Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Plötzliche Einkommensbereinigung bei Folgeantrag

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2006, 17:51   #1
MaHeDo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 27
MaHeDo
Standard Plötzliche Einkommensbereinigung bei Folgeantrag

Hallo,
leider habe ich auch in der "Suche" keine Erklärung dafür bekommen, weshalb in meinem heute endlich eingegangenem Bescheid (Folgebescheid) im Gegensatz zum letzten Bescheid urplötzlich 30€ Einkommensbereinigung auftauchen. Obwohl sich NICHTS geändert hat, bekomme ich ab sofort 30€ weniger.

Ich habe keinerlei Nebeneinkünfte, bekomme nur für meine minderjährige Tochter Unterhalt vom Kindesvater und Kindergeld, das wie bisher selbstverständlich angerechnet wird.

Natürlich kommen solche Bescheide immer am WE....
Hat man bisher wohl nur vergessen, diese Einkommensbereinigung vorzunehmen? Ich kann mir keinen Reim drauf machen und leider finde ich die Erklärung dafür auch nicht in meinem Bescheid.
Ist es sinnvoll nach zu fragen? Oder muss ich, falls die neue Berechnung stimmt, den fälschlicherweise im letzten Jahr zuviel gezahlten Betrag dann zurüch zahlen?
Kann mir da evtl. jemand eine Rat geben?
MaHeDo ist offline  
Alt 13.01.2006, 18:14   #2
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, wenn also dein Kind sich mit dem Kindergeld und dem Unterhalt selbst den Bedarf decken kann, dann wird dir der Überschuss, was übrig ist als Einkommen angerechnet. Bisher wurde wohl die Versicherungspauschale also von diesem deinem "Einkommen" abgezogen , die es bis zum okt. 2005 noch gab, vermute ich. Diese gibt es nicht mehr, dafür andere Einkommensfreibeträge. Diese werden auch auf Einkommen gezahlt, was aus nicht sozialpflichtiger Arbeit stammt. . Danach bleiben dir die ersten 100 Euro komplett anstelle der bisherigen Pauschalen.
Wahrscheinlich ist man nicht gewillt dir diesen Freibetrag zu gewähren, weil es kein Arbeitseinkommen ist? Frage doch mal nach. So lässt sich nur vermuten leider.

Ich würde , wenn keine einleuchtende befriedigende Antwort kommt umgehend ( muss innerhalb eines Monats erfolgen ) dem Bescheid schriftlich per Einschreiben fristwhrend wiederprechen und auch einen nachvollziehbaren Bescheid verlangen samt Begründung für diese Änderung. Dann kannst du deinen Widerspruch begründen.
Melde dich nochmal wenn, es soweit ist sonst :)
 
Alt 13.01.2006, 18:32   #3
MaHeDo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 27
MaHeDo
Standard

Vielen Dank für eure Antworten. Wenn sich im Oktober eine Änderung bei den Pauschalen ergeben hat, kann das ja daran liegen. Ich werde dann wohl doch mal anklopfen. Aber natürlich will ich auch keine schlafenden Löwen wecken, wenn das schon seit Oktober gilt. *seufz* Ganz schön blöde Situation. Auf der anderen Seite habe ich natürlich auch nichts zu verschenken. Wer hat das schon?
MaHeDo ist offline  
Alt 17.01.2006, 13:35   #4
MaHeDo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 27
MaHeDo
Standard

Zitat von Lillybelle
Tja, wenn also dein Kind sich mit dem Kindergeld und dem Unterhalt selbst den Bedarf decken kann, dann wird dir der Überschuss, was übrig ist als Einkommen angerechnet. Bisher wurde wohl die Versicherungspauschale also von diesem deinem "Einkommen" abgezogen , die es bis zum okt. 2005 noch gab, vermute ich. Diese gibt es nicht mehr, dafür andere Einkommensfreibeträge. Diese werden auch auf Einkommen gezahlt, was aus nicht sozialpflichtiger Arbeit stammt. . Danach bleiben dir die ersten 100 Euro komplett anstelle der bisherigen Pauschalen.
Wahrscheinlich ist man nicht gewillt dir diesen Freibetrag zu gewähren, weil es kein Arbeitseinkommen ist? Frage doch mal nach. So lässt sich nur vermuten leider.

Ich würde , wenn keine einleuchtende befriedigende Antwort kommt umgehend ( muss innerhalb eines Monats erfolgen ) dem Bescheid schriftlich per Einschreiben fristwhrend wiederprechen und auch einen nachvollziehbaren Bescheid verlangen samt Begründung für diese Änderung. Dann kannst du deinen Widerspruch begründen.
Melde dich nochmal wenn, es soweit ist sonst :)
Genauso wurde es mir nun auch erklärt *seufz* Unterhalt wird zwar als Einkommen angerechnet, aber nicht als Arbeitseinkommen. Würde mich nicht wundern, wenn Kinder in Zukunft lieber beim erwerbstätigen Elternteil leben würden. Dann kämen Kindergeld und Unterhalt noch zusätzlich. Mein Kind kann nichts dafür, dass ich keinen Job habe und es bei mir lebt. Trotzdem wird es abgezockt :dampf: Wird wohl für Alleinerziehende zur Gewissensfrage, ob man sich zur finanziellen Sicherung des Kindes bei einer Trennung dafür entscheidet, als Arbeitsloser das Kind nicht bei sich auf zu nehmen...
MaHeDo ist offline  
Alt 17.01.2006, 14:07   #5
Irisanna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Münster
Beiträge: 252
Irisanna
Standard

Zitat von Lillybelle
Tja, wenn also dein Kind sich mit dem Kindergeld und dem Unterhalt selbst den Bedarf decken kann, dann wird dir der Überschuss, was übrig ist als Einkommen angerechnet. Bisher wurde wohl die Versicherungspauschale also von diesem deinem "Einkommen" abgezogen , die es bis zum okt. 2005 noch gab, vermute ich. Diese gibt es nicht mehr, dafür andere Einkommensfreibeträge.
Hallo Lillybelle,
habe ich das richtig verstanden? Auch für Erwerbstätige gibt es den Pauschalbetrag i.H.v. 30€/mtl. nicht mehr? Ist das seit Oktober auch durch die Freibeträge (100€ frei, dann 20% bis 800€) abgegolten?
__

Ein Verbrechen hört dadurch, dass es zum Gesetz erhoben wird, nicht auf, ein Verbrechen zu sein.
(Oskar Loerke, Tagebücher)
Irisanna ist offline  
Alt 17.01.2006, 14:12   #6
Tinischlumpf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Langförden
Beiträge: 3
Tinischlumpf
Standard

Hallo zusammen :-)

ich habe hier mal eine Excel Berechnungshilfe für Einkommen,
__

Lg Tinischlumpf
Tinischlumpf ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
einkommensbereinigung, folgeantrag, ploetzliche, plötzliche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
30€ Einkommensbereinigung ? Knulli ALG II 4 16.04.2007 21:49
Einkommensbereinigung Protest ALG II 3 09.03.2007 10:58
Einkommensbereinigung? was ist das? Newcomer4 ALG II 20 08.03.2007 21:04
Einkommensbereinigung Träumerle ALG II 6 11.10.2006 00:10
Einkommensbereinigung ? Fleet Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 19 10.07.2006 23:16


Es ist jetzt 01:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland