Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzug mit Wohngemeinschaft als Aufstocker

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2017, 21:12   #1
Patricia221
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2016
Beiträge: 186
Patricia221
Standard Umzug mit Wohngemeinschaft als Aufstocker

Hallo,

ich wohne zur Zeit in einer 2-er Wohngemeinschaft und mein Hauptmieter hat eine neue Wohnung gefunden und mich netterweise gefragt ob ich mit ihm umziehen würde.

Ich habe natürlich ja gesagt, weil ich sonst auf der Straße wohnen würde oder ich mir eine eigene Wohnung suchen müsste, die weit aus teurer wäre als das WG-Zimmer. Die Kosten für das neue Zimmer wären genauso hoch wie für das jetzige Zimmer und es wäre näher an meiner Arbeitsstelle.

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung als Verkäuferin und bekomme aufstockend Hartz4.

Meine Frage ist nun, wie verfahre ich jetzt am besten mit dem Jobcenter bzw. wie gehe ich jetzt am besten vor. Der Umzug müsste nicht finanziert werden. Die Kaution von dem jetzigen Zimmer würde mein Vermieter einbehalten für das neue Zimmer und die Möbel die ich habe, nehme ich mit.

Ich wäre dankbar für die Hilfe.
Patricia221 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:30   #2
chromoxidgruen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 195
chromoxidgruen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug mit Wohngemeinschaft als Aufstocker

Hi Patricia,

Du kannst problemlos ohne Genehmigung des Mopscenters umziehen, wenn
  • Deine Miete unterhalb der vom Mopscenter bezahlten Obergrenze liegt
  • die neue Wohnung nicht teurer ist als die alte (denn ohne Genehmigung werden maximal die gleichen Kosten wie vorher bezahlt)
  • Du den Umzug selbst bezahlen kannst/willst
In dem Fall teilst Du dem Mopscenter Deinen Umzug mit und legst eine Kopie des Mietvertrags bei.
Umzug MIT Genehmigung ist Papierkram und Lauferei, gern stellen sich die Ämter auch schonmal quer.
Vorsicht bei Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde, da kann die Obergrenze für "angemessene" Miete anders liegen.

Gruß chromoxidgruen
__


Artikel 12 Grundgesetz
(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.
(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.
(3) Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.
chromoxidgruen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 19:16   #3
chromoxidgruen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 195
chromoxidgruen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug mit Wohngemeinschaft als Aufstocker

Du bist übrigens im "falschen" Unterforum... dann gibts meist weniger Antworten. Dein Thema gehört eigentlich ins Unterforum "KdU-Umzüge".
__


Artikel 12 Grundgesetz
(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.
(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht.
(3) Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.
chromoxidgruen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 21:42   #4
Patricia221
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2016
Beiträge: 186
Patricia221
Standard AW: Umzug mit Wohngemeinschaft als Aufstocker

Für micj ändert sich ja nix. Die miete bleibt gleich die kaution wird einbehalten und für das neue zimmer genommen und für die Möbel helfen mir meine Eltern. Also kommen keine neuen kosten auf mich zu.

Also muss ich nur den neuen untermietvertrag mit dem datum eintragen ab wann ich dort wohne und ein schreiben aufsetzen das die kaution vom alten zimmer für das neue Zimmer übernommen werden?

Durch den umzug ist immer noch das selbe mmobcenter für mich zuständig.
Es wäre nett wenn mir jemand mein thema verschieben könnte in das richtige unterforum.

Danke
Patricia221 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug als Aufstocker - wie vorgehen? Cassidy KDU - Umzüge... 5 15.08.2016 16:07
Nachmieter und Aufstocker muß das Jobcenter dem Umzug zustimmen? Poppilein KDU - Umzüge... 11 06.03.2016 17:20
Umzug als Aufstocker hsm1 ALG II 3 29.05.2013 14:49
Umzug als Aufstocker nightmare KDU - Umzüge... 1 21.02.2010 17:57
Sanierung, Arge lehnt Umzug ab wegen Wohngemeinschaft Smilla21 ALG II 8 18.02.2010 20:33


Es ist jetzt 19:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland