QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2017, 16:09   #1
colonel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 585
colonel colonel
Standard Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Hier bin ich wieder einmal mit einem etwas kompliziteren Sachverhalt.
Aber vielleicht ist hier der eine oder andere der sich damit auskennt.

Nehmen wir an BG besteht aus 5 Personen.

Das älteste Kind ist 7 und nicht das Kind der Erwachsenen in dieser BG, sondern das Kind der
Mutter und ihrem ehemaligen Partner.
Frau und Mann in dieser BG haben zwei Kinder, Zwillinge.

Das 7 Jährige Kind muss nun aufgrund einer psychischen Störung in eine Wochengruppe und
kommt nur noch alle 4 Wochen übers Wochende nachhause und in den Ferien.
Ziel ist aber das Kind wieder in die Familie zu integrieren. Diese Maßnahme geht vorerst
zwei Jahre.

Besteht noch ein Anspruch auf ALG? Wie verhält es sich mit dem Kindergeld für diesen Jungen?
Ausserdem zahlt der Kindsvater Unterhalt, wie verhält es sich damit?
Kann das JC hier verlangen das die BG in eine neue Wohnung zieht?
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 20:01   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.364
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Der Lebensunterhalt des Kindes wird dann vom Jugendamt gesichert, d. h., das Kind hat keinen Anspruch beim JC mehr. Für die Besuche zuhause kommt m. W. n. auch das Jugendamt auf, ansonsten wäre eine temporäre BG zu prüfen.

Hinsichtlich der Angemessenheit der Miete dürfte es auf die Hilfefallplanung des Jugendamtes ankommen, also, was, wann und wie wegen Rückführung angedacht ist.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 10:29   #3
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 585
colonel colonel
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

So hier bin ich nun wieder und habe gleich ein paar Fragen:

Der große von meiner Lg ist nun mittlerweile in der Wochengruppe.
Das Kindergeld und der Unterhalt des KV geht nun direkt an das Jugendamt.
Dem JC haben wir den Sachverhalt mitgeteilt und dies hat nun, mit neuem Bescheids, den Jungen aus der BG gestrichen, sprich wir bekommen für ihn auch keinerlei Leistung mehr.
Er kommt alle 4 Wochen über das WE nachhause. Außerdem kommt er in den Sommerferien zwei Wochen und alle anderen Ferien eine Woche nachhause.
Das Jugendamt zahlt uns wohl eine Tagespauschale von 6,21€ und die Fahrtkosten, um ihn abzuholen und hinzubringen, werden auch übernommen.
Nun habe ich mal etwas gerechnet:
Er hat ja einen Anspruch von 291 € ALG II, was einem Tagessatz von 9,70€ entsprechen würde. Das Jugendamt zahlt lediglich 6,21 €. Es fehlen also 3,49 €. Wer übernimmt diesen fehlenden Betrag?

Und ist es überhaupt rechtens, dass er so einfach aus der BG gestrichen wird obwohl er regelmäßig nachhause kommt? Liegt hier nicht sogar eine temporäre BG vor wie Helga40 bereits geschrieben hat?
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 10:46   #4
TazD
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von TazD
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.208
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Zitat von colonel Beitrag anzeigen
Er hat ja einen Anspruch von 291 € ALG II, was einem Tagessatz von 9,70€ entsprechen würde. Das Jugendamt zahlt lediglich 6,21 €. Es fehlen also 3,49 €. Wer übernimmt diesen fehlenden Betrag?

Und ist es überhaupt rechtens, dass er so einfach aus der BG gestrichen wird obwohl er regelmäßig nachhause kommt? Liegt hier nicht sogar eine temporäre BG vor wie Helga40 bereits geschrieben hat?
Entstehen euch den Kosten, wenn der Große in der Wochengruppe ist?
Damit beantwortet sich auch deine Frage, ob die Streichung rechtens ist. Der Große gehört nicht mehr zur BG, weil er nicht unter die in § 7 Abs 3 Nr 4 SGB II genannten Personen fällt. Er lebt ja nicht mehr in eurem Haushalt.

Wie bereits angedeutet, wäre höchstens eine temporäre BG denkbar.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 11:04   #5
liriel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von liriel
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 127
liriel
Standard

Zitat von colonel Beitrag anzeigen
...
Nun habe ich mal etwas gerechnet:
Er hat ja einen Anspruch von 291 € ALGII, was einem Tagessatz von 9,70€ entsprechen würde. Das Jugendamt zahlt lediglich 6,21 €. Es fehlen also 3,49 €. Wer übernimmt diesen fehlenden Betrag?
...
Hallo,

der Tagessatz ist natürlich nicht üppig,keine Frage!
Aber du vergisst bei deiner Rechnung meiner Meinung nach,dass ihr "nur noch" für Lebensmittel und eventuelle Aktivitäten aufkommen müsst,wenn er da ist.
Kleidung,Verbrauchsgüter(Shampoo,Zahnpasta),Taschengeld u.a. bekommt der Junge dann schon vom Jugendamt.
Daher kommt die "Differenz" vermutlich.

Du hattest im ersten Beitrag nach der Wohnung gefragt.
Wurde da seitens des JC was gesagt?
Zu groß für die verbleibenden Familienmitglieder?

LG
liriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 11:06   #6
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 585
colonel colonel
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Entstehen euch den Kosten, wenn der Große in der Wochengruppe ist?
Damit beantwortet sich auch deine Frage, ob die Streichung rechtens ist. Der Große gehört nicht mehr zur BG, weil er nicht unter die in § 7 Abs 3 Nr 4 SGB II genannten Personen fällt. Er lebt ja nicht mehr in eurem Haushalt.

Wie bereits angedeutet, wäre höchstens eine temporäre BG denkbar.
Während er in der Wochengruppe ist, entstehen uns normalerweise keine Kosten.
Aber er kommt ja regelmäßig heim und dann entstehen uns ja Kosten. Er isst ja dann hier zuhause ausserdem gehen wir dann ja mit ihm ins Schwimmbad, Kino usw.

Uns geht es ja darum das wir in der Zeit wo er zuhause ist Kosten verursacht die nicht gedeckt sind.

Zitat von liriel Beitrag anzeigen
Hallo,

der Tagessatz ist natürlich nicht üppig,keine Frage!
Aber du vergisst bei deiner Rechnung meiner Meinung nach,dass ihr "nur noch" für Lebensmittel und eventuelle Aktivitäten aufkommen müsst,wenn er da ist.
Kleidung,Verbrauchsgüter(Shampoo,Zahnpasta),Taschengeld u.a. bekommt der Junge dann schon vom Jugendamt.
Daher kommt die "Differenz" vermutlich.

Du hattest im ersten Beitrag nach der Wohnung gefragt.
Wurde da seitens des JC was gesagt?
Zu groß für die verbleibenden Familienmitglieder?

LG
In Bezug auf die Wohnungsgröße wurde nicht gesagt, das scheint wohl für das JC in Ordnung zu sein, glücklicherweise.

Wäre hier denn nicht eine temporäre BG angebracht?
Hygieneartikel kaufen wir für ihn hier ja dann trotzdem. Bekleidung natürlich nicht, das übernimmt das Jugendamt. Aber dafür bekommt das Jugendamt ja auch den vollen Unterhalt und das Kindergeld.
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 11:15   #7
TazD
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von TazD
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.208
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Zitat von colonel Beitrag anzeigen
Uns geht es ja darum das wir in der Zeit wo er zuhause ist Kosten verursacht die nicht gedeckt sind.
Da das Kind hier anscheinend nur als Kostenfaktor gesehen wird, solltet ihr eure Aktivitäten und die Essensration dann halt am Tagessatz des Jugendamts ausrichten.

Mir persönlich wäre es das ja wert, dass ich für meine Kinder (und ich habe welche) "draufzahle", damit die ihren Spass haben und gut versorgt werden. Da muss ich dann eben bei mir Abstriche machen.

Aber gut, muss ja jeder selbst wissen. Im Übrigen hast du bei deiner Kostenrechnung vergessen, dass das JA dir noch Fahrtkosten zahlt. Da muss auch mit allen Positionen gerechnet werden und zwar so, dass die Fahrtkosten nur durch die Anwesenheitstage und nicht durch den kompletten Monat geteilt werden.
Wenn schon, dann richtig.

Im Übrigen sind im Regelsatz 9,4% für Bekleidung vorgesehen, für Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung sind es 8,36%, für Verkehr 6,3%, insgesamt also 24,06%, die du von den 291€ noch abziehen musst, weil das alles durch das JA getragen wird.
Verbleiben 220,99€ und somit ein Tagessatz von 7,37. Damit ist die Differenz schon deutlich kleiner, wenn man den Tagessatz vom JA ohne Fahrtkosten nimmt.

Wie gesagt: Wenn schon, dann richtig rechnen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 19:49   #8
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.364
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Die BA geht von einer möglichen temporären BG aus:
https://www3.arbeitsagentur.de/web/c...22DSTBAI399951
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 12:35   #9
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 585
colonel colonel
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Da das Kind hier anscheinend nur als Kostenfaktor gesehen wird, solltet ihr eure Aktivitäten und die Essensration dann halt am Tagessatz des Jugendamts ausrichten.

Mir persönlich wäre es das ja wert, dass ich für meine Kinder (und ich habe welche) "draufzahle", damit die ihren Spass haben und gut versorgt werden. Da muss ich dann eben bei mir Abstriche machen.

Aber gut, muss ja jeder selbst wissen. Im Übrigen hast du bei deiner Kostenrechnung vergessen, dass das JA dir noch Fahrtkosten zahlt. Da muss auch mit allen Positionen gerechnet werden und zwar so, dass die Fahrtkosten nur durch die Anwesenheitstage und nicht durch den kompletten Monat geteilt werden.
Wenn schon, dann richtig.

Im Übrigen sind im Regelsatz 9,4% für Bekleidung vorgesehen, für Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung sind es 8,36%, für Verkehr 6,3%, insgesamt also 24,06%, die du von den 291€ noch abziehen musst, weil das alles durch das JA getragen wird.
Verbleiben 220,99€ und somit ein Tagessatz von 7,37. Damit ist die Differenz schon deutlich kleiner, wenn man den Tagessatz vom JA ohne Fahrtkosten nimmt.

Wie gesagt: Wenn schon, dann richtig rechnen.
Das Kind ist kein Kostenfaktor für uns. Mir ging es mehr oder weniger dass das Kind nicht mehr in der BG ist und wir keine Leistung mehr für das Kind erhalten.
Drauflegen müssen wir so oder so und wie du vielleicht weißt, tut im ALG II Bezug jeder den man irgendwie, irgendwo drauflegen muss auch weh.
Sicher habe ich nicht alles bei der Berechnung eingeplant, aber die Fahrtkosten darf man hier sowieso nicht berücksichtigen. Diese sind ja sowieso nicht im Regelsatz enthalten und dürften, falls er noch zur BG gehören würde, auch nicht angerechnet werden.

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Die BA geht von einer möglichen temporären BG aus:
https://www3.arbeitsagentur.de/web/c...22DSTBAI399951
Dann würde hier also doch eine temporäre BG vorliegen und es wäre ratsam Widerspruch einzulegen und diesen unter Angabe der BA Hinweise zu begründen?
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 18:25   #10
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 6.364
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Kind muss in Wochengruppe. Anspruch ALG II, Kindergeld, Unterhalt?

Was spricht dagegen, es zumindest mit einem Widerspruch zu versuchen?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwerbsunfähigkeitsrente und Zahlung Unterhalt Kind hoffnungsvoll Allgemeine Fragen 1 26.07.2014 13:55
Unterhalt für volljähriges Kind? Snickers U 25 27 19.04.2014 21:04
Kind U25 aus der BG wegen Unterhalt Cindy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 04.03.2013 10:48
Wieviel Unterhalt für Kind bei ALG2? tunga Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 11.01.2010 15:28
Unterhalt Kind alsterHH Allgemeine Fragen 3 16.09.2009 19:07


Es ist jetzt 04:25 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland