Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> anrechenbares Einkommen - kürzer Denkanstoß bitte:)

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2018, 17:01   #1
aestheticaly
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.03.2017
Beiträge: 4
aestheticaly
Standard anrechenbares Einkommen - kürzer Denkanstoß bitte:)

Hallo,

Ich hab eine kurze Frage. Bin dabei meinen ALG2 Antrag zu machen als Aufstockung zu meinem ALG1 Teilhabe am arbeitsleben (Umschulung).

Ich erhalte 847€ von der Agentur. Darauf bekomme ich 100€ runtergerechnet pauschal. Nun wird bei einigen ALG2 Rechnern nochmals 20% abgezogen, sodass ich auf 597€ als Einkommen habe - bei manchen nicht.

Was ist nun richtig?

Vielen Dank für Antworten, ich bin den Sachbearbeitern gegenüber etwas skeptisch.
aestheticaly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 18:12   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.194
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: anrechenbares Einkommen - kürzer Denkanstoß bitte:)

Auf ALG gibt's keine 100 Euro + 20 %. Das ist der Freibetrag für Erwerbstätigkeit.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 18:14   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.149
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: anrechenbares Einkommen - kürzer Denkanstoß bitte:)

Hallo,

Zitat:
Was ist nun richtig?
Richtig ist,dass von einem Erwerbseinkommen ein Freibetrag in Höhe von 100€ plus 20% des Rests zusteht. Bei ALG I nur 30€ pauschal + ges.vorgeschriebene Versicherungen wie z.B. Kfz.

Da du aber am Arbeitsleben teil nimmst steht dir möglicherweise ein erhöhter Regelsatz zu.

Zitat:
Nehmen erwerbsfähige behinderte Menschen an einer Maßnahme zur Bildung und Teilhabe teil, so können diese bis zu 35 Prozent als Mehrbedarfszuschlag erhalten. Hierbei muss es sich um eine Maßnahme handeln, die dem Leistungsempfänger wieder den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht. Eine Bescheinigung des Rehabilitationsträgers oder eine anderen geeigneten Stelle ist dem Antrag beizufügen.
http://www.hartziv.org/mehrbedarf.html
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 19:35   #4
aestheticaly
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.03.2017
Beiträge: 4
aestheticaly
Standard

Danke für eure Antworten. Ich gebe euch mal mehr Infos.

Es ist Teilhabe am arbeitsleben mit einem Betrieblichen Umschulungsvertrag ALG 847 und Azubi Vergütung 0€

Entstanden ist das über eine Binhinderung die mir ebenfalls 35% auf den Regelsatz gibt 143€ das ist mir bekannt.

Es geht explizit um die Freibeträge von diesem "erwerbseinkommen".

Bei meinem ersten Gespäräch war die Rede von von 100€ Anspruch. Heute bei einer anderen von 180, ohne diese 35%. Für mich ist das für die Planung der Zukunft wichtig wie sich dieses Einkommen verhält.

Ich danke euch!
aestheticaly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechenbares, denkanstoß, einkommen, kürzer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BG + Student + anrechenbares Einkommen dae Kontrollaeaeti Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 28.03.2011 11:11
Stromkostenguthaben ist anrechenbares Einkommen - LSG NRW L 12 SO 26/0 Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 32 17.12.2007 23:44
Stromkostenguthaben ist anrechenbares Einkommen - LSG NRW L 12 SO 26/0 Mambo ... Unterkunft 0 05.12.2007 13:57
Fahrtkostenzuschuss der BA anrechenbares Einkommen Strolchenmann ALG II 1 25.01.2007 22:47
anrechenbares Einkommen berechnen? Ralsom Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 28.09.2006 14:42


Es ist jetzt 11:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland