Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe..Eigenheim anerkannte mtl. Kosten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2006, 09:37   #1
juergen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: uganda
Beiträge: 14
juergen
Standard Hilfe..Eigenheim anerkannte mtl. Kosten

Hallo. so nun ist es auch bei mir soweit. Da ich ein Eigenheim besitze (nicht schuldenfrei) und ich nur 350.- anerkannte mtl. Kosten von der Arge beziehe, ich aber eine mtl. Belastung ohne Zinsen von 498,31 habe, legte ich Widerspruch ein.

nun habe ich die Formulare an die Bank weitergeleitet, diese aber noch nicht zurückerhalten. Ergo stellte die Arge die Zahlung teilweise ein.
D.h. daß ich diesen Monat nur noch 345.- € bekommen habe. javascript:emoticon(':motz:')
Meckern

Gleich Anruf beim Sachbearbeiter, sie meint da ich nicht nachweisen kann daß die Schulden die auf dem Haus sind von der finanzierung der Immobilie herrühren, sie mir auch nix zahlt.

Ich hielt dagegen daß ich wenigstens den Regelsatz (monatliche Kosten für Unterkunft und Heizung) bekommen müsste. Sie sagt nein!!

Jetzt zu meiner Frage:

Kann ich mir einen Rechtsanwalt nehmen? weiß jemand einen Rechtsanwalt (Raum Nürnberg) der mit dieser Materie vertraut ist?

Wie soll ich in Zukunft vorgehen?

Klar, habe sofort die Bank angerufen, sie werden mir sobald als möglich das Formular zusenden, aber so wie ich die Sachbearbeiterin verstanden habe will Sie mir auch weiterhin nur den Regelsatz von 345.- €überweisen.

ich bin jetzt 3 monate Bezieher des ALG II und nach 2 Monaten wird mir seitens der Arge nahegelegt mein Eigenheim zu verkaufen.
Wie weit sind wir gesunken.

Vielen Dank für Eure Hilfe
jürgen




:cry:
juergen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2006, 09:53   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Schnellstens RA einschalten

hole Dir beim Amtsgericht einen Beratungsschein und gehe damit zu einem RA Deiner Wahl,oder wenn Du Gewerksch.MG bist gibt es dort kostenlosen Rechtsschutz.

Auf jeden Fall Widerspruch einlegen und Klagen,kann allerdings bis zu einem halben Jahr dauern.

Alles Gute.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfeeigenheim, anerkannte, mtl, kosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KdU Eigenheim - Hilfe mieke KDU - Eigentum/Eigenheim 1 12.03.2008 20:47
Eigenheim und ALG 2 ??? Lady Mim Allgemeine Fragen 4 21.02.2008 18:49
Mieter im Eigenheim /Kosten für Füllung des Gastankes bonica KDU - Eigentum/Eigenheim 1 29.07.2006 16:59
Eigenheim - geschütztes Eigentum / Kosten/Nebenkosten Bienchen ALG II 2 08.06.2006 10:02
HILFE Kosten Eigenheim - heute Auskunft der Bienchen KDU - Eigentum/Eigenheim 10 07.04.2006 20:13


Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland