Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2017, 16:35   #1
Heinzelmann
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2014
Beiträge: 134
Heinzelmann Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

Hallo Leute,

ich habe diese Woche Montag nach einiger Zeit der Arbeitslosigkeit wieder angefangen zu arbeiten. Ich gehe mal stark davon aus, dass ich das ALG für diesen Monat zumindest teilweise, wenn nicht ganz zurückzahlen muss. In der Leistungsabteilung der ARGE konnte mir aber noch niemand ne Beispielrechnung machen, da die Lohnabrechnung natürlich noch nicht vorliegt (Stelle wird nach E5 TVÖD eingestuft bei Steuerklasse I und ohne Kinder). Ich habe dazu folgende Fragen:

1. könnt ihr mir sagen, ob da eine volle oder teilrückzahlung kommen wird oder mir ne Formel zum selber berechnen geben? Ich habe natürlich selber gesucht und auch Berechnungsgrundlagen gefunden, die sind aber 7, 8 Jahre alt und ich weiß nicht ob die noch gelten.
2. Wie läuft das mit der Rückzahlung? Wann wird sowas normalerweise eingefordert? Mein erstes volles Gehalt erhalte ich ja erst Ende September und ich hab ein wenig Angst, dass ich schon während des Septembers einfordern, in welchem ich ja nur über einen Teil des Gehalts verfüge
Heinzelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 16:44   #2
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 470
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Hallo Heinzelmann,

herzlichen Glückwunsch zum neuen Job :)

Hier mal eine Beispielrechnung mit den Freibeträgen bei Erwerbseinkommen:

2.000€ brutto
100€ Grundfreibetrag
=> 20% von 101€ bis 1.000€ = 180€
=> 10% von 1.001€ bis 1.200€ => 20€
(bis 1.500€, wenn ein Kind vorhanden ist, auch bei Unterhaltspflicht außerhalb der BG)

100€ + 180€ + 20€ = 300€

Dieser Betrag wird vom Nettolohn abgezogen - plus die nachgewiesenen Fahrtkosten, falls dadurch der Freibetrag von 100€ (dieser Betrag beinhaltet auch die Versicherungspauschale von 30€) überstiegen wird. Nachgewiesene Kosten für Kfz-Haftpflichtversicherung werden ebenfalls berücksichtigt.

Das somit anzurechnende Einkommen wird gegen den Bedarf gerechnet - Regelsatz, evtl. Mehrbedarf plus Kosten der Unterkunft. Wichtig ist immer der Zeitpunkt des Zuflusses, also wann dir der Lohn zur Verfügung stand (Kontoauszug oder Barquittung). In dem Monat wird dann das Einkommen angerechnet.
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 16:47   #3
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.095
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

wenn dein erstes gehalt ende september kommt, musst du das geld für august garnicht zurückzahlen... und das geld für september teilweise...

dazu wird dein einkommen, abzüglich freibeträge deinem anspruch ALG2 gegenübergestellt...

100€ fester freibetrag
>100 bis 1000€ darfst du 20% behalten
>1000€ sind es dann noch 10%

die freibeträge werden vom brutto gerechnet und vom netto abgezogen...

bei 1000€ brutto hättest du einen freibetrag von 280€ (die vom netto abgezogen werden...)
bsp. 800€ netto - 280€ freibetrag = 520€ die du dann zuviel ALG2 bekommen hättest und zurückzahlen müsstest... geht aber nach absprache in raten
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 16:56   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

Hallo. Es gilt das Zuflussprinzip, d.h. in dem Monat, in dem das Geld auf deinem Konto eingeht, wird es angerechnet.

Das Gehalt wird Ende des Monats augezahlt? Dann kannst du, falls du nicht genug Reserven hast, für September ein Darlehen zur Überbrückung beantragen.
Die Leistungen werden sonst sofort eingestellt, wenn die Änderungsmitteilung reinkommt.

Das Prozedere der Rückforderung dauert schon ein Weilchen. Erst kommt eine Anhörung, woraufhin du Gelegenheit hast, dich zu äußern, ob alles korrekt ist. Dann kommt eine Zahlungsaufforderung mit Fristsetzung. Die Frist ließe sich mit dem Inkassodienst verhandeln. Da steht dann alles Nähere im Bescheid. Auch hat ein Widerspruch aufhebende Wirkung. Wenn du kein Geld hast, könntest du so also die Rückzahlung etwas hinauszögern.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:35   #5
Heinzelmann
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.03.2014
Beiträge: 134
Heinzelmann Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

Zitat von RoxyMusic Beitrag anzeigen
Hallo Heinzelmann,

herzlichen Glückwunsch zum neuen Job :)

Hier mal eine Beispielrechnung mit den Freibeträgen bei Erwerbseinkommen:

2.000€ brutto
100€ Grundfreibetrag
=> 20% von 101€ bis 1.000€ = 180€
=> 10% von 1.001€ bis 1.200€ => 20€
(bis 1.500€, wenn ein Kind vorhanden ist, auch bei Unterhaltspflicht außerhalb der BG)

100€ + 180€ + 20€ = 300€

Dieser Betrag wird vom Nettolohn abgezogen - plus die nachgewiesenen Fahrtkosten, falls dadurch der Freibetrag von 100€ (dieser Betrag beinhaltet auch die Versicherungspauschale von 30€) überstiegen wird. Nachgewiesene Kosten für Kfz-Haftpflichtversicherung werden ebenfalls berücksichtigt.

Das somit anzurechnende Einkommen wird gegen den Bedarf gerechnet - Regelsatz, evtl. Mehrbedarf plus Kosten der Unterkunft. Wichtig ist immer der Zeitpunkt des Zuflusses, also wann dir der Lohn zur Verfügung stand (Kontoauszug oder Barquittung). In dem Monat wird dann das Einkommen angerechnet.
Danke für die Glückwunsche und auch für die Berechnungsgrundlage :)

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
wenn dein erstes gehalt ende september kommt, musst du das geld für august garnicht zurückzahlen... und das geld für september teilweise...

dazu wird dein einkommen, abzüglich freibeträge deinem anspruch ALG2 gegenübergestellt...

100€ fester freibetrag
>100 bis 1000€ darfst du 20% behalten
>1000€ sind es dann noch 10%

die freibeträge werden vom brutto gerechnet und vom netto abgezogen...

bei 1000€ brutto hättest du einen freibetrag von 280€ (die vom netto abgezogen werden...)
bsp. 800€ netto - 280€ freibetrag = 520€ die du dann zuviel ALG2 bekommen hättest und zurückzahlen müsstest... geht aber nach absprache in raten
Ne, mein erstes vollständiges Gehalt habe ich im September ... für August bekomme ich es anteilig Ende August. Das Brutto wird anteilig für August auf jeden Fall über 1000 € liegen ... also werden wohl die 10% gelten

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Hallo. Es gilt das Zuflussprinzip, d.h. in dem Monat, in dem das Geld auf deinem Konto eingeht, wird es angerechnet.

Das Gehalt wird Ende des Monats augezahlt? Dann kannst du, falls du nicht genug Reserven hast, für September ein Darlehen zur Überbrückung beantragen.
Die Leistungen werden sonst sofort eingestellt, wenn die Änderungsmitteilung reinkommt.

Das Prozedere der Rückforderung dauert schon ein Weilchen. Erst kommt eine Anhörung, woraufhin du Gelegenheit hast, dich zu äußern, ob alles korrekt ist. Dann kommt eine Zahlungsaufforderung mit Fristsetzung. Die Frist ließe sich mit dem Inkassodienst verhandeln. Da steht dann alles Nähere im Bescheid. Auch hat ein Widerspruch aufhebende Wirkung. Wenn du kein Geld hast, könntest du so also die Rückzahlung etwas hinauszögern.
Wenn ich richtig gerechnet habe, komme ich durchaus auch mit dem anteiligen Gehalt hin. Das ist dann in dem Monat nach Abzug der Fahrtkosten und dem Vorschuss für den Personalausweis, den ich beantragen musste, zwar auch nur H4-Niveau, aber das wäre okay, solange ich das ALG nicht im selben Monat zurückzahlen muss (auch nicht in Raten). Aber wenn so ein Widerspruch aufschiebende Wirkung hat und die Bearbeitungszeit sowieso ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt, wird die Ratenrückzahlung vermutlich eh nicht vor Oktober beginnen.

Danke für die Antworten :)
Heinzelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:46   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

Zitat von Heinzelmann Beitrag anzeigen
also werden wohl die 10% gelten
Nur für den Betrag zwischen 1000 und 1200 brutto, falls vorhanden.

Zitat:
Wenn ich richtig gerechnet habe,
Denke ich nicht. Bei 1000 brutto müsstest du deinen bisherigen Bedarf um den Freibetrag von mindestens 280€ erhöhen und dein Netto davon abziehen. Da hättest du dann den verbleibenden Alg-II-Betrag berechnet.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 11:07   #7
sunnytn
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 110
sunnytn
Standard AW: ALG - Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme

Wenn du eine Rückzahlung vermeiden möchtest, versuche deinem Arbeitgeber dazu zu überreden, das er dir dein Lohn/Gehalt für September erst Anfang Oktober überweist.
So hast du also noch vollen Anspruch für September, da kein Lohn/Gehalt angerechnet werden kann. (Zufluss ja erst im Oktober)
Demzufolge muss für September nichts zurückgezahlt werden und es geht nahtlos in den nächsten Monat über. Kommt nun natürlich wie gewohnt Ende Oktober dein Lohn für Oktober, hast du ja folglich 2 Einkommen im Monat Oktober. Diese beiden Einkommen (nach Bereinigung) werden wohl deinen monatlichen Bedarf überschreiten. Demzufolge steht dir dann zwar kein Aufstockungsbetrag mehr zu (da du ja überzahlt bist), jedoch darf dieses übersteigende Einkommen nicht auf die Folgemonate angerechnet werden. Somit hast du also gleich doppelt Glück. Zum einen keine Rückzahlung und zum anderen übersteigendes Einkommen, womit du mehr in der Tasche hast.
Im November wirst du dann (wenn es so läuft wie hier angegeben) den ersten Aufstockungsbetrag bekommen, soweit dir natürlich einer zustehen sollte.
sunnytn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsaufnahme, rückzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückzahlung ALG II nach Arbeitsaufnahme Banker93 ALG II 3 13.03.2017 18:52
Rückzahlung ALG2 nach Arbeitsaufnahme xSurprise ALG II 7 23.11.2015 17:18
Arbeitsaufnahme Rückzahlung ??? Feeline ALG II 4 15.10.2014 13:26
Arbeitsaufnahme - Rückzahlung AndreasM ALG II 9 03.04.2014 09:00
Rückzahlung nach Arbeitsaufnahme K1rin ALG II 6 17.07.2009 17:59


Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland