Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungskostenerstattung erschöpft - Und Nun ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2007, 18:14   #1
celticmoon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 27
celticmoon
Standard Bewerbungskostenerstattung erschöpft - Und Nun ?

Hi ich bin neu hier, erstmal ein riesen Kompliment an die Betreiber, schön das es sowas wie hier gibt, macht weiter so.

Nun zum Problem:

Ich habe dieses Jahr meine Bewerbungskosten von 260€ ausgeschöpft, da der Erstattung noch bis Mai 2008 läuft muss ich jetzt alles aus eigener Tasche bezahlen ?

Laut EGV muss ich monatlich je 10 Bewerbungen nachweisen, das währen laut Kostenerstattung 50€ die jetzt vom Regelsatz zu begleichen wären, das kann doch net angehn oder, zumal vom Amt im Moment nur Angebote kommen die fast alle 500km entfernt sind. Soll mich dort nach Rechtsfolge bewerben und nach Möglichkeit noch auf Eigenkosten zum Gespräch fahren nur um zu hören "Sie wohnen sowiso zu weit weg" weil Umzug keinesfalls in Frage kommt, habe 3 Kinder hier.

Wie verhält sich das jetzt, muss ich die 10 Bewerbungen auf Eigenkosten machen, die Regelleistung reicht ja kaum um den Kühlschrank zu füllen geschweigedenn solche unnützen Bewerbungen wie beschrieben zu machen.

Danke Für Eure Antworten im voraus

greets celticmoon
celticmoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 18:21   #2
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, die restlichen Bewerbungskosten bis zum besagten Datum sind nun von Dir alleine zu tragen.

Das erging mir 2006 und 2007 ebenso. Die ArGe Breisgau-Hochschwarzwald ersetzt nur den Betrag von 150,-- Euro - dann ist Ende der Fahnenstange.

Du kannst gegen den Bescheid Widerspruch einlegen. Das habe ich auch gemacht. Allerdings ohne Erfolg.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 18:21   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

mit 10 schriftlichen Bewerbungen liegt ja nun eindeutig eine finanzielle Überforderung for. Oder waren hier eventuell auch Telefonanrufe und e-mail-Bewerbungen gedacht?
Ansonsten Bescheid sagen, dass Du nicht in der Lage bist, die Kosten zu tragen 50 EUR und die EGV deswegen zum Teil rechtswidrig ist. Warum hast Du einer derartigen EGV denn zugestimmt?.

Schau mal hier, dort habe ich schon mal jede Menge rechtliches zu eingestellt. http://www.elo-forum.org/showpost.ph...12&postcount=8

Zitat von celticmoon Beitrag anzeigen
Hi ich bin neu hier, erstmal ein riesen Kompliment an die Betreiber, schön das es sowas wie hier gibt, macht weiter so.

Nun zum Problem:

Ich habe dieses Jahr meine Bewerbungskosten von 260€ ausgeschöpft, da der Erstattung noch bis Mai 2008 läuft muss ich jetzt alles aus eigener Tasche bezahlen ?

Laut EGV muss ich monatlich je 10 Bewerbungen nachweisen, das währen laut Kostenerstattung 50€ die jetzt vom Regelsatz zu begleichen wären, das kann doch net angehn oder, zumal vom Amt im Moment nur Angebote kommen die fast alle 500km entfernt sind. Soll mich dort nach Rechtsfolge bewerben und nach Möglichkeit noch auf Eigenkosten zum Gespräch fahren nur um zu hören "Sie wohnen sowiso zu weit weg" weil Umzug keinesfalls in Frage kommt, habe 3 Kinder hier.

Wie verhält sich das jetzt, muss ich die 10 Bewerbungen auf Eigenkosten machen, die Regelleistung reicht ja kaum um den Kühlschrank zu füllen geschweigedenn solche unnützen Bewerbungen wie beschrieben zu machen.

Danke Für Eure Antworten im voraus

greets celticmoon
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 18:59   #4
celticmoon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 27
celticmoon
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
mit 10 schriftlichen Bewerbungen liegt ja nun eindeutig eine finanzielle Überforderung for. Oder waren hier eventuell auch Telefonanrufe und e-mail-Bewerbungen gedacht?
steht nur drin mindestens 10 Bewerbungen pro Monat und da ich im Monat wenigstens 10, meist sogar 15 mit rechtsfolge erhalte die zudem schriftlich ausgeführt werden sollen wird es nun finanziell eng.

Zitat:
Ansonsten Bescheid sagen, dass Du nicht in der Lage bist, die Kosten zu tragen 50 EUR und die EGV deswegen zum Teil rechtswidrig ist. Warum hast Du einer derartigen EGV denn zugestimmt?.
kannte die 260€ regelung damals nicht, hatte vorher ALG1 und ca. 20 Bewerbungen im monat geschrieben, da meinte der Vermittler das nun 10 angemessen wären. Sowiso ne riesen Sauerei das es keine konkrete Regelung gibt, kenne welche die müssen 3 nachweisen andere 8. Wie kann das ne Ermessensfrage des Vermittlers sein.
celticmoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2007, 00:51   #5
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das hängt davon ab ob du mobil bist oder nicht und wieviel offene Stellen es für deinen Beruf gibt.

Ich für meinen Teil würde mit dem PAP in Kontakt treten (am besten schriftlich oder mit Beistand), ihm die Sachlage schildern und sagen dass du kein Geld mehr für Bewerbungen übrig hast. Vielleicht läßt der PAP ja mit sich reden und paßt die EGV an. Ansonsten schriftlichen Widerspruch und als letztes vors Gericht.

Nebenbei, ist es nicht so, dass immer nur max. 4 Bewerbungen pro Monat und pro Bewerbung max. 5 € erstattet werden? Ich selbst würde nichts vorstrecken, denn dann bleibt man immer (oder zumindest meistens) selbst auf den Kosten sitzen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungskostenerstattung, erschoepft, erschöpft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag Bewerbungskostenerstattung Ameise Anträge 12 12.02.2008 10:24
Bewerbungskostenerstattung :Die Story druide65 ALG II 12 27.07.2007 18:37
Ärger mit Ein-Euro-Job, Bewerbungskostenerstattung, Fortbildung Stefanie1981 Ein Euro Job / Mini Job 3 10.05.2007 04:29
Bewerbungskostenerstattung für Vermittler?! The_Vulcan AfA /Jobcenter / Optionskommunen 12 23.11.2006 17:05
keine bewerbungskostenerstattung ? manoman ALG II 10 10.03.2006 04:37


Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland