Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG II -> ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.07.2008, 13:14   #1
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 26
Stoffele2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

Hallo,

wir habne folgendes Problem. Meine Frau ist nach einem Praktikum seit dem 19. Mai wieder in Arbeit. Dies wurde der ARGE auch Anfang Mai mitgeteilt nach dem feststand das sie einen Vertrag bekommt. Die Leistungen für Juni wurden von der ARGE nun auch gleich komplett einbehalten und seit dem keine weitern Leistungen gezahlt. Den Arbeitsvertrag sowie erste Lohnabrechnung und Kontoauszug wurden der ARGE nach erhalt zugesendet.
Nach dem wir beide ja wieder Arbeiten ich Vollzeit meine Frau Teilzeit müßte für uns ein Aufhebungsbescheid kommen da wir beide aus dem ALG II raus wären. Trotz einer Auffoderung über den Aufhebungsbescheid bzw. einer Neubrechnung für Mai rührt sich die ARGE nicht mehr. Auch für den Widerspruch vom 14.05. wegen der Verrechnung der Einkommenssteuer 2007 (http://http://www.elo-forum.org/alg-ii/24321-einkommensr-ckerstattung.html)
ist noch keine Antwort gekommen.

Nun meine Frage, wie lange darf sich die ARGE mit dem Aufhebungsbescheid und dem Widerspruch Zeit lassen?
__

Gruß

Stoffel
Stoffele2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2008, 14:47   #2
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,279
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

Ihr solltet auf jeden Fall zuviel erhaltene Leistungen sicher weglegen. Darauf habt ihr kein Anrecht.

Wende dich einfach mal an deine Lokalpresse, da wirst Du sehen, wie schnell das auf einmal geht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2008, 21:49   #3
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 213
jette ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

Ich glaube kaum, dass sich die Lokalpresse für so eine Nichtigkeit interessiert. Warum wird denn der Aufhebungsbescheid so schnell gebraucht?
Wenn man jetzt zusätzlich zum Erwerbseinkommen Wohngeld beantragen möchte, dann kann sich die Wohngeldstelle auch telefonisch mit der Arge kurzschließen, dass keine Leistungen mehr gezahlt werden.
Genauso erfolgt das ja auch andersrum, wenn man von Wohngeld auf Alg2 wechselt. Kurzer Anruf bei der Wohngelstelle, dass Leistungen nach dem Alg2 bewilligt werden und schon weiß die Wohngeldstelle Bescheid.
jette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 08:43   #4
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 26
Stoffele2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

Wir benötigen den Aufhebungsbescheid für das Kreisjungendamt um ab Mai den Kindergarten für unseren Sohn gezahlt zu bekommen.
Da meine Frau das letzte halbe Jahr in einer Maßnahme war hat die ARGE Betreuungskosten gezahlt. Diese Maßnahme würde mit dem Arbeitsaufnahme beendet und nun würde das Kreisjugendamt noch die Kindergratengebühren zahlen bis August.
Dies wäre auch kein Problem wenn der Aufhebungsbescheid kommen würde. So müssen wir warten bis dieser kommt. Das Kreisjungendamt hat bereits mehr mals versucht telefonisch an Informationen zu kommen und sind auch gescheitert.

Da seit Juni keine Leistungen mehr geflossen sind, also auch kein ALG II für Juni, hat somit keine Überbezahlung stattgefunden.

Wohngeld bekommen wir keines, dafür ist unsere Miete zu gering und mein Verdienst wieder zu hoch. Landleben hat eben Vor- und Nachteile.
__

Gruß

Stoffel

Geändert von Stoffele2001 (11.07.2008 um 08:48 Uhr)
Stoffele2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2008, 08:44   #5
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 26
Stoffele2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: ARGE schickt keinen Aufhebungsbescheid

doppelt Post

Geändert von Stoffele2001 (11.07.2008 um 08:48 Uhr)
Stoffele2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
arge, aufhebungsbescheid, schickt

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge Dachau wünscht keinen Kontakt... Milly AfA /Jobcenter / Optionskommunen 12 05.09.2008 10:32
Deutschland schickt Ärztinnen putzen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 09.05.2008 10:33
Bibliothek schickt kein Arbeitszeugnis Tom2 Ein Euro Job / Mini Job 19 03.12.2007 08:41
Arge sagt ich habe Gewinn, Arbeitsagentur sagt ich hab keinen! Finchen Existenzgründung und Selbstständigkeit 26 29.11.2007 13:35
EGV vermeiden .. Konsequenz keinen Ärger (oder erheblich weniger) mit der ARGE mehr? eAlex79 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 27.03.2007 17:36


Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust