Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion wegen Kinderbetreuung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2017, 12:52   #1
maggi1977
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.07.2017
Beiträge: 1
maggi1977
Unglücklich Sanktion wegen Kinderbetreuung

Also , ich wohne getrennt von der Kindsmutter mit der wir einen gemeinsamen Sohn im Alter von 6 Jahren haben.
Da die Mutter beispielsweise Freitags Abend arbeiten geht und zu der Zeit auch keine Kita mehr offen hat betreute ich das Kind immer , Oma und Opa haben wir nicht mehr. Nun gab mir das Jobcenter einen Stellenangebot wo ich in Schicht arbeiten sollte, welche ich abgelehnt hatte da unser Sohn denn allein zu Hause wäre. Nun habe ich vom Jobcenter eine Sanktion von 30% bekommen , mit der Begründung , das Kind lebe nicht bei mir und die Arbeit wäre zumutbar. Ich habe alle Recht zu dem Kind , sprich Sorgerecht und alles , aber das jobcenter ignoriert es. Die Kindsmutter bekommt ab September eine Arbeitsvertrag den sie ja nun nicht unterschreiben da ich auf unseren Sohn nicht mehr aufpassen kann .
Hat jemand ein Tipp was man da machen kann .
Könne ja das Kind nicht alleine lassen mit 6 Jahren nur um eine Sanktion zu umgehen
maggi1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 03:08   #2
mangoman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.05.2016
Beiträge: 118
mangoman
Standard AW: Sanktion wegen Kinderbetreuung

Ich würde einmal persönlich das Gespräch suchen mit dem zuständigen SB und darauf hoffen, dass er einlenkt.
mangoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 13:15   #3
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 713
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Sanktion wegen Kinderbetreuung

Grundsätzlich wäre es sinnvoller, sich in so einem Fall erstmal zu bewerben und - sollte es zu einem Vorstellungsgespräch kommen - dort einfließen zu lassen, dass du zu bestimmten Zeiten keine Spätschicht wirst übernehmen können, da du zu diesen Zeiten dein Kind betreust, während die Mutter arbeiten geht.

Damit wird man dich auch nicht einstellen, und auch wenn es grundsätzlich möglich ist, dass der AG dem JC zurückmeldet, dass du die Einstellung verhindert hast und das JC dann doch versucht, dich zu sanktionieren, ist es so schonmal unwahrscheinlicher, als wenn du das Stellenangebot direkt ablehnst.

Da du ja mit der arbeitenden Mutter keine BG bildest, ist die Situation für den SB etwas vertrackt und unübersichtlich. Die Mutter reduziert ja ihre Bedürftigkeit durch die Arbeit, wärt ihr eine BG, wäre das ein völlig ausreichender Grund, dass du dann zur Sicherstellung der Kindesbetreuung eben nicht auch noch in Schicht arbeiten kannst. Aber da ihr keine BG seid, weiß der SB davon ja nichts (und es hilft ihm auch nix, weil er ja nur für dich und deine Hilfebedürftigkeit zuständig ist und nicht für die Mutter).

Hast du wirklich schon die Sanktion bekommen oder erst eine Anhörung?
Wenn Letzteres der Fall ist, solltest du die Situation schriftlich und so detailliert wie möglich erklären, genau auflisten, wann du deinen Sohn betreust (für die Zeiten bildest du ja mit deinem Sohn auch eine temporäre BG, solltest also anteilig auch Regelsatz für ihn bekommen - vielleicht kriegst du da aktuell sogar zu wenig?) und wann die Kindsmutter arbeitet und damit ja ihre Hilfebedürftigkeit vermindert oder demnächst vielleicht sogar ganz beseitigt.
Um ganz sicher zu gehen, könnte dir die Kindsmutter die Betreuungszeiten, die du wahrnehmen musst, damit sie arbeiten gehen kann, auch gleich noch schriftlich bestätigen. Solche Dinge fordert das JC oft, und auch wenns für diese Forderung keine Rechtsgrundlage gibt, würde das ja deine Argumentation sehr unterstützen und irgendwelche Geheimnisse erfährt das JC dadurch auch nicht.

Die schriftliche Erklärung kann man sicherlich, gerade wenn du deinen zuständigen SB bisher als relativ zugänglich erlebt hast, in einem klärenden Gepräch zu diesem Thema überreichen. Aber allein auf ein Gespräch würde ich mich da niemals verlassen.

Wenn aber tatsächlich schon die Sanktion gekommen ist, musst du natürlich Widerspruch einlegen (und dabei auf die Monatsfrist achten!). Allerdings würde ich dann an deiner Stelle auch direkt einen Anwalt konsultieren und den das übernehmen lassen. Die Begründung wäre im Prinzip identisch, aber der kann das dann noch mit Urteilen bzgl. Kinderbetreuung usw. untermauern.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 07:43   #4
Birgit63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 388
Birgit63 Birgit63 Birgit63
Standard AW: Sanktion wegen Kinderbetreuung

Bei Schichtarbeit wären es max. 2 Freitage, an denen du Dienst hättest. Erstmal bekommt die Kindsmutter Alleinerziehendenzuschlag. Den kann man auch dafür nutzen, für die zwei Abende einen Babysitter zu engagieren. Oder aber man kann evtl. mit dem Arbeitgeber verhandeln, dass man an diesen beiden Tagen eben auch Frühschicht macht. XXXXXXXXXXXXXXXXXX

Geändert von Seepferdchen (28.07.2017 um 13:07 Uhr) Grund: Forenregel 12 beachten!
Birgit63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 03:56   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Sanktion wegen Kinderbetreuung

Zitat von Birgit63 Beitrag anzeigen
Bei Schichtarbeit wären es max. 2 Freitage, an denen du Dienst hättest.
Kwnnst Du die Schichtpläne?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinderbetreuung nicht gesichert,trotzdem Maßnahme ansonsten Sanktion? Eckbank ALG II 10 18.11.2012 09:24
Sanktion wegen ZAF, Anhörung & Sanktion unterscheiden sich BurnItDown Zeitarbeit und -Firmen 7 24.09.2012 08:32
Sanktion wegen ZAF Sarrowa ALG II 8 16.02.2012 21:32
Nun der Verwaltungsakt wegen Kinderbetreuung Hasanat Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 33 03.07.2011 17:41
sanktion wegen nicht angetretene maßnahme wegen krankheit gerechtfertigt? hartzi35 Allgemeine Fragen 3 22.09.2010 19:35


Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland