Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2017, 23:22   #1
anfrager
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Hi

Ich bin in der PKV,da Beamtenkind. Würde in eigener BG im Haus der Eltern wohnen.Ich bin kein Fan vom dt. Versicherungssystem.Nicht das ihr denkt.


Ist ein Wechsel in den Basistarif( aus dem man ja wohl schwer wieder raus kommt,sollte sich mal irgendwas bessern) bei Alg2-Bezug Pflicht?

Das JC übernimmt doch bei PKVen maximal die Hälfte bei einem Volltarif ( maximal 250 oder 300 Euro,wenn ich mich richtig erinnere).
Könnte ich dann einfach einen größeren Teil meines Regelsatzes für die Vesicherung aufbringen oder kommen dann garantiert dumme Fragen?

(Angenommen) Wenn ich einen normalen sozialversicherungspflichtigen Job habe durch Vermittlung des JC und weniger als die 45000 Eur verdiene,dann könnte ich doch auch freiwillig in dem Tarif bleiben?Oder heißt soz.vers.pflichtiger Job unter 50000 immer Zwangsbeitritt in die GKV?

Danke für Eure Hilfe.

Geändert von Seepferdchen (23.09.2017 um 12:01 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift,Danke
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 21:17   #2
summer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.09.2016
Beiträge: 27
summer
Standard

Also, sofern du Anspruch auf Alg2 hast und nicht vorher aus verschiedenen Gründen in die GKV wechseln kannst, ist der Wechsel in den Basistarif unumgänglich. Ich komme beruflich aus der Antragsabteilung der PKV und wir hatten bei Einführung des Basistarif viele Versicherte, die in den Basistarif wechseln mussten! Auch wenn der bisherige Tarif günstiger war, und der Basistarif manchmal fast das doppelte kostete, mussten die Versicherten in diesen Tarif wechseln. Waren die Kunden damit nicht einverstanden, wurden Leistungen komplett versagt.

Das jobcenter zahlt ja bei GKV-Versicherten auch die GKV - Beiträge. Aber es sollen leistungsmäßig (was ärztliche Versorgung angeht) alle ALG2-Empfänger gleich gestellt werden.

Solltest du das nicht wollen, sondern die PKV selbst zahlen wollen, dürften wohl (eventuell sogar berechtigte???) Zweifel an Deiner Bedürftigkeit aufkommen.
summer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 09:30   #3
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.380
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif?

Zitat von anfrager Beitrag anzeigen
Oder heißt soz.vers.pflichtiger Job unter 50000 immer Zwangsbeitritt in die GKV?
Meinst du die Beitragsbemessungsgrenze? Darunter bist du automatisch in der GKV. Ob dein PKV Tarif vielleicht ruhen könnte weiß ich nicht.

Ich bezweifle dass das JC dich in den Basistarif zwingen kann, auch die Gleichstellung als Argument bezweifle ich, da zum Einen auch die GKV-Kassen Zusatzleistungen anbieten, und man sich ja etwas gönnen darf. Es kann aber schon sein dass du gefragt wirst wie du dir das leisten kannst und deine Bedürftigkeit in Zweifel gezogen wird.
Meiner Ansicht nach lohnt sich das Festhalten an der PKV nicht, da du kaum aus der Erwerbslosigkeit mit so einem hohen Verdienst beginnen wirst, dass du dir Gedanken über deinen jetzigen Tarif machen kannst.
Zumal bei deiner eher schlechten Gesundheit die die Beitragsschraube über kurz oder lang anziehen werden.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 10:34   #4
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.783
Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire Dark Vampire
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif?

So siehts aus, wärst nicht der einzigste der in der PKV ist und sich dann selber ruiniert. Die GKV sind nicht so schlecht wie immer alle so tun.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 14:35   #5
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif?

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Meinst du die Beitragsbemessungsgrenze? Darunter bist du automatisch in der GKV. Ob dein PKV Tarif vielleicht ruhen könnte weiß ich nicht.


Meiner Ansicht nach lohnt sich das Festhalten an der PKV nicht, da du kaum aus der Erwerbslosigkeit mit so einem hohen Verdienst beginnen wirst, dass du dir Gedanken über deinen jetzigen Tarif machen kannst.
Zumal bei deiner eher schlechten Gesundheit die die Beitragsschraube über kurz oder lang anziehen werden.
Danke euch allen. Mein Tarif könnte ruhen und ich käme wieder rein.
Erstmal: Bei einem bestehenden Tarif gibt es doch keine Aufschläge? Sonst könnte man ja gar nicht mehr zum Arzt,da man immer Angst haben müsste?
Nur bei einer erneuten Gesundheitsprüfung (interner Tarifwechsel) gäbe es die,sodass ich diesen Weg nicht will.

Jetzt haben wir 2 Meinungen. Ein User sagt Wechsel in Basistarif ist Pflicht,der andere nicht?

Mir wurde mal erzählt,dass unter der Beitragsbem.grenze Personen von Eltern die PKV gezahlt bekämen. Ihr sagt also,dass es eine Art Gkv-Zwangsmitgliedschaft gibt ,wenn man drunter verdient?
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 16:16   #6
Max555
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2015
Beiträge: 179
Max555
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Ja gkv ist zwang, wenn man unter der bbg verdient UND kein beamter oder selbstständiger ist.
Max555 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 22:27   #7
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von Max555 Beitrag anzeigen
Ja gkv ist zwang, wenn man unter der bbg verdient UND kein beamter oder selbstständiger ist.
okay.Danke.bist du absolut sicher?
Dachte da besteht Wahlfreiheit. bpsw. wenn man von jemandem unterstützt würde ( natürlich nicht während des Alg2-Bezugs)

Könnt ihr zu den anderen 2 Punkten noch was sagen?
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 22:35   #8
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 871
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von anfrager Beitrag anzeigen
Könnt ihr zu den anderen 2 Punkten noch was sagen?
Welche anderen Punkte meinst du?

Andere Frage: Hast du denn nun mittlerweile deinen ALG 2-Antrag gestellt? Was sagt dein JC zum Thema KV? Wenn das JC dir nur den Basistarif bezahlt, dann hast du keine andere Option als in den Basistarif zu wechseln. Da hilft dann auch kein diskutieren mit dem JC.
erwerbsuchend ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 14:03   #9
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
Welche anderen Punkte meinst du?

Andere Frage: Hast du denn nun mittlerweile deinen ALG 2-Antrag gestellt? Was sagt dein JC zum Thema KV? Wenn das JC dir nur den Basistarif bezahlt, dann hast du keine andere Option als in den Basistarif zu wechseln. Da hilft dann auch kein diskutieren mit dem JC.
Den Punkt, wie viel das JC maximal zuschiesst.Im Infoblatt steht "maximal werden 340 Eur "zugegeben.
Damit könnte ich ja mit einem Teil meines Regelsatzes die PKV bezahlen,wenn mir das offen steht.

Ich verstehe das nicht,da ja 340 Eur mehr als die Hälfte eines Basistarifs sind.

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
Welche anderen Punkte meinst du?

Andere Frage: Hast du denn nun mittlerweile deinen ALG 2-Antrag gestellt? Was sagt dein JC zum Thema KV? Wenn das JC dir nur den Basistarif bezahlt, dann hast du keine andere Option als in den Basistarif zu wechseln. Da hilft dann auch kein diskutieren mit dem JC.
Den Punkt, wie viel das JC maximal zuschiesst.Im Infoblatt steht "maximal werden 340 Eur "zugegeben.
Damit könnte ich ja mit einem Teil meines Regelsatzes die PKV bezahlen,wenn mir das offen steht.

Ich verstehe das nicht,da ja 340 Eur mehr als die Hälfte eines Basistarifs sind.

Geändert von TazD (24.09.2017 um 23:10 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 15:44   #10
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 871
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

@ anfrager,

hast du schon deinen ALG 2-Antrag gestellt und was sagt das JC zum Thema KV?

Ich habe dieses Infoblatt nicht vor mir, aber ich vermute, dort steht, dass es bis zu 340,00 EUR sind, die das JC übernimmt. Das hieße dann auch, dass das JC auch weniger zahlt, wenn der Basistarif deiner Versicherungsgesellschaft entsprechend weniger als diese 340,00 EUR kostet.

Zudem sollte dir bewusst sein, dass dein bisheriger KV-Beitrag nicht für alle Ewigkeit gleich bleiben wird, sondern, dass du mit zukünftigen Erhöhungen rechnen musst. Von daher wirst du nicht um den Basistarif herumkommen, wenn du ALG 2 beziehst.
erwerbsuchend ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 16:10   #11
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.704
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Hier noch 2 Infoseiten:
Basistarif in der privaten Krankenversicherung - Finanztip
Wem stehen Standardtarif und Basistarif offen? | Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 16:13   #12
summer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.09.2016
Beiträge: 27
summer
Standard

Also von meiner Seite mal 1-2 Fragen: was machst du denn aktuell beruflich? Beamtenkind ist man ja versicherungstechnisch nicht ewig. Warst du bisher Schüler oder Student? Was machst du aktuell? Bist du berufstätig?

Vielleicht solltest du auch mal mit einer gesetzlichen Krankenkasse sprechen, wie deine Wechselmöglichkeiten aussehen. Ob du eventuell pflichtversichert in einer GKV wärst, müssen die ja sagen/ prüfen.

Einen Tarifwechsel in der PKV kannst du jederzeit beantragen. Sofern die Voraussetzungen für die Versicherung als Beamtenkind (ich nehme an du hast bisher einen 20%-Tarif bei der PKV) nicht mehr gegeben sind, solltest du dich sogar dringend darum kümmern. Solltest du einen besseren Versicherungsschutz wünschen, sind Gesundheitsfragen zu beantworten, es wird RisikoPrüfung geben und könnte bei Vorliegen bestimmter Risikofaktoren oder Krankheiten einen Leistungsausschluss oder Risikozuschlag geben. Beachte bitte auch, wenn du deine PKV bei einem Wechsel in die GKV ruhen lassen willst, so ist dies NICHT kostenlos, sondern du musst einen monatlichen Ruhensbeitrag zahlen. Viele Versicherte denken nämlich, dass eine Ruhensversicherung oder auch Anwartschaftsversicherung genannt, kostenlos ist.

Ich gehe nicht davon aus, dass daß Jobcenter inzwischen einen "Mercedestarif" für privat Versicherte zahlt, auch wenn er übertrieben gesagt nur 100 Euro im Monat kosten würde. Die Möglichkeit, Wahlleistungen privat zu versichern, kann einem keiner nehmen, aber als ich vor 4 Jahren meinen Job bei der PKV aus privaten Gründen aufgeben musste, war es so, dass das jobcenter JEDEN privat Versicherten in den Basistarif gezwungen hat! Die Jobcenter zahlen ja auch bei GKV-Versicherten keine wahltarife zusätzlich...
summer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 18:43   #13
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von summer Beitrag anzeigen
Also von meiner Seite mal 1-2 Fragen: was machst du denn aktuell beruflich? Beamtenkind ist man ja versicherungstechnisch nicht ewig. Warst du bisher Schüler oder Student? Was machst du aktuell? Bist du berufstätig?

Vielleicht solltest du auch mal mit einer gesetzlichen Krankenkasse sprechen, wie deine Wechselmöglichkeiten aussehen. Ob du eventuell pflichtversichert in einer GKV wärst, müssen die ja sagen/ prüfen.

Einen Tarifwechsel in der PKV kannst du jederzeit beantragen. Sofern die Voraussetzungen für die Versicherung als Beamtenkind (ich nehme an du hast bisher einen 20%-Tarif bei der PKV) nicht mehr gegeben sind, solltest du dich sogar dringend darum kümmern. Solltest du einen besseren Versicherungsschutz wünschen, sind Gesundheitsfragen zu beantworten, es wird RisikoPrüfung geben und könnte bei Vorliegen bestimmter Risikofaktoren oder Krankheiten einen Leistungsausschluss oder Risikozuschlag geben. Beachte bitte auch, wenn du deine PKV bei einem Wechsel in die GKV ruhen lassen willst, so ist dies NICHT kostenlos, sondern du musst einen monatlichen Ruhensbeitrag zahlen. Viele Versicherte denken nämlich, dass eine Ruhensversicherung oder auch Anwartschaftsversicherung genannt, kostenlos ist.

Ich gehe nicht davon aus, dass daß Jobcenter inzwischen einen "Mercedestarif" für privat Versicherte zahlt, auch wenn er übertrieben gesagt nur 100 Euro im Monat kosten würde. Die Möglichkeit, Wahlleistungen privat zu versichern, kann einem keiner nehmen, aber als ich vor 4 Jahren meinen Job bei der PKV aus privaten Gründen aufgeben musste, war es so, dass das jobcenter JEDEN privat Versicherten in den Basistarif gezwungen hat! Die Jobcenter zahlen ja auch bei GKV-Versicherten keine wahltarife zusätzlich...
Wenn man im Basistarif wäre unter Alg2Bezug und bekommt einen Job vermittelt ,bleibt man dann in diesem Basitarif ,außerhalb des Alg2Bezugs?


Ja ich habe mich über Wechsel informiert und müsste dazu ein paar Monate in einem sozvers.pflichtigen Verhältnis arbeiten bevor ich Alg2 beantrage.

Aus dem Basistarif kommt man wohl nicht mehr raus,also dann nicht mehr in meinen aktuellen.Da dann Gesundheitsprüfung anstünden.

Bei einem anderen Familienmitglied ruht der Tarif auch ,und zwar für einen Minibetrag,von unter 10 Eur,wenn ich mich recht entsinne.

Geändert von anfrager (24.09.2017 um 19:00 Uhr)
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 19:12   #14
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 117
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Irgengwie komisch:


schreib doch mal was zu deinem aktuellen Status?
Erwerbslos???? Ausbildung???
Beamtenkind??? Wie alt bist Du??

Man kriegt erst eine genaue Aussage hin, wenn man deine aktuellen Status weiß und die Vorversicherungszeit weiß.

Übrigens den Basistarif zahlen JC hälftig, wenn man aber im besseren Tarif bleibt ist es denen egal, die zahlen max. hälftig Basis.
Und rauskommen tut man auch - allerdings nur unter 55 Jahren!!

Unter 57.600 € p. A geht's in die GKV ohne wenn und aber wenn du abhängig beschäftigt bist!!
Also such die einen 600 € Job, dann bist raus aus der PKV!!
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
alteschachtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 19:46   #15
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Vielleichg auch einfach mal zum abwägen mit rein. Man wümscht sich niczts schlimmes aber die GKV ist auch nicht nur schlecht und kann wenn man unbedingt möchte ergänzt werden durch Privattarife. Es gibt sogar Situationen in der eine GKV gegenüber der PKV Vorteile hat.

Mich würde interessieren, was dich außer "bin Beamtenkind" daran so hängen lässt. Es gibt gebug Beamtenkinder, die eben keine Laufbahn einschlagen 7nd sich ohne Diskussionen GKV versichern. Ohne eine eigene entsprechende Profession hast du nichts dazu beigetragen diesen Tarif zu haben. Ich bin mir auch nicht sicher, inwiefern du dich aktuell mit dem Thema GKB überhaupt näher befasst hast. Oder ob es bestimmte gesundheitliche Gründe gibt, durch die du negative Effekte in der GKV oder einem Basistarif oder was auch immer erwartest.

Ansonsten stimme ich zu, dass es konkret hilfreich wäre erst einmal genaueres zu deiner Sitiation zu erfahren. Sonst bleibt das wie das Stochern in einem Heuhaufen.
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 21:45   #16
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von isso Beitrag anzeigen
. Ohne eine eigene entsprechende Profession hast du nichts dazu beigetragen diesen Tarif zu haben.
Politische Ansichten sind da egal,ob ich "etwas beigetragen habe". Sondern mich interessierten ja nur die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Summer schreibt,dass nur bei "besserem Tarif" eine Gesundheitsprüfung statt findet? Ich habe mal gelesen,dass auch vor dem Wechsel in den Basistarif eine statt findet,die dann relevant wird,wenn man aus diesem wieder raus will, zB in den Alten.

Ich habe keine Vorversicherungszeit in der Gkv. Das ist aber auch egal,da es ja darum geht,ob das JC eben nur den Basistarif übernimmt oder ,ob es erlaubt ist in einem anderen (meinem bisherigen) Tarif zu bleiben?
Hierzu kamen jetzt verschiedene Ansichten.
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 22:27   #17
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 871
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von alteschachtel Beitrag anzeigen
schreib doch mal was zu deinem aktuellen Status?
Erwerbslos???? Ausbildung???
Beamtenkind??? Wie alt bist Du??
Zitat von isso Beitrag anzeigen
Ansonsten stimme ich zu, dass es konkret hilfreich wäre erst einmal genaueres zu deiner Sitiation zu erfahren. Sonst bleibt das wie das Stochern in einem Heuhaufen.
@ alteschachtel und @ isso,

da @ anfrager diese Informationen nicht selbst geben will, könnt ihr euch diese aus seinen bisherigen Threads dazu holen.

Dazu geht man auf das Benutzerprofil des Users und lässt sich alle Themen oder alle Beiträge des Nutzers anzeigen.

Für @ anfrager kommen dann von ihm erstellte Threads zu den Themen PKV, 100%-Sanktion, Teil- Vollselbstständigkeit, Rückkauf und Verwertung von Lebensversicherungen und weitere zum Vorschein.

Bitte lest euch dort selbst ein.

@ anfrager, aber man sollte auch auf Fragen, die zur Klärung einer Lage notwendig sind, antworten. Die von mir beschriebene Prozedur ist übrigens kein Hack oder sonstiges in der Richtung, sondern eine allgemeine Forenfunktion.
erwerbsuchend ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 22:32   #18
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALGII Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Sorry aber es geht nicht um politische Ansichten, da ich mich politisch neutral verhalte und das grundsätzlich.

Sondern, dass man das Fortbestehen von Versicherungsmutgliedschaften nicht wie Häuser erbt, sondern gewisse voraussetzungen erfüllen muss über die man hier keine Antworten erhält wie z.B. was ist der gegenwärtuge Status.


alles andere auch dahingehend was zu tun ist und für wen um im PKV zu bleiben und sich in der GKV trotz Pföicht befreien zu lassen steht.

Wann und warum muss ich von der PKV in die GKV wechseln | Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.

@erwerbsuchender ja das kann man. Dabei bekommt man dann auch den Eindruck davon wie ernst solche Fragen sind. Ansonsten an meiner Front Over and Out of this Topic
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 22:41   #19
anfrager
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2017
Beiträge: 107
anfrager
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALGII Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von isso Beitrag anzeigen

alles andere auch dahingehend was zu tun ist und für wen um im PKV zu bleiben und sich in der GKV trotz Pföicht befreien zu lassen steht.

Wann und warum muss ich von der PKV in die GKV wechseln | Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.

@erwerbsuchender ja das kann man. Dabei bekommt man dann auch den Eindruck davon wie ernst solche Fragen sind. Ansonsten an meiner Front Over and Out of this Topic
Ich habe ja geschrieben,dass ich bisher nicht in der GKV war und vor dem Erstantrag stehe. Natürlich erbt man keine Versicherung. Ich wollte alleine meine rechtlichen Möglichkeiten erfragen.
Meine bisher aufkommenenden Eltern wollen und können mich nicht mehr unterstützen.
Ich dachte ,dass reicht.

Verstehe ich en Link richtig,dass man bei erfolgreicher Vermittlung des JC in einen Job,dann in die GKV kommt und auch nicht im Basistarif bleibt?
Wenn man dann aber wieder Alg2 bezieht dann kommt man wieder in den Basistarif?

ich hab das mal fett geschrieben,da mir es unklar ist,nicht aus bösen Absichten.

Geändert von anfrager (24.09.2017 um 23:39 Uhr)
anfrager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 23:06   #20
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 871
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALGII Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

Zitat von anfrager Beitrag anzeigen
Verstehe ich en Link richtig,dass man bei erfolgreicher Vermittlung des JC in einen Job,dann in die GKV kommt und auch nicht im Basistarif bleibt?
@ anfrager,

wo liegt eigentlich dein Problem mit der Krankenkasse nun genau? Wieso willst du anscheinend unbedingt in deinem jetzigen Tarif bleiben? Was hat der so besonderes?

Da du momentan ohne Einkommen und Beschäftigung bist, was man deinen anderen Threads entnehmen kann, ist es eigentlich sinnfrei über den Verbleib im bisherigen Tarif der PKV zu beharren.

Im Basistarif der PKV, den das JC entsprechend übernimmt, hast du alle Leistungen, die du in der GKV bekommst. Wenn du irgendwelche bestimmte Extras haben möchtest, dann musst du diese dann aus deinem ALG 2-Regelsatz selbst bezahlen. Sinnvoll ist das aber nicht, wie dir hier bereits @ summer schrieb.
erwerbsuchend ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 02:27   #21
summer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.09.2016
Beiträge: 27
summer
Standard

Nochmal ganz klar die Fragestellung: was hast du bisher gemacht, wenn du als "Beamtenkind" giltst? Ich gehe immer noch davon aus, dass deine Eltern Beamte sind und du bisher als Schüler oder Student über deine Eltern Beihilfeberechtigt bist. Weiterhin gehe ich davon aus, das dies nun aufgrund Alter oder Studienende oder was auch immer nicht mehr der Fall ist. Somit bist du aktuell eh nicht mehr korrekt versichert! Denk bitte dran, dass es unter Umständen auch Fristen bei der PKV gibt, innerhalb derer ein vereinfachter Tarifwechsel möglich wäre. Sofern diese Fristen überschritten sind, ist bei dir wahrscheinlich eh schon ein Antrag mit Risikoprüfung erforderlich. So hat es mir hier fast den Anschein, ist aber reine Spekulation. Also wie bereits auch mehrfach hier geschrieben, für genauere Auskünfte müsstest du schon unsere Fragen beantworten bitte.

Richtig ist, wie hier schon mal irgendwo zu lesen war, dass man im Basistarif keine Zuschläge zahlt, diese aber (sofern bereits vorher vorhanden) indirekt im Beitrag enthalten sind. Heißt, sie bleiben an sich bestehen, werden mit einer Formel umgerechnet auf den Basistarif, du zahlst sie im Basistarif nur nicht. Sie kommen aber bei einem möglichen späteren Tarifwechsel wieder "ans Licht". Und richtig, bei einem Wechsel aus dem Basistarif in einen besseren Tarif ist immer eine Gesundheitsprüfung erforderlich.

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen - ein Wechsel in die GKV ist nichts schlimmes, in manchen Fällen sogar sinnvoller als in der PKV zu bleiben! Und du kannst bestimmte Wahlleistungstarife privat versichern. Du kannst dich auch direkt bei deiner PKV und einer vor Ort ansässigen GKV erkundigen, die sollten dir alle das gleiche sagen (können!), dafür musst du aber etwas mehr Informationen preisgeben als du es hier tust!

Zu den Kosten bei der Anwartschaftsversicherung kann ich dir nur sagen, dass die Prämie auf mehrere Faktoren ankommt: Alter der versicherten Person, Tarif der in Anwartschaftsversicherung gestellt wird, große oder kleine Anwartschaftsversicherung, usw. Bitte hier auch mal bei der PKV fragen, wieviel das kosten würde.

Du kommst übrigens nicht nur bei erfolgreicher Vermittlung durch das Jobcenter in die GKV, sondern auch wenn du dir selbst einen Job suchst und die Voraussetzungen stimmen für die GKV -Pflicht. Und wenn du aufgrund einer Tätigkeit Gkv-pflichtig bist und dann irgendwann wieder ins alg 2 rutschst, kann dich das jobcenter gar nicht wieder in die PKV stecken.
summer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 18:23   #22
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.380
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

@anfrager:

Das JC kann dich nicht in den Basistarif zwingen, du müßtest dann aber evtl. die 340 Euro übersteigende Beiträge selbst "aufstocken".

Ein Festhalten an deinem jetzigen Tarif macht also nur Sinn wenn du nicht zuzahlen mußt.
Über kurz oder wird deine PKV deine Beiträge eh drastisch erhöhen, da du so krank bist.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 08:32   #23
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.575
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: In PKV bleiben, ohne Basistarif, ist es bei ALG II Pflicht in den Basistarif zu wechseln??

@ alteschachtel und @ isso,

da @ anfrager diese Informationen nicht selbst geben will, könnt ihr euch diese aus seinen bisherigen Threads dazu holen.

Dazu geht man auf das Benutzerprofil des Users und lässt sich alle Themen oder alle Beiträge des Nutzers anzeigen.

Für @ anfrager kommen dann von ihm erstellte Threads zu den Themen PKV, 100%-Sanktion, Teil- Vollselbstständigkeit, Rückkauf und Verwertung von Lebensversicherungen und weitere zum Vorschein.

Bitte lest euch dort selbst ein.

@ anfrager, aber man sollte auch auf Fragen, die zur Klärung einer Lage notwendig sind, antworten. Die von mir beschriebene Prozedur ist übrigens kein Hack oder sonstiges in der Richtung, sondern eine allgemeine Forenfunktion.[/QUOTE]

Keine Lust. Wer Hilfe will, muss auch ein bischen was dafuer tun.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
basistarif

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Psychisch krank + Basistarif BenjaminLinus ALG II 29 13.09.2013 13:29
Buch: Deutschland ohne Ausländer – Die Sarrazins bleiben unter sich Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 18.05.2012 15:32
PKV-Basistarif - gesetzlicher Zuschlag im Grünen Allgemeine Fragen 3 30.03.2012 12:00
Wie lange darf Besuch bleiben ohne zur Bedarfsgemeinschaft gerechnet zu werden. Immerlicht Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 28.10.2010 21:45
Hilfe zum Basistarif HartzDepp ALG II 2 08.01.2009 15:19


Es ist jetzt 21:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland