Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2017, 16:42   #1
Hamburg16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Beitrag Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Hallo,

ich habe ein großes Problem mit meinem Arbeitgeber.
Ich bin seit Juni 2016 bei meinem Arbeitgeber beschäftigt.
Nun war ich öfters aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig, seitdem 05.07.2017 geht es gesundheitlich nicht mehr und ich bin nicht mehr zu Arbeit gegangen.

An folgenden Tagen war ich krankgeschrieben

05.07.2017 - 07.07.2017
10.07.2017 - 14.07.2017
17.07.2017 - 28.07.2017
31.07.2017 - 04.08.2017
07.08.2017 - 18.08.2017
21.08.2017 - 25.08.2017 habe ich unentschuldigt gefehlt
28.08.2017 - 01.09.2017

Ich hatte dem Arbeitgeber bereits mitgeteilt das ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann, er sagte mir das er mich nicht kündigen wird. Ich soll das selber machen. Natürlich möchte ich nicht kündigen, denn dann würde ich ja sofort eine 3 monatige Sperre bekommen was für mich nicht in Frage kommt.

Der Arbeitgeber hat mich auch wegen der unentschuldigt gefehlten Woche(21.08.2017 – 25.08.2017) nicht abgemahnt oder sonstiges, dass finde ich schon komisch.

Ich habe nun für August nur die Hälfte meines Lohns bekommen, nun fehlt mir die einiges an Geld und ich kann meine Rechnungen nicht bezahlen, was soll ich jetzt tun?

Wenn ich dem Amt jetzt mitteile das mir der Arbeitgeber die Hälfte des Lohns nicht gezahlt hat, dann werden sie ja schon bestimmt mitbekommen weshalb das so ist. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter ich kann jedenfalls nicht mehr beim jetzigen Arbeitgeber arbeiten.

Wie kann ich nun die Sperre umgehen?
Ich denke das ich im nächsten Monat auch kein Lohn mehr bekommen werde wie soll ich das jetzt alles dem Jobcenter erklären? Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Vielen Dank im Voraus!
Hamburg16 ist offline  
Alt 05.09.2017, 17:03   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.094
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

zuerst mal solltest du dich drum kümmern, bei der krankschreibung nicht immer das wochenende auszulassen...

lass dich von deinem arzt durchgehnd krankschreiben...

wie das bei deinem löchrigen krankenstand nun aussieht mit krankengeld muss dir wer anders sagen, aber nach 6 wochen krank hat man anspruch auf krankengeld von der KK, evtl. hast du deswegen schon weniger lohn vom AG und wirst deshalb vielleicht auch für september nichts bekommen

wenn das mit dem job nicht mehr geht dann sprich doch mal mit deinem arzt darüber, vielleicht sieht er ja auch einen zusammenhang zwischen deiner krankheit und dem job, dann kann er dir eine art attest ausschreiben, das die arbeit/der arbeitsplatz oder die zustände dort (mobbing oder was macht dich krank?) dich krank macht.

mit so einem attest kann man dann auch, in absprache mit der AfA (nach einem jahr in arbeit hast du anspruch auf ALG1- nicht jobcenter) eine sperre bei selbstkündigung umgehen.

bei mir ist das schon 17 jahre her, ich weiss leider nicht mehr, was genau der arzt damals schrieb. auf jeden fall hab ich damit gekündigt und keinerlei probleme bekommen. aber vielleicht ist das heute auch schon wieder anders?
doppelhexe ist gerade online  
Alt 05.09.2017, 17:30   #3
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Normalerweise müsste dir die AFA das Formular "Kündigung auf Ärztlichen Rat" mit aushändigen, wenn du aus gesundheitlichen Gründen selbst gekpndigt hast. das füllt der entsprechende Arzt aus und gut ist. Man erhält dann auch keine Sperre wenn man selbst gekpndigt hat da dies aus gesundheitlichen Gründen und auf Empfehlung ist.
isso ist offline  
Alt 05.09.2017, 18:28   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.305
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Hallo Hamburg16,

Zitat:
ich habe ein großes Problem mit meinem Arbeitgeber.
Ich bin seit Juni 2016 bei meinem Arbeitgeber beschäftigt.
Nun war ich öfters aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig, seitdem 05.07.2017 geht es gesundheitlich nicht mehr und ich bin nicht mehr zu Arbeit gegangen.
Das scheint mir auch so und ich befürchte, dass du bald noch weitere Probleme dazu bekommen wirst ...

Zitat:
An folgenden Tagen war ich krankgeschrieben
05.07.2017 - 07.07.2017
10.07.2017 - 14.07.2017
17.07.2017 - 28.07.2017
31.07.2017 - 04.08.2017
07.08.2017 - 18.08.2017
Warum bitte warst du nicht durchgehend AU geschrieben, das ist eher "unüblich" wenn man krank ist, hast du immer eine "Erstbescheinigung" bekommen, war es immer der gleiche Arzt, die gleiche Diagnose ???

Ständig behandelnde Ärzte (der Hausarzt wo man immer hingeht) machen das in der Regel so nicht, man ist ja nicht nur die Woche über krank und am Wochenende wieder gesund ...

Zitat:
21.08.2017 - 25.08.2017 habe ich unentschuldigt gefehlt
28.08.2017 - 01.09.2017
Und was ist aktuell, deine Liste endet mit dem 01.09. heute ist aber schon der 05.09. ... "Kopf in den Sand"- Position eingenommen ???

Zitat:
Ich hatte dem Arbeitgeber bereits mitgeteilt das ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann, er sagte mir das er mich nicht kündigen wird.
Dass man nicht arbeiten kann gesundheitlich, weist man dem AG durch eine laufende AU-Bescheinigung nach und nicht durch ein Gespräch dazu, den AG geht es überhaupt NICHTS an welche gesundheitlichen Problem du so hast.

Wann bitte hast du ihm das in welcher Form mitgeteilt und was genau hast du als Reaktion erwartet ... du hast einen Arbeitsvertrag und wenn du nicht zur Arbeit kommst, hast du dafür eine AU-Bescheinigung vorzuweisen ...

Im ersten Zitat komme ich (ab dem 05.07. gerechnet) bis zum 15.08. auf den Ablauf deiner Lohnfortzahlung vom AG, da waren zumindest die gesetzlichen 6 Wochen abgelaufen, wenn auch mit unterbrochenen AU-Bescheinigungen.

Danach hättest du dich bei deiner KK, um die Zahlung von Krankengeld kümmern müssen, das erfolgt aber auch nur wenn es weiter eine bescheinigte AU vom Arzt gibt.

Ob die "Lücken" innerhalb der 6 Wochen dafür (bei der KK) eine Bedeutung haben kann ich nicht beurteilen, ich war immer durchgehend AU wenn es mal für länger sein musste.

Zitat:
Ich soll das selber machen. Natürlich möchte ich nicht kündigen, denn dann würde ich ja sofort eine 3 monatige Sperre bekommen was für mich nicht in Frage kommt.
Das dürfte deinem AG nun erst mal ziemlich EGAL sein, denn der muss ja nicht mehr für dich zahlen, wenn die Lohnfortzahlung abgelaufen ist und du auch weiterhin nicht mehr zur Arbeit erscheinst ...

Zitat:
Der Arbeitgeber hat mich auch wegen der unentschuldigt gefehlten Woche(21.08.2017 – 25.08.2017) nicht abgemahnt oder sonstiges, dass finde ich schon komisch.
Warum sollte er das tun, du warst aus seiner Sicht bereits im Krankengeld-Bezug, wenn du das nicht bist, ist das doch nicht sein Problem, du hast dich ja auch (ab dem 16.08.) nicht als "gesund" zurück gemeldet, um die Arbeit wieder aufzunehmen, ODER ???

Ein AG kann dich abmahnen wenn er das für erforderlich hält, müssen muss er das nicht und aus seiner Sicht warst du wohl weiter AU und hast Krankengeld von der KK zu bekommen gehabt ...

Zumindest kann er das überall genau so darstellen, denn du hättest das anders klären müssen, wenn das anders war ... hast du aber offenbar auch nicht gemacht.

Zitat:
Ich habe nun für August nur die Hälfte meines Lohns bekommen, nun fehlt mir die einiges an Geld und ich kann meine Rechnungen nicht bezahlen, was soll ich jetzt tun?
Das war in diesem Falle wohl völlig berechtigt, weil ab dem 16.08. die 6 Wochen Lohnfortzahlung abgelaufen waren, dann muss der AG dich nicht mehr bezahlen, wenn du dich nicht weiter meldest, ändert es nichts an dieser Rechtslage.

Zitat:
Wenn ich dem Amt jetzt mitteile das mir der Arbeitgeber die Hälfte des Lohns nicht gezahlt hat, dann werden sie ja schon bestimmt mitbekommen weshalb das so ist.
Die werden auch erkennen müssen, dass der AG das korrekt so gemacht hat, man wird dich aber fragen warum du dein Krankengeld nicht bei der KK eingefordert und so einen lückenhaften AU-Verlauf hast und aktuell eigentlich völlig "in der Luft hängst" ...

Du bist aber bisher NICHT arbeitslos, also was willst du jetzt genau bei welchem Amt bekommen können, weil du meinst nicht mehr zur Arbeit gehen zu können ... ???
In laufender ärztlicher Behandlung und AU geschrieben bist du aber auch nicht mehr aktuell ...

Zitat:
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter ich kann jedenfalls nicht mehr beim jetzigen Arbeitgeber arbeiten.
Das wird aber so weder die AfA noch das JC besonders interessieren, wenn du nicht mal (mehr) AU geschrieben bist deswegen ...

Man kann nicht einfach beschließen "nicht mehr zur Arbeit zu gehen" ... dann MUSS man wenigstens zum Arzt gehen und sich das mit AU durchgehend bescheinigen lassen, bis man wieder "etwas Sonne sehen kann" ...

Dann ist auch der Weg meiner Vorschreiberin möglich und man kann darauf hoffen, dass man mit ärztlicher Empfehlung (fristgerecht gemäß bestehendem Arbeitsvertrag) kündigt und das keine negativen Folgen bei der AfA haben wird.

Zitat:
Wie kann ich nun die Sperre umgehen?
Dafür reicht dann zunächst mal eine neutrale Bescheinigung vom Arzt, dass er die aktuelle Tätigkeit gesundheitlich nicht mehr für zumutbar hält, mit sonstigen innerbetrieblichen Störungen und persönlichen Problemen mit Chef oder Kollegen sollte man besser vorsichtig sein.

Das sollte man bei Bedarf auch beweisen können, die eigenen Gefühle genügen dafür meist nicht.

Zitat:
Ich denke das ich im nächsten Monat auch kein Lohn mehr bekommen werde wie soll ich das jetzt alles dem Jobcenter erklären? Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Du wirst zunächst mal dringend was mit deinem Arzt und der Krankenkasse klären müssen, ich denke nicht, dass sich AfA und JC schon für dich zuständig fühlen wollen, aktuell bist du ja noch gar nicht arbeitslos, dein AG wird aber auch nicht mehr zahlen, wenn du nicht mehr zur Arbeit kommst, egal aus welchem Grund.

Warum sollte er das denn noch tun müssen, du hast doch keinen Anspruch auf Arbeitslohn wenn du gar nicht arbeitest und auf Krankengeld auch nicht wenn du nicht AU geschrieben bist ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline  
Alt 05.09.2017, 19:32   #5
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Hallo isso,

Was bedeutet AFA?
Also wenn ich vom Hausarzt mir ein Attest hole, wo dann drauf steht z.B ,, der o.g. Patient kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr beim Arbeitgeber .... arbeiten´´

Würde das ausreichen um die Sperre zu umgehen?
Hamburg16 ist offline  
Alt 05.09.2017, 23:57   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.305
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Hallo Hamburg16,

Zitat:
Was bedeutet AFA?
AfA = Agentur für Arbeit (früher Arbeitsamt) und ist zuständig für ALGI bei Arbeitslosigkeit.

Zitat:
Also wenn ich vom Hausarzt mir ein Attest hole, wo dann drauf steht z.B ,, der o.g. Patient kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr beim Arbeitgeber .... arbeiten´´
Sag mal, liest du nur das, was dir positiv erscheint oder auch was dir sonst noch zu deiner aktuellen (nicht gerade beneidenswerten) Situation geschrieben wurde ???

Zitat:
Würde das ausreichen um die Sperre zu umgehen?
Das wird letztlich die AfA entscheiden müssen, vielleicht schickt man dich dort auch erst noch zum Arzt (Med. Dienst), es gibt keine Garantien, dass du nicht gesperrt wirst.

Zumindest gibt es zum Antrag (bei Eigenkündigung aus gesundheitlichen Gründen) noch zusätzlich ein Formular (von der AfA, was ein Arzt dann ausfüllen soll), wie es dir schon vorher beschrieben wurde.

Aktuell musst du aber erst mal regeln, dass du überhaupt mal wieder irgendwo Geld zu erwarten hast.
Sollte dein Hausarzt das gewünschte Attest ausstellen, bleibt immer noch die lückenhafte AU und dass du offenbar kein Krankengeld beantragen konntest deswegen.

Die Kündigung wirst du dann auch erst mal schreiben und nachweislich deinem AG zukommen lassen müssen, wie lang ist deine Kündigungsfrist lt. Arbeitsvertrag ... hast du noch Urlaub zu bekommen ???

Erst wenn dein Abeitsverhältnis offiziell beendet ist, kannst du überhaupt ALGI bei der AfA beantragen und bekommen, irgendwie scheint dir das alles noch gar nicht klar zu sein.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline  
Alt 11.10.2017, 23:01   #7
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Hallo,

da ich leider einen Monat ohne Geld saß und mein Arbeitsgeber mich nicht Kündigen wollte hatte ich nun zum 30.09.2017 aus gesundheitlichen Gründen selber gekündigt.

Die Kündigungsbestätigung des Arbeitsgebers habe ich am 28.09.2017 an das Jobcenter geschickt und diese darum gebeten mir das Geld schnell nachzuzahlen.
Leider habe ich bis heute kein Geld bekommen, sodass ich jetzt knappe 800€ Minus habe. Ich kann weder für Strom noch für Telefon bezahlen.

Das Jobcenter reagiert seit 2 Wochen nicht. Kann ich da was schnellstmöglich tun? vielleicht einen Eilantrag beim Sozialgericht einlegen würde das was bringen?

MfG und Danke im voraus!

atomizer96
Hamburg16 ist offline  
Alt 12.10.2017, 00:52   #8
faalk
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 863
faalk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

die "Krankengeld Lücke" wurde doch erst vor zwei Jahren zu gunsten des AU geschriebenen geändert.

Unter anderem,
Zitat:
Jetzt auch Wochenende-Regelung
Das Gesetz enthält nun auch ausdrücklich eine Wochenend-Regelung: „Samstage gelten insoweit nicht als Werktage“, heißt es in dem neuen Paragrafen. Das bedeutet: Falls eine Krankschreibung am Freitag abläuft, dann geht der Anspruch auf Krankengeld auch dann nicht verloren, wenn erst am darauf folgenden Montag der Arzt erneut die Arbeitsunfähigkeit wegen derselben Krankheit feststellt.

Zitat:
hatte ich nun zum 30.09.2017 aus gesundheitlichen Gründen selber gekündigt.
Unter den Umständen kann das dauern. Das JC wird erstmal prüfen, ob und wer nun zahlen müsste (Krankengeld)? Wenn das JC zahlen sollte, wird dieses vorher bei Deinen Arzt die Info einholen, von wegen "aus Gesundheitlichen Gründen". etc. pp.

Wie man sich vorstellen kann, könnte das je nachdem wie schnell die Informationen zuzammenkommen, einige Wochen dauern. Ein Eilantrag beim SG würde hier wohl zur Zeit ins Leere laufen.

Geändert von TazD (12.10.2017 um 15:52 Uhr)
faalk ist gerade online  
Alt 12.10.2017, 06:58   #9
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 729
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Wie soll man Dir helfen?

Du

- liest nicht
- meldest Dich nicht, gibst kein Feedback in Deinem Thread
- beantwortest keine Fragen

Aber das Jobcenter soll jetzt alles schnell erledigen, was Du verbockt hast?

Wieso Jobcenter?

Zitat von faalk Beitrag anzeigen
die "Krankengeld Lücke" wurde doch erst vor zwei Jahren zu gunsten des AU geschriebenen geändert.
Ja, aber sehe bitte mal die Daten der AU im ersten Beitrag an.

Wenn ich am Montag zum Arzt gehe, würde der Arzt eine Folgebescheinigung ausstellen und die AU wäre dann eben durchgehend auch am Wochenende mit Feststellung am Montag!

Das ist ein feiner Unterschied.

Außerdem hat vom 21.08. bis 25.08 gar keine AU vorgelegen.

Evtl. hat das ja auch alles mit dem Krankheitsbild zu tun, ändert aber leider nichts an der Lage in die man sich eigenwillig selbst manövriert hat.
RobbiRob ist offline  
Alt 12.10.2017, 12:57   #10
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Ich kann jetzt auch nicht mehr Geld abbuchen.
Was soll ich jetzt tun? Ich benötige ja das Geld dringend für meinen Lebensunterhalt.

Würde mich über Hilfe freuen was man da machen kann.
Hamburg16 ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:14   #11
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 652
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Bist Du zur Zeit AU geschrieben,hast Du ein Attest,warst du schon persönlich beim Amt,was steht in der Kündigungsbestätigung?
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:23   #12
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von Zerberus X Beitrag anzeigen
Bist Du zur Zeit AU geschrieben,hast Du ein Attest,warst du schon persönlich beim Amt,was steht in der Kündigungsbestätigung?
Beim Jobcenter war ich nicht, ich haben nur die Kündigungsbestätigung des Arbeitsgebers per Fax zugeschickt.

Krankgeschrieben bin ich seitdem 02.09.2017 nicht mehr.
Gekündigt habe ich zum 30.09.2017

In der Kündigungsbestätigung steht ,,Hiermit wird Ihre Kündigung des Arbeitsverhältnisses mit der ... bestätigt. Das mit Ihnen vertraglich vereinbarte Arbeitsverhältnis endet daher mit Ablauf des 30.09.2017.

Da Sie keine ärztlichen Atteste vorgelegt haben, werden Sie die unentschuldigte Fehltage Ihnen von Ihrem Entgelt abgezogen.

Mehr habe ich nichts erhalten.

VG
Hamburg16 ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:35   #13
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 652
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Also hast du dem Ag nach selbst gekündigt und dich nicht Persönlich Arbeitslos gemeldet,und da wunderst du dich das kein Geld kommt.Also Heute oder Morgen zum Arbeitsamt und das ganze Persönlich machen.

PS.wieso Jobcenter Du hast doch mehr als ein Jahr gearbeitet,oder nicht?
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:39   #14
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von Zerberus X Beitrag anzeigen
Also hast du dem Ag nach selbst gekündigt und dich nicht Persönlich Arbeitslos gemeldet,und da wunderst du dich das kein Geld kommt.Also Heute oder Morgen zum Arbeitsamt und das ganze Persönlich machen.
Also soll ich da zur Info und das ganze persönlich schildern oder muss ich da einen Termin telefonisch machen?

Reicht da die Kündigungsbestätigung aus?

MfG
Hamburg16 ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:44   #15
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 652
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Geh persönlich hin wenn es geht Heute noch,wenn sie ablehnen Morgen zum Jobcenter ALG 2 beantragen.
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:45   #16
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Ja ich habe mehr als 1 Jahr gearbeitet. Ich habe aber immer nur Geld vom Jobcenter erhalten, muss ich da jetzt zum Jobcenter oder Arbeitsamt?
Hamburg16 ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:46   #17
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.845
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von Hamburg16 Beitrag anzeigen
Hallo,

da ich leider einen Monat ohne Geld saß und mein Arbeitsgeber mich nicht Kündigen wollte hatte ich nun zum 30.09.2017 aus gesundheitlichen Gründen selber gekündigt.

Die Kündigungsbestätigung des Arbeitsgebers habe ich am 28.09.2017 an das Jobcenter geschickt und diese darum gebeten mir das Geld schnell nachzuzahlen.
Leider habe ich bis heute kein Geld bekommen, sodass ich jetzt knappe 800€ Minus habe. Ich kann weder für Strom noch für Telefon bezahlen.

Das Jobcenter reagiert seit 2 Wochen nicht. Kann ich da was schnellstmöglich tun? vielleicht einen Eilantrag beim Sozialgericht einlegen würde das was bringen?

MfG und Danke im voraus!

atomizer96

Wie ist das denn hier aus Beitrag 7 zu verstehen

Hast wohl mit deinen zweiten Nick hier ausversehen unterschrieben, denn anders kann man sich das ja eigentlich nicht erklären.

Sind also User Hamburg16 und User atomizer96 ein und dieselbe Person

Oder wie wäre das jetzt zu erklären ??
In diesen Zusammenhang, weise ich dann auch gleich vorab auf Forenregel 8 hin.
__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist offline  
Alt 12.10.2017, 13:49   #18
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 652
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von Hamburg16 Beitrag anzeigen
Ja ich habe mehr als 1 Jahr gearbeitet. Ich habe aber immer nur Geld vom Jobcenter erhalten, muss ich da jetzt zum Jobcenter oder Arbeitsamt?
https://www.elo-forum.org/2189782-post1.html

Gerate gesehen war das ein Teilzeitjob,und Du Aufstocker?
Dann Jobcenter!!!
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist offline  
Alt 12.10.2017, 21:08   #19
Hamburg16
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 41
Hamburg16
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von axellino Beitrag anzeigen
Wie ist das denn hier aus Beitrag 7 zu verstehen

Hast wohl mit deinen zweiten Nick hier ausversehen unterschrieben, denn anders kann man sich das ja eigentlich nicht erklären.

Sind also User Hamburg16 und User atomizer96 ein und dieselbe Person

Oder wie wäre das jetzt zu erklären ??
In diesen Zusammenhang, weise ich dann auch gleich vorab auf Forenregel 8 hin.
Nein das ist mein Bekannter.
Hamburg16 ist offline  
Alt 13.10.2017, 04:10   #20
axellino
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von axellino
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Celle
Beiträge: 1.845
axellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiertaxellino Enagagiert
Standard AW: Arbeitergeber will nicht kündigen! wie Sperre vom Jobcenter umgehen?

Zitat von Hamburg16 Beitrag anzeigen
Nein das ist mein Bekannter.
Joh, alles klar

Und was hat dieser mit dein erstellten und in ich form verfassten Thema am Hut

Nun gut, Antworten wurden gegeben und somit ist dann hier auch Feierabend.

__

Wer Rechtschreibfehler findet,darf sie gerne behalten !!!!
axellino ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitergeber, jobcenter, kündigen, sperre, umgehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG 1 Sperre Umgehen, Hilfe ahmet1009 ALG I 21 09.04.2013 18:16
Ende der Elternzeit, Kündigen-Sperre sandracula Allgemeine Fragen 4 25.09.2012 20:56
400 EUR Job kündigen, droht Sperre? Nadine01 ALG II 3 12.03.2012 07:42
Ohne Sperre bei MCD kündigen - wie? Rächerchen ALG II 44 05.08.2011 10:53
Kündigen oder nicht. Sperre? Henry1 ALG II 13 05.02.2007 16:44


Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland