Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2017, 12:32   #1
FastFret
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 60
FastFret Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Hallo liebe Community,

ich hoffe ich bin hier richtig.
Mein Fall ist etwas kompliziert, daher wollte ich hier mal fragen. :-)

Ich beziehe ALGII Leistung und wurde bis zu meinem 25ten Lebensjahr (bis Mai 2017) über meinen Vater privat versichert.
Jetzt wollte ich eigl. in eine gesetzliche Versicherung rein. Das ist aber wegen eines bestimmten Gesetzes (ich suche den Gesetzestext nochmal raus und editiere den Beitrag) nicht möglich.

Wegen den Beitragen der KK habe ich bis jetzt keine Probleme gehabt. Die Beiträge sind mit Selbstbeteiligung, die auch vom JC übernommen werden.
Soweit, so gut.

Vor ein paar Wochen war ich bei meinem Hausarzt, der mir ein Medikament aufgeschrieb.
Die Rechnung dafür kam, wie erwartet, an meine Adresse. (ca. 77€)

Da ich ja meine Arztkosten nicht selbst bezahlen kann, habe ich das JC schriftlich aufgefordert, die Rechnung zu bezahlen.
Die haben mir jetzt geantwortet, dass sie das nicht zahlen, weil es keine Leistungen nach dem SGBII sind.

Vorhin war ich dann nochmal im JC und wollte das klären.
Keine Chance. Ich soll Widerspruch einlegen.

Die Versicherung sagt, sie könnten mich auch OHNE Selbstbeteiliung versichern, das wäre aber sehr teuer. Würde das JobCenter das denn zahlen? Und wäre das überhaupt ein Weg?

Ich steige da selbst langsam nicht mehr durch, weil jeder immer was anderes sagt und ich von A nach B geschickt werde..


Naja, vlt habe ich irgendwas übersehen und es gibt eine ganz einfache Lösung.. Das wäre natürlich super..


Sonnigen Tag noch!
FastFret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 12:46   #2
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Einige wichtige Infos zum Thema sind im folgenden Link dargestellt.

Vielleicht bringt das etwas Licht ins Dunkel.

https://sozialberatung-kiel.de/2012/...-alg-ii-bezug/
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 13:44   #3
HaEsBe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 179
HaEsBe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Hallo,

meines Erachtens musst du den Selbstbehalt selbst tragen. Mit einer Versicherung im Basistarif wärst du wahrscheinlich besser bedient, auch wenn dort die Beiträge unter dem Strich höher ausfallen können.

Zum Vergleich: (1), (2)
HaEsBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 20:38   #4
Angstigel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.12.2015
Beiträge: 27
Angstigel
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Zitat von HaEsBe Beitrag anzeigen
Mit einer Versicherung im Basistarif wärst du wahrscheinlich besser bedient, auch wenn dort die Beiträge unter dem Strich höher ausfallen können.
Den Wechsel in den Basistarif würde ich mir SEHR gut überlegen. Zwar wird der vom Jobcenter komplett übernommen, aber die Leistungen sind deutlich schlechter als in den normalen Tarifen und teilweise sogar schlechter als in der GKV. Zudem ist ein anschließender Wechsel zurück in einen regulären Tarif meines Wissens mit einer Gesundheitsprüfung verbunden und dadurch sehr erschwert. Wenn du irgendwie die Chance hast, in einem normalen Tarif zu bleiben, wäre das immer meine erste Wahl!

Selbstbeteiligung ist bei wenig Geld immer ungünstig, aber falls die jährlich nicht zu hoch ist, sollte es den normalen Tarif wert sein. Ich bin selber in der PKV und ich würde niemals freiwillig in den Basistarif wechseln, solang ich die Selbstbeteiligung irgendwie noch aufbringen kann.
Ich weiß nicht, wie das Verhältnis zu deinem Vater ist und wie dessen finanzielle Situation aussieht, aber vlt könnte er dich an der Stelle unterstützen und den Selbstbehalt für dich tragen? (Das dürfte dir das Jobcenter dann auch nicht als Einnahmen anrechnen!)

Allgemeiner Tipp: Sprich mit deinem Versicherungsvertreter und lass dich gut und ausführlich beraten. PKV-Tarife können zB preiswerter werden, wenn man auf so Dinge wie Chefarztbehandlung oder Zweibettzimmer verzichtet. Lass dir das alles ausführlich vorrechnen.

Das Jobcenter trägt die Kosten für deine PKV bis zur Höhe des halben Basistarifs. Das sind sind knapp 350€/Monat. Falls du einen Tarif ohne Selbstbeteiligung findest, der von den Kosten her darunter liegt, wäre das prima. Wenn der Tarif knapp drüber ist, wäre es ein Rechenspiel ob die Zusatzkosten selber tragen preiswerter käme oder die jährliche Selbstbeteiligung im günstigeren Tarif.
Angstigel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 21:32   #5
Ozymandias1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.09.2015
Beiträge: 153
Ozymandias1
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

"hiermit stelle ich den Antrag folgende Kosten als Härtefallmehrbedarf gemäß dem Urteil BSG vom 29.04.2015 - B 14 AS 8/14 R nach § 21 Abs. 6 SGB II zu übernehmen."

Damit könntest du einen Widerspruch machen. Bei mir hat es funktioniert.

Die PKV wirst du los, wenn du auch nur einen Tag in einem Job arbeitest. In den Basistarif würde ich nicht wechseln.
Ozymandias1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 16:58   #6
FastFret
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 60
FastFret Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Hallo,

vielen Dank erstmal für die Infos!

Mein Widerspruch war erfolgreich, doch jetzt habe ich das Gefühl, dass mir das JC eine Falle stellen will.

Ich habe die Antwort auf den Widerspruch hier hochgeladen.
Dazu gab es ein Merkblatt zur PKV und ALG usw.. Und ich soll unterschreiben, dass ich das Merkblatt gelesen und verstanden habe.
Dafür habe ich bis zum 23.09 Zeit.

Es sind ein paar Seiten. Wäre super, wenn evtl. jemand drüber gucken kann.. Ich bin damit etwas überfordert...


MfG,
FastFret

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf jc.pdf (1,28 MB, 25x aufgerufen)
FastFret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 11:31   #7
FastFret
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 60
FastFret Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Niemand eine Idee?
Ich werde morgen wohl mal zum JC gehen und mir das nochmal genau erklären lassen.. Denke die werden damit aber überfordert sein und mir keine genaue Auskunft geben können..
Wenn das der Fall ist, sollte ich vlt zu einem Anwalt gehen? Und kann ich die Frist noch verlängern?
FastFret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 11:42   #8
HermineL
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 81
HermineL
Standard AW: ALG II, Private Krankenversicherung + Arztrechnung

Es gibt keine Rechtsgrundlage die dich zu einer Unterschrift zwingt. Das JC möchte dies zwar gerne haben um sich abzusichern aber auch unter zur Hilfenahme der Mitwirkungspflichten gibt es dazu keine Rechtsgrundlage.

Aus meiner Sicht Ablage P.

Allerdings sollte dir bewusst sein das du den Selbstbehalt normalerweise selber tragen musst. Wenn du das vermeiden willst bleibt dir nur der Basistarif. Mit dem Merkblatt will das JC sicherstellen das du davon Kenntnis hast. Trotzdem gibt es keine Pflicht dies zu unterschreiben.

Weiterführendes zum Selbstbehalt im SGB II:
Fachliche Hinweise zu § 26 SGB II (Sichtweise der BA)
LSG Nordrhein-Westfalen Urteil vom 16.05.2011, Az. L 19 AS 2130/10
BSG, Urteil vom 29. 4. 2015 – B 14 AS 8/14 R
Sauer, SGB II § 26 Zuschuss zu Versicherungsbeiträgen / 2.3.2.1 Private Krankenversicherung

Geändert von HermineL (18.09.2017 um 12:03 Uhr)
HermineL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Private Krankenversicherung und ALG II Flobi ALG II 14 08.09.2014 18:00
Private Krankenversicherung Winnie Allgemeine Fragen 2 01.11.2012 22:30
Zuschuss private Krankenversicherung Koelschejong Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 20.10.2012 20:00
Private Krankenversicherung und ALG II Annabel ALG II 5 29.07.2010 15:10
Private Krankenversicherung bei Hartz IV edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 18.08.2009 22:26


Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland