Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mehrbedarf?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2005, 16:51   #1
Der Flecker Jong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Freudenberg
Beiträge: 22
Der Flecker Jong
Standard Mehrbedarf?

hallo,ich habe Bluthochdruch habe ich deshalb einen Anspruch auf den sogenanten Mehrbedarf?Wenn ja,wie hoch ist er und wo kann ich den beantragen?
Ich wäre für Hilfe sehr dankbar!

mfg
der Fleckerjong
Der Flecker Jong ist offline  
Alt 20.06.2005, 17:19   #2
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die aus medizinischen Gründen einer kostenaufwendigen Ernährung bedürfen, erhalten einen Mehrbedarf in angemessener Höhe. § 21 SGB II sagt dieses aus. Nun müßtest du uns mal dein Leiden als geläufiger Fachbegriff nennen, und wir können dir den Mehrbedarf dazu schreiben.

:)
 
Alt 20.06.2005, 17:26   #3
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Mehrbedarf?

Zitat von Der Flecker Jong
hallo,ich habe Bluthochdruch habe ich deshalb einen Anspruch auf den sogenanten Mehrbedarf?Wenn ja,wie hoch ist er und wo kann ich den beantragen?
Ich wäre für Hilfe sehr dankbar!

mfg
der Fleckerjong
Für deinen Bluthochdruck gibt es Tabletten vom Arzt.Ich habe noch nie gehört das man beim Bluthochdruck eine kostenaufwendigen Ernährung benötigt.
 
Alt 20.06.2005, 17:47   #4
Der Flecker Jong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Freudenberg
Beiträge: 22
Der Flecker Jong
Standard

Zitat von Janchen
Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die aus medizinischen Gründen einer kostenaufwendigen Ernährung bedürfen, erhalten einen Mehrbedarf in angemessener Höhe. § 21 SGB II sagt dieses aus. Nun müßtest du uns mal dein Leiden als geläufiger Fachbegriff nennen, und wir können dir den Mehrbedarf dazu schreiben.

:)
Da ich ein medizinischer Laie bin habe ich mich damit noch garnicht so richtig befaßt!mei Arzt meinte nur ich solle salzarme kost zu mir nehmen !sicher helfen Tabletten ich abe auch schon den ganzen Schrank voll damit,aber wenn ich noch einen zuschlag zu ALG2 bekommen kann dann wäre ich blöd den nicht zubeantragen !Ich werde morgen Beim Arzt mal nachfragen wie der fachausdruck ist vieleicht kann er mir auch noch ein paar Infos zu diesem Thema geben!!
Der Flecker Jong ist offline  
Alt 20.06.2005, 17:57   #5
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn mir einer mal für PC- Dumpfbacken sagen mag, wie ich hier PDF einfügen kann, kann ich dir das komplette Formular einfügen, womit du zum Arzt musst.
Es gint Mehrbaedarf bei Hochdruck. Punkt 7. und 8.
Kannst du ausdrucken und dann nur vom Arzt ausfüllen lassen :pfeiff:
 
Alt 20.06.2005, 18:02   #6
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Der Flecker Jong
Da ich ein medizinischer Laie bin habe ich mich damit noch garnicht so richtig befaßt!mei Arzt meinte nur ich solle salzarme kost zu mir nehmen !sicher helfen Tabletten ich abe auch schon den ganzen Schrank voll damit,aber wenn ich noch einen zuschlag zu ALG2 bekommen kann dann wäre ich blöd den nicht zubeantragen !Ich werde morgen Beim Arzt mal nachfragen wie der fachausdruck ist vieleicht kann er mir auch noch ein paar Infos zu diesem Thema geben!!
Für salzarme Kost gibt es keinen Zuschlag!
 
Alt 20.06.2005, 18:05   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

aus der duchführungsverordnung der AfA. Hier kannst Du ja lesen, ob Deine Krankheit dazu gehört.

Zitat:
5. Mehrbedarf für Ernährung (§ 21 Abs. 5)
(1) Die Gewährung dieses Mehrbedarfs setzt einen
ursächlichen Zusammenhang zwischen einer drohenden
oder bestehenden Erkrankung und der Notwendigkeit einer
kostenaufwendigeren Ernährung voraus.
(2) Die Krankheiten, bei denen die Notwendigkeit einer
kostenaufwendigeren Ernährung nach den Empfehlungen des
Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV)
anerkannt sind, können der Anlage entnommen werden.
Diese Aufzählung ist aber nicht als abschließend zu betrachten.
Sofern neuere wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen, können
diese als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden.
Bei Adipositas (Fettleibigkeit) ist ein Mehrbedarf für Reduktionskost
nicht zu gewähren
(3) Der Mehrbedarf wird nur gewährt, wenn die Notwendigkeit der
kostenaufwendigeren Ernährung aus medizinischen Gründen
nachweislich belegt ist.
Der Nachweis soll durch eine Bescheinigung des behandelnden
Arztes erbracht werden. Die Bescheinigung muss die genaue
Bezeichnung der Erkrankung und die sich hieraus ergebende
Kostform enthalten.
Für die Erstellung der Bescheinigung kann der Vordruck BA ALG II –
2s21-1 verwandt werden.
(4) Eventuell anfallende Kosten für die Bescheinigung des
behandelnden Arztes werden nicht übernommen.
(5) Eine Stellungnahme bzw. ein ärztliches Gutachten ist durch den
medizinischen Dienst des Leistungsträgers (Ärztlicher Dienst,
Gesundheitsamt o.ä.) zu erstellen, wenn für ein Krankheitsbild,
welches in der Anlage nicht aufgeführt ist, eine kostenaufwendigere
Ernährung geltend gemacht wird. In der Stellungnahme soll eine
Einschätzung zur Höhe des Mehrbedarfes abgegeben werden.
Des Weiteren soll der medizinische Dienst eingeschaltet werden,
wenn die voraussichtliche Dauer des Mehrbedarfs von vornherein
12 Monate übersteigt.
Der Mehrbedarf für die kostenaufwendigere Ernährung ist
spätestens nach 12 Monaten erneut durch eine ärztliche
Bescheinigung zu belegen.
(6) Ggf. ist von dem Hilfebedürftigen eine „Entbindung von der
ärztlichen Schweigepflicht“ zu verlangen.
(7) Sofern mehrere Erkrankungen eine Voraussetzung für die
Gewährung eines Mehrbedarfs für kostenaufwendigere Ernährung
erfüllen, ist der Mehrbedarf zu gewähren, der der höchsten
Krankenkostzulage entspricht. Eine mehrfache Gewährung ist nicht
zulässig.

Die nachfolgende Aufstellung richtet sich nach den Empfehlungen des
Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV)
NUR für den Dienstgebrauch
Art der Erkrankung Krankenkost / Kostform Krankenkostzulagen
Colitis ulcerosa (mit
Geschwürsbildungen einhergehende
Erkrankung der
Dickdarmschleimhaut)
Vollkost 25,56
Diabetes mellitus Typ I
intensivierte konventionelle
Insulintherapie
Vollkost 25,56
Diabetes mellitus Typ I
konventionelle Insulintherapie Diabeteskost 51,13
Diabetes mellitus Typ II a Diabeteskost 51,13
HIV-Infektion / AIDS Vollkost 25,56
Hyperlipidämie (Erhöhung der
Blutfettwerte) Lipidsenkende Kost 35,79
Hypertonie (Blutdruckerhöhung im
großen Kreislauf) / kardiale oder
renale Ödeme
(Gewebswasseransammlungen bei
Herz- oder Nierenkrankheiten)
Natriumdefinierte Kost 25,56
Hyperurikämie ( Erhöhung der
Harnsäure im Blut) / Gicht (
Erkrankung durch
Harnsäureablagerungen)
Purinreduzierte Kost 30,68
Krebs (bösartiger Tumor) Vollkost 25,56
Leberinsuffizienz (Leberversagen) Eiweißdefinierte Kost 30,68
Morbus Crohn ( Erkrankung des
Magen-Darmtrakts mit Neigung zur
Bildung von Fisteln und
Verengungen)
Vollkost 25,56
Multiple Sklerose (degenerative
Erkrankung des
Zentralnervensystems, häufig
schubweise verlaufend)
Vollkost 25,56
Neurodermitis (Überempfindlichkeit
von Haut und Schleimhäuten auf
genetischer Basis)
Vollkost 25,56
Niereninsuffienz (Nierenversagen) Eiweißdefinierte Kost 30,68
Niereninsuffienz mit
Hämodialysebehandlung Dialysediät 61,36
Ulcus duodeni Geschwür im
Zwölffingerdarm) / Ulcus ventriculi
(Magengeschwür)
Vollkost 25,56
Zöliakie / Sprue
(Durchfallerkrankung bedingt durch
Überempfindlichkeit gegenüber
Klebereiweiß)
Glutenfreie Kost 66,47
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 20.06.2005, 18:05   #8
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Lillybelle
Wenn mir einer mal für PC- Dumpfbacken sagen mag, wie ich hier PDF einfügen kann, kann ich dir das komplette Formular einfügen, womit du zum Arzt musst.
Es gint Mehrbaedarf bei Hochdruck. Punkt 7. und 8.
Kannst du ausdrucken und dann nur vom Arzt ausfüllen lassen :pfeiff:
... wird noch installiert - so schnell sind wir nicht, wenn es auch funzen soll. ;)
 
Alt 20.06.2005, 18:13   #9
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ach so, ich ich dacht bloss, ich bin mal weider zu blond, den Link zu finden, löl. :lol:

Tja, auf dem Formular " Nachweis zum Meherbedarf für kostenaufwendige Ernährung" gints jedenfalls:
Punkt 7. Hypertonie/ kardiale/ renale Ödeme: Natriumdefinierte Kost
8. Hypertonie bei Adiositas : Natriumdef. Reduktionsdiät

Das erste ist Hochdruck wegen Herzproblemen, dass andere bei starker Fettleibigkeit und Übergewicht.
Natriumarm ist praktisch salzarm.
 
Alt 20.06.2005, 18:39   #10
Der Flecker Jong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Freudenberg
Beiträge: 22
Der Flecker Jong
Standard

Zitat von Lillybelle
Ach so, ich ich dacht bloss, ich bin mal weider zu blond, den Link zu finden, löl. :lol:

Tja, auf dem Formular " Nachweis zum Meherbedarf für kostenaufwendige Ernährung" gints jedenfalls:
Punkt 7. Hypertonie/ kardiale/ renale Ödeme: Natriumdefinierte Kost
8. Hypertonie bei Adiositas : Natriumdef. Reduktionsdiät

Das erste ist Hochdruck wegen Herzproblemen, dass andere bei starker Fettleibigkeit und Übergewicht.
Natriumarm ist praktisch salzarm.
Also wenn es nur die zwei Arten gibt dann falle ich auf jeden fall unter nummer 2,denn bei 1,92 bei 81 kilo bin ich weiß Gott nicht zu dick!
Vielen dank allen für eure Hilfe!!

mfg
der Fleckerjong
Der Flecker Jong ist offline  
Alt 20.06.2005, 18:40   #11
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ÄRZTLICHE BESCHEINIGUNG
ZUR
ANERKENNUNG EINES MEHRBEDARFS FÜR KOSTENAUFWÄNDIGE ERNÄHRUNG

den Antrag kann man sich runterladen

http://www.berlin.de/ba-mitte/media/...cheinigung.pdf
 
Alt 20.06.2005, 19:00   #12
Gozelo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 127
Gozelo
Standard

Hallo Flecken Jong,

ich mach' den Service jetzt mal komplett: Frag doch Deinen Arzt mal, ob man Dich als "Chroniker" einstufen kann. Dann mußt Du nämlich nur 1% Deines Einkommens für Gesundheitskosten aufwenden und kannst Dich früher als andere von der Zuzahlungspflicht für Medikamente und von der Praxisgebühr befreien lassen.

Aber das weißt Du bestimmt schon................

gozelo
Gozelo ist offline  
Alt 21.06.2005, 17:34   #13
Der Flecker Jong->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Freudenberg
Beiträge: 22
Der Flecker Jong
Standard

Ich war heute beim Doc und habe wegen Mehrbedarf gefragt! Nach seinen Aussagen habe ich wenig aussichten auf Erfolg,da ich einen hohen Blutdruck habe der aber nichts mit dem Herzen oder mit Ödeme zu tun hat!ich solle meine Medikamennte einnehmen und zusätzlich salzarm essen! :icon_kinn:
__

Überall geht ein frühes Ahnen dem späteren Wissen voraus.
[Alexander von Humboldt]
Der Flecker Jong ist offline  
Alt 15.08.2005, 16:56   #14
BoesesWeib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 363
BoesesWeib
Standard

Zitat von Janchen
Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die aus medizinischen Gründen einer kostenaufwendigen Ernährung bedürfen, erhalten einen Mehrbedarf in angemessener Höhe. § 21 SGB II sagt dieses aus. Nun müßtest du uns mal dein Leiden als geläufiger Fachbegriff nennen, und wir können dir den Mehrbedarf dazu schreiben.

:)
gilt das nur bei ernäherung ?

meine cousine hat sehr viele unverträglichkeiten in nahrungsmittel als auch pflegemittel (duschbäder, Cremes etc.) das wechselt dauernd, mal hat sie darauf nur unverträglichkeit und mal darauf

kann man auch pflegeprodukte geltend machen denn sie kann fast nur naturreine produkte aus apotheke auf der haut verwenden?
BoesesWeib ist offline  
Alt 15.08.2005, 17:15   #15
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

BoesesWeib
ich denke das gilt nur für die Ernährung und der Antrag wird schon erschwert :motz:
 
Alt 15.08.2005, 19:13   #16
BoesesWeib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 363
BoesesWeib
Standard

Zitat von bschlimme
BoesesWeib
ich denke das gilt nur für die Ernährung und der Antrag wird schon erschwert :motz:
ich habe das wochenende mit ihr verbracht, es ist wahnsinn wie sie einkaufen muss und wie teuer das zuweilen ist gerade der pflegebereich ist wahnsinn aber sie muss sich ja waschen und ihre haare pflegen und wenn sie mal was benutzt was sie nicht verträgt, was am wochenende auch vorgekommen ist, dann sieht sie so schlimm aus dass sie nen vorstellungsgespräch nicht wahrnehmen könnte weil sie rotfleckig am ganzen körper wird, begleitet von juckreiz und anschwellen des gesichts - sie muss die teuern apothekenprodukte verwenden :-(
BoesesWeib ist offline  
Alt 16.08.2005, 06:57   #17
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

BoesesWeib
habe mal den Antrag durchgelesen, was man darauf alles findet.

hat deine Freundin Neurodermitis ? Dann sollte sie einen Antrag vom Arzt ausfüllen lassen und einreichen. Dafür gibt es einen Mehrbedarf

Neurodermitis Vollkost 25,56 € Haut- und Schleimhauterkrankung

Wär ein Versuch wert und falls er abgelehnt wird, muss sie halt Widerspruch einlegen und später klagen.
 
Alt 16.08.2005, 07:32   #18
BoesesWeib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 363
BoesesWeib
Standard

Zitat von bschlimme
BoesesWeib
habe mal den Antrag durchgelesen, was man darauf alles findet.

hat deine Freundin Neurodermitis ? Dann sollte sie einen Antrag vom Arzt ausfüllen lassen und einreichen. Dafür gibt es einen Mehrbedarf

Neurodermitis Vollkost 25,56 € Haut- und Schleimhauterkrankung

Wär ein Versuch wert und falls er abgelehnt wird, muss sie halt Widerspruch einlegen und später klagen.
als kind hatte sie das aber ich kann nicht mit sicherheit sagen dass es das es dass immernoch ist, ich hab ihr den antrag schon gemailt, ich denke sie wird es versuchen
BoesesWeib ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
mehrbedarf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf §21 Abs.4 sebastian Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 14.03.2008 22:00
Mehrbedarf für die Oma ? marta Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 17.02.2008 17:46
Mehrbedarf von 109€ ??? belomi ALG II 2 03.05.2007 13:23
1 € job 35% Mehrbedarf sebastian Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 03.03.2007 22:39
Mehrbedarf evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 23.10.2005 13:08


Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland