? Auf jeden Fall würde ich meine Selbst-
ständigkeit fortführen. Ist es richtig, dass die Arge dann noch
für ein Jahr, denn, es kann ja wirklich in die Brüche gehen, weiter
zahlt?
Vielen Dank.
Puppopoechen13 ist offline  
Alt 31.01.2009, 10:01   #7
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Zitat von Myrii Beitrag anzeigen
Kann mir denn jemand sagen, wie der dazugehöhrige Paragraph heisst?
§ 7, Abs. 3 SGB II

hier klicken: SGB 2 - Einzelnorm
 
Alt 31.01.2009, 10:16   #8
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Hi Myrii,
Zitat:
* Als WG zusammen ziehen? Technisch ist das kein Problem, das Haus in dem er zur Miete wohnt hat zwei Zimmer leerstehen. Da ich momentan meine eigene Wohnung habe ist es auch nicht weiter schwierig mein Essen in meinem Kühlschrank aufzubewahren. (Könnte sogar mein eigenes Bad haben dort, da es zwei gibt)
Ist sicherlich die Lösung mit der wir am Ende am wenigsten umständlich das meiste Geld zusammen haben, aber ich bin kein Freund davon, den Staat zu beschei*sen.
Mal ab davon, was ist wenn wir bei einem Kuss erwischt werden?
Was ist daran Beschiss? Du bekommst jetzt doch auch den vollen Betrag ALG II?
Wie wärs mit einem ordentlichen Mietvertrag zu den bisherigen Konditionen? Getrenntes Wohnen scheint ja möglich! Dann erübrigen sich alle anderen Überlegungen. "Man" darf seinen Vermieter auch mal küssen!!!
HajoDF ist offline  
Alt 31.01.2009, 14:08   #9
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Zusammenziehen - WG, Eheähnliche Gemeinschaft oder heiraten?

Zitat von Puppopoechen13 Beitrag anzeigen
Diese Frage interessiert mich auch. Folgender Fall:
Ich bin selbstständig und erhalte von der Arge insgesamt
447 Euro. Da die Wohnung zu teuer ist zahle ich einen
Teil aus der eigenen Tasche. Wie sieht es aus, wenn
ich mit meinem Freund in ein Haus ziehe. Er zahlt die Miete des Hauses.
Muss ich dann mein eigenes Zimmer haben, eigenen Kühlschrank
etc. oder gilt das nur für Untermieter? Muss ich meine eigenen
Lebensmittel bezahlen? Auf jeden Fall würde ich meine Selbst-
ständigkeit fortführen. Ist es richtig, dass die Arge dann noch
für ein Jahr, denn, es kann ja wirklich in die Brüche gehen, weiter
zahlt?
Vielen Dank.

Ja Du musst alles separat haben
Arania ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
eheähnliche, gemeinschaft, heiraten, zusammenziehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eheähnliche gemeinschaft bianka35 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 29.05.2008 22:21
Eheähnliche Gemeinschaft oder nicht? okapi Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 29 27.08.2007 16:48
Eheähnliche Gemeinschaft sunshinedf43 Allgemeine Fragen 12 13.07.2006 19:35
S 42 AS 349/05 ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 22.12.2005 17:38
L 2 B 9/05 AS ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 26.11.2005 16:05


Es ist jetzt 11:02 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland