Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> einkommen der eltern angerechnet?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2006, 18:36   #1
Shaire->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 3
Shaire
Standard einkommen der eltern angerechnet?

hallo,
ich bin 24 und wohne noch bei meinen eltern. z.zt. bekomme ich alg1. wird beim alg2 das vermögen meiner eltern mit angerechnet oder bekomme ich das auf jeden fall wenn ich selber kein geld habe? wie hoch ist der freibetrag?
shaire
Shaire ist offline  
Alt 12.04.2006, 20:42   #2
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: einkommen der eltern angerechnet?

Zitat von Shaire
hallo,
ich bin 24 und wohne noch bei meinen eltern. z.zt. bekomme ich alg1. wird beim alg2 das vermögen meiner eltern mit angerechnet oder bekomme ich das auf jeden fall wenn ich selber kein geld habe? wie hoch ist der freibetrag?
shaire


Hallo Shaire,

2 Fragen vorweg:

1. wann wirst du 25 Jahre alt ??

2. wann würdest du Alg2 beantragen, bzw. läuft Alg1 aus ??
Arco ist offline  
Alt 12.04.2006, 21:33   #3
Shaire->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 3
Shaire
Standard

ich werde am 10. juni 25. alg1 läuft im februar aus ende februar würde ich dann alg2 beantragen.
Shaire ist offline  
Alt 12.04.2006, 22:51   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Shaire
ich werde am 10. juni 25. alg1 läuft im februar aus ende februar würde ich dann alg2 beantragen.
Nachfrage ....

10. Juni 2006 OK

Februar ? ? ? 2007 oder stimmt der Monat nicht ? ?
Arco ist offline  
Alt 12.04.2006, 23:02   #5
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

U25jährige haben keinen grundsätzlichen Anspruch auf eine eigene Wohnung. Nur wer aus zwingenden Gründen auszieht, erhält eine eigene Wohnung und auch künftig 100 Prozent der Regelleistung. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn eine Ausbildung einen Umzug notwendig macht.

Wie die unter 18-Jährigen, die noch im Elternhaus wohnen, haben sie künftig Anspruch auf 80 Prozent der Regelleistung.

Das Einkommen der Eltern, mit denen sie eine Bedarfsgemeinschaft bilden, wird angerechnet.
Stichtag ist der 17. Februar 2006. Jugendliche, die ab diesem Datum aus dem Elternhaus ausziehen, benötigen eine Zusicherung des kommunalen Trägers.

http://www.sozialhilfe24.de/alg2-rechner.html

oder anderen über Google suchen
 
Alt 12.04.2006, 23:23   #6
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Hallo Barney, hab ich mich verguckt?

Noch kriegt er doch ALG I, da kann er/sie ausziehen wie sie/er will, wenn ich mich nicht irre. Die Regelung gilt doch nur für ALG II.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 12.04.2006, 23:41   #7
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So hatte ich die Frage nicht aufgefaßt.

Klar kann sie noch ausziehen. Und dann ist Shaire eine eigene BG und das Einkommen der Eltern wird zumindest auf den laufenden Alg 2 Bezug nicht angerechnet. Es sei denn, die Eltern sind zu Unterhaltsleistungen verpflichtet.

Ich hatte aber eher den Eindruck, Shaire fühlt sich zu Hause so wohl, dass ein Auszug eher nicht in Frage kommt.
 
Alt 13.04.2006, 10:19   #8
Shaire->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 3
Shaire
Standard

ja ich bekomme noch bis februar 2007 alg1 das ist schon richtig so. ich mache mir nur schon mal gedanken wie es danach weitergeht. also ich habe nicht vor bis dahin auszuziehen. wenn ich dann also noch bei den eltern wohne, ist es dann eine bedarfsgemeinschaft und das einkommen der eltern wird angerechnet? hier http://www.erwerbslosenforum.de/bg.htm ist das doch so beschrieben dass nur minderjährige kinder zur bedarfsgemeinschaft gehören. oder ist es dann eine haushaltsgemeinschaft?? hä?? ich glaub ich muss da mal jemanden fragen der sich mit sowas auskennt...
Shaire ist offline  
Alt 13.04.2006, 10:24   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Februar 2007 bist Du 25, ja?
Dann bist Du eine eigene Bedarfsgemeinschaft und Deine Eltern brauchen Dich nicht mehr unterstützen.
Es kann sein, dass sie Dich in eine Haushaltsgemeinschaft packen wollen, aber das kann man widerlegen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.04.2006, 10:42   #10
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Gelibeh hat es schon auf den Punkt gebracht.

Du wohnst weiter zuhause, aber Du und Deine Eltern sollten darauf achten, dass Ihr eine klare Trennung der finanziellen Regelungen vereinbart.

Das heißt, Ihr macht einen Mietvertrag, auch wenn es nur für ein Zimmer ist, Du zahlst Deinen Lebensunterhalt selbst und so weiter.

Schau Dich mal in Ruhe im Forum um, Du findest dazu sehr viel.

Allerdings ist es bis zum Februar nächsten Jahres noch eine ganze Weile.
Bis dahin schaffen es unsere Politiker noch locker dreimal, alle Regelungen auf den Kopf zu stellen.

Worauf Du Dich wirklich einstellen mußt, wird man vor Jahresende kaum sagen können.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
einkommen, eltern, angerechnet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wird das als Einkommen angerechnet? Catsy ALG II 2 29.08.2008 16:11
Wird Rückzahlung von geliehenem Geld AUF MEIN KONTO als Einkommen angerechnet? Aktenzeichen ALG II 28 06.08.2008 18:26
U25 Eigene Wohnung - Wird das Einkommen der Eltern angerechnet? Grahf U 25 9 26.06.2008 21:44
Stiefkinder - wird Einkommen des Stiefvaters oder Betrag aus dem Titel angerechnet? romo Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 17.06.2008 18:45
Geldgeschenk als Einkommen, wird alles angerechnet? Thes ALG II 23 20.02.2006 22:39


Es ist jetzt 20:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland