Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Habe selbst gekündigt und muß jetzt mit einer Sanktion rechnen, wie jetzt am besten vorgehen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2017, 16:59   #1
Daniel81
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 93
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Habe selbst gekündigt und muß jetzt mit einer Sanktion rechnen, wie jetzt am besten vorgehen?

Hallo,

Meine Frau arbeitet als Altenpflegerin im 3 Schicht System und ich 2 Stunden am Tag in einer Kita als Hauswirtschaftskraft. In meiner freien Zeit kümmere ich mich um unseren behinderten zehnjährigen Sohn.

Ich selber bin seit einem halben Jahr fertig mit einer Therapie (Angststörung) und habe mir deswegen die zwei Stunden Tätigkeit gesucht um wieder langsam rein zu kommen.

Leider entwickelte sich das ganze nicht so gut so dass ich zeitweise unter enormen Stress stand was einfach irgendwann nicht mehr ging. Ich rette mich in meinen zweiwöchigen Urlaub und kündigte am letzten Tag mit einer Frist von 14 Tagen.

Ich weiß das wird wahrscheinlich ne Sperrzeit werden. Werde es so gut wie möglich begründen aber ich stelle mich schon darauf ein.

Wir sind die ganze Zeit mit 277 Euro im ALG II Bezug. Ich hatte einen 451 Euro Job netto waren es 350 Euro.

Das heisst wir Stocken die ganze Zeit auf. Reicht es wenn ich eine Veränderungsmitteilung schicke mit der Kündigung und mitteile das ich keine Arbeit mehr habe? Oder muss ich da jetzt nochmal persönlich hin?

Ich hatte noch nie eine Sanktion. Das heisst von den 277 Euro werden denn 3 Monate lang 30% abgezogen? Ich glaube die 277 Euro sind nur noch KDU.

Geändert von Seepferdchen (09.08.2017 um 06:24 Uhr) Grund: Bitte immer eine aussagekräftige Überschrift,Danke
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 19:37   #2
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.153
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe selbst gekündigt und muß jetzt mit einer Sanktion rechnen, wie jetzt am besten vorgehen?

@ Daniel81,

die Höhe der Sanktion wird von deinem Bedarfsanteil des Regelsatzes berechnet. Schau dazu in den Bewilligungsbescheid.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 15:33   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Habe selbst gekündigt und muß jetzt mit einer Sanktion rechnen, wie jetzt am besten vorgehen?

das heisst, wenn jemand nur was zur KDU dazubekommt, kann er nicht sanktioniert werden?
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 16:24   #4
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.153
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe selbst gekündigt und muß jetzt mit einer Sanktion rechnen, wie jetzt am besten vorgehen?

@ Kerstin_K,

das habe ich so nicht geschrieben. @ Daniel81 müsste erstmal klären, wie hoch sein Regelsatzanteil ist. Er schreibt, dass er 350,00 EUR netto verdient und nur vermutet, dass die Aufstockung sich nur auf die KDU bezieht. Aber wenn es nur um einen Zuschuss zur Miete gänge, warum macht man das über das JC, da wäre doch eigentlich Wohngeld die einfachere Alternative?

Wobei, wenn er jetzt selbst gekündigt und keinen neuen Job hat, dann würde er doch komplett ALG 2 beziehen. Ist es bei Eigenkündigungen und dem kompletten Bezug von ALG 2 nicht so, dass es dann die 30% Sanktion vom zu erwartenden Regelsatz abgezogen wird?
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, zeit, kündigung, sperrzeit, stunden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung, Aufhebungsvertrag, Sperrzeit Funfare U 25 1 11.09.2015 19:21
Sperrzeit ALG 1 - personenbedingte Kündigung durch ZAF MisterYou ALG 1 - Sanktion, Kürzung, Sperrzeit 50 06.04.2015 08:42
Sperrzeit bei betriebsbedingter Kündigung ? sharon Allgemeine Fragen 3 21.04.2010 12:30
Frühere eigene Kündigung - Sperrzeit Tom505 ALG I 1 30.04.2009 15:00
3 monatige Sperrzeit wegen fristloser Kündigung damonhill Allgemeine Fragen 30 29.03.2007 21:38


Es ist jetzt 10:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland