Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Problem zur Anrechnung!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2006, 23:08   #1
Blacky->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 3
Blacky
Standard Problem zur Anrechnung!

Hallo!

Ich habe ein doch ziemlich grosses Problem. Ich bin Studentin und mein Freund bekommt ALG II. Nun ist es so, dass wir umgezogen sind und er in dem neuen Bundeslad einen neuen Antrag stellen musste. Ohne jegliche Beweise wurde mein Bafög und mein Kindergeld angerechnet (180€ würde er nun nur bekommen), die halbe Miete wurde auch zu einem drittel angerechnet, die Nebenkosten wurden bei der von meinem Freund zu zahlenden halben Miete gar nicht erst berücksichtigt und nun wollen sie auch noch einen Hausbesuch machen (weil Widerspruch eingereicht wurde). Nun wird natürlich auch erst über den Antrag entschieden, wenn der Widerspruch durch ist etc.

Nun meine Frage: Können sie das Bafög anrechnen? Soweit ich weiss, dürfen sie das gar nicht. Und auch mein Kindergeld. Ich habe große Ausgaben durch Semestergebühren und Bücher und so weiter und so fort... Da bleibt monatlichen weniger übrig, wie der Grundbedarf bei ALG II ist.

Und warum wollen sie dann einen Hausbesuch machen? Denn wenn ich ehrlich bin sehe ich es nicht ein, für meinen Freund einzustehen oder besser gesagt, ich kann es gar nicht! Ich kann nicht für uns beide Miete, Nebenkosten und Lebensmittel kaufen (mein Bafög würde vielleicht gerade für die Miete und Nebenkosten reichen!). Zumal ich zu viele Ausgaben für mein Studium habe und ich dies nich schmeissen möchte, nur weil mein Freund ALG II bekommt. (das hört sich jetzt wahrscheinlich unmenschlich an... aber bin irgendwie doch ziemlich wütend)

Ich hoffe, ich bekomme hier Antworten!

Viele Grüsse
Blacky ist offline  
Alt 03.05.2006, 23:32   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Problem zur Anrechnung!

Zitat von Blacky
Hallo!

Ich habe ein doch ziemlich grosses Problem. Ich bin Studentin und mein Freund bekommt ALG II. Nun ist es so, dass wir umgezogen sind und er in dem neuen Bundeslad einen neuen Antrag stellen musste. Ohne jegliche Beweise wurde mein Bafög und mein Kindergeld angerechnet (180€ würde er nun nur bekommen), die halbe Miete wurde auch zu einem drittel angerechnet, die Nebenkosten wurden bei der von meinem Freund zu zahlenden halben Miete gar nicht erst berücksichtigt und nun wollen sie auch noch einen Hausbesuch machen (weil Widerspruch eingereicht wurde). Nun wird natürlich auch erst über den Antrag entschieden, wenn der Widerspruch durch ist etc.

Nun meine Frage: Können sie das Bafög anrechnen? Soweit ich weiss, dürfen sie das gar nicht. Und auch mein Kindergeld. Ich habe große Ausgaben durch Semestergebühren und Bücher und so weiter und so fort... Da bleibt monatlichen weniger übrig, wie der Grundbedarf bei ALG II ist.

Und warum wollen sie dann einen Hausbesuch machen? Denn wenn ich ehrlich bin sehe ich es nicht ein, für meinen Freund einzustehen oder besser gesagt, ich kann es gar nicht! Ich kann nicht für uns beide Miete, Nebenkosten und Lebensmittel kaufen (mein Bafög würde vielleicht gerade für die Miete und Nebenkosten reichen!). Zumal ich zu viele Ausgaben für mein Studium habe und ich dies nich schmeissen möchte, nur weil mein Freund ALG II bekommt. (das hört sich jetzt wahrscheinlich unmenschlich an... aber bin irgendwie doch ziemlich wütend)

Ich hoffe, ich bekomme hier Antworten!

Viele Grüsse


Hallo Blacky,

habe gerade mal nachgelesen das du im Dezember 2005 schonmal hier eine Frage gestellt hast und du leider garkeine Antwort bekommen hast.

Das wollen wir mal ändern .....


Ich gehe jetzt mal von folgenden Gegebenheit aus;

.... ihr habt zusammen eine Wohnung wo jeder von Euch ein eigenes Zimmer hat (also 2 x sowas ähnliches wie Schlafwohnraum) und Küche, Bad etc.....

.... ihr habt selbstverständlich einen Mietvertrag wo ihr beide als Mietparteien drinsteht - evtl. auch ein Wohngemeinschaftsmietvertrag...

.... und ihr seid selbstverständlich keine eheähnliche Gemeinschaft sondern eine Wohngemeinschaft .....

So wenn dies alles so ist, dann ist dein "Mitbewohner" eine Einzel BG und hat Anspruch auf seine Regelleistung von 345 Euro und die hälftige KdU da du ja die andere Hälfte tragen mußt.

Das bedeutet das weder dein Bafög noch dein KG bei ihm angerechnet werden darf ! ! !

Du selbst als Studentin mit Bafög kannst sowieso kein Alg2 bekommen, also keine Leistung vom Amt....

Widerspruch hatt er richtigerweise eingelegt und einem Hausbesuch braucht er sich nicht gefallen lassen. Gut ist jetzt leicht gesagt - aber wenn eure Wohnverhältnisse so sind wie ich oben beschrieben habe, kann eigentlich nichts passieren. ..... ! ! eigentlich ! !

Ach so ..... gem. Urteile BGH etc. seid ihr sowieso (noch) keine eheähnliche BG wenn ihr unter 3 Jahren zusammenwohnen würdet. Ein anderes Urteil (Berlin) geht von 1 Jahr aus. Aber die 3 Jahre sind höherwertig - noch ! ! !
Arco ist offline  
Alt 03.05.2006, 23:36   #3
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Hallo,

also es gibt wohl keine eindeutige Regelung diesbezüglich; aber zwei Methoden

1. Anrechnung möglich da beides Sozialleistungen, jedoch hätte Bafög-Empfänger dann Anspruch auf "Studierenden"-Mehrbedarf (Studiengebühren usw.)

2. Bafög-Empfänger wird zwar aufgeführt, aber nicht angerechnet, da ranghöhere Sozialleistung; ALG2-Empfänger erhält RL + halbe KdU und Bafög-Empfänger muß seinen Mietanteil selber tragen

d.h. dabei kann eine Differenz auftreten, da Mietanteil im Bafög anders berechnet wird.

Also im letztern Fall bei der Bafög-Stelle Veränderung der Mietkosten mitteilen und Neuberechnung beantragen.

vg
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 04.05.2006, 00:05   #4
Blacky->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 3
Blacky
Standard

Hallo!

Ich danke euch sehr für die Antworten!!
Ja also wir wohnen jetzt im Mai 1 Jahr zusammen.

Und selbst wenn wir jetzt eine Eheähnlichegemeinschaft sind (falls sie das nicht einsehen etc.), kann es dann angerechnet werden? (Sorry, vagabund, ich werde aus deinem Beitrag nicht ganz schlau :icon_kinn: )

Also ich bekomme eh nur einen Pauschalbetrag für die Miete vom Bafögamt, damit werden bei weitem nicht die realen Mietkosten gedeckt, geschweige denn zusätzlich noch die Nebenkosten.

Die Miete wird sowieso zu gleichen teilen geteilt, somit entsteht ja keine Differenz. D.h. ich bezahle halt die genaue Hälfte der Miete (inkl. Nebenosten), auch wenn ich eigentlich weniger Mietanteil vom Bafög bekomme.)


Viele Grüsse!!
Blacky ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
problem, anrechnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AOK Problem jens.hh U 25 13 01.02.2008 16:21
Problem? Dragon ALG II 4 15.11.2006 21:24
Problem sindytomlea Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 15.11.2006 09:31
KdU-Problem matrix KDU - Miete / Untermiete 1 24.02.2006 17:05
Problem hummellinge Allgemeine Fragen 2 18.02.2006 16:16


Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland