Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2017, 08:42   #1
rainbow7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

Hallo liebe Foristen,

Mir ist da etwas ganz doofes im Onlinebanking passiert, daß mir so noch nicht in all den Jahren passiert ist und eigentlich weiss ich noch immer nicht ob ich den Fehler wirklich gemacht habe oder das Onlinebanking das nur falschg gespeichert hat.Egal, zur Sache.

Meine Miete beträgt 412 EUR und seit Jahren überweise ich diesen Betrag routiniert an meine Wohnungsgesellschaft, alles kein Problem.

Am 1.8.2017, als ich nun erneut die Miete überweisen wollte, habe ich natürlich auch Telefon und die anderen, monatlichehn Überweisungen durchgeführt. Bei der Miete ändert sich im Verwendungszweck nie etwas aber bei meinem Telefonabieter Vodafone muss steht dies gleiche Kundennummer und zusätzlich die sich von Monat zu Monat ändernde Rechnungsnummer angegeben werden. Nun wählte ich im Onlinebanking, aus dem Addressbuch mit den Zahlungsempfängern wie immer erst den Vermieter und dann Vodafone aus.
Bei Vodafone ergänzte ich die Rechnungsnummer, tätigte die Überweisung und als nächstes kam die Mietüberweisung dran, die sich efahrungsgemäss nicht änderte. Auch als ich dabei war die Tannummer einzugeben stand als Zahlungsempfänger dick und Fett "Vermieter" auf dem Bildschirm, nur hatte
sich insgeheim die SEPA KontoNr und der Verwendungszweck auf die meines Telefonanbieters geändert, so das der nicht nur den Telefonrechnungsbetrag sondern auch noch meine Miete überwiesen bekommen hatte. schei*se...

Ok, ich habe das bis Sonntag nicht gemerkt, wunderte mich allerdings über einen Guthabensbetrag in meinem Vodafone Online-Kundenbereich und wollte dies und noch anderes klären.Die Vodafone Kundebetreuerin bestätigte mir dann den Eingang meiner Miete bei Vodafone und ich war natürlich ziemlich schockiert.Ich fragte ob Sie das das bitte zurücküberweisen könnten und die Dame war sehr freundlich und meinte kein Problem. Mittlerweile wurde Guthabenbetrag bei Vodafone auf Null gesetzt und ich rechne bis Mittwoch/Donnerstrag mit einer Gutschrift von Vodafone.

P-Konto - Nun kommt das eigentliche Problem
Ihr seid vielleicht schon selbst draufgekommen. Als P-Kontoinhaber (habe ich
wegen Schulden) liegt der Freibetrag 2017 bei 1.139,99 Euro....

Wenn ich jedoch jetzt die Gutschrift des Jobcenters mit den 412 EUR Miete addiere komme ich auf 1228 EUR und daher in Relation zum Freibetrag auf eine Pfändbare Summe von 89 EUR! Statt 412 EUR kann ich also in diesem Monat max. 323 EUR an den Vermieter erneut anweisen. Leider kann ich danach auch kein weiteres Geld auf mein P-Konto einzahlen da dies sofort gepfändet würde und auch nicht zur Restmiettilgung zur verfügung stehen würde.

Ok, ich hoffe es war nicht zuviel Text und ich hoffe Ihr versteht meine Situation.Ich werde jetzt erstmal die Wohnungsbaugesellschaft anrufen und schauen was sich machen lässt.

Wenn einer eine konstruktive Idee von euch hat wäre ich sehr dankbar diesezu hören.

Ich frage mich z.B ob das wirklich mein Fehler war oder ich in diese Situationdurch einen Bug im Onlinebanking gekommen bin und ob ich die Sparkasse nicht irgendwie überreden kann die 89 EUR stehen zu lassen, da es sich ja bei dem Geld um das vom Jobcenter handelt und falsch überwiesen wurde.


Beste Grüße,
Rainbow
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 09:08   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.773
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

Zur Sparkasse gehen und erklären. Vermieter informieren. Notfalls Teilbetrag an Vermieter überweisen und Rest bar auf das Konto des vermieters einzahlen.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 09:11   #3
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.014
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

Welche Gutschrift vom JC denn?

An deinem Kontostand ändert sich doch nichts. Die Miete ist doch in dem Fall nur ein durchlaufender Posten.
412€ kommen von Vodafone rein und werden direkt als Überweisung an den Vermieter weitergeleitet.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 09:58   #4
rainbow7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Welche Gutschrift vom JC denn?
Na die ALG2 Gutschrift was denn sonst?

Ausserdem hast Du offenbar nicht begriffen wie das P-Konto funktioniert.

Du hast einmalig pro Monat einen Verfügungsrahmen bis 1.139,99 EUR. Angenommen: Wenn Du einen Betrag von 900 EUR auf dein P-Konto überwiesen bekommst und davon dann 500 EUR überweist und die dann zurück auf dein P-Konto kommen verursacht das einen pfändbaren Betrag in Höhe von 261 EUR! Die Bank rechnet das so: 900 + 500 - 1139,99 = 261 EUR

Über die 261 EUR kannst Du dann nicht mehr verfügen.Das Geld wird sofort umgebucht auf das Gläubigerkonto mit der
höchsten Priorität.

Es geht hier eben nicht um den Spiegel des Geldes auf deinem P-Konto den Du nicht überschreiten darfst sondern immer nur um den Verfügungsrahmen, das ist ein feiner aber drastischer Unterschied und woher das Geld kommt/kam ist per Gesetz ausdrücklich Wurst.

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Zur Sparkasse gehen und erklären. Vermieter informieren. Notfalls Teilbetrag an Vermieter überweisen und Rest bar auf das Konto des vermieters einzahlen.
Bei einer der größten Wohnungsbaugesellschaften Deutschlands
wird das mit dem Bar einzahlen recht schwierig. Auch weiss ich nicht wie so eine Bareinzahlung funktionieren soll.Wenn Du damit die Hausbank dieser Firma meinst bei der ich das an der Kasse einzahlen soll müsste ich durch halb Deutschland nach Frankfurt am Main fahren. Aber falls Du meinst ich sollte die Bareinzahnung über meine Bank durchführen dann kommt das Geld nicht beim Vermieter sondern beim Gläubiger mit der höchsten Priorität an. Der Verfügungsrahmen auf meinem P-Konto wird ja erst im Septemer 2017 wieder auf 0 gesetzt.

Geändert von Curt The Cat (07.08.2017 um 10:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 12:09   #5
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.014
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

Zitat von rainbow7 Beitrag anzeigen
Na die ALG2 Gutschrift was denn sonst?
Eine Gutschrift ist die Rückerstattung zuviel gezahlter Beträge. Das, was du meinst, ist dein normaler Regelsatz.
Das "was denn sonst?" kannst du dir also sparen, wenn du falsche Begrifflichkeiten verwendest, die zu Mißverständnissen führen.

Zitat von rainbow7 Beitrag anzeigen
Ausserdem hast Du offenbar nicht begriffen wie das P-Konto funktioniert.
Oh, das kenne ich sehr gut. Zwangsvollstreckung und damit das P-Konto waren Bestandteil meines fachjuristischen Studiums.

Daher kann ich dir den Hinweis geben, dass du über § 850k Abs 4 ZPO die Möglichkeit hast, den Verfügungsrahmen zu erhöhen. Das klärst du am besten mit dem Zwangsvollstreckungsgericht und dem dort zuständigen Rechtspfleger ab.

Ansonsten wäre es besser gewesen eine Rückbuchung über die Bank durchzuführen anstatt der Gutschrift über Vodafone. Dadurch hast du nämlich tatsächlich einen Geldeingang auf deinem Konto. In ersterem Fall nur eine Rückbuchung, die nicht als zusätzlicher Geldeingang verbucht worden wäre.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 12:24   #6
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.773
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

Zitat:
Auch weiss ich nicht wie so eine Bareinzahlung funktionieren soll.
Du nimmst dein Bargeld, gehst zu einer beliebigen Bank und zahlst dort auf das Konto der Wohnungsgesellschaft Bar ein.

Du musst nicht zur Bank der Wohnungsgesellschaft und nicht zu deiner Bank dafür.

Ps: Ich würde die KDU zukünftig an deiner Stelle direkt vom JC überweisen lassen, dann hast du das Problem nicht.

@TazD, Überweisungen zurückbuchen lassen, dürfte schwierig bis unmöglich sein, lastschriften okay, aber Überweisungen nicht.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 13:02   #7
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.014
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Mir ist ein Fehler bei der Mietüberweisung unterlaufen - was kann ich tun?

@ZynHH
Ja, schwierig ist es, aber nicht unmöglich. Würde halt den ganzen Rattenschwanz mit P-Konto, Pfändung und Verfügungsrahmen wesentlich vereinfachen. Ist aber im Endeffekt auch egal, da das Kind jetzt ohnehin schon in den Brunnen gefallen ist.
Somit dürfte der § 850k ZPO hier eine der wenigen Möglichkeiten sein.

Ein Dauerauftrag könnte für die Zukunft solche Probleme auch verhindern.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankengeld kann nicht berechnet werden, Fehler der AfA Krakauer ALG I 8 24.06.2017 10:44
Inkassobrief kleiner Fehler unterlaufen Ace27 Schulden 6 16.04.2015 20:49
Viele Firmen in Deutschland unterlaufen Mindestlohn Rocky Balboa Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 25.04.2013 15:04
Fehler beim ausfüllen durch Unwissenheit, kann nachträglich berichtigt werden? liz58 ALG II 5 03.09.2009 02:37
Dürfen AA/Arge gesetzlichen Mindestlohn unterlaufen? Rounddancer Allgemeine Fragen 2 25.07.2009 18:19


Es ist jetzt 06:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland