Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2017, 23:00   #1
Pfirsich66
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 49
Pfirsich66
Standard Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

Mein SB hat mir vor kurzem gesagt, das ich nicht immer gleich einen Widerspruch schreiben soll, wenn ich mit was nicht einverstanden bin, sondern lieber soll ich einen Antrag auf Überprüfung stellen. Da ein Widerspruch an eine andere Stelle muss und dann dauert alles nur länger, wurde mir erklärt.
Frage mich nur, ob mir daraus Nachteile entstehen und was bringt dieser Vorschlag dem SB? Widerspruchsstatistik schönen?
Pfirsich66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 23:17   #2
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.158
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Warum möchte SB einen Überprüfungsantrag anstatt einen Widerspruch?

Moinsen Pfirsich66 und willkommen hier ...

Das Verwaltungsverfahren sieht eigentlich eine bestimmte Vorgehensweise vor, die Du Dir hier mal anschauen kannst ... *klick*

Der Überprüfungsantrag ist eigentlich das geeignete Mittel, um das Verwaltungverfahren, nach Ablauf der Widerspruchfristen, wieder in Gang zu setzen. Im SGB ll ist die Frist für einen Überprüfungsantrag rückwirkend ein Jahr, wobei das Kalenderjahr zählt.

Wieso Dein SB einen Überprüfungsantrag einem Widerspruch vorzieht erschließt sich mir nicht ... und den Grund, den er vorschiebt ... na ja



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 23:44   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.344
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

Ich versteh das schon; so bleibt die Widespruchsstelle draussen und bekommt nicht mit, was er fuer Mist baut.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 02:11   #4
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.951
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

Zitat von Pfirsich66 Beitrag anzeigen
Mein SB hat mir vor kurzem gesagt, das ich nicht immer gleich einen Widerspruch schreiben soll, wenn ich mit was nicht einverstanden bin, sondern lieber soll ich einen Antrag auf Überprüfung stellen. Da ein Widerspruch an eine andere Stelle muss und dann dauert alles nur länger, wurde mir erklärt.
Umgekehrt wäre es eher zutreffend.
Ein Widerspruch muss binnen 3 Monaten beschieden sein, bei einem Ü-Antrag hat das JC 6 Monate Zeit, erst dann wäre (bei Null Reaktion des JC) eine Untätigkeitsklage zulässig.

Außerdem ist der Widerspruch bzw. der darauf folgende Widerspruchsbescheid zwingende Voraussetzung, wenn du die Sache vors SG bringen willst.

Zitat von Pfirsich66 Beitrag anzeigen
Frage mich nur, ob mir daraus Nachteile entstehen und was bringt dieser Vorschlag dem SB? Widerspruchsstatistik schönen?
Wäre denkbar.
Das kriegt er aber auch hin, wenn er korrekt arbeitet.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:26   #5
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.212
flandry flandry flandry
Standard AW: Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

Ich denke mir, dass ein Überprüfungantrag weniger das Ansehen des SB schädigt als ein Widerspruch.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:38   #6
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 12.05.2015
Beiträge: 1.439
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Warum möchte mein SB lieber einen Überprüfungsantrag statt eines Widerspruchs?

Zitat von Pfirsich66 Beitrag anzeigen
Mein SB hat mir vor kurzem gesagt, das ich nicht immer gleich einen Widerspruch schreiben soll, wenn ich mit was nicht einverstanden bin,
SB hat doch jederzeit die Möglichkeit verzapften Bockmist auf Zuruf von Dir (vor Ablauf einer Widerspruchsfrist) umgehend zu korrigieren. Soll SB doch mal Gebrauch davon machen - dann brauchts auch keinen offiziellen Widerspruch.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
widerspruch, länger, widerspruchsstatistik, dauert, andere

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überprüfungsantrag bestandteil eines widerspruchs 50GdB23 ALG II 5 10.11.2013 21:05
Aufschiebende Wirkung eines Widerspruchs Naturfreund Allgemeine Fragen 1 11.08.2011 23:39
Gültigkeit eines abgelehnten Widerspruchs PAPMobber Allgemeine Fragen 1 21.04.2009 13:37
Aufforderung zur Widerrufung eines Widerspruchs ThomasF Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 05.09.2007 20:25


Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland