QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kapitalerträge in 2016 (Datenabgleich). Möglicherweise zeitweilige Überschreitung des Schonvermögens.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2018, 20:10   #1
Marinus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Marinus
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 14
Marinus
Standard Kapitalerträge in 2016 (Datenabgleich). Möglicherweise zeitweilige Überschreitung des Schonvermögens.

Hallo zusammen,

ich beziehe seit einem Monat kein Alg2 mehr und bestreite meinen Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln. Vor ein paar Tagen flatterte nun ein JC-Schrieb ins Haus: JC hat per Datenabgleich Kapitalerträge (ca. 50 Euro) in 2016 festgestellt und verlangt nun Nachweise über die Höhe des hierbei zugrundeliegenden Kapitals in 2016 und 2017. Zu dieser Zeit war ich im Alg2-Bezug.

Bei dem in Rede stehenden Konto handelt es sich um ein VL-Fondsdepot, das dem JC von Anfang an bekannt war. Außerdem weiß ich, dass ich die Kapitalerträge aus 2016 gemeldet habe - einmal schriftlich mit Jahresdepotauszug als Nachweis und ein weiteres Mal in einem WBA in 2017. Beide Male habe ich darauf hingewiesen, dass die Zinsen im Depot thesauriert werden - d.h. nicht ausgezahlt werden - und mir daher nicht als bereite Mittel zur Verfügung stehen. Auf beide Meldungen folgte keine Reaktion des JC und ich ließ es dabei bewenden.

Soweit so gut, JC soll die Jahresdepotauszüge 2016/2017 dann eben (nochmals) bekommen, hieraus allein können sie mir keinen Strick drehen. Allerdings gibt es doch noch ein mögliches Problem: Wenn ich den Jahresendwert 2016 meines VL-Depots zugrundelege und diesen mit den monatlichen Höchstwerten meines Geschäfts-/Girokontos addiere, habe ich mein zulässiges Schonvermögen über einige Monate hinweg um max. 500 Euro überschritten - und zwar jeweils am Monatsende, wenn das Alg2 für den nächsten Monat auf dem Konto einging, Miete etc. aber noch nicht abgebucht waren. Sprich, zur Monatsmitte war ich immer wieder innerhalb des Schonvermögens. Wie gesagt, die Überschreitung des Schonvermögens lässt sich nur errechnen, wenn ich den Jahresendwert des Depots zugrundelege - wie hoch der Depotwert im einzelnen über die Monate hinweg war, kann ich nicht mehr feststellen. Ich weiß nur, dass er 12/2016 ca. 100 Euro höher war als 12/2015.

Frage mich nun, wie ich mich bei der Geschichte am klügsten verhalte. Besonders interessiert mich, wie das JC eine in der Vergangenheit liegende Überschreitung des Schonvermögens ermittelt, gerade vor dem Hintergrund eines ständig schwankenden Aktienfonds. War es nicht so, dass hierbei der Tag der Antragstellung (in meinem Fall WBA 2017) zugrundegelegt wird? Ich weiß aus handschriftlichen Notizen, dass mein Schonvermögen zu diesem Termin um ca. 100 Euro überschritten war... Würde das JC jetzt also 100 Euro von mir zurückfordern oder würde es für jeden Monat, in dem das Schonvermögen überschritten war, eine einzelne Berechnung anstellen...?

Marinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 23:46   #2
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 3.147
Zeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/in
Standard AW: Kapitalerträge in 2016 (Datenabgleich). Möglicherweise zeitweilige Überschreitung des Schonvermögens.

Zitat von Marinus Beitrag anzeigen
... habe ich mein zulässiges Schonvermögen über einige Monate hinweg um max. 500 Euro überschritten
- und zwar jeweils am Monatsende, wenn das Alg2 für den nächsten Monat auf dem Konto einging, Miete etc. aber noch nicht abgebucht waren.
Bewilligte Leistungen sind weder Einkommen,
Zitat von § 11a SGB II Nicht zu berücksichtigendes Einkommen
(1) Nicht als Einkommen zu berücksichtigen sind
1. Leistungen nach diesem Buch, ...
noch zu berücksichtigendes Vermögen nach § 12 SGB II.
Bei der Vermögensrechnung also laufende Leistungen immer abziehen.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 00:45   #3
Marinus
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Marinus
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 14
Marinus
Standard AW: Kapitalerträge in 2016 (Datenabgleich). Möglicherweise zeitweilige Überschreitung des Schonvermögens.

@Zeitkind: Damit wäre ich in jedem Fall aus dem Schneider. Danke für diese gute Nachricht !!!

Hoffe nur, dass die das auch gleich so schnallen. Musste schon mehrfach die Berechnungen dieser Leistungsabteilung korrigieren

Geändert von Marinus (30.06.2018 um 01:04 Uhr)
Marinus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
datenabgleich, kapitalerträge, möglicherweise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV vom 19.12.2016, beziehe ALG I und stocke mit ALG II auf WittiNRW1971 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 22.12.2016 06:51
Anhörung: Automatischer Datenabgleich, angelblich nicht gemeldete Kapitalerträge ash007 ALG II 3 29.12.2013 20:15
Keine Bescheinigung bei Weiterbewiligung. Wie der GEZ nachweisen ds ich ALG2 beziehe? Operarius ALG II 7 03.09.2013 23:04
Linke scheitert: Keine Erhöhung des Schonvermögens zur Altersvorsorge bei Alg–II-E Paolo_Pinkel Linke und Hartz IV 4 07.05.2009 22:38
Umgansrecht-zeitweilige BG... Michael-aus-IZ Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 21.02.2008 23:27


Es ist jetzt 17:16 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland