Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2017, 21:57   #1
Koboldx
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Hallo zusammen,
ich habe letztens ein Bericht gelesen das man als ALG2 bezieher kein Auto über 7000€ besitzen darf und ich frage mich daher ob es auch in anderen Bereichen so ein Limit gibt.

Da ich gerne am PC zocke und ich fleißig Geld gespart habe, würde ich gerne meinen PC aufrüsten. Muß ich mir da sorgen machen wenn ich jetzt für 700-900€ Hardware bestellen würde?

Der Freibetrag liegt doch noch immer bei 180€ pro Lebensjahr +750€ pauschal?

Danke im voraus
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 22:44   #2
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.012
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Da ich gerne am PC zocke und ich fleißig Geld gespart habe, würde ich gerne meinen PC aufrüsten. Muß ich mir da sorgen machen wenn ich jetzt für 700-900€ Hardware bestellen würde?
@ Koboldx,

wenn es sich dabei um Geldguthaben handelt, welches du bereits beim Erstantrag angegeben hast oder welches du aus deinem Regelsatz zusammengespart hast, würde ich hier kein Problem sehen.

Falls du per Banklastschrift zahlen willst, wäre es sinnvoll, wenn dieses Geld bereits längere Zeit auf deinem Girokonto gelegen hat. Das JC könnte hellhörig werden, wenn dein Konto normalerweise um die Nulllinie pendelt und du vor der Bezahlung per Banklastschrift mal eben 900,00 EUR darauf einzahlst.

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Der Freibetrag liegt doch noch immer bei 180€ pro Lebensjahr +750€ pauschal?
Der Freibetrag für Schonvermögen liegt bei 150,00 EUR pro Lebensjahr und gilt für Vermögen, welches man vor dem Leistungsbezug besessen hat. Alle Geldzuflüsse während des Leistungsbezuges gelten als Einkommen, sofern für bestimmte Leistungen Ausnahmen gelten.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 22:57   #3
Ramberti
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 10
Ramberti
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Geld abheben und per Nachnahme kaufen. Dann wissen die W****er nicht, wofür es gedacht ist. Außerdem wollen die sowieso nur die letzten drei Monate nach Neuantrag deine Auszüge sehen aber du bekommst jetzt für ein Jahr deine Bewilligung. Musst also nur die letzten drei Monate vor Neuantrag "brav" sein. Zumindest bin ich damit immer gut gefahren. Immer Geld direkt vom Konto weg und alles bar bezahlt. Ich hatte Phasen da erschienen auf meinen Auszügen von meinem Konto nur die normalen Fixkosten, Kontoführungsgebühren und eben die Einzahlung vom Amt. Miete ging sowieso direkt zum Vermieter. Gab nie Probleme.
Ramberti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:01   #4
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.012
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Ramberti Beitrag anzeigen
Außerdem wollen die sowieso nur alle drei Monate nach Neuantrag deine Auszüge sehen aber du bekommst jetzt für ein Jahr deine Bewilligung. Musst also nur die letzten drei Monate "brav" sein.
@ Ramberti,

das ist so nicht ganz korrekt, denn das JC kann in begründeten Fällen auch Kontoauszüge zur Vorlage verlangen, die älter als 3 Monate sind. Das JC muss aber dafür eine gute und passende Begründung haben.

Zudem gehe ich davon aus, dass @ Koboldx keine Einnahmen dem JC verschwiegen hat oder verschweigen will.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:09   #5
Ramberti
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 10
Ramberti
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Deswegen schrieb ich ja auch, dass ICH damit gut gefahren bin. Bei mir wurden immer nur die Auszüge der letzten drei Monaten verlangt. Es wurde auch nie nachgefragt, wieso so wenige Buchungen vorhanden waren.

Ich würde ausrechnen, was du so an Fixkosten hast, was von deinem Konto alles abgeht und dann den restlichen Betrag abheben und deine "privaten Dinge" über Bargeld regeln. Das kann keiner verfolgen. Und noch etwas, wenn du Geld gesendet haben willst (irgendwas verkaufst), leg dir ein Paypal Konto an. Dann kannst du mit dem Paypal-Konto auch Verkaufen oder Käufe tätigen, ohne auf deinem eigentlichen Konto Buchungen stehen zu haben.
Ramberti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:10   #6
Koboldx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Ich muß im Dezember wieder einen WBA stellen, deswegen wird das auf meinen Onlineüberweisungen mit aufgeführt sein.

Ab morgen gibts übrigens Intel 6 Kern Prozessoren zu kaufen, daher auch mein Tread ;)

Das mit der Nachnahme ist natürlich auch eine gute idee, danke für den Tipp. Leider zahlt man bei nachnahme gerne mal 10-15€ extra,
solange ich gegen kein gesetz verstoße muß ich das ja auch nicht
geheimhalten, da sparr ich mir die 15€... und hol mir nächstes Jahr
dann wieder ein tolles upgrade^^

Ich hab im schnitt immer so um die 1500 +-500 auf dem Konto,
das Geld wurde vom Regelsatz angespart.

Trotzdem würde ich gerne wissen, ob es erlaubt ist teure Sachen zu besitzen, auch falls die mal vorbei kommen sollten und meine Wohnung zu filtzen... da muß ich mich übrigens auch noch hier im forum informieren, ob und wie man das abwehren kann und darf.
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:13   #7
Ramberti
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 10
Ramberti
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Nachnahme kostet im Regelfall 4-6 Euro. Ist zu verkraften würde ich sagen. Und bei größeren Bestellungen würde ich sowieso dort bestellen, wo der Versand dann kostenlos ist.

Die Frage was du besitzen darfst, würde ich gar nicht stellen, sondern, was du besitzen willst.

In deinem Fall wäre das sowieso kein Problem.
Ramberti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:21   #8
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.012
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Ich hab im schnitt immer so um die 1500 +-500 auf dem Konto,
das Geld wurde vom Regelsatz angespart.

Trotzdem würde ich gerne wissen, ob es erlaubt ist teure Sachen zu besitzen, auch falls die mal vorbei kommen sollten und meine Wohnung zu filtzen... da muß ich mich übrigens auch noch hier im forum informieren, ob und wie man das abwehren kann und darf.
@ Koboldx,

solange es sich dabei um Sachen in einem Wert handelt, der deinem dem JC-bekannten Barvermögen entspricht, hast du nichts vom JC zu befürchten.

Daher solltest du auch die Kaufbelege aufbewahren, aber die braucht man ja bei Technik sowieso aus Garantie- oder Gewährleistungsgründen

Zitat von Ramberti Beitrag anzeigen
Nachnahme kostet im Regelfall 4-6 Euro.
@ Ramberti,

es kommt darauf an, was der jeweilige Händler als Nachnahmeaufschlag berechnet. Das können dann schon auch mal mittlere zweistellige Beträge werden.

Zitat von Ramberti Beitrag anzeigen
Und bei größeren Bestellungen würde ich sowieso dort bestellen, wo der Versand dann kostenlos ist.
Welcher Händler liefert mit kostenloser Nachnahme?

Zitat von Ramberti Beitrag anzeigen
Die Frage was du besitzen darfst, würde ich gar nicht stellen, sondern, was du besitzen willst.
Da hilft auch kein Zwinkersmilie, denn das Verschweigen von Vermögen oder Einkommen ist während des Bezuges von ALG 2 strafbar. Nicht nur, dass du dann die zu Unrecht bezogenen Leistungen zurückzahlen musst, es kommt dann auch noch mindestens ein Bußgeldverfahren wegen Sozialbetrug auf dich zu.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:22   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Hallo Koboldx,

Zitat:
ich habe letztens ein Bericht gelesen das man als ALG2 bezieher kein Auto über 7000€ besitzen darf und ich frage mich daher ob es auch in anderen Bereichen so ein Limit gibt.
Vielleicht solltest du nicht "irgendwo Berichte" sondern einfach mal im Gesetz nachlesen, welche Vermögenswerte du VOR Hartz 4 noch haben darfst und wie teuer ein PKW (pro Person) in einer SGB II-BG sein darf ???

Kannst du im § 12 SGB II alles prima nachlesen und wenn du dir Geld (auf dem Konto wo auch deine Leistung hin kommt ?) angespart hast, um deinen PC aufzurüsten, dann ist das völlig DEINE Angelegenheit ...

Jedenfalls so lange die erlaubten Beträge insgesamt nicht überschritten werden, die du auch als Vermögen (Sparbuch/ Ersparnisse auf angegebenen Konten, die schon da waren) bereits bei der Antragstellung angegeben hast.

Davon darfst du auch ausgeben was du willst, es ist ja nachvollziehbar und nur eine "Vermögens-Umwandlung" (aus dem Geld wird ein flotter PC) also wo ist dein Problem ???

Zitat:
Da ich gerne am PC zocke und ich fleißig Geld gespart habe, würde ich gerne meinen PC aufrüsten. Muß ich mir da sorgen machen wenn ich jetzt für 700-900€ Hardware bestellen würde?
Nein, wenn das Geld vorher auch schon da war oder von vorhandenem "Schonvermögen" entnommen wird, auch die 750 € (pauschal) für Ersatzbeschaffung von Haushaltsgegenständen kannst du ausgeben wofür du willst, wenn du meinst einen aufgerüsteten PC zu benötigen, dann ist das eben so.

Macht euch doch bloß nicht immer alle direkt "ins Hemd" wenn ihr das offiziell Ersparte und bisher geschonte "Vermögen" mal ausgeben wollt.

Viel Spaß beim Aufrüsten und Zocken am PC ... aber vergiss nicht auch mal Bewerbungen zu schreiben dabei ... Hartz 4 soll ja nicht nur "Spaß machen" ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:30   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Hallo Ramberti,

Zitat:
Geld abheben und per Nachnahme kaufen. Dann wissen die W****er nicht, wofür es gedacht ist.
Klar und noch ordentlich draufzahlen dafür, hast du Langeweile ???
Wenn er einige 100 € abhebt und die (angeblich) für NIX ausgibt ist auch nicht besser und "Nachnahme" ist die teuerste Versandart überhaupt.

Lege bitte deine "Kurzbeiträge" zusammen, es ist unerwünscht alle paar Minuten einen eigenen neuen Beitrag abzusenden ... du hast eine Stunde Zeit dafür, danach überlege ich, ob ich das mache oder den Unsinn direkt komplett lösche, sehr hilfreich ist das ohnehin nicht.

Zitat:
Nachnahme kostet im Regelfall 4-6 Euro. Ist zu verkraften würde ich sagen. Und bei größeren Bestellungen würde ich sowieso dort bestellen, wo der Versand dann kostenlos ist.
Wo bitte bekommt man was kostenlos per "Nachnahme" geliefert ... das kassiert die Post dafür, dass sie das Geld erst einnehmen (und dann an den Verkäufer leiten) muss, ehe man die Ware überhaupt in die Hand bekommt ...

Danke für deine Aufmerksamkeit !

MfG Dopploma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 23:31   #11
Koboldx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Ramberti Beitrag anzeigen
Und wozu so viel Geld auf dem Konto?
Bringt ja auch nichts, wenn ich alles in Bar hier rumliegen habe und dann z.B. einer bei mir einbricht und es stiehlt oder wenn man etwas im internet sieht und man nur per Paypal bezahlen kann, da müßte ich erst wieder das Geld auf meinem Konto einzahlen um es an Paypal weiterzuleiten und wehe das ist dann in den 3 Monaten die man beim JC vorzeigen muß
so wie jetzt in meiner situation.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Vielleicht solltest du nicht "irgendwo Berichte" sondern einfach mal im Gesetz nachlesen, welche Vermögenswerte du VOR Hartz 4 noch haben darfst und wie teuer ein PKW (pro Person) in einer SGB II-BG sein darf ???
Das war ja nur vom Thema abgeleitet und da gabs letztens so ein Urteil zumindest laut diesen Beitrag... übrigens sind diese Gesetzes Texte immer so trocken, man darf sich ja auch mal woanders informieren ;)

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Kannst du im § 12 SGB II alles prima nachlesen und wenn du dir Geld (auf dem Konto wo auch deine Leistung hin kommt ?) angespart hast, um deinen PC aufzurüsten, dann ist das völlig DEINE Angelegenheit ...
Ja das ist das selbe Konto, ich hab zwar noch ein Paypal Konto aber das muß man ja nicht offenlegen, zumindest war das mein letzter wissensstand.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Jedenfalls so lange die erlaubten Beträge insgesamt nicht überschritten werden, die du auch als Vermögen (Sparbuch/ Ersparnisse auf angegebenen Konten, die schon da waren) bereits bei der Antragstellung angegeben hast.

Davon darfst du auch ausgeben was du willst, es ist ja nachvollziehbar und nur eine "Vermögens-Umwandlung" (aus dem Geld wird ein flotter PC) also wo ist dein Problem ???
Mein Problem ist einfach das ich mir nicht sicher bin wo genau meine grenze ist.

Ich bin 34Jahre alt und lebe allein und daher darf ich max 34x150€+750€ besitzen, richtig?

5850€ das zählt für Geld wie auch Sachgüter also insgesamt betrag oder?

Ich hab jetzt ca. 1800€ aufn Konto und 200€ bei Paypal, dann müßte ich die Wohnungseinrichtung+Fahrrad,Dolby Anlage, PC (Mietkaution zählt nicht?) usw zusammenzählen und darf nicht über 5850€ kommen.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Nein, wenn das Geld vorher auch schon da war oder von vorhandenem "Schonvermögen" entnommen wird, auch die 750 € (pauschal) für Ersatzbeschaffung von Haushaltsgegenständen kannst du ausgeben wofür du willst, wenn du meinst einen aufgerüsteten PC zu benötigen, dann ist das eben so.

Macht euch doch bloß nicht immer alle direkt "ins Hemd" wenn ihr das offiziell Ersparte und bisher geschonte "Vermögen" mal ausgeben wollt.
Schonvermögen liegt bei 1600€ oder 2400€, oder wie war das nochmal... hmmm. Zumindest war mal bei mir auf dem Radar als ich Rechtskostenbeihilfe beantragen wollte.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Viel Spaß beim Aufrüsten und Zocken am PC ... aber vergiss nicht auch mal Bewerbungen zu schreiben dabei ... Hartz 4 soll ja nicht nur "Spaß machen" ...
Danke für deinen ausführlichen beitrag, mit Bewerbungen schreiben ist aber bei mir nicht, bin für die nächsten 2 Jahre kaputt geschrieben und
das JC hat mich jetzt in die grundbetreuung gesteckt, daher wird jetzt gezockt bis sich die Balken biegen :D

Geändert von TazD (05.10.2017 um 06:30 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Auch du darfst die Ändern-Funktion des Forums nutzen.
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 00:04   #12
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.384
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Ich muß im Dezember wieder einen WBA stellen, deswegen wird das auf meinen Onlineüberweisungen mit aufgeführt sein.
Wen es dich stört dass das JC diese Zahlung sieht, dann wäre zu überlegen, mit dem Kauf bis nach dem Antrag zu warten.
Dann sieht das JC nichts und der Drops ist gelutscht.
Die Prozessoren laufen dir bis dahin bestimmt nicht weg, die werden höchstens etwas preiswerter.

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
ich hab zwar noch ein Paypal Konto aber das muß man ja nicht offenlegen, zumindest war das mein letzter wissensstand.
Da bist du nicht auf dem Laufenden, auch ein paypal-Konto ist anzugeben.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 00:11   #13
Koboldx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
solange es sich dabei um Sachen in einem Wert handelt, der deinem dem JC-bekannten Barvermögen entspricht, hast du nichts vom JC zu befürchten.
Das versteh ich jetzt nicht so richtig, meinst du damit das theoretisch
ein einzelner Sachgegenstand nicht über 1600€ Euro betragen darf?

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
Daher solltest du auch die Kaufbelege aufbewahren, aber die braucht man ja bei Technik sowieso aus Garantie- oder Gewährleistungsgründen
Kaufbelege bewahre ich alle auf aber auch nicht länger als 2 Jahre.

Muß/sollte ich die Kaufbelege länger aufbewahren?

Alles was ich mir seit erstantrag gekauft habe, wurde durch den Regelsatz angesparrt...
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 00:13   #14
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.315
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Hallo Koboldx,

Zitat:
Das mit der Nachnahme ist natürlich auch eine gute idee, danke für den Tipp. Leider zahlt man bei nachnahme gerne mal 10-15€ extra,
Das ist eine "saublöde Idee", kein normaler Mensch kauft auf Nachnahme wenn er auf Rechnung (oder auch gesichert auf Vorkasse) zahlen kann, das hat immer den negativen "Geruch", dass keine Bonität vorhanden sein könnte ...

Zitat:
solange ich gegen kein gesetz verstoße muß ich das ja auch nicht geheimhalten, da sparr ich mir die 15€... und hol mir nächstes Jahr dann wieder ein tolles upgrade^^
Eben und das zutreffende Gesetz habe ich dir oben verlinkt, PayPal-Konten muss man übrigens auch schon lange angeben und "bei Verdacht" (auf intensive online-Geschäfte darüber) wollen die auch davon die laufenden Kontobewegungen haben ... das nur mal so zur Info ... auch PayPal muss ja mit irgendeinem Giro-Konto verbunden sein.

Darüber kann man übrigens auch ganz problemlos OHNE Guthaben (bei PayPal) fast überall schon online einkaufen (Abbuchung erfolgt über das hinterlegte Giro-Konto) und es ist immer "versichert" falls die Waren nicht geliefert wird oder nicht in Ordnung ist bekommt man sein Geld (von PayPal) zurück.

Wie schon weiter oben schon (von @erwerbsuchend) erwähnt können auch für längere Zeiträume Konto-Auszüge gefordert werden vom JC, ob das immer berechtigt ist kann man oft erst hinterher klären und bekommt (mit viel Pech) vorerst kein Geld mehr vom JC ...

Zitat:
Ich hab im schnitt immer so um die 1500 +-500 auf dem Konto, das Geld wurde vom Regelsatz angespart.
Dann gib es doch aus wofür du willst, das geht doch Niemanden was an wofür du Deinen Regelsatz verwendest, man soll sich doch (angeblich) jeden "Wunsch" daraus erfüllen können, wenn man das richtig einteilt und sich was ansparen für Notfälle ...

Zitat:
Trotzdem würde ich gerne wissen, ob es erlaubt ist teure Sachen zu besitzen, auch falls die mal vorbei kommen sollten und meine Wohnung zu filtzen... da muß ich mich übrigens auch noch hier im forum informieren, ob und wie man das abwehren kann und darf.
Was möchtest du nun gerne haben, einen "Garantie-Schein" dass dein JC keine dummen Fragen stellt können wir dir nicht ausstellen, aber Antworten dafür hast du doch nun schon genug bekommen (sinnvolle und weniger sinnvolle), für technische Sachen sollte man die Rechnungen ohnehin aufbewahren.

Warum sollten die kommen und deine Wohnung "filzen" dürfen, das ist nicht die Polizei und nicht der Staatsanwalt (selbst die brauchen erst einen richterlichen Beschluss), die JC-SB haben in deiner Wohnung GAR NICHTS zu suchen, wenn du sie als "Gäste" darin nicht haben willst ...

Wenn die kommen und du willst sie nicht rein lassen, dann kannst DU die Polizei rufen wenn sie nicht verschwinden, aber die werden sich bestimmt nicht für deinen aufgerüsteten PC interessieren aber wer weiß, vielleicht könnten sie ja da von dir noch was lernen ...

So viel Aufregung um einen Prozessor (der 6-Kerner ist doch schon wieder out ) und ein paar "blinkende Dioden" ... nur gut, dass die keine Röntgen-Augen haben und gar nicht sehen (würden) was im (alten abgekratzten) Gehäuse so für teure elektronische Schätze verbaut sein könnten ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 00:38   #15
Koboldx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Woow also das mit Paypalkonto ist mir neu, ich glaube ich habe mir paar Monate nach meinen ALG2 Erstantrag ein Paypalkonto erstellt... uff bin mir nicht mehr sicher :/

Das Paypalkonto habe ich zwar mit meinen Bankkonto damals verifiziert aber mehr auch nicht, das heißt das ich dort zwar selbstständig Geld einzahlen kann aber nichts von meinen Bankkonto abgebucht wird.

Bis jetzt hab ich das immer für mich behalten... ich hab einfach kurz vor WBA nichts auf dem Konto eingezahlt, aber nicht weil ich schiss hatte das ich da zuviel Geld drauf hätte, sondern einfach weil ich nicht wollte das das JC in Zukunft auch alle 3 Monate von meinen Paypal Konto sehen möchte.

Einfach nur aus bequemlichkeit...

Habt ihr zu diesen Paypal bedöns auch was offizielles?

Was mach ich denn jetzt am besten... wenn ich jetzt im nachhinein zum JC gehe und sage das ich so ein Konto habe, gibts gestimmt probleme.
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 01:04   #16
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Habt ihr zu diesen Paypal bedöns auch was offizielles?
Das hier hast Du mit Sicherheit schon einmal vor den Augen gehabt:
Zitat von Anlage VM
Folgende Vermögenswerte im In- und/oder Ausland sind vorhanden:
3. Konten und Geldanlagen
3.1 Konten zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs (z. B. Girokonto, PayPal)
Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Was mach ich denn jetzt am besten... wenn ich jetzt im nachhinein zum JC gehe
und sage das ich so ein Konto habe, gibts gestimmt probleme.
Wenn es ohne Dein Zutun aufgedeckt wird, gibt´s ganz sicher noch mehr Probleme.
Ich empfehle eine Veränderungsmitteilung (Anlage VÄM).
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 02:01   #17
Koboldx
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.11.2013
Beiträge: 152
Koboldx Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Zeitkind Beitrag anzeigen
Das hier hast Du mit Sicherheit schon einmal vor den Augen gehabt:
Ganz ehrlich, das sehe ich zum ersten mal... denn den erst Antrag von ALG2 damals bei mir war 2012, und soviel ich weiß stand in diesen Formular nie eine abfrage über ein Paypal konto, sondern nur allgemeine Bankkonten.

Zitat von Zeitkind Beitrag anzeigen
Wenn es ohne Dein Zutun aufgedeckt wird, gibt´s ganz sicher noch mehr Probleme.
Ich empfehle eine Veränderungsmitteilung (Anlage VÄM).
Da ich jetzt im nachhinein nur durch euch und nicht durch das JC darauf hingewiesen worden bin, kann man mir doch logischerweise nicht einfach so ans Bein pissen, selbst wenn die irgendwann sehen sollten (was sehr unwarscheinlich ist) das ich ein Paypal konto habe... denn im WBA ist keine abfrage gewesen.

Und wie gesagt die Formulare sahen damals anders aus, da war weit und breit nichts von Paypal aufgeführt.

Vielleicht sollte ich auch mein Steamguthaben mitteilen und welche PC Spiele ich in meinem account habe.

Nachtrag: Forensuche hat gezeigt das erst seit 08/2013 Paypal bei
erst Anträgen abgefragt werden.


Daher tue ich mal so als wüßte ich von nichts, zumindest solange bis sich der WBA nicht ändert.

Geändert von Koboldx (05.10.2017 um 02:40 Uhr)
Koboldx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 03:12   #18
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Koboldx Beitrag anzeigen
Daher tue ich mal so als wüßte ich von nichts, zumindest solange bis sich der WBA nicht ändert.
Wenn das so einfach wäre ...
Zitat von Auszug WBA
Personen, die SGB II-Leistungen beantragen oder erhalten, sind mitwirkungspflichtig: Das bedeutet, alle Angaben
im Antrag und in den hierzu eingereichten Anlagen müssen richtig und vollständig sein und Änderungen, die nach
der Antragstellung eintreten und sich auf die Leistungen auswirken können
(z. B. Arbeitsaufnahme, Umzug), sind
dem zuständigen Jobcenter unverzüglich mitzuteilen. Die Mitwirkungspflichten sind von allen Mitgliedern einer Bedarfsgemeinschaft zu beachten.
Ein Verstoß kann zusätzlich zu einem Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren gegen die Person führen, die die
o. g. Pflichten missachtet hat. Das Jobcenter holt im Wege eines automatisierten Datenabgleichs bei verschiedenen
Stellen Auskünfte über Einkommen und Vermögen ein (z. B. Arbeitsentgelte, Kapitalerträge, Renten). Verschwie-
gene Einkommen und Vermögen werden daher regelmäßig nachträglich bekannt.
Dieser Artikel auf gegen-hartz.de gibt schon zu denken,
zumal der Datenschutz unter zunehmenden Auflösungserscheinungen leidet.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 07:40   #19
Matt45
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 153
Matt45
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Hier sehe ich keine Gründe die gegen den Kauf vom "Spiele PC" sprechen, ob sinnvoll ist mag ich nicht bewerten.

Allerdings gibt es mit Sicherheit Unterschiede zwischen Schonvermögen und Sachgüter. Jede Einrichtung einer Wohnung
wird schon um die mindestens 5000,- kosten(Küche,Wohnzimmer,Schlafzimmer.....).Wie es hier im einzelnen aussieht, dies ist schwer zu beurteilen. Auf der einen Seite kann das JC nicht den Wert einer "Couch" bestimmen, auf der anderen Seite muß man teure Einrichtungen angeben. Oder bin ich hier auf dem "Holzweg"?
Dann müsste dieser Spiele PC angegeben werden als Sachgut?
Über die Einrichtung einer Wohnung habe ich bislang nicht nachgedacht. Natürlich meine ich den berühmten "Picaso" an der Wand nicht, sondern ich meine z.B. ein teures Bett(Wert 2000,- als Beispiel). Schonvermögen ist mir klar.
Matt45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 10:50   #20
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.360
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Ganz simpel:
Du darfst von deinem dem jc bekannten Geld kaufen was du willst, melden musst du eine Vermögensumwandlung nicht.

Du fragst ja auch nicht, ob du aufs Klo darfst. ...
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 12:01   #21
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.381
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Zitat von Matt45 Beitrag anzeigen
Hier sehe ich keine Gründe die gegen den Kauf vom "Spiele PC" sprechen, ob sinnvoll ist mag ich nicht bewerten.
Dem schließe ich mich an. Gegenüber der Herkunft seiner Einnahmen ist der LE nicht verpflichtet,
Rechenschaft über die Verwendung seiner Ausgaben Rechenschaft abzulegen.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 12:59   #22
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.512
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld auf dem Konto angespart, PC aufrüsten erlaubt?

Diese Frage ist das, was ich unter michelig-untertänig verstehe.
Geprägt von Befürchtungen, die auf vorauseilendem Gehorsam fußen.

Darf ich mir ein maßgeschneidertes Kostüm anlegen oder darf ich nur im Huma**a-Kleiderspende-Look mit Mottenfraßlöchern rum laufen?
Abgesehen davon, daß ich beim Schaufensterbummel zeitweilig keinen Unterschied ausmachen kann, was "Couture" ist und was nur noch für den Reißwolf taugt.

Wer will denn bestimmen, für was ich MEIN GELD ausgebe?!
Wer sieht/will beurteilen, WAS mein Rechner nach drei Tagen Benutzung noch wert sein könnte?

Daß Ausgaben-Empfänger geschwärzt werden dürfen, weil ich gar nicht weiß, ob der Empfänger Dritten gegenüber bekannt gemacht werden will - informationelle Selbstbestimmung gilt nicht nur für unsereiner - sollte sich auch langsam rumgesprochen haben.
Paßt das einem neugierigen SB nicht - muß das JC halt damit rüber kommen, weshalb es wissen will, wofür welche Ausgabe gewesen ist.

Den Laber-Streß wird der HE an der Backe haben, deshalb wird am Schlauesten sein, wo es nur geht, BAR zu bezahlen und abzuheben.
Warum nur gibt es Bestrebungen in der Politik, das Bargeld abschaffen...
Bei Sammelbestellungen überweist halt ein anderer, was ich ihm in bar gegeben habe. Und gut iss.
Daß so eine Sammlung womöglich nur einen Nutznießer hat, muß auch keiner wissen.

Gewährleistung?
Wer so angefixt ist, daß er sogar weiß, wann welcher Prozessor auf dem Markt ist, dürfte sich bei Defekt eh was Neues holen wollen.
Denn nichts ist so überholt wie die Computertechnik, die aus der (virtuellen) Ladentür getragen wurde...

Wie beim Auto, unterliegt das Zeug einem Wertverlust, der einem die Tränen in die Augen treiben könnte.
Zitat von Matt45 Beitrag anzeigen
Hier sehe ich keine Gründe die gegen den Kauf vom "Spiele PC" sprechen, ob sinnvoll ist mag ich nicht bewerten.[...]
Wer sagt denn, daß daran gespielt wird?
Wer mit Schnitt-SW arbeitet und eine real-time Render-Vorschau wünscht, braucht auch tüchtig Wumms in der Maschine.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angespart, aufrüsten, erlaubt, geld, konto

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Geld darf man vom Erbe behalten,Geld seit Jahren unberührt auf dem Konto? Monnie ALG II 13 22.04.2017 19:20
vom Regelsatz angespart Benni1 ALG II 26 11.11.2011 10:50
Aufrüsten im Kampf um die virtuelle Meinungshoheit im Netz Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2011 14:47
HILFE Kein AlgII-Geld heute auf meinem Konto,dafür mir nicht zustehendes Geld drauf berlinerelfe ALG II 2 01.03.2008 01:01
Nato will Afghanistan-Truppen medial aufrüsten Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 08.11.2007 18:48


Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland