Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Weiterbildung abgelehnt!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2007, 12:33   #1
Bienchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 547
Bienchen
Daumen runter Weiterbildung abgelehnt!

Mein Sohn ist Kfz-Mechaniker. Leider hat er auf Grund eines Arbeitsunfalles seine Arbeitsstelle verloren (war Mobbing).
Er wäre sehr interessiert an einem Weiterbildungslehrgang für Elektronik in seinem Beruf. Dadurch hätte er bestimmt mehr Chancen. Dies wird ihm aber nicht genehmigt.
Er kann diesen Lehrgang machen, bezahlen muss er ihn aber selber!!
Da er nur ALG II bekommt, kann er sich diese Kosten nicht leisten. Das interesseirt hier aber keinen. Die interessiert nur, dass man nicht doch irgendwo einen Cent zuviel hat.
Kann ihm eigentlich so etwas verwehrt werden? Eigentlich soll doch alles dafür getan werden, dass Arbeitslose wieder in den Beruf einsteigen können. Hier wird das Gegenteil praktiziert.
Das Einzigste, was er ständig bekommt, sind Anrufe von Zeitarbeitsfirmen. Die sind Schlimmer wie die Schei..hausfliegen.
Bei einer Zeitarbeitsfirma würde ich auch nicht arbeiten. Die zahlen nur Sklavenlöhne und machen sich die Taschen Auf "Knochen" der Arbeitenden voll. Das ist Ausbeutung in totaler Verendung.
Ist eine Ablehnung von Weiterbildungsmassnahmen eigentlich rechtens???
__

Als Mensch geboren, als Sklave gelebt, am Ende verscharrt!
Bienchen ist offline  
Alt 25.11.2007, 14:15   #2
Ulli83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 33
Ulli83
Standard Re.

Tja Binchen ich sage mal so, so sind die ARGEN!

Ich bekomme nicht mal eine erst Ausbildung finanziert von denen....also ne außerbetriebliche. Da ich mit meinen 24 Jahren nicht mehr so wirklich ne Chance auf dem regulären Arbeitsmarkt habe eine zu bekommen, wollte ich gerne so einen machen, weil Ausbildung ist Ausbildung und später weiterbilden kann man sich immer, aber sie wollen es einfach nicht. Bin nicht Hilfebedürftig aufgrund eines FOr Abschlusses..... Die haben die Schrauben glaube ich alle nicht mehr richtig sitzen.


Lieber weiter ALG II zahlen und wenn man auch nur einmal was falsches macht hagelt es erstmal ne Kürzung....


Man kann versuchen zu klagen, aber ich denke mal das bringt auch nicht bei jedem Fall etwas.....
Ulli83 ist offline  
Alt 25.11.2007, 23:48   #3
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard

Zitat von Bienchen Beitrag anzeigen
Mein Sohn ist Kfz-Mechaniker. Leider hat er auf Grund eines Arbeitsunfalles seine Arbeitsstelle verloren (war Mobbing).
Er wäre sehr interessiert an einem Weiterbildungslehrgang für Elektronik in seinem Beruf. Dadurch hätte er bestimmt mehr Chancen. Dies wird ihm aber nicht genehmigt.
Er kann diesen Lehrgang machen, bezahlen muss er ihn aber selber!!
Da er nur ALG II bekommt, kann er sich diese Kosten nicht leisten. Das interesseirt hier aber keinen. Die interessiert nur, dass man nicht doch irgendwo einen Cent zuviel hat.
Kann ihm eigentlich so etwas verwehrt werden? Eigentlich soll doch alles dafür getan werden, dass Arbeitslose wieder in den Beruf einsteigen können. Hier wird das Gegenteil praktiziert.
Das Einzigste, was er ständig bekommt, sind Anrufe von Zeitarbeitsfirmen. Die sind Schlimmer wie die Schei..hausfliegen.
Bei einer Zeitarbeitsfirma würde ich auch nicht arbeiten. Die zahlen nur Sklavenlöhne und machen sich die Taschen Auf "Knochen" der Arbeitenden voll. Das ist Ausbeutung in totaler Verendung.
Ist eine Ablehnung von Weiterbildungsmassnahmen eigentlich rechtens???
Diese Weiterbildung würde die Arge eventuell nur zahlen,wenn ein Arbeitgeber eine feste Einstellungszusage machen würde und dazu dann noch begründet,warum gerade diese spezielle Weiterbildung notwendig ist.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 26.11.2007, 00:12   #4
Hartzbeat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2007
Beiträge: 671
Hartzbeat
Frage Weiterbildung/Umschulung möglich

Hallo Bienchen,
schließe mich in der ersten Einschätzung Silvias Hinweisen an - so läuft es derzeit normalerweise.
Eine weitere Möglichkeit böte sich, wenn Dein Sohn sich im Internet nach passenden Lehrgängen im Bereich "Elektronik" oder "Mechatronik" umsieht, die die ARGE selbst bundesweit anbietet und die auch zudem förderungswürdig sind. Da könnte sich eine Chance ergeben. Er sollte, sobald er etwas gefunden hat, einen Antrag auf Förderung der besagten Maßnahme stellen. Schriftlich!

Zitat:
Hier wird das Gegenteil praktiziert.
Das Einzigste, was er ständig bekommt, sind Anrufe von Zeitarbeitsfirmen. Die sind Schlimmer wie die Schei..hausfliegen.
Hier noch ein Tipp zum http://img223.imageshack.us/img223/9806/fliegepd1.gif verjagen:
Vielleicht solltet ihr bei der ARGE schriftlich die umgehende Löschung eurer Telefonnummer fordern bzw. die zukünftige Weitergabe der Nummer versagen und eine 7-Tage-Frist zur Rückantwort (bis spätestens....) der ARGE mit einer Bestätigung setzen. Das ist nämlich möglich.

Gruß an Dich und Deinen Sohn
von Hartzbeat
Hartzbeat ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
weiterbildung, abgelehnt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterbildung abgelehnt Neumann Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 12.01.2009 12:50
weiterbildung!wer?wo?ich? kestin1985 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 27.03.2008 00:54
Weiterbildung ESF??? Maddin79 ALG I 15 14.07.2007 11:47
Abgelehnt:Mehrbedarf bei berufl. Weiterbildung ! TomySeven Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 31.05.2007 21:34
Weiterbildung henninghb ALG II 0 24.03.2007 20:04


Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland