Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2017, 04:06   #1
Monika1958
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 1
Monika1958
Standard Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Guten Morgen und hallo!

Mein erster Beitrag und folgendes Problem.

Seit einiger Zeit beziehe ich Arbeitslosengeld II und mein Bescheid läuft noch bis zum 30.11.17. Ich habe aber jetzt schon Sorge, weil ich diesmal gar nicht richtig nachgedacht habe. Denn in den vergangenen Monaten habe ich immer etwas zurückgelegt. Also schon jeden Monat alles abgehoben - außer die Kosten für Miete, Strom, Kabel, Flurreinigung und drei Ratenzahlungen (die nächstes Jahr abbezahlt sind). Gehe abends einkaufen, weil dort einiges runtergesetzt wird, habe manchmal spärlich gegessen und so habe ich innerhalb von 6 Monaten 142 Euro angespart. Ist für manche vielleicht nicht viel, doch nun habe ich vor 10 Tagen 115,00 Euro auf mein Konto eingezahlt, weil ich 2 Bestellungen im Internet getätigt habe und die überweisen musste. Anfang November steht der Weiterbewilligungsantrag an, muss Kontoauszüge von den letzten 3 Monaten vorzeigen und dann wird die Einzahlung natürlich vermerkt sein und sie werden eventuell fragen, woher das Geld ist. Kann ich mitteilen, dass ich es gespart habe? Muss ich das auf dem Antrag angeben als Vermögen? Las etwas von einem Freibetrag, dann von Schonvermögen, doch steig da bedauerlichweise nicht durch. Und wenn das Jobcenter eine Stellungnahme möchte, wie kann ich das formulieren? Die monatlichen Beträge simpel aufzählen?

Hoffe, mir kann jemand weiterhelfen!

Lieben Gruß
Monika1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 06:31   #2
Salatkatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2017
Beiträge: 5
Salatkatze
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Du musst es lediglich vernünftig begründen. Bei solch kleinen Summen ist das vermutlich auch unproblematisch. Ich handhabe das ganze ähnlich und bei mir wurde da noch nie nachgefragt.

Außer einmal, weil ich 1000€ eingezahlt habe, da ich einige dinge im Internet bestellte. Ich habe dann genau erklärt, dass ich jeden Monat alles in bar abhebe, weil ich Banken nicht traue, und so und soviel für verschiedene Sachen spare. Wenn ich dann im Internet bestelle zahle ich bar ein. Hat die SB verstanden und alles war ok.

Wenn das einmal in 6 Monaten vorkommt sehe ich absolut kein Problem. Würdest du jetzt monatlich 500€ einzahlen würdest wäre das sicherlich verdächtig.

Übrigens, du darfst pro Lebensjahr 150€ Vermögen haben, bis zu einem gewissen Maximalbetrag. Sofern dieser Betrag nicht überschritten wird darfst du sparen soviel du möchtest.

Gerade bei Leuten die in bar sparen über eine längere Zeit kann man nahezu jede Bareinzahlung rechtfertigen. Es kann schließlich kein Mensch nachvollziehen, ob jemand der monatlich sein ALG2 abhebt, davon nur 200€ ausgibt oder komplett alles verpulvert.

Wichtig ist nur, es muss logisch nachvollziehbar begründet werden.
Dass jemand in 6 Monaten zB. 600€ spart ist absolut möglich und kann daher nur sehr schwer angezweifelt werden.

Kritisch kann es halt werden, wenn du zb bei der Auskunft bzgl. deines Vermögens insg. 200€ angibst, dann aber 2 Monate später 800€ bar einzahlst.
Oder wenn man quasi von seinem gesparten Bargeld 2 Monate lebt und keine Barabhebungen von seinem Konto macht.

Geändert von Salatkatze (30.08.2017 um 06:44 Uhr)
Salatkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 07:37   #3
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.858
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Sparen kannste, und im Notfall auch was einzahlen, ich hebe grundsätzlich auch alles ab, der Rest wandert in die Keksdose, wen ich was bestelle was teurer ist warte ich bis Geld drauf ist und lebe dann von der Keksdose.
Schaffe trotz Auto Ü50 Euro zu sparen im Monat,,,, den Monat waren neue Reifen für 600 Euro fällig--> aus der Keksdose genommen und gut ist.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 09:55   #4
Matt45
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 203
Matt45 Matt45
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Zum sparen nur soviel:

Jeder Alg2 Empfänger kann sparen soviel er will, wenn es im "Rahmen" bleibt. > 150,- pro Lebensjahr.


Wenn man will, dann kann man auch ohne größere Probleme von dem Geld sparen(eigentlich auch sehr sinnvoll; gerade für Reparaturen). Möglichkeiten gibt es reichlich.

Wenn man natürlich raucht, essen bestellt oder nur essen geht.......dann ist natürlich am 20. das Geld schon alle.
Matt45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 10:11   #5
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 842
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Rücklage für Haushaltsgeräte.

Du schaffst das anscheinend den im Regelsatz vorgesehenen Betrag bestimmungsgemäß zurückzulegen.
Lobenswert.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 15:35   #6
Dore
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2017
Beiträge: 75
Dore
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Wenn es nachvollziebar ist und nicht extreme Unterschiede pro Monat sind durchaus erlaubt,
Dore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 16:16   #7
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.367
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Zitat von Matt45 Beitrag anzeigen
Jeder Alg2 Empfänger kann sparen soviel er will, wenn es im "Rahmen" bleibt. > 150,- pro Lebensjahr.
@ Matt45,

die 150,00 EUR gelten nur für die Festlegung des Schonvermögens vor der Antragsstellung. Während des ALG 2-Bezuges kann man kein Geld oder geldähnliches Vermögen erwerben, da eigentlich alle Geldzuflüße im Bezug als Einkommen gelten und entsprechend verrechnet werden.

Aber du hast Recht, ein ALG 2-Empfänger kann so viel Geld vom Regelsatz sparen, wie er es schafft und möchte. Wer es durch äußerst sparsame Lebensführung schafft, jeden Monat 150-200,00 EUR vom Regelsatz zurückzulegen, der darf dies tun. Er darf dieses Geld nur nicht zinsbringend anlegen oder müsste zumindest diese Zinsen als Einkommen melden.

Diese Annahme ist selbstredend theoretischer Natur, aber wenn man z.B. keine oder kaum Versicherungen bezahlt, keine monatlichen Abo-Gebühren für Zeitungen/Zeitschriften, Internet/Telefon hat, kaum Strom verbraucht und sich nur mit den günstigsten Lebensmitteln versorgt, der kann durchaus auf eine monatliche Sparsumme von 150,00 EUR aus dem Singleregelsatz kommen. Ob dieses Verhalten erstrebenswert ist, muss jeder für sich entscheiden. Für mich und ich denke für den Großteil der hier anwesenden User wäre es das nicht.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 19:19   #8
Kolumbus1492
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.08.2017
Beiträge: 21
Kolumbus1492
Standard AW: Durfte oder darf ich überhaupt sparen?

Natürlich darfst Du sparen und wenn die nicht fragen, würde ich auch nix dazu sagen. Ist ja keine Einnahme. Und wenn die fragen, kannst Du es erklären.
Kolumbus1492 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 02:06   #9
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.147
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von Dore Beitrag anzeigen
Wenn es nachvollziebar ist und nicht extreme Unterschiede pro Monat sind durchaus erlaubt,
Wi meinst Du das? Man kann doch einen Monat viel sparen und im naechsten Monat nichts.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
durfte, sparen, überhaupt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft oder überhaupt nichts ist hier die Fra Ranfti Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 14 13.01.2016 18:22
Darf ich überhaupt umziehen? Felishya KDU - Umzüge... 7 27.07.2011 23:52
Wie viel darf ein Hartzer sparen ???? Schlagdraufundschluss ALG II 16 31.10.2009 00:31
Sparbuch - Wieviel darf man sparen? aalina ALG II 30 17.09.2009 20:57
Darf ein H4-Empfänger sich was sparen ? eisbaer ALG II 28 17.10.2006 15:05


Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland