Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf ARGE mich zum Termin abholen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2007, 19:27   #1
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Standard Darf ARGE mich zum Termin abholen?

Hi, bin neu hier und hab schon ein Problem. Ich habe von der ARGE eine Einlandung erhalten. Da ich aber keinerlei Fahrtmöglichkeiten hatte sagte ich ab. Dies wurde akzeptiert. Nun, kurze Zeit später kam noch mal eine Einladung . Ich sagte diese abermals ab (per Brief und email) und verwies auf meinen letzten Brief (keine Fahrtmöglichkeit). Kurz danach kam eine mail und mir wurde mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter mich abholen würde.
Zitat:

Sehr geehrte Frau B.

der Termin am 11.12.2007 in der ARGE ------ bleibt bestehen.

Unser Aussendienstmitarbeiter H. wird sie um 8.30 Uhr an Ihrer Wohnung abholen und nach dem Gespräch auch wieder dorthin zurückbringen.

Mit freundlichen Grüßen

Meine Frage nun: Darf ARGE mich dazu zwingen mitzufahren?
mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:34   #2
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
Hi, bin neu hier und hab schon ein Problem. Ich habe von der ARGE eine Einlandung erhalten. Da ich aber keinerlei Fahrtmöglichkeiten hatte sagte ich ab. Dies wurde akzeptiert. Nun, kurze Zeit später kam noch mal eine Einladung . Ich sagte diese abermals ab (per Brief und email) und verwies auf meinen letzten Brief (keine Fahrtmöglichkeit). Kurz danach kam eine mail und mir wurde mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter mich abholen würde.
Zitat:

Sehr geehrte Frau B.

der Termin am 11.12.2007 in der ARGE ------ bleibt bestehen.

Unser Aussendienstmitarbeiter H. wird sie um 8.30 Uhr an Ihrer Wohnung abholen und nach dem Gespräch auch wieder dorthin zurückbringen.

Mit freundlichen Grüßen

Meine Frage nun: Darf ARGE mich dazu zwingen mitzufahren?

Wow, das nenn ich mal Service!
Was spricht dagegen, dieses einmalige Angebot anzunehmen?
Musst den Fahrdienst ja nicht in die Wohnung lassen. Vor der Türe abholen reicht vollkommen.

Überhaupt bringt mich das jetzt auf eine Idee...

Nimrodel
__


Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:40   #3
nontestatum->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 40
nontestatum
Ausrufezeichen

Gezwungen werden kannst du dazu nicht. Aber ich habe auch noch nie gehört, dass ein solcher Service angeboten wird.

Ich sehe das eigentlich eher so, dass du längst reif für eine Sanktion bist.

Bitte lies hier noch einmal deine Pflichten nach:

§ 309 SGB III (i.V. m. § 59 SGB II)
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__309.html
__

Was dich nicht umbringt, macht dich nur haerter
nontestatum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:51   #4
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

So ein zuvorkommendes Verhalten gibt es ja nicht einmal bei uns. Ab der 5. Abholung rollen sie einen roten Teppich aus und alle Arge-MA treten in Formation vor dem Gebäude an.

Im Ernst: Es spricht doch nichts dagegen, zumal auch die leidigen Fahrkosten gespart werden.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:53   #5
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Standard

naja reinlassen muss ich den Fahrdienst nicht...nur werde ich wieder mal von meinem Arbeitsvermittler plus dem ARGE Chef zugetextet und das muss ich mir nicht geben. Bin vor kurzem alleinerziehende Mutter von 2 Kindern im Alter von 9 und 12 geworden. Mein Sohn 12 Jahre leidet an ADHS und braucht eine Rundumbetreuung meinerseits. ARGE will das nicht akzeptieren und mich in eine Massnahme reindrücken. Deshalb hab ich mir überlegt ARGE nun folgendes zu schreiben. Was haltet Ihr davon:

Sehr geehrter Herr ---,

vielen Dank für Ihre heutige Mail bzgl. Ihres Angebotes, des Abholens durch einen Mitarbeiter der Arge am 11.12.2007 / 08:30 Uhr, ich finde diese Idee ja von Grunde des Gedankens ja ganz Interessant.

Leider stehe ich Ihrem Angebot auf Grund der Gesetzlichen wie Gesetzestechnischen Lage und meiner Sorge auf Unversehrtheit meines Lebens sowie des Körperlichen Leibes diesem Vorschlag ablehnend gegenüber.

Bitte teilen Sie mir doch bei Gelegenheit mit, auf welcher Rechtsgrundlage basierend, ich mich denn zu einem mir fremden Mann in ein Auto einer Arbeitsagentur setzen sollte, und dem Fahrer Vertrauen kann, dass dieser

1. Ausgebildeter Fahrgastbeförderer der Arbeitsagentur ist bzw. Inhaber eines Personenbeförderungs- Scheines zum Beispiel im Sinne eines Taxi Dienstes der Agentur.

2. Dieser der Deutschen STVO mächtig ist sowie genügend Fahrpraxis aufweisen kann und man mit Sicherheit ausschließen kann, dass der Mann z.B. Drogen, Alkohol, Medikamente oder sonstige fahruntüchtige Substanzen genommen oder in sich hat, die ein Unfallrisiko und eine Gefahr für mein Leben sowie der Zukunft als Mutter zweier unmündiger Kinder darstellen könnten.

3. Welches Recht denn unbedingt Anlass geben sollte, das ich Ihm mein Leben und meine körperliche Unversehrtheit im jedem Falle bedenkenlos anvertrauen müsse.

Ich rechne daher sehr mit Ihrem geschätzten Verständnis, das ich daher Ihren anberaumten Terminwunsch ablehnend zurückweisen muss.

Des weiteren möchte ich Sie gerne darauf aufmerksam machen, dass es u.a. strafbar für Ihre Agentur sein könnte, sofern Sie mich gewaltsam oder mich mit psychischem Druck dazu ermutigen wollten, einen wichtigen Grunde, der dieser in jedem Falle ist, mit einer Kürzung zu belegen.

Mit freundlichen Grüßen


mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:56   #6
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
Meine Frage nun: Darf ARGE mich dazu zwingen mitzufahren?
Von so einem Service höre ich auch zum erstenmal

Zwingen ala mit "Hand und Fußfesseln abführen" mit Sicherheit nicht, aber sie wird dir ne Sanktion aufbrummen, und das ganze geht von vorne los.

Wenn es dir unangenehm ist, fahr mit dem Taxi zur nächsten Bushaltestelle, von dort mit Bus zu Arge und lass dir die Fahrtkosten erstatten.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 19:57   #7
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@mandy
Ich finde das total übertrieben von dir und wenn du jetzt eine Sanktion bekommst, wundert mich das gar nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:01   #8
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@mandy
vergiss den Brief - die Sanktion ist dir damit sicher
Du bist zur Mitwirkung verpflichtet
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:03   #9
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Mandy
Selbst wenn du nicht uneingeschränkt arbeiten kannst, berechtigt dich das nicht, jede Einladung der Arge abzulehnen.
Oder bist du Hellseherin?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:03   #10
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

><o(((°>
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:04   #11
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
Sehr geehrter Herr ---,

vielen Dank für Ihre heutige Mail bzgl. Ihres Angebotes, des Abholens durch einen Mitarbeiter der Arge am 11.12.2007 / 08:30 Uhr, ich finde diese Idee ja von Grunde des Gedankens ja ganz Interessant.

Leider stehe ich Ihrem Angebot auf Grund der Gesetzlichen wie Gesetzestechnischen Lage und meiner Sorge auf Unversehrtheit meines Lebens sowie des Körperlichen Leibes diesem Vorschlag ablehnend gegenüber.

Bitte teilen Sie mir doch bei Gelegenheit mit, auf welcher Rechtsgrundlage basierend, ich mich denn zu einem mir fremden Mann in ein Auto einer Arbeitsagentur setzen sollte, und dem Fahrer Vertrauen kann, dass dieser

1. Ausgebildeter Fahrgastbeförderer der Arbeitsagentur ist bzw. Inhaber eines Personenbeförderungs- Scheines zum Beispiel im Sinne eines Taxi Dienstes der Agentur.

2. Dieser der Deutschen STVO mächtig ist sowie genügend Fahrpraxis aufweisen kann und man mit Sicherheit ausschließen kann, dass der Mann z.B. Drogen, Alkohol, Medikamente oder sonstige fahruntüchtige Substanzen genommen oder in sich hat, die ein Unfallrisiko und eine Gefahr für mein Leben sowie der Zukunft als Mutter zweier unmündiger Kinder darstellen könnten.

3. Welches Recht denn unbedingt Anlass geben sollte, das ich Ihm mein Leben und meine körperliche Unversehrtheit im jedem Falle bedenkenlos anvertrauen müsse.

Ich rechne daher sehr mit Ihrem geschätzten Verständnis, das ich daher Ihren anberaumten Terminwunsch ablehnend zurückweisen muss.

Des weiteren möchte ich Sie gerne darauf aufmerksam machen, dass es u.a. strafbar für Ihre Agentur sein könnte, sofern Sie mich gewaltsam oder mich mit psychischem Druck dazu ermutigen wollten, einen wichtigen Grunde, der dieser in jedem Falle ist, mit einer Kürzung zu belegen.

Mit freundlichen Grüßen




Die Antwort darauf fände ich jetzt interessant.
Aber ich glaube, um den Termin kommst du doch nicht herum. Fährt kein Bus? Ansonsten kannst du nur abklären, ob die Arge die Taxikosten übernimmt.
__


Nimrodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:05   #12
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Standard

na dann werd ich mich wohl morgen abholen lassen und mal sehen was sie von mir wollen. Dann heisst es Augen zu und durch.
So einen Abhol-Service hat dann wohl nicht jeder
mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:08   #13
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard

Abholen lassen würde ich mich nicht...da würde ich lieber selber irgendwie hinkommen. Wer weiss wer da fährt das kann beim Praktikant anfangen und beim Hausmeister aufhören :-p
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:09   #14
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Und ich sag zu der ganzen Sache lieber gar nichts
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:09   #15
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard

Zitat von Nimrodel Beitrag anzeigen
Wow, das nenn ich mal Service!
Was spricht dagegen, dieses einmalige Angebot anzunehmen?
Musst den Fahrdienst ja nicht in die Wohnung lassen. Vor der Türe abholen reicht vollkommen.

Überhaupt bringt mich das jetzt auf eine Idee...

Nimrodel
Hast recht Nimrodel, meine alte Karre springt momentan nicht an und in Bussen und Bahnen habe ich Klaustrophobieanfälle - muss auch am 17.12. zu meiner SB - ob ich das mal probiere - das mit dem Fahrdienst der ARGE

Die sehr verwunderte Emma
Emma13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:10   #16
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
na dann werd ich mich wohl morgen abholen lassen und mal sehen was sie von mir wollen. Dann heisst es Augen zu und durch.
So einen Abhol-Service hat dann wohl nicht jeder
nee, den hat wirklich nicht jeder
wenn du kurzfristig noch die Möglichkeit hast, nimm noch nen Beistand mit
und falls es um EGV geht, nimm den Vertrag! erstmal mit nach Hause

und wenn du da Fragen hast, kannste dich ja nochmal hier melden
alles Gute
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:12   #17
Tatan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2007
Ort: Meiningen
Beiträge: 13
Tatan
Standard

naja wenn du das Angebot nicht in Anspruch nimmst wird man seitens der ARGE die frage stellen in wie weit du
Vermitlungsfähig bist und ob du willig bist deine Situation zu ändern.
Die Behörde wird sich das mit der nicht Erreichbarkeit der ARGE auch nicht alzu lange anschauen könnte ich mir vorstellen.
die folgen die das haben könnte (Leistungskürzung, Dauereinladungen 1€ Jobs,Bewerbungsverpflichtente Angebote aller Art) ich würde dies nicht riskieren.
Die einzige halbwegs realistische Möglichkeiten die ich sehe dies Angebot nicht anzunehmen, währen eventuell Versicherungstechnische Probleme oder gesundheitliche Probleme.
Nur selbst wenn dieses akzeptiert wird, wird die Behörde nicht locker lassen sondern vermutlich die Daumenschrauben anziehen.
Tatan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:16   #18
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Netter Service. :)

Naja, auch wenn dein 12 jähriger Sohn ADHS hat, ist er wenn keine Ferienzeit ist Vormittags in der Schule. Mit der ARGE kann man sogar sowas absprechen, wenn man einen guten FM hat. Ein Gutachten, das er dann nach der Schule Betreuung braucht, würde ich vom Arzt vorlegen.
Bei uns gibt es vom Jugendamt für alleinerziehende Mütter, Tagesmütter, die auch ADHS Kinder nehmen.
Bestimmt bekommt dein Sohn Medikamente oder?


Gruß
Eka
Eka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:21   #19
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Standard

einen Beistand kann man den einfach so mitnehmen? lassen die dann auch meinen Beistand mit ins Besprechungszimmer? wäre dann natürlich super, denn allein werden die mich wohl zu irgendwas zwingen wollen und im Eifer des Gefechts sag ich dann womöglich noch ja. Denn man drohte mir schon vorher an, dass ein Gespräch mit dem ARGE Chef und meinem Vermittler ansteht. Bin nämlich kein unbeschriebenes Blatt bei der ARGE ich habe es gewagt einige Rechtsschutzanträge beim Sozialgericht zu stellen. War natürlich gleich unten durch bei den lieben Herren der ARGE.
Und somit kennt mich jeder Mitarbeiter von der ARGE und winkt dankend ab, wenn ich erscheine.....ein nicht enden wollender Kampf....

Ne andere Frage was ist eigentlich EGV ??
mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:23   #20
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Netter Service. :)

Naja, auch wenn dein 12 jähriger Sohn ADHS hat, ist er wenn keine Ferienzeit ist Vormittags in der Schule. Mit der ARGE kann man sogar sowas absprechen, wenn man einen guten FM hat. Ein Gutachten, das er dann nach der Schule Betreuung braucht, würde ich vom Arzt vorlegen.
Bei uns gibt es vom Jugendamt für alleinerziehende Mütter, Tagesmütter, die auch ADHS Kinder nehmen.
Bestimmt bekommt dein Sohn Medikamente oder?


Gruß
Eka
ja mein Sohn bekommt Medikamente. Es liegen bereits 2 Attests vom Arzt vor. Und ich bin grad dabei ein drittes nachzureichen, da sich mein Sohn in psychiatrischer Behandlung befindet...
mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:29   #21
Lothenon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 317
Lothenon
Standard

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
einen Beistand kann man den einfach so mitnehmen? lassen die dann auch meinen Beistand mit ins Besprechungszimmer? wäre dann natürlich super, denn allein werden die mich wohl zu irgendwas zwingen wollen und im Eifer des Gefechts sag ich dann womöglich noch ja. Denn man drohte mir schon vorher an, dass ein Gespräch mit dem ARGE Chef und meinem Vermittler ansteht. Bin nämlich kein unbeschriebenes Blatt bei der ARGE ich habe es gewagt einige Rechtsschutzanträge beim Sozialgericht zu stellen. War natürlich gleich unten durch bei den lieben Herren der ARGE.
Und somit kennt mich jeder Mitarbeiter von der ARGE und winkt dankend ab, wenn ich erscheine.....ein nicht enden wollender Kampf....
Ja, Du hast das Recht, einen Beistand zu benennen, der Dich bei Gesprächen, Untersuchungen etc. begleiten darf. Dieses Recht darf Dir nicht verwehrt werden.

Zitat von mandy_036 Beitrag anzeigen
Ne andere Frage was ist eigentlich EGV ??
EGV == Eingliederungsvereinbahrung. Ruhig einstecken, damit Du diese prüfen und selber Sachen vorschlagen kannst. Das darf Dir auch nicht verwehrt werden.
__

Kapitalismus ist Egoismus zum System erhoben. (Gerald Dunkl)

Aktuelle Rechtsprechung des BSG zu § 22 SGB II - Leistungen für Unterkunft und Heizung (PDF)
von Wolfgang Eicher, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht
Lothenon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:29   #22
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

EGV = Eingliederungsvereinbarung. Zur Prüfung mit nachhause nehmen und nicht sofort unterschreiben.


Naja, ich halte persönlich gar nichts mehr von einer psychiatrischen Behandlung bei ADHS. Multimodal ist da schon angebracht, aber nur psychiatrisch....nie wieder. Vor allem wenn man den falschen Arzt erwischt. ;)
Wie wäre es mit einem Gutachten für deinem Sohn? Irgendwie scheinen normale Atteste bei manchen auf taube Ohren zu schlagen. Ich hab meines umsonst bekommen, weil der Arzt wußte, das ich nicht viel Geld hab. Fand ich klasse von ihm.


Gruß
Eka
Eka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:34   #23
eiszeit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Idar-Oberstein/ RLP
Beiträge: 114
eiszeit
Standard

Ganz so abwegig wie es aussieht sind die bedenken von Mandy_036 nicht.
Zumindest wenn ich den Kommentar im Betriebsverfassungsgesetz zum Thema Reisekosten lese.
Da heißt es:machen mehrere BR-Mitglieder eine erforderliche Dienstreise und benutzt eines den eigenen PKW, sind die übrigen Mitglieder aufgrund vielfältiger Risiken und Probleme(Haftung, Fahrstil,usw.) nicht verpflichtet mitzufahren. Das Arbeitsgericht Marburg urteilte bereits 1992, dass die Mitfahrt nicht zumutbar ist, wenn die begründete Besorgnis einer besonderen Gefahr besteht.
Wie sieht es also aus mit der Haftung? Ich würde mich auch nicht so ohne weiteres zu einem mir fremden Menschen in`s Auto setzen.
eiszeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:36   #24
mandy_036->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 22
mandy_036
Frage

[quote=Lothenon;189526]Ja, Du hast das Recht, einen Beistand zu benennen, der Dich bei Gesprächen, Untersuchungen etc. begleiten darf. Dieses Recht darf Dir nicht verwehrt werden.

hmm und der Beistand kann das dann auch ein Bekannter sein? den kann ich dann einfach so mitnehmen? sollten die ihn dann aber nicht mit ins Zimmer lassen, was mach ich dann?
mandy_036 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 20:57   #25
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[QUOTE=mandy_036;189535]
Zitat von Lothenon Beitrag anzeigen
Ja, Du hast das Recht, einen Beistand zu benennen, der Dich bei Gesprächen, Untersuchungen etc. begleiten darf. Dieses Recht darf Dir nicht verwehrt werden.

hmm und der Beistand kann das dann auch ein Bekannter sein? den kann ich dann einfach so mitnehmen? sollten die ihn dann aber nicht mit ins Zimmer lassen, was mach ich dann?
ein Beistand/Begleitperson, ist eine Person deines Vertrauens
Diese darf nicht nur mit in das Zimmer, dieser Mensch darf auch (für dich) mitreden (wenn du es denn möchtest)
Solange du dessen Aussagen nicht widersprichst, stimmst du dem zu

Ihr solltet im Anschluss an das Arge Gespräch ein Gedächnisprotokoll aufsetzen und unterschreiben
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
darf, arge, mich, termin, abholen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnunterlagen von ABM selbst abholen Bienchen Allgemeine Fragen 2 12.08.2008 11:56
darf ich mich um jeden Job bewerben ashna Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 11.06.2008 21:03
Darf Arge mich zu 10 prozent kürzen? Skorpionuwe Allgemeine Fragen 6 07.05.2007 12:57
Arge Termin im Mai Hetman ALG II 5 19.04.2007 08:43
Mutter von Säugling soll Folgeantrag persöhnlich abholen... delean ALG II 10 09.01.2007 17:03


Es ist jetzt 14:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland