Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2017, 17:30   #1
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Liebe Forenmitglieder,

nachdem ich nun erst am 31.08.2017 bei einer neuen SB in meinem Jobcenter vorstellig geworden bin -erhielt ich heute postalisch -aus dem selben Team, aber anderem mir unbekanntem SB -eine Meldetermin-Einladung für eine angebliche Jobbörse in diesem Jobcenter am 14.09.2017 um 10:45 Uhr. Siehe Anhang 3 Seiten.

Ich habe schon zig solcher ominösen Stellenbörsen hinter mir -auch Callcenter -jedoch noch nie in meinem Jobcenter selbst.

Meine Frage: Kennt sich jemand damit aus -insbesondere ob dafür die Kostenerstattung der Fahrtkosten problemlos zu erhalten ist?

Ist immerhin 6 Kilometer weit entfernt Und in dem Schreiben steht die merkwürdige Formulierung, dass Reisekosten unter "bestimmten" Voraussetzungen erstattet werden können.

Ich bin der Meinung -Reisekosten zu Meldeterminen müssten erstattet werden.

Wer weiß mehr?

Und: Ist diese ominöse Jobbörse mit Information und der Möglichkeit der Bewerbung überhaupt als Meldegrund zulässig?

Würde mich über eure Meinungen zum Thema und sachdienliche Infos dazu freuen.

Info: Callcenter ist nicht mein Metier. Bin auch mal bei einem Test in dem Bereich bei einem AG vor Jahren durchgefallen. Meine Stimme trägt nicht, sondern wird nach einiger Zeit heiser. Kein Vertriebstalent und auch keinerlei Erfahrung darin , keine Erfahrung und keinerlei fießende Fremdsprachenkenntnisse usw.

Würde also für mich -aller Voraussicht nach -nur interessant sein, sofern die AG Damen dort noch andere Jobs im administrativen Background hätten. Mache mir da aber keinerlei Hoffnungen -denn ich bin schon einige Zeit über 55 Jahre alt und somit für die meisten AG mittlerweile auch sowieso uninteressant.

Vieles deutet auch für mich daraufhin -dass die einfach nur die Möglichkeit von Sanktionen künstlich nutzen wollen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Einladung Jöbbörse Jobcenter Seite 1.pdf (577,8 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: pdf Einladung Jobbörse Jobcenter am 14.09.2017 Seite 2.pdf (1,09 MB, 26x aufgerufen)
Dateityp: pdf Einladung Jobbörse Jobcenter 2017 Seite 3.pdf (461,7 KB, 24x aufgerufen)

Geändert von Vidya (09.09.2017 um 17:51 Uhr)
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 18:18   #2
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.483
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Auch wenns im Buchstabengewirr fast untergeht: Meldetermin nach § 59 / § 309 bedeutet: es gibt auf jeden Fall Fahrgeld.

Ob das als Meldegrund ausreicht?
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 18:46   #3
Andy1971
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Andy1971
 
Registriert seit: 24.05.2013
Beiträge: 177
Andy1971 Andy1971 Andy1971
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Hallo Vidya

Ich sehe die Einladung wie zu einer ZAF Börde dazu habe ich mal was zusammengetragenen
https://www.elo-forum.org/2188574-post14.html

Es dürfte kein zulässiger Meldegrund sein aber sicherheitshalber würde ich hingehen.

Am besten die Gerichtsurteile im Link genau lesen.
Andy1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 13:04   #4
Vidya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Hier nun meine kurzer Bericht vom Veranstaltungstag -mit einem dort erhaltenen Vordruck "Anwesenheitsbestätigung" den man wieder beim Verlassen ausgefüllt am Ausgang abgeben musste.

Zur Veranstaltung

Am Eingang standen links und rechts SBs, die den Einlass kontrollierten und gleich Bestätigungsstempel auf die Einladungen erteilten- einer davon für eine Jobcenter, was noch 11km weiter entfernt liegt, die müssen aber auch für diese Veranstaltung Einladungen versendet haben. Dann ging man durch einen Korridor -und 10 Meter weiter war der Eingang zum Veranstaltungsraum. Dort empfingen mich und andere Teilnehmer 2 weitere SB, die die Vordrucke Anwesenheitsbestätigung zum Ausfüllen verteilten . Siehe Anhang

Der Raum war etwa 30 Quadratmeter groß. dort waren rundrum 6 verschiedene AG mit Ihren Werbeaufstellern und Pinnwänden mit Stellenbeschreibungen vertreten. und jeweils ein Tisch mit 2 Stühlen davor, wo sich immer mal wieder neue Teilnehmer hinsetzten.

Die Firmen:

A(.) Distribution

D(.)S AG

Se(...)itas (Sicherheitsfirma)

All(.)eier Experts

eco(..)marks

e(.)s Member of the O(..)O Group (Versandhandel)


Es war nur halbvoll mit Teilnehmern -zu der Zeit und mittendrin im Raum waren Stehtische im Bistrodesign, wo man so ab und an Schreibarbeiten verrichten konnte. Ich las mir dann erst einmal die Stellen auf den Pinnwänden durch und beobachtete das Geschehen. Machte mir auch Norizen und schrieb die Firmennamen auf. Dann war ein Stuhl frei -bei einer sehr hübschen jungen Dame und einer Firma -wo ich mal schon beworben hatte und die mir als einzige seriös erschien und mein Gespräch deshalb einen Sinn haben könnte. Das war dann auch so. Die Dame bejahte meine Frage nach einer freien Stelle im Backoffice Bereich. Das war richtig Glück -denn meine Stimme ist seit 2 Tagen jämmerlich -ich bin erkältet, was auch jeder hören konnte. Die Dame wünschte sich meine Bewerbung per Mail und händigte mir einen Flyer mit der darin beschriebenen Stelle und Ihre Visitenkarte aus. Sie fragte zwar noch -ob ich Unterlagen dabei hätte -ich wollte aber nicht, dass die dann gleich meine Alter sieht und womöglich gleich wieder abgesagt hätte. Darum sagte ich Ihr -dass ich Ihr lieber die Unterlagen schön aufbereitet und vollständig in elektronischer Form sende.

Ich stellte mich dann nochmal an den Bistrotisch und füllte diese windige Anwesenheitsbestätigung für die SB aus und malte mir den Aufbau dessen in mein Notizbuch.

Dann gab ich den Zettel ausgefüllt bei den DAmen am Ausgang ab. -(die Klippen von zusätzlich darin -meiner Meinung nach -enthaltenen Sanktionsfallen hatte ich umschifft und auch die nicht angekreuzten Kästchen davor mit "trifft nicht zu" gekennzeichnet, damit die SBda nicht noch selbst ankreuzt...)

Die Dame am Ausgang fragte mich dann noch -ob ich denn was gefunden hatte -ich ja 1 passende Stelle für eine Onlinebewerbung -mit jämmerlich erkälteter Stimme.

Ich war 30 Minuten da. das hat für mich vollkommen ausgereicht -mit meiner Stimme hätte ich bei der Lautstärke und dem Stimmengewirr ansonsten kein Callcenter Unternehmen von mir überzeugen können.

Man hörte , dass ich eine "kranke" Stimme habe. Meine Stimme ist auch ansonsten nicht sonderlich belastbar. Die Dame vom Unternehmen, wo ich mich heute noch bewerben werde, die hat mir sogar noch gute Besserung gewünscht.

Mal sehen -wie die SB auf meine ausgefüllte Anwesenheitsbestätigung reagiert. Mache mir da keine großen Sorgen -weil ich sowieso schon meine monatlichen Bewerbungen vorher erledigt hatte. Und zudem keine gesunde Stimme hatte. Dies hat sogar noch der Sb vom Empfang gehört, wo ich dann noch die Originalrückfahrkarte vom letzten Meldetermin für die SB einreichte. Habe Empfangsbestätigung dafür gesondert erhalten.

Das also auch noch gleich mit erledigt. Das Formular war wirklich grenzwertig, wegen der Fangfragen darin. Wer da beim Ausfüllen nicht aufpasst -der kann sich schnell Ärger oder auch eine Vorladung zum ärztlichen Dienst einhandeln -befürchte ich.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 13:13   #5
Vidya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Ich war da. Es waren 6 Firmen vor Ort. Ich habe eine Stelle im Backoffice Bereich im Gespräch zur Bewerbung angeboten bekommen. Bei allen anderen Firmen hätte meine Bewerbung keinen Sinn gehabt, weil meine Stimme seit 2 Tagen sehr erkältet ist.

Es war nicht sehr voll. Der Raum auch nicht groß. Man sollte dann nur zuletzt noch eine Anwesenheitsbestätigung ausfüllen -zur Weiterreichung an den SB. Darin waren recht merkwürdige Texte -zum Ankreuzen. Wer da nicht aufpasst, der kann schnell zum ärztlichen Dienst eingeladen werden oder anderes. Sehr merkwürdig sowas. Kannte ich bisher nicht.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 19:26   #6
Vidya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Dort empfingen mich und andere Teilnehmer 2 weitere SB, die die Vordrucke Anwesenheitsbestätigung zum Ausfüllen verteilten. Siehe Anhang
Anhang kann ich keinen mehr hier separat plazieren -der Speicherplatz ist voll. Deshalb hier mal folgend die wichtigsten Blanko-Inhalte der heute ausgefüllten Anwesenheitsbestätigung. (Aus meinen Notizen dort - dann später erstellt):

Anwesenheitsbestätigung

Name, Vorname, Kd-Nr.:

Veranstaltung
Jobbörse
Bereich Callcenter, mehrere Arbeitgeber.


Ich bin an den Arbeitsangeboten interessiert:

X Ja

X Nein, weil:


X ich persönlich nicht geeignet bin


X Ich eine andere Tätigkeit suche:


X Ich fachlich nicht geeignet bin, mir fehlen folgende Kentnisse:

X Die Arbeitszeiten für mich unpassend sind.
X Mir der Arbeitsweg zu lang ist.
X Es nicht zu meinen gesundheitlichen Einschränkungen passt.
X Sonstige Gründe:



Ort, Datum, Unterschrift

Diese Bestätigung wird an Ihren Arbeitsvermittler weitergeleitet.


Sowas hatten die anderen Teilnehmer auch zum Ausfüllen. Da muss man sehr aufpassen -was man da ankreuzt oder schreibt und am besten die nicht zutreffenden Passagen (es war ein leeres Kästchen dort -wo hier ein Kreuz ist) davor mit nicht zutreffend kennzeichnen -habe ich jedenfalls so gemacht.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 00:25   #7
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.254
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Gab es den Zettel einmal pro Arbeitgeber oder einmal für alle zusammen?


Ich hätte ja angekreuzt und den Rest durchgestrichen oder einfach nichts abgegeben. Wäre ich dann in die Falle gegangen?
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 02:06   #8
Vidya
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.045
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Zitat von Holler2008 Beitrag anzeigen
Gab es den Zettel einmal pro Arbeitgeber oder einmal für alle zusammen?
Den Zettel gab es einmal pro Elo -für alle Arbeitgeber. Stand ja auch drauf: mehrere Arbeitgeber -meint alle.

Zitat von Holler2008 Beitrag anzeigen
Ich hätte ja angekreuzt und den Rest durchgestrichen oder einfach nichts abgegeben. Wäre ich dann in die Falle gegangen?
Bei nur Ja -da kannst du Dich hinterher vor Einladungen zum Thema Callcenter -was mein Jobcenter jedenfalls angeht -vor und VV nicht mehr retten. Ist mir jedenfalls auch so schon zuviel. Des Weiteren würde Dich dann meine SB mit Fragen löchern -warum Du Dich nicht auch ansonsten auf solche Stellen bewirbst. Wie das dann bei Dir wäre -keine Ahnung.

Jedoch möchte ich mich nicht noch freiwillig mit der möglichen Annahme von Jobs im rechtlichen Grauzonenbereich befassen müssen oder gar Bewerbugen darauf. Dürfte ich auch wegen meinem Ehrenamt nicht -aber ist eine andere Geschichte.

Es geht hier vorrangig um meine "Stimmlage", die nicht kompatibel mit reinen Callcenter Jobs ist. Zudem bin ich auch sowieso nicht skrupellos genug -jedem alles andrehen zu wollen und zu können. Es gibt für mich anderweitige Jobs - die besser zu meiner Stimmlage auf Dauer passen. Sollte sich wirklich jeder genau überlegen -ob er seinem SB da nur Ja in einen solchen Bogen reinschreibt.

Ich habe zum Glück eine abgeschlossene Ausbildung mit staatlichem Abschluss -welche keine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing ist. Das betone ich auch öfters.

Gut -wer Nerven hat und andauernd Callcenter VV bekommen will -der könnte auch nur Ja in einen solchen Bogen schreiben und alles andere durchstreichen. Reingefallen wärest du damit aber grundsätzlich nicht.

Aber den Bogen nicht abgeben oder nicht ausfüllen- das käme in meinem Jobcenter überhaupt nicht gut an. Weil denen das wahrscheinlich gleich verdächtig vorkommen würde. In meinem Jobcenter wäre das ein Grund -einen sofort einzuladen -zum nächsten Meldetermin und einen darüber auszufragen usw. könnte ich mir lebhaft vorstellen. Wenn die nicht wieder daraus "Vermutungen" und "Einschätzungen " hinter dem Rücken von Elos sammeln- und die dann in Verbis eingeben.

Die zwei Damen am Eingang haben die Leute genau im Blickfeld gehabt -von 2 Säulen mal abgesehen. Und die haben auch jeden Besucher am Ausgang gefragt - trotz gleichzeitig abgegebener Liste -ob und was der Besuch dem Einzelnen gebracht hätte und ob etwas passendes dabei war.

Aber was den Bogen allgemein hier angeht -ich finde den dreist und manipulativ. Was nützt es mir -wenn ich an den Angeboten an diesem Tag interessiert bin oder war -wenn es die AG vielleicht nicht sind oder waren. Wie kann ich dann noch Interesse haben.? Was aber im Bogen dann ganz anders wirken würde. Wer kann auch schon sagen -nach 1 Stunde -ob er sich wirklich für die Angebote -auf dem Papier interessieren kann und muss? Ich habe oft erlebt -das die Jobs in der Realität oftmals ganz andere oder ergänzende Anforderungen beinhalteten. Und man erst dann feststellt. Der Job ist überhaupt nichts für mich !! Das hier im Bogen geforderte oder erfragte eindeutige Ja -ist eigentlich eine Zumutung. An diesme Ort -zu dieser Zeit.

Kenne ich solche Arbeitsplätze schon?
Kenne ich die Firma, die den Job anbietet?
Usw...

Geändert von Vidya (15.09.2017 um 02:20 Uhr)
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 10:05   #9
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.591
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meldetermin mit RFB für Jobbörse Arbeitgeber -14.09.2017 Callcenter im JC erhalten.

Mußte der Anwesenheitszettel überhaupt ausgefüllt werden?
Wenn ja, WO steht das?
Es ist sicher nicht alles auszufüllen, was nach Formular aussieht.
Formulare wirken beim Michel wie ein bedingter Reflex.
Den ich mir im Umgang mit dem JC abtrainieren mußte.

Mußte der Wisch unterschrieben werden?

Meine - im Umgang mit dem JC gewonnene - Einstellung dazu:
Von ALLEM was ich unterschreiben soll, will ich das Duplikat, wenigstens die Kopie ausgehändigt bekommen.
Sonst gibt es von mir keine Unterschrift mehr.

Grund:
Für MEINE Akten
Woher soll ich nach Wochen wissen, was alles auf dem Wisch stand?
So gut ist das Langzeitgedächtnis nur bei Inselbegabungen.

Wenn die Anforderung von Unterschriften fremdbestimmt angedient wird, wollte ich die Kopie nicht auf meine Kosten erstellen.

Streßfreier, weil keine lange Debatte um Duplikate/Kopien zu erwarten ist:
Fotoapparat zu sowas mitnehmen.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
14.09.2017, arbeitgeber, jobbörse, meldetermin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontakt zum Arbeitgeber im JC ohne Meldetermin Semmy ALG II 7 27.11.2016 17:22
Einladung zum Meldetermin mit der Bitte um Ergänzung meiner Fähigkeiten in der Jobbörse Maxirub ALG II 6 28.06.2016 21:24
Arbeitgeber in der Jobbörse der Arge Hase66 Job - Netzwerk 23 26.05.2016 00:06
Meldetermin über Jobbörse erhalten HHPeterle Allgemeine Fragen 8 21.03.2014 11:07
Einladung zum Meldetermin nicht erhalten Armani 21 ALG I 11 21.05.2007 13:54


Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland