Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2018, 21:33   #1
sunnytn
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 146
sunnytn
Standard Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Wie im Titel bereits angegeben, haben wir eine Aufforderung zur Mitwirkungspflicht... bekommen bzw. sind scheinbar unsere Aktenbestände alt und daher werden nun jede Menge Unterlagen gefordert. Soweit ist auch alles klar, jedoch wundern wir uns über eine Sache.

Wo finden wir eine Schulbescheinigung?
Gibt es dafür passende Vordrucke oder reicht da ein formloser Schreiben von der Schule?

Denn unsere Tochter ist 12 Jahre alt und es liegen alle wichtigen Sachen bereits vor bzw. bekommt sie ja auch diese 100€ im Jahr für Schulbedarf.
Daher verstehe ich nicht, warum sowas gebraucht wird.

Vielleicht kann mir da jemand helfen.

Mfg
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 21:58   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Wird die Schulbescheinigung nicht erst mit einsetzen der vermittelbarkeit (15) nötig?
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 22:09   #3
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 146
sunnytn
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Wird die Schulbescheinigung nicht erst mit einsetzen der vermittelbarkeit (15) nötig?
Das ist eine gute Frage.
Habe auch schon nach einer derartigen Bescheinigung gesucht, aber nichts gefunden. (nur für Bafög usw... aber das trifft ja für sie nicht zu, das sie ganz normal in die Schule geht)
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 22:41   #4
Ahanit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 238
Ahanit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Auch wenn sich mir die Notwendigkeit bei einer 12 Jährigen nicht erschließt (Schulpflicht), würde ich einfach mal im Sekretariat der Schule nach einer Bescheinigung fragen...

Natürlich könnte man auch mal den SB fragen wieso er das Braucht immerhin herrscht in Deutschland Schulpflicht und somit ergibt allein die gesetzliche Vorgabe das eure 12 Jahre alte Tochter auch eine Schule besucht. Allerdings könnte er das Falsch auffassen.... Einfacher ist es im Sekretariat der Schule eine solche Bescheinigung zu besorgen.
Ahanit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 22:55   #5
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 146
sunnytn
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Zitat von Ahanit Beitrag anzeigen
Auch wenn sich mir die Notwendigkeit bei einer 12 Jährigen nicht erschließt (Schulpflicht), würde ich einfach mal im Sekretariat der Schule nach einer Bescheinigung fragen...
Ja das erschließt sich uns auch nicht, zumal ja wie angegeben die anderen Zahlungen für Schulbedarf ja auch kommen und das nicht ohne Grund.

Zitat von Ahanit Beitrag anzeigen
Natürlich könnte man auch mal den SB fragen wieso er das Braucht immerhin herrscht in Deutschland Schulpflicht und somit ergibt allein die gesetzliche Vorgabe das eure 12 Jahre alte Tochter auch eine Schule besucht.
Sehen wir ebenso.

Zitat von Ahanit Beitrag anzeigen
Allerdings könnte er das Falsch auffassen.... Einfacher ist es im Sekretariat der Schule eine solche Bescheinigung zu besorgen.
Ja das wäre dann unsere andere Möglichkeit gewesen.

Wollte halt nur vorher fragen, ob es dafür nicht einen genormten Vordruck gibt. Denn bei unserem Glück lassen wir uns so eine Bescheinigung geben und nach der Abgabe kommen die dann und sagen, das dies und das nicht ausreicht bzw. jenes noch vermerkt sein muss und dann fängt man wieder an die Leute zu nerven.

Zudem kommt dazu, das unsere Abgabestelle gute 20km weg ist. Und da wäre ich froh, wenn man somit alles mit einmal ohne weitere Probleme abgeben könnte, als doppelt und dreifach zu fahren.
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 21:05   #6
joelle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 310
joelle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Mein Sohn besucht die Grundschule. (Berlin)
Wir brauchten seit der 1. Klasse eine Schulbescheinigung.
Die Schulbescheinigung gibt es im Schulsekretariat.
Es ist ein Zettel mit Stempel und Unterschrift der Schule und Ende des voraussichtlichen Schulbesuchs auf der Schule (also bei uns mit Ende der 6. Klasse).
Abgeben, fertig.
Das Jobcenter braucht sie bei uns, um einen Zuschuss zum Schülerticket gewähren zu können (Fahrkarte zur Schule)
joelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2018, 12:34   #7
sunnytn
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 146
sunnytn
Standard AW: Mitwirkungspflicht Antrag auf Leistungen... woher Schulbescheinigung?

Zitat von joelle Beitrag anzeigen
Wir brauchten seit der 1. Klasse eine Schulbescheinigung.
Hier brauchte man sowas nicht.

Zitat von joelle Beitrag anzeigen
Die Schulbescheinigung gibt es im Schulsekretariat. Es ist ein Zettel mit Stempel und Unterschrift der Schule und Ende des voraussichtlichen Schulbesuchs auf der Schule (also bei uns mit Ende der 6. Klasse).
Das haben wir dann auch gemacht, da selbst beim JC keiner wusste, ob es dafür Vordrucke gibt.
Zudem ist unser Kind schon in der 6. Klasse und wechselt zum neuen Schuljahr in ein anderes Haus. (selbe Schule, nur andere Adresse). Also ist die Bescheinigung dann eh wieder hinfällig.

Zitat von joelle Beitrag anzeigen
Das Jobcenter braucht sie bei uns, um einen Zuschuss zum Schülerticket gewähren zu können (Fahrkarte zur Schule)
Das ist nachvollziehbar. Jedoch geht sie zu Fuß zur Schule bzw. ist der Weg nicht lang genug, um ein Schülerticket zu bekommen. (egal ob alte oder neue Schule)
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, leistungen, mitwirkungspflicht, schulbescheinigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mitwirkungspflicht - Anhörung zur Versagung der Leistungen cenmo Allgemeine Fragen 15 03.09.2015 21:19
Verweigerung der Leistungen durch die KK wg. fehlender Mitwirkungspflicht Selina Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 17.09.2014 17:51
orangen ALG2 Antrag woher? abgeplagter Allgemeine Fragen 3 10.03.2013 16:24
Woher bekommt die ARGE Information? Stichwort: Mitwirkungspflicht Markos ALG II 8 18.03.2007 15:50


Es ist jetzt 02:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland