Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2018, 11:36   #1
Luckyman
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Luckyman
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 45
Luckyman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich habe ein Problem, wo ich mich schon im inet tot gesucht und nichts gravierendes gefunden habe.

Im April 2018, wurde ich durch Anruf bei der 112 ins Krankenhaus mit starken Schmerzen im Magen-Brustbereich eingeliefert.
Stunden zuvor, kam jemand vom notärztlichen Dienst, von dem ich nur eine Spritze ggn. die Schmerzen bekam.
Ok, nun saß ich da in der Notaufnahme mit Schmerzen, die mich wahnsinnig machten, und wurde untersucht und meine Daten wurden aufgenommen. Unter anderem Versicherungsdaten, pers.Daten, Krankheiten etc.. Dort teilte ich auch mit, daß ich privat versichert sei, aber auch ALG2 Leistung bezöge. Im übrigen bin ich dort im Basistarif versichert.

Nun, nach meiner Entlassung, erhielt ich die erste Rechnung über fast € 720,- vom Krankenhaus eine Woche später, wo erst die Leistungen gelistet waren wie Medikamente (Tropfernahrung, Medikamente etc.) und die Leistungen des Arztes für innere Medizin (Visite, Gespräch etc.).
Rechnung bei meiner privaten Versicherung eingereicht und nach fast 4 Wochen und 2 Telefonaten bekam ich deren Abrechnung und die haben von den €720,- nicht übernommen. Als begründung hieß es "Nicht versicherte privatärztlich Behandlung".
Mitte Mai erhielt ich zwischenzeitlich auch die Rechnung von Krankenhaus für das Zweibettzimmer über €356,- welche ich nicht einreichte, weil ich laut eines Mitarbeiters der Versicherung, diese selbst tragen müßte.

Nun meine FRage an euch, was kann ich machen? Denn ich kann von meinen paar Kröten, die ich zum Leben habe, nicht Rechnungen zahlen von über €1000,00.
Bin momentan am verzweifeln und hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Euer Luckyman
Luckyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 21:03   #2
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 240
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Zitat von Luckyman Beitrag anzeigen
Im übrigen bin ich dort im Basistarif versichert.
Hast Du keine Karte von deiner Krankenversicherung?

Stationär: auf der Karte steht die Versichertenart z.b. Basis
Hast Du die nicht vorgelegt???

Wenn Du die nicht vorgelegt hast und davon gehe ich aus, da Du die Rechnung nach vollem Programm PKV erhalten hast.
Im Basistarif ist man angehalten, diesen nicht nur zu erwähnen sondern nachzuweisen!!

Es bleibt Dir jetzt nur eins, das mit dem Krankenhaus zu klären!!
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

Geändert von alteschachtel (08.06.2018 um 21:15 Uhr)
alteschachtel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 10:15   #3
oberon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.09.2017
Beiträge: 21
oberon
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Wahlleistungen (Chefarztbehandlung) und Unterbringung im Ein- oder Zweitbettzimmer werden im Basistarif nicht von der Versicherung erstattet.
Wurde im Krankenhaus eine Wahlleistungsvereinbarung abgeschlossen? Wenn ja, dann wirst du die Kosten selbst tragen müssen. Wenn nein, dann hat das Krankenhaus bei der Abrechnung einen Fehler gemacht.
oberon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 10:36   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.347
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Wenn man notfallmäßig ins Krankenhais kommt, scheint da öfter mal das Chaos auszubrechen.

Ich hatte folgende Situation: Ich kam mit Krankentransport in die Notfallaambulanz. Ich wurde dort und später auf dem Weg auf die Station mindestens 4x nach meiner Versicherungskarte gefragt. Habe die dann jeweils herausgegeben, Mitarbeiter verschwand kurz damit, kam kur danach damit wieder. Ich bin gesetzlich krankenversichert.

Ich kam dann in ein Zweibettzimmer, was aber eigentlich nur so ein Kurzzeitzimmer war für patienten, die nach einem ambulanten Eingriff noch ein paar Stunden bleiben mussten. Bei mir wurde auch so ein Eingriff gemacht, der Arzt stellte mir aber frei, über Nacht zu bleiben und auf Grund dessen, dass ichalleinjstehend bin und dazu noch Rollstuhlfahrerin war das auch gut so.

Am nöchsten Morgen verspätete sich der Transport, der mich nach Hase bringen sollte, etwas. Eigntlich wäre ich schon weg gewesen, da kam eine Frau mit einer Kompletten Computerausstattung samt Peripherie auf einem Rolllwagen ins Zimmer. Sie wollte den Behandlungsvertrag mit mir abschliessen. Dabei kam heraus, dass ich als Privatpatientin registriert war. Was man am Vortag mit meiner Krankenversicherungskarte gemacht hat, keine Ahnung. Jedenfalls hat sie die dann eingelesen und das Problem war gelöst. Die Dame meinte, wenn siemich jetzt nicht mehr angetroffen hätte, hätte ich eine saftige Privatrechnung bekommen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 11:07   #5
Luckyman
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Luckyman
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 45
Luckyman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Zitat von oberon Beitrag anzeigen
Wahlleistungen (Chefarztbehandlung) und Unterbringung im Ein- oder Zweitbettzimmer werden im Basistarif nicht von der Versicherung erstattet.
Wurde im Krankenhaus eine Wahlleistungsvereinbarung abgeschlossen? Wenn ja, dann wirst du die Kosten selbst tragen müssen. Wenn nein, dann hat das Krankenhaus bei der Abrechnung einen Fehler gemacht.
Ich hatte meine Versicherungskarte vorgelegt gehabt.
Aber an dem Tag ging es mir so hundeelend und ich war sowas von übermüdet (hatte zu dem Zeitpunkt ca. 28 Stunden nicht mehr geschlafen), daß ich es evtl. gar nicht so realisiert habe, was mir da vorgelegt wurde bzw. unterschreiben mußte.
Mit dem Zimmer (Zweibett) konnte ich mich noch vage dran erinnern, daß da was war. Aber was die Chefarztbehandlung angeht, kein deut, daß dies erwähnt wurde bzw. kann mich nicht mehr erinnern.

Nun ja, werd ich mich mal anfang der Woche auf den Weg ins Krankenhaus zur Verwaltung machen und schauen, was sich dies bezüglich Regeln läßt.
Luckyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 18:21   #6
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 240
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Zitat von Luckyman Beitrag anzeigen
Nun ja, werd ich mich mal anfang der Woche auf den Weg ins Krankenhaus zur Verwaltung machen und schauen, was sich dies bezüglich Regeln läßt.
Schau mal auf deine Versichertenkarte, ob auf der Basitarif steht, ist bei den meisten Versicherungen nämlich auf der Karte dokumentiert. Wenn es nicht auf der Karte steht, frage mal bei deiner Versicherung nach, ob der Basistarif auf dem Magnetstreifen ist und beim Auslesen angegeben wird.
Wenn auf der Karte oder im Magnetstreifen der Basistarif dokumentiert ist, dann liegt der Fehler beim Krankenhaus und einen Wahlleistungsvertrag hätte man dir dann nicht vorlegen dürfen, falls das geschehen ist.
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
alteschachtel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 11:07   #7
Luckyman
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Luckyman
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 45
Luckyman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Zitat von alteschachtel Beitrag anzeigen
Schau mal auf deine Versichertenkarte, ob auf der Basitarif steht, ist bei den meisten Versicherungen nämlich auf der Karte dokumentiert. Wenn es nicht auf der Karte steht, frage mal bei deiner Versicherung nach, ob der Basistarif auf dem Magnetstreifen ist und beim Auslesen angegeben wird.
Wenn auf der Karte oder im Magnetstreifen der Basistarif dokumentiert ist, dann liegt der Fehler beim Krankenhaus und einen Wahlleistungsvertrag hätte man dir dann nicht vorlegen dürfen, falls das geschehen ist.
Auf der Karte ist es dokumentiert. Müßte morgen(Montag) dann wgn. dem Magnetstreifen die Versicherung anrufen.
Kann man in dem Fall, daß man mir trotz wissen, daß ich nur über den Basistarif versichert bin, gegen den Wahlleistungvertrag angehen?

Vielen Dank.
Luckyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 11:14   #8
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.340
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Jein, da man ja trotz Basisversicherung trotzdem eine temporäre andere Versorgung abschließen kann.

Also erstmal auf dem Einigungswege versuchen die Sache zu klären.
Wenn das nicht hilft, müsstest Du nachweisen, dass man Dir das „untergeschoben“ hat.

Rechtlich gesehen hast Du einen Vertrag geschlossen.
Moralisch natürlich unter aller Kanone und typisch für die gewinnorientierten Krankenhäuser.

Auf eine AU oder den Entlassungsbericht wartet man ewig, aber die mehrere Seiten langen Verträge kommen ruck zuck incl. Daten von Dir aus der Schublade ....
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 22:25   #9
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 240
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Zitat von Luckyman Beitrag anzeigen
Kann man in dem Fall, daß man mir trotz wissen, daß ich nur über den Basistarif versichert bin, gegen den Wahlleistungvertrag angehen?
Ich gehe auch davon aus, das die Verwaltung dir einen falschen Vertrag vorgelegt hat, leider gibt es noch immer Ärzte und Krankenhäuser die mit dem Basistarif nix anfangen können und gehen von üblichen Wahlleistungen und Abrechnungsfaktoren aus.

Haste den Vertrag blind unterschrieben? Und stehen da auch die Wahlleistungen drin?
Hast Du bereits mit der Verwaltung geredet?
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
alteschachtel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 23:49   #10
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.347
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Krankenhausrechnungen bei Privatversicherung und Bezieher von ALG2

Ich finde es ja auch schon bedenklich, dass man jemandem, der Schmerzen hat und übermüdet ist, einen Vertrag unterschreiben lässt.

Noch schlimmer, was meiner Schwester passiert ist: .Ein Schwager komm nachts von der Schicht. Er klappt zusammen, schafft es aber noch nach seiner sechzehnjaerigen Töchter zu rufen, bevor er das Bewusstsein verliert. Das Mädchen hat gerade einen erste Hilfe Kurs gemacht und bringt den Papa erstmal in die stabile Seitenlage. Meine Schwester ruft inzwischen den Rettungsdienst an. Die fragten doch tatsächlich erstmal nach der Krankenversicherungskarte. Bloße da kam meine Schwester nicht dran, weil die in der Brieftasche war, welche sich Inder Gesäßtasche befand und mein Schwager lag da genau drauf. Sie musste fast betteln, bis die mal nen Notarzt geschickt haben.

Ich meine, ich kann ja verstehen, dass die auch ihr Geld haben Wollen, aber das kann man anders regeln.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, bezieher, krankenhausrechnungen, privatversicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WG mit ALG2 bezieher - was sollen wir beachten? Beebug KDU - Miete / Untermiete 2 19.08.2017 22:37
Darf ich als ALG2 Bezieher spenden? guinan Allgemeine Fragen 11 08.11.2011 18:22
Von der Privatversicherung in die Verschuldung CybernooN Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 20.04.2010 22:41
Arge muss bei Hartz IV auch Privatversicherung zahlen Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 05.10.2009 19:23
Privatversicherung als Armutsfalle - Neue Regelung erschwert den Kassenwechsel Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.02.2009 15:23


Es ist jetzt 16:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland