QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> zumutbare stellenangebote?

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


zumutbare stellenangebote?

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2006, 11:42   #1
Henry1
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Henry1
 
Registriert seit: 18.01.2006
Beiträge: 45
Henry1
Standard zumutbare stellenangebote?

Hallo zusammen,
ich bekommen nun seit dem ersten gespräch mit meiner sachbearbeiterin ständig bewerbungsvorschläge. allerding sind das alles stellen, die einfach 25 und mehr von mir entfernt liegen und mit 6 - 7 euro bezahlt werden. alles helfertätigkeiten. ich bin radio- und fernsehtechniker meister.
egal wie ich rechne, wenn ich die fahrtkosten berücksichtige, bleibt am ende des monats nichts übrig, von was ich leben könnte. obwohl ich (noch) eine sehr günstige wohnung habe. ich wohnen in einer 20.000 einwohner stadt.
nun meine frage: muss ich mich auf solche stellenangebote bewerben? ist übrigends alles so personldienstleistungs firmen.
vielen dank
gruß
Henry
Henry1 ist offline  
Alt 09.03.2006, 14:24   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bewerben ja und immer !

das ist ja wohl nicht zumutbar,du musst ja auch davon Leben können !

Leider müssen Wir laut Gesetz jede Stelle annehmen, Du weißt doch "Hauptsache Arbeit" ?

Benutze einmal die Suchfunktion.....
Oder noch einmal melden.

Alles Gute!
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 09.03.2006, 14:32   #3
RobertKS
Elo-User/in
 
Benutzerbild von RobertKS
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo wolli,

Du hast geschrieben:
Zitat:
Leider müssen Wir laut Gesetz jede Stelle annehmen, Du weißt doch "Hauptsache Arbeit" ?
Ich meine, das ist nur bedingt richtig.Warum: Eine Arbeitsstelle kann auch dann unzumutbar sein, wenn die Kosten - z.B. Fahrkosten, Verpflegung außer Haus, bei Stellenangeboten außerhalb meines Wohnortes, die Entlohnung der Arbeit übersteigen. Das denke ich mir jedenfalls mal, denn es würde wenig Sinn machen, zu arbeiten und noch Geld drauflegen zu müssen, oder?

Gruß Robert ;)
__

[center][b][color=darkblue]"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"[/color][/b]

[b]Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.[/b][/center]
RobertKS ist offline  
Alt 12.03.2006, 17:15   #4
Henry1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Henry1
 
Registriert seit: 18.01.2006
Beiträge: 45
Henry1
Standard

hallo,
danke erst mal für die antworten.
habe nun die seite www.meinestadt.de entdeckt. hier habe ich nach dem vorschlag der arge (produktionshelfer) in meiner stadt gesucht, und siehe da, fündig geworden. warum will mich die SB dann 25 km weit weg schicken? komme mir hier echt verarsc... vor.
habe mich nun bei weteren firmen beworben, die meinem berufsbild entsprechen oder nahe kommen, wobei eine aussichtsreich erscheint. allerdings nur halbtags vorläufig, und auch 25 km weg von mir. aber die zahlen wenigstens so, dass man einigermaßen leben kann.

frage mich nun, ob ich eine kürzung bekomme, wenn ich der SB die stellenangebote zurücksende, mit der begründung: unwirtschaftlich, gleiche stellen vor ort, bewerbungen meinem berufsbild entsprechen laufen.

Gruß
Henry
Henry1 ist offline  
Alt 12.03.2006, 18:09   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Henry1

frage mich nun, ob ich eine kürzung bekomme, wenn ich der SB die stellenangebote zurücksende, mit der begründung: unwirtschaftlich, gleiche stellen vor ort, bewerbungen meinem berufsbild entsprechen laufen.

Gruß
Henry
Damit mußt du rechnen! Warum bewirbst diuch nicht einfach. kannst dir ja trotzdem selbst was besseres suchen?

Ist vielleicht sogar leichter, etwas Passendes zu finden, wenn man bereits wieder in Arbeit steht...

etwas rundheraus ablehnen heißt Ärger herausfordern... wenn man ablehnen will, braucht man gute Gründe: geringer verdienst zählt nicht dazu.
Und 25 km Umkreis sicher auch nicht... 21/2 Stunden Fahrzeit sind seit langem zumutbar.

Ist leider so...

Gruß aus Ludwigsburg
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
zumutbare, stellenangebote

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stellenangebote beifügen für Freiberuflerausbildung ? verzweifelte Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 15.05.2008 07:33
Stellenangebote Faustus Job - Netzwerk 5 01.11.2007 22:50
Zumutbare Entfernung zur Arbeit Laila85 ALG I 9 06.07.2007 12:23
Stellenangebote!!!!!!!!!!! gast2 Job - Netzwerk 8 19.06.2007 13:29
Stellenangebote der ARGE Azze ALG II 3 20.09.2006 12:34


Es ist jetzt 18:25 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland