Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue Zuverdienstregelung gilt nicht sofort für alle

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2005, 19:38   #1
Gozelo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 127
Gozelo
Standard Neue Zuverdienstregelung gilt nicht sofort für alle

Das neue Gesetz für die Zuverdienstregelung (100 Euro) wird nur schrittweise eingeführt:

Zitat:
§ 67 des Freibetragsneuregelungsgesetzes
"Auf Personen, die am 1. Oktober 2005 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts erhalten, sind die §§ 11 und 30 in der bis zum 30. September 2005 geltenden Fassung weiterhin anzuwenden, bis der Zeitraum abgeschlossen ist, für den die Leistungen bewilligt wurden, längstens jedoch bis zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, bis zum Eintritt einer wesentlichen Änderung im Sinne des § 48 Abs. 1 Satz 1 des Zehnten Buches oder bis zum 31. März 2006."
Weil die Software umgestellt werden muss, wäre der Arbeitsaufwand für die ArGen/AfAs zu hoch, wenn alle ALG-II-Empfänger gleichzeitig die 100 Euro Selbstbehalt bekommen würden. Resultat ist aber eine eklatante Ungleichbehandlung der ALG-II-Empfänger. Letztlich entscheidet nur der Zufall (nämlich der Bewilligungszeitraum des Erstbescheides) darüber, wie viel Geld dem Einzelnen ab 1. Oktober vom Nebenverdienst bleibt. Für mein Gerechtigkeitsgefühl ein Unding!!

gozelo
Gozelo ist offline  
Alt 19.06.2005, 19:55   #2
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Joh, das ist der Grund für die in letzter Zeit so wundersame Vermehrung von längeren Bewilligungszeiträummen bei den Folgebescheiden.

Erst freuen sich die Leute darüber...... dann geht Ihnen ...spätestens ab Okt. dann das Licht auf.

Es gibt schon Leute, die haben bis nä. April bewilligt bekommen.
 
Alt 20.06.2005, 06:39   #3
BoesesWeib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 363
BoesesWeib
Standard

Das ist wieder so nen Unding, das zeigt doch die Unfähigkeit im Umgang mit ALG II und der Software!

Und das wird viele betreffen!

Gerade da wo ein Familienmitglied arbeiten geht!
BoesesWeib ist offline  
Alt 20.06.2005, 06:54   #4
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Böses Weib ( freu) :D

Ja, - sie schieben es gern jetzt alles auf die Software. Meine seit Dez. 04 (!) beantragte Einmalige Beihilfe Geburt, bewilligt im April (!) und angeblich angewiesen im Mai ist immer noch nicht da- wegen eines Fehlers in der ALL2- Software. Örks :roll:
Dabei habe ich schriftlich so oft danach nachgefagt, dass da das hätte denen mal auffallen müssen.
Man hat den Eindruck, die lesen gar nicht , was man denen schreibt, oder... es ist Absicht. ???
 
Alt 20.06.2005, 08:11   #5
Gozelo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 127
Gozelo
Standard Re: Neue Zuverdienstregelung gilt nicht sofort für alle

Zitat:
§ 67 des Freibetragsneuregelungsgesetzes
"Auf Personen, die am 1. Oktober 2005 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts erhalten, sind die §§ 11 und 30 in der bis zum 30. September 2005 geltenden Fassung weiterhin anzuwenden, bis der Zeitraum abgeschlossen ist, für den die Leistungen bewilligt wurden, längstens jedoch bis zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, bis zum Eintritt einer wesentlichen Änderung im Sinne des § 48 Abs. 1 Satz 1 des Zehnten Buches oder bis zum 31. März 2006."
Ich bin jurististischer Laie. Ist es möglich, per Gesetz die absolute Ungleichbehandlung von Anspruchsberechtigten einzuführen, wobei auch noch der Zufall der ausschlaggebene Faktor ist? Hat der Gesetzgeber nicht auf Gleichbehandlung der Bürger zu achten? Wie lässt sich das "Freibetragsneuregelungsgesetz" (uff, watn Wort) mit dem Grundgesetz vereinbaren?

gozelo (grübelt)
Gozelo ist offline  
Alt 20.06.2005, 08:20   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat:
Ich bin jurististischer Laie. Ist es möglich, per Gesetz die absolute Ungleichbehandlung von Anspruchsberechtigten einzuführen, wobei auch noch der Zufall der ausschlaggebene Faktor ist? Hat der Gesetzgeber nicht auf Gleichbehandlung der Bürger zu achten? Wie lässt sich das "Freibetragsneuregelungsgesetz" (uff, watn Wort) mit dem Grundgesetz vereinbaren?
ich glaube, dass jedes Sozialgericht bei einer Klageerhebung diese Ungleichbehandlung sofort kippen würde.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 20.06.2005, 08:30   #7
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Diese angestrebte Regelung ist sicher nicht verfassungskonform.
Aber wenn stört das noch....irgendwelche Verordnungen sollen kurz vor dem
Ende schnell durchgepeitscht werden.Was dann wirklich davon erhalten bleibt, steht doch noch in den Sternen.
Und was uns mit einer neuen Regierung erwartet,naja.....ein gutes Gefühl habe ich nicht.
Das ganze Machwerk HartzIV ist doch in etlichen Punkten nicht verfassungskonform und solche Flicken wie die äusserst positiv dargestellte
Zuverdienstregelung machen es nicht besser.
Der ganze Kram gehört in die Tonne! :kotz:
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 20.06.2005, 09:33   #8
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Ungleichbehandlung begleitet und inzwischen überall.

Und das obwohl im Art. 3 I GG ist der allgemeine Gleichheitsgrundsatz, er verlangt sowohl Gleichheit vor dem Gesetz als auch die Gleichheit des Gesetzes. Art. 3 I GG hat keinen Schutzbereich, verboten ist die Ungleichbehandlung von wesentlich Gleichem und die Gleichbehandlung von wesentlich Ungleichem. Art. 3 I GG meint aber nicht die Gleichbehandlung um jeden Preis, vielmehr ist nur die willkürliche Ungleichbehandlung verboten.
 
Alt 20.06.2005, 09:52   #9
Gozelo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 127
Gozelo
Standard

Zitat von Martin Behrsing
ich glaube, dass jedes Sozialgericht bei einer Klageerhebung diese Ungleichbehandlung sofort kippen würde.
Na dann man los.................

Zitat bschlimme:
Zitat:
Art. 3 I GG meint aber nicht die Gleichbehandlung um jeden Preis, vielmehr ist nur die willkürliche Ungleichbehandlung verboten.
Das neue Gesetz ist ja "willkürlich" verabschiedet worden und sieht ausdrückliche eine Ungleichbehandlung vor.............

gozelo
Gozelo ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
neue, zuverdienstregelung, gilt, sofort, alle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laut SB gilt § 7 Abs. 3 SGB II aber der Zusatz gilt nicht?! ecko Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 28 11.08.2008 15:12
Telefonische bewerbungen, gilt nicht als Bewerbung? Green Job - Netzwerk 19 29.02.2008 14:41
Ullas neue Pläne: Anspruch auf Krankenversicherung für alle ofra Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 15.01.2007 21:13
Danke an alle und eine neue Frage ugh Allgemeine Fragen 1 22.11.2006 00:06
Neue Zuverdienstregelung - Jetzt Antrag auf Neufeststellung? Gozelo Anträge 6 10.09.2005 12:14


Es ist jetzt 17:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland