Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Weiterbildung zur EU Kraftfahrerin übers JC


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2017, 16:40   #1
Cocoo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1
Cocoo
Standard Weiterbildung zur EU Kraftfahrerin übers JC

Guten Tag!!

Ich brauche dringend mal eure Ratschläge.

Ich würde gern als EU Kraftfahrerin arbeiten dazu wäre eine 7 Monatige Weiterbildung mit Fahrerlaubnis PKW UND LKW nötig. Also bin ich zum Jobcenter mein dortiger Bearbeiter hat das von vorn herein abgeblockt und wollte mich als mobile reinigungskraft los schicken , aber das will ich nicht. Nun ich bin also los und habe alles vorgelegt einstellungszusage einer Firma , Kostenvoranschlag der Fahrschule und war auch zum psychologischen Test der auch positiv ausfiel. Nun heute der Anruf mit der Ablehnung . Begründung : da ich länger als 10 Jahre arbeitslos bin .

Muss dazu sagen ich bin Alleinerziehende Mutter von 2 Kindern( 13,12) , das soll jetzt nicht nach Ausrede klingen.

Vllt könnt ihr mir ja sagen ob das alles rechtens ist und was ich dagegen tun kann.

Geändert von TazD (20.06.2017 um 22:19 Uhr)
Cocoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 17:29   #2
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.664
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

Hey Cocoo, "hartz"lich im Forum

Zitat:
Nun heute der Anruf mit der Ablehnung
Das möchtest du aber bitte schriftlich haben. Einfach so mündlich, Kraft der Wassersuppe des Sachbearbeiters (SB), ist nicht. Am Telephon kann der SB ja viel behaupten. Hattest du irgendetwas beantragt?

Zitat:
einstellungszusage einer Firma , Kostenvoranschlag der Fahrschule und war auch zum psychologischen Test der auch positiv ausfiel.
Damit sind die Voraussetzungen meiner Meinung nach gewährleistet.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 17:36   #3
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

Zitat von Cocoo Beitrag anzeigen
Nun heute der Anruf mit der Ablehnung . Begründung : da ich länger als 10 Jahre arbeitslos bin .

Muss dazu sagen ich bin Alleinerziehende Mutter von 2 Kindern( 13,12) , das soll jetzt nicht nach Ausrede klingen.

Vllt könnt ihr mir ja sagen ob das alles rechtens ist und was ich dagegen tun kann.
Eine mündliche Ablehnung ist meines Erachtens rechtlich weder zulässig noch bindend. Und die Begründung ist derart fadenscheinig und an den Haaren herbeigezogen, das schlägt dem Fass den Boden aus.

Der Anrufer wußte schon, warum er diese Info telefonisch und nicht schriftlich übermittelt hat. Andernfalls hätte er die rechtliche Grundlage für diese Entscheidung angeben müssen und die gibt es nicht!!!

Ich würde umgehend Rechtsmittel (Widerspruch) einlegen.
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 17:51   #4
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.099
Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer Couchhartzer
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

Zitat von Pfefferminz38 Beitrag anzeigen

Ich würde umgehend Rechtsmittel (Widerspruch) einlegen.
Das mit dem Ratschlag zum Widerspruch ist doch aufgrund der bekannten Faktenlage aktuell völliger Unfug!


Gegen was soll man denn hier Widerspruch einlegen können, wenn du selber mit der Beschreibung
Zitat von Pfefferminz38 Beitrag anzeigen
Der Anrufer wußte schon, warum er diese Info telefonisch und nicht schriftlich übermittelt hat.
doch ganz deutlich erkannt hast, dass aktuell rein gar nichts rechtlich Verbindliches an Ablehnungsbescheid schriftlich vorliegt, dem man widersprechen könnte?!


Und dass gegen irgendwelches telefonisches Geschwafel keine rechtliche Widerspruchmöglichkeit gegeben ist, sollte eigentlich wohl allgemein bekannt sein.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 17:56   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

@Cocoo

Zitat:
vorgelegt einstellungszusage einer Firma
Das wäre schon ein großer Pluspunkt für dich und einem Widerspruch.

Bleibt eine wichtige Frage................

Zitat:
Muss dazu sagen ich bin Alleinerziehende Mutter von 2 Kindern( 13,12) , das soll jetzt nicht nach Ausrede klingen.
Bei dieser angestrebten Tätigkeit, ist da Versorgung und Beaufsichtigung
deiner Kinder gesorgt?

Hast du dir die Abgabe der Unterlagen bestätigen lassen bzw. hoffendlich in Kopie eingereicht?

Dieser Punkt ist wichtig für ein weiteren Vorgehen in dieser Angelegenheit.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (20.06.2017 um 18:17 Uhr) Grund: Nachtrag
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 17:58   #6
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

Ein formaler Widerspruch ist auf jeden Fall der richtige Weg. Denn auf diesen muss die Behörde reagieren und der Sache nachgehen. Im Übrigen wird es mit Sicherheit einen Vermerk in den Akten geben, das die Maßnahme abgelehnt worden ist und wer die Ablehnung an den Leistungsempfänger übermittelt hat.

Das ist ja das schöne an der Bürokratie in diesem Land. Irgendwo gibt es immer einen Nachweis und jeder "Schreibtischtäter" (zu denen besagter SB gehört) hinterlässt Spuren seines Tuns.
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 22:26   #7
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.197
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Weiterbildung zur EU Lraftfahrerin übers JC

Zitat von Pfefferminz38 Beitrag anzeigen
Ein formaler Widerspruch ist auf jeden Fall der richtige Weg.
Wie schon dargelegt, wäre ein formaler Widerspruch hier absoluter Unfug.
Wo kein Rechtsmittel möglich ist, kann ich auch kein Rechtsmittel einlegen.

Was soll die TE schreiben?
"Gegen das Telefonat vom xx.xx.xxxx, xx Uhr lege ich fristgerecht Widerspruch ein" ?

Noch mehr zum Deppen kann man sich nur schwerlich machen.

Der einzig richtige Weg ist hier nachweislich einen Antrag zu stellen und auf einen rechtsmittelfähigen Bescheid zu bestehen, welcher zum Abschluss des Verwaltungsverfahrens auch erteilt werden muss. DANN, und nur dann, kann auch ein zulässiges Rechtsmittel eingelegt werden.

Sollte der Nutzer @Pfefferminz weiter darauf beharren, dass gegen eine telefonische Aussage ein Rechtsmittel möglich ist, dann bitte ich um Nennung der Rechtsgrundlage. Wir wollen schließlich alle dazulernen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Praktikum übers JC? Abtrimo Allgemeine Fragen 34 23.11.2015 22:46
Autokauf übers A Amt klarerhimmel Allgemeine Fragen 9 13.10.2009 16:50
wurde übers Ohr gehauen smithan Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 31 29.05.2009 13:43


Es ist jetzt 09:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland