Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 1 abgelaufen, ALG2 noch nicht beantragt, wie verhalte ich mich?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2017, 19:05   #1
Purrito
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 2
Purrito
Standard ALG 1 abgelaufen, ALG2 noch nicht beantragt, wie verhalte ich mich?

Hallo

Kurz zu meiner Situation:
Ich bin seit 2015 aus gesundheitlichen Gründen erwerbslos.
Nachdem mein Krankengeld auslief wurde ich aufgefordert mich beim Arbeitsamt zu melden. Dort wurde mir aufgrund einer Übergangsregelung das ALG1 gezahlt (Start August 2016). Danach wurde ich nach einer erfolglosen Reha aufgefordert einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu stellen. Dieser wurde auch vor einigen Monaten gestellt aber eine Entscheidung wurde mir noch nicht mitgeteilt, ich rechne auch in nächster Zeit nicht damit...

Nun habe ich das Problem dass mein ALG1 zum 31.7. 2017 ausgelaufen ist. Angeblich habe man mir anfang Juli schriftlich mitgeteilt dass das ALG1 ausläuft und ich mich um einen Antrag auf ALG2 bemühen solle. Dieser Brief ist bei mir nie angekommen, leider habe ich dafür keine Beweise... Ich bin auch davon ausgegangen dass ich aufgrund der Übergangsregelung so lange mein Geld bekomme bis der Rentenantrag bewilligt wird, daher hat mich das ganze kalt erwischt. Das klingt wohl naiv aber ich hatte in der Zeit noch genug andere Probleme und war einfach froh nicht auf der Straße zu sitzen.

Fakt ist dass ich im moment kein Geld mehr habe, meine Ersparnisse sind aufgebraucht. Am Montag werde ich zum Jobcenter gehen und einen Antrag auf ALG2 stellen.

Letzten Freitag war ich ziemlich fertig und habe nicht daran gedacht am Telefon nachzufragen und die Mitarbeiterin wartauch gewohnt unfreundlich, deshalb hoffe ich das sich jemand die Zeit nimmt und mir meine Fragen beantwortet Dafür schonmal vielen Dank im voraus! Ich lese mich zwar auch ein aber ich abe einfach noch keinen Durchblick und die Zeit ist knapp...

Welche Unterlagen benötige ich am Montag?
Wie lange dauert es ungefähr den Antrag zu bearbeiten? (Falls beantwortbar)
Gibt es eine Möglichkeit vorab Geld zu beantragen?
Kann mir der Umstand dass ich mich nicht rechtzeitig gekümmert habe zum Nachtei ausgelegt werden?
Allgemeine Tipps und was sollte ich besser vermeiden?

Purrito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 21:48   #2
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.010
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 abgelaufen, ALG2 noch nicht beantragt, wie verhalte ich mich?

Zitat von Purrito Beitrag anzeigen
Letzten Freitag war ich ziemlich fertig und habe nicht daran gedacht am Telefon nachzufragen und die Mitarbeiterin wartauch gewohnt unfreundlich
@ Purrito,

mit welcher Mitarbeiterin hast du worüber gesprochen?

Zitat von Purrito Beitrag anzeigen
Welche Unterlagen benötige ich am Montag?
Auf jeden Fall brauchst du deinen Ausweis oder Pass. Wenn du einen Vorschuss auf deine zu erwartende Leistung beantragen willst, solltest du alle Dokumente mitnehmen, die deine Mittellosigkeit belegen. Dazu zählen die lückenlosen Kontoauszüge der letzten 3 Monate, Sparbücher usw, sowie deinen Mietvertrag für die Wohnung und die letzte NK-Abrechnung.

Im Normalfall wirst du am Montag die Antragsformulare erhalten und einen Abgabetermin.

Es wäre wichtig zu wissen, mit welcher oben angesprochener Mitarbeiterin du was besprochen hast. Solltest du da bereits gesagt haben, dass du ALG 2 beantragen willst, dann könnte dies bereits als 1. Antragsstellung gelten und du hättest damit bereits ab August Anspruch auf ALG 2. Ansonsten würde dein Anspruch erst ab September gelten. Wichtig wären entsprechende Belege.

Zitat von Purrito Beitrag anzeigen
Wie lange dauert es ungefähr den Antrag zu bearbeiten? (Falls beantwortbar)
Die einzigen beiden gesetzlich festgelegten Fristen sind:

- 6 Monate für die Bearbeitung eines Antrages und
- 3 Monate für die Bearbeitung eines Widerspruches.

Erst nach Ablauf dieser Fristen kannst du eine Untätigkeitsklage beim SG gegen das JC anstrengen.

Daher kann man dir keine verlässliche Auskunft geben, wie lange es bei dir dauern wird.

Zitat von Purrito Beitrag anzeigen
Kann mir der Umstand dass ich mich nicht rechtzeitig gekümmert habe zum Nachtei ausgelegt werden?
ALG 2 wird auf den jeweiligen Monat bezogen gezahlt. Sollte deine Antragsstellung erst für den September gelten, dann bekommst du erst ab dem 01.09. rückwirkend deine Leistungen gezahlt. In dem Fall wäre zu klären, wer die Kosten für die KV für den August übernimmt.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 02:28   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.305
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: ALG 1 abgelaufen, ALG2 noch nicht beantragt, wie verhalte ich mich?

Hallo Purrito,

Mal noch ergänzend zu dem was dir schon geschrieben wurde.

Zitat:
Nachdem mein Krankengeld auslief wurde ich aufgefordert mich beim Arbeitsamt zu melden. Dort wurde mir aufgrund einer Übergangsregelung das ALG1 gezahlt (Start August 2016).
Das ist soweit folgerichtig (Nahtlosigkeit nach § 145 SGB III), in deinem Bescheid zum ALGI steht doch aber genau drin, wie lange du das Geld von der AfA bekommen wirst.

Zitat:
Danach wurde ich nach einer erfolglosen Reha aufgefordert einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu stellen.
WANN bitte ist diese Reha gewesen ???

Noch während du Krankengeld bezogen hast oder erst während deiner Zeit mit ALGI, das ist SEHR wichtig ...
Denn während einer Reha wird ALGI eingestellt, da bekommt man ja Geld von der Rentenkasse, bitte teile uns mit wann das gewesen ist mit der Reha.

Hast du einen schriftlichen Bescheid / Information der DRV dazu bekommen, dass du nach dieser Reha nun eine EM-Rente beantragen sollst ???

Zitat:
Dieser wurde auch vor einigen Monaten gestellt aber eine Entscheidung wurde mir noch nicht mitgeteilt, ich rechne auch in nächster Zeit nicht damit...
Bitte etwas genauer, auch wenn es dir schwer fällt, denn eine "Umdeutung" einer Reha von der DRV dauert in der Regel NICHT so lange, wie du das hier schilderst.

Hast du denn bei der Rentenkasse mal schriftlich angefragt, wie der Sachstand dazu ist ... WIE hast du den EM-Renten-Antrag eingereicht ???
In einer Beratungsstelle oder mit "einfacher Post" geschickt ???

Zitat:
Nun habe ich das Problem dass mein ALG1 zum 31.7. 2017 ausgelaufen ist. Angeblich habe man mir anfang Juli schriftlich mitgeteilt dass das ALG1 ausläuft und ich mich um einen Antrag auf ALG2 bemühen solle. Dieser Brief ist bei mir nie angekommen, leider habe ich dafür keine Beweise...
Es ist auch völlig egal, ob du dafür Beweise hast, bereits in deinem ALGI-Leistungs-Bescheid steht genau drin, wann dein ALGI beendet sein wird, das verlängert sich nicht, weil die DRV sich Zeit lässt mit dem Rentenantrag.

Die AfA muss dich nicht dazu informieren, dass du vielleicht ALGII beantragen solltest, woher sollen die wissen, dass du danach kein Geld mehr haben wirst ?

Zitat:
Ich bin auch davon ausgegangen dass ich aufgrund der Übergangsregelung so lange mein Geld bekomme bis der Rentenantrag bewilligt wird, daher hat mich das ganze kalt erwischt.
Was du nun beim JC tun solltest wurde dir ja schon beschrieben, an die DRV solltest du auch eine schriftliche Anfrage richten (per Übergabe-Einschreiben) wie weit dein Antrag nun ist oder in einer DRV-Beratungsstelle nachfragen, wenn das vielleicht einfacher für dich ist.

Zitat:
Fakt ist dass ich im moment kein Geld mehr habe, meine Ersparnisse sind aufgebraucht. Am Montag werde ich zum Jobcenter gehen und einen Antrag auf ALG2 stellen.
Wäre ganz gut wenn du vor Ort eine Person hast, die dich dabei aktuell (als Beistand) etwas unterstützen kann.

Zitat:
Gibt es eine Möglichkeit vorab Geld zu beantragen?
Kann mir der Umstand dass ich mich nicht rechtzeitig gekümmert habe zum Nachtei ausgelegt werden?
Dazu wurde dir schon geschrieben, du kannst versuchen einen Vorschuss zu bekommen, damit du Miete und was zum Essen bezahlen kannst.

Es wird zu klären sein, ob du für August noch Geld vom JC bekommen kannst oder nicht, denn es zählt der Tag der Antragstellung, zur Not auch ein Telefonat (noch im August) aber das kann man eben nicht beweisen.

Wenn du die Fragen zur Reha beantwortest könnte sich aber auch daraus noch was ergeben, dass du noch Anspruch auf ALGI übrig haben könntest.

Zitat:
Allgemeine Tipps und was sollte ich besser vermeiden?
Sprich mit den SB NICHT über deine gesundheitlichen Probleme das wird man nur zu deinem Nachteil ausnutzen und sorge dafür, dass dein Arzt dich weiter (durchgehend) AU schreibt, damit man dich nicht vermitteln oder in Maßnahmen stecken kann.

Das mit der AU ist auch wichtig für den laufenden EM-Renten-Antrag, versuche (schriftlich) heraus zu bekommen wie weit man damit bei der DRV schon gekommen ist und wenn du was schriftlich hast (von der DRV, dass der Antrag läuft) dann mach eine Kopie davon für das JC, damit die dazu auch gleich Bescheid wissen.

Mit etwas Glück hast du dann nach dem ersten "Sturm" bald deinen ALGII-Leistungs-Bescheid und deine Ruhe bis es eine Entscheidung von der DRV dazu geben wird.

Im Gegensatz zur AfA muss das JC tatsächlich so lange zahlen, bis du mal einen EM-Rentenbescheid bekommen hast.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 13:28   #4
Purrito
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 2
Purrito
Standard AW: ALG 1 abgelaufen, ALG2 noch nicht beantragt, wie verhalte ich mich?

Hallo

Danke für Eure Antworten. Ich habe jetzt meine Unterlagen zusammen und jemanden zur Unterstützung für morgen gefunden.

Zitat:
mit welcher Mitarbeiterin hast du worüber gesprochen?
Mit einer Mitarbeiterin des Jobcenters. Ein Mitarbeiter des Arbeitsamtes hatte mir die Nummer gegeben. Es wurde mir nur mitgeteilt dass ich persönlich vorbeikommen soll, telefonisch könne man mir keine Auskunft geben. Das Gespräch war am 1.9.

Zitat:
WANN bitte ist diese Reha gewesen ???
Die Reha war noch in der Zeit in der ich das Krankengeld bezogen habe, ich hatte die Daten durcheinander gebracht.

Zum Rentenantrag:
Den Antrag habe ich am 5.7. 2017 persönlich in der Rentenkasse gestellt. Der aktuelle Stand ist das am 30.8. der Antrag weitergeleitet wurde an die Rentenkasse Baden-Württemberg (das habe ich schriftlich). Der Grund sind meine Arbeitszeiten im Europ. Ausland.
Purrito ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland