Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eheähnliche Gemeinschaft und Freibeträge Hilfe ???????

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2006, 15:29   #1
Rene61
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2006
Beiträge: 2
Rene61 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Eheähnliche Gemeinschaft und Freibeträge Hilfe ???????

Wie ist das mit den Freibetrag in einer Bedarfsgemeinschaft (Eheähnliche Gemeinschaft) mit 1 Kind. Wird das auch so berechnet wie Verheiratete Partner, z.b. das der Mann 32 Jahre x200,-€ Freundin 32 Jahre x200,-€ Kind 3 Jahre x200,-€ und 1x750,-€ für anschaffungen =14150,-€ und wie ist das wenn die Frau mehr hat als der Mann, teilt sich der Freibetrag so auf, das es wie oben gerechnet das gleiche rauskommt.
Und wie ist das wenn jemand noch bei seinen Eltern mit über 25 Jahren wohnt.
Rene61 ist offline  
Alt 13.03.2006, 17:49   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Freibeträge:

32x200 =6400 Mann
32x200=6400 Frau
minderjähriges Kind=4100
3X750=2250

Gesamtfreibetrag 19450

Es wird nichts aufgeteilt, sondern es gilt der aufaddierte Gesamtbetrag für eure BG!

Zusätzlich wäre Altersvorsorge mit Verwertungsausschluß in Höhe von 200x Lebensalter für jeden in der BG anrechnungsfrei.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eheaehnliche, eheähnliche, freibetraege, freibeträge, gemeinschaft, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eheähnliche gemeinschaft bianka35 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 29.05.2008 22:21
Bitte um Hilfe! Wirklichkeit:WG / Unterstellung:eheähnliche Gemeinschaft Studentin Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 31.01.2008 11:22
S 18 AS 82/05 ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 23.11.2005 16:48
Freibeträge in eheähnlicher Gemeinschaft skilliard Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 13.11.2005 14:48
Als eheähnliche Gemeinschaft angesehen .....hilfe chephe Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 20.10.2005 18:05


Es ist jetzt 03:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland