Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> alg2,trotz umschulung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2006, 15:15   #1
mattis
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 2
mattis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard alg2,trotz umschulung

hallo,ich hab mal eine ganz dringende frage...
ich bin dabei einen alg2 antrag auszufüllen,und möchte gerne wissen,ob mir was zusteht...ich lebe mit meinem freund zusammen und wir haben ein kind.mein freund ist in einer umschulung=rehamaßnahem und bezieht ca.1000€,muß er für uns aufkommen??wir bekommen außer kindergeld dann keine weiteren bezüge und von seinem geld gehen sämtlich versicherungen und andere ausgaben und die miete ab.wir haben mal hin und her gerechnet uns würde dann mit kind ca.250€ zum leben bleiben-HILFE
...eine freundin meint,das mein freund mit berechnet wird und mir 78-100€ zustehen oder angerechnet werden...
ich habe vorher ca.800€ alg1 bekommen,da war er auch mit angegeben mit seiner umschulung.ich habe ja schon alleine 480€ ausgaben,mein partner auch noch mal so 500-600€ wovon sollen wir dann leben...
habe auch schon einwenig umher gelesen und was von einer bedarfgemeischaft gelesen,ob ich sowas auch an melden kann...
bitte um hilfe,ich hab voll die leere im kopf und bin völlig ratlos :|
mattis ist offline  
Alt 31.03.2006, 15:49   #2
Escherndorfer Lump->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Volkach am Main in Unterfranken
Beiträge: 31
Escherndorfer Lump
Standard Re: Alg 2 trotz Umschulung

Ich würde mal in eine VDK Dienststelle gehen.

Außerdem wenn Dein Freund eine Rehamaßnahme (Umschulung) macht, wäre es sowieso Sinnvoll beim VDK bei zu treten. Die können in dieser Angelegenheit weiter helfen.

Falls Du von dieser Institution noch nichts gehört hast. Link:
http://www.vdk.de/
__

Gruß Frank

Ein Tag wo Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.
Escherndorfer Lump ist offline  
Alt 01.04.2006, 16:34   #3
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe leider erst jetzt deinen Beitrag entdeckt.

Du schreibst, dass du mit deinem Freund und einem gemeinsamen Kind zusammenlebst. Da wirst du von der Arge sofort in eine Bedarfsgemeinschaft wegen eheähnlicher Gemeinschaft eingestuft. Dann wird sein Einkommen angerechnet. Dabei interessiert es herzlich wenig, wie viel Ausgaben ihr habt. Schulden sind Privatsache.

Wichtig ist für dich zu klären, ob ihr tatsächlich eine eheähnliche Gemeinschaft seit. Die ist nämlich an mehrere Kriterien geknüpft und die Einschätzung darüber sollte man nun wirklich nicht dem Amt überlassen.

Die amtliche Definition der eheähnlichen Gemeinschaft ist folgende:

Zitat:
Eine eheähnliche Gemeinschaft ist eine auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaft zwischen einer Frau und einem Mann, die so eng ist, dass sie von den Partnern ein gegenseitiges Einstehen im Bedarfsfall erwarten lässt (Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft).
Indizien sind insbesondere eine Haushalts- und Wirtschaftsgemeinschaft, die gemeinsame Betreuung und Versorgung von Kindern im Haushalt sowie die wechselseitige Befugnis, über das gemeinsame tägliche Wirtschaften hinaus über Einkommens- und Vermögensgegenstände des Partners zu verfügen.
Die Richter des Bundesverfassungsgerichtes haben allerdings schon vor Jahren eine wesentlich engere Definition gefaßt.

Zitat:
3. Eine eheähnliche Gemeinschaft im Sinne des § 137 Abs. 2a AFG liegt bei verfassungskonformer Auslegung der Vorschrift nur vor, wenn zwischen den Partnern so enge Bindungen bestehen, daß von ihnen ein gegenseitiges Einstehen in den Not- und Wechselfällen des Lebens erwartet werden kann (Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft).
Ausserdem sagten die Richter:

Zitat:
Die vom Bundesverfassungsgericht (BVerfGE 67, 186) verlangte Gleichbehandlung von Ehen und eheähnlichen Gemeinschaften rechtfertige keine Schlechterstellung der arbeitslosen Partner einer eheähnlichen Gemeinschaft gegenüber den Eheleuten und gegenüber den übrigen unverheirateten Arbeitslosen.

und enden dann:

Zitat:
. Ist demnach die Gleichstellung von eheähnlichen Gemeinschaften mit Ehen in § 137 Abs. 2 a AFG nach Maßgabe der vorstehenden Ausführungen mit dem Grundgesetz vereinbar, so bedeutet dies doch nicht, daß Partner eheähnlicher Gemeinschaften weiterhin einer Einkommensanrechnung nach § 138 Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 3 Nr. 9 AFG unterzogen werden könnten. Da die letztgenannten Vorschriften mit dem Grundgesetz unvereinbar sind, dürfen sie auch auf Partner eheähnlicher Gemeinschaften nicht mehr angewandt werden. Insoweit gelten die oben (I 4) dargelegten Grundsätze entsprechend.
Das ganze Urteil kannst du lesen, wenn du bei Google "BVerfGE 87, 234 - EinkommensanrechnungBVerfGE 87, 234" eingibst.

Wenn ihr also nach dieser Definition keine eäG seid, solltet ihr es auch vertreten. Ein Tisch, ein Bett und ein gemeinsames Kind reichen nicht. Es gehört die innere Bindung dazu, die die Partner verpflichtet, trotz aller Nachteile, denen eine eäG ausgesetzt ist, füreinander einzustehen.
 
Alt 01.04.2006, 22:58   #4
mattis
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 2
mattis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

....vielen dank,das hilft mir schon etwas weiter...na dann mal gucken,was bei rauskommt,wahrscheinlich nur :laber: ,aber mal sehn wie man das beste draus macht-auf jeden fall in diesem staat überlebt man nicht wirklich......
mattis ist offline  
Alt 02.04.2006, 00:36   #5
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du mußt dein Recht erkämpfen. So ist das heutzutage nunmal. Schau nach Frankreich.

Wir treffen uns am 3.6.06 in Berlin.
 
Alt 02.04.2006, 01:01   #6
Avensis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.01.2006
Ort: Franken
Beiträge: 301
Avensis
Standard

@Escherndorfer Lump

Zitat:
Ich würde mal in eine VDK Dienststelle gehen.
ich bin schon 12 Jahre bei der VDK und bin am überlegen ob ich austreten soll,weil die VDK nicht mehr das ist wie vor 10 Jahren
lese mal das Forum richtig durch bei der VDK
Avensis ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg2, trotz, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GEZ-Nachzahlung trotz ALG2 ? bender Allgemeine Fragen 3 06.08.2008 12:42
Weiterbildung/Umschulung trotz Stelle? loni Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 07.04.2008 13:15
Vermittlunsgsvorschlag trotz Umschulung?! djaliced Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 10.09.2007 18:05
Keine Arbeitspflicht Alg2 trotz Ganztagsbetreuung peugeot307cc ALG II 6 20.03.2007 14:35
Umschulung, ALG2 abgelehnt --> Versicherungsschutz ? mbc ALG II 5 19.06.2005 18:34


Es ist jetzt 12:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland