Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Strafe?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2006, 18:59   #1
Turan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: bei Köln
Beiträge: 17
Turan
Standard Strafe?

Für mich hat sich das Blatt geändert und bin derm "Hatz IV" von der Schippe gesprungen.

ABER:
Ich warte noch immer auf einen Bescheid von der ARGE Rhein-Erft für den Zeitraum 27.05.2005 bis 17.07.2005. Der Amtsleiter hat mir diesen in einem Telefonat im Dezember zugesichert! - den Korrektur-Bescheid und auf die vermissten 70% Fehlbetrag für einen vorherigen Zeitraum konnte ich jedoch erhalten, da ich über eine andere Stelle des Rhein-Erftkreises auf dieses Mißstand aufmerksam gemacht habe (sorry, aber Einschreiben und Anwälte halfen nicht weiter!)

Hintergrund:
Genau zum Wechsel von einer Zeitarbeitsfirma zu deren Kunden wurde ich von der örtlichen, sogenannten Staatskraft zum Opfer mit mehrtägigem Freiheitsentzug (so ganz ohne Rechtsgrundlagen - meine Anwalt hielt dieses nur bis dato nur in einem süddeutschen Bundesland für möglich). Dadurch war ich unerreichbar für meinen zukünftigen Arbeitgeber.

Fortgang:
Seit diesem Vorfall wird meiner Vermieterin (2 getrennte Wohnungen in einem Haus) und ihren minderjährigen Kindern, die Regelleistung gekürzt. Mittlerweile erhält sie keinerlei Unterstützung mehr und hat weder Strom noch Heizung!!! Auch wurde sie ohne Vorwarnung von der KK abgemeldet.
In anbetracht der Tatsache, dass sie Kinder hat finde ich dieses Verhalten mehr als fragwürdig!
Sie ist die einzige Zeugin der Straftat!!! Soll sie mundtot gemacht werden? Leistet die ARGE Beihilfe, bzw. versucht diese eine von ihren Kollegen begangene Straftat zu vertuschen?
Mich trifft es nicht direkt, da ich beruflich auswärts tätig bin. Aber es belastet mich, (der Wohnraum wird weiter von mir als Lebensmittelpunkz genutzt, da ich mein soziales Umfeld im Rheinland habe - nicht zuletzt meinen schwer kranken Vater)
Kann dieser Frau sofort geholfen werden? Eine einstweilige Anordnung ist bereits beantragt, aber nach 7 Tagen ohne Strom, ohne Heizung, ohne Warm-Wasser, frage ich mich, ob dies der richtige Weg war!

Was die Straftat angeht:
Mein Anwalt kümmert sich nach meinem Wunsch darum. Aber es werden bisher nur die direkt beteiligten "gesegnet". Vielleicht liege ich falsch mit meiner Vermutung, das die ARGE da eine gewisse "Hilfe" leistet.

Deshalb bitte ich euch mal um eure Meinung zur Sache und vielleicht hat jemand auch einen hilfreichen Tipp für meine Vermieterin.
Turan ist offline  
Alt 02.05.2006, 19:25   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Straftat,kein Strom keine Heizung?

mein Lieber,
ich bin mir nicht sicher ob ich Dich richtig verstanden habe ?

Aber Deine Vermieterin sollte schnellstens zur ARGE m.Zeugen und um Vorschuss bitten
sie hat einen Anspruch darauf.(Musteranträge üb.d.Portalseite- Download)
Anschliessend direkt zum SG,alle Unterlagen 2 x Kopieren und persönlich dem Rechtspfleger dort vorlegen er ist kostenlos bei der Erstellung der Klage behilflich!

Straftat,erstatte Anzeige oder worauf wartest Du noch!
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 02.05.2006, 19:36   #3
Turan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: bei Köln
Beiträge: 17
Turan
Standard

danke, werde den Vorschlag gleich meiner Vermieterin telefonisch mitteilen. Leider bin ich vom Geschehen mehrer hundert Kilometer entfernt (war die gesundheitlich bedingte Flucht vor der grünen Uniform), und kann nicht persönlich mitkommen.

Strafanzeige? - Bin da unsicherer als in einem zivilen Rechtsstreit
Turan ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
strafe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zur Strafe zum Amtsarzt Gisi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 16 03.09.2008 13:47
Armut schützt vor Strafe Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 13.07.2008 16:28
Strafe bei unrechtmäßigem Bezug? Anne78 Allgemeine Fragen 14 16.05.2007 14:52
Welche Strafe erwartet mich? wolf77 ALG II 6 26.10.2006 19:58
Strafe abbüßen im Ein-Euro-Job Heiko1961 Ein Euro Job / Mini Job 0 08.09.2006 00:59


Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland