ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2017, 14:57   #1
BilboSwaggins
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard Erbe steht an, was tun ?

Hallo,

seit August 2016 beziehe ich ALG 2. Ich wohne mit meinem Bruder und meinem Vater in einer Mietwohnung. Der Mietvertrag läuft nur auf meinen Vater und ich bekam von ihm einen Untermietervertrag. Die Wohnung hat ca 120 qm und 4,5 Zimmer. Die monatliche Warmmiete beläuft sich auf 1050 Euro. Mit meinem Vater habe ich für mich 330 Euro Mietkosten vereinbart.

Jetzt ist mein Vater im Februar diesen Jahres verstorben. Von Bekannten wurde mir gesagt, dass ich dem Jobcenter dies erst mitteilen muss, wenn eine Erbsumme auf mein Konto überwiesen wurde. Insgesamt warte ich auf rund 18.000 Euro.

Macht es Sinn, sich jetzt vom Jobcenter erst einmal komplett abzumelden und von dem Geld zu leben ?
Dann die ist die Frage, ob ich das ganze ohne Angabe von Gründen überhaupt kann ?
Wenn nicht, welche Kosten veranschlagt das Jobcenter monatlich, sprich wie lange muss ich mit dem Betrag auskommen ?
Was muss ich davon alles bezahlen ? Miete + Krankenversicherung + Lebensunterhalt, oder wird eines davon weiterhin vom JC übernommen ?
Kann ich weiterhin mit meinem Bruder in dieser Wohnung leben, oder ist sie zu teuer bzw. zu groß ? Miete würde dann bei 1050 Euro/2 liegen, also 525 Euro.
Kann ich davon Schulden zurückzahlen die ich bis jetzt machen musste ? z.B. die erhöhten Mietkosten seit Februar, Kosten der Beerdigung von rund 5000 Euro, Grabkosten usw. (All das hat mir mein Bruder jetzt vorgestreckt)


Danke schon mal für eure Hilfe

Geändert von BilboSwaggins (10.05.2017 um 16:05 Uhr)
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2017, 15:13   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Vielleicht hilft dir vorab ein Blick in dieses Thema:
https://www.elo-forum.org/alg-ii/177...t=vanyschnucki
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2017, 15:45   #3
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Danke. Das hat mir ein klein wenig weitergeholfen. Ich hoffe natürlich noch auf Antworten zu meinen speziellen Fragen.
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2017, 17:31   #4
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.853
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

... oder einfach mal die Forensuche nutzen - die wirft bei mir immerhin einundachtzig weitere Fäden neben Deinem aus, bei denen das Wort "Erbe" im Titel vorkommt ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 10:37   #5
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Da mir leider niemand auf meine Fragen geantwortet hat, hab ich am Wochenende mal das Forum durchsucht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich erstmal vom Jobcenter abmelde und meinen Lebensunterhalt von meinem Erbe bestreite. So kann ich mit dem Geld wenigstens machen was ich möchte und muss dem Jobcenter keine Rechenschaft über große Ausgaben machen.
Leider konnte ich aber noch nicht herausfinden, ob ich mich einfach ohne Angabe von Gründen beim Jobcenter abmelden kann ?!
Welche Kosten würden denn bei der Krankenversicherung auf mich zukommen ?
Ich habe bei meiner Versicherung nach dem niedrigsten Satz gefragt, dieser liegt wohl bei ~175 Euro. Ich weiss aber nicht ob ich den auch bekommen kann, oder ob das von meinem "Vermögen" abhängig ist.
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 11:40   #6
Tornator
 
Registriert seit: 23.02.2017
Beiträge: 114
Tornator
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Du bist immer noch in der Pflicht dem JC mitzuteilen das und wann der Erbfall eingetreten ist, und als nächstes wenn das Erbe "geflossen" ist

Dementsprechend wird das schon mal ein Teil angerechnet, und da dem JC ja bekannt ist das es dieses Erbe gibt, dann werden diese dir mitteilen wie lange der Betrag reichen muss, irgendwelche Schulden interessieren in dem Fall nicht!

Geld verstecken oder verprassen ist nicht drin, du kannst aber Anschaffungen tätigen welche im Rahmen einer bescheidenen Haushaltführung üblich sind, z.B. eine neue Waschmaschine oder Kühlschrank sofern der alte kaputt ist, wichtig ist dafür die Quittungen aufzuheben

Ein dickes Auto kaufen oder einen Flachbild TV für 2000 Euro ist nicht drin, da ist dann Ärger beim Neuantrag vorprogrammiert, da müssen nämlich alle Karten rückwirkend auf den Tisch

Und verschweigen ist auch nicht drin, spätestens beim Datenabgleich mit der BaFin wenn einer genauer dahinter schaut bist du fällig
Tornator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 17:46   #7
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.853
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Zitat von BilboSwaggins Beitrag anzeigen
[...] , dieser liegt wohl bei ~175 Euro. Ich weiss aber nicht ob ich den auch bekommen kann, oder ob das von meinem "Vermögen" abhängig ist.
Das mit den 175 Euronen kann hinkommen, ich hab vor vier Jahren knapp 160 Schleifen bezahlt und es war unabhängig von der Höhe des Erbes.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 07:31   #8
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Damit ich mal Klarheit habe, muss ich, wie Tornator schon geschrieben hat, dem Jobcenter das Erbe angeben, oder kann ich mich ohne Angabe von Gründen dort abmelden und einen Neuantrag stellen sobald ich alles bis auf das Schonvermögen aufgebraucht habe ?
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 08:59   #9
Tornator
 
Registriert seit: 23.02.2017
Beiträge: 114
Tornator
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Du musst das Erbe ungefragt angeben, abmelden kannst du dich immer, aber wenn du das Erbe verschweigst kann und wird der § 263 StGB in Spiel kommen
Tornator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 14:06   #10
Fleischgewehr
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 45
Fleischgewehr Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Wie schon gesagt: Du hast dem Amt sowohl Eintritt des Erbfalls und dann auch Zufluss des Geldes zu melden.
"Sei froh", dass es keine noch zu veräußernde Immobilie ist sondern direkt Bargeld. Ansonsten hätten sie dich sofort munter auf Darlehen umgestellt und dir nach Verkauf der Immobilie / bei Abmeldung vom Bezug von deinem Erbe fleißig abgezwackt.
Solange du nicht im (von dir einfach berechenbaren) Schonvermögensbetrag liegst, zahlt dir das Amt GAR NIX mehr.
Wenn diese Wohnung Eigentum ist, kannst/darfst du sie bei Selbstnutzung bis 120 m², wenn ich mich recht entsinne, behalten.

Pardon, es sind nicht ganz 120 m².

Eigentumswohnung: 1-2 Leute bis 80 m²

Ich entschuldige mich für die Fehlinformation, war ja auch nur so aus der groben Erinnerung her.

Quellen:
Hartz IV Vermögen - Schonvermögen - Freibetrag
KONTAKT-STELLE für Arbeitslose
Hartz IV Vermögen, Eigenheim & Auto | Anrechnung bei Hartz 4

Geändert von Curt The Cat (17.05.2017 um 19:01 Uhr)
Fleischgewehr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 15:12   #11
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Dann werde ich das wohl dem Jobcenter mitteilen. Hatte zwar gehofft, ich könnte mich dort abmelden ohne denen etwas über das Erbe erzählen zu müssen, aber so bin ich auf der sicheren Seite. Ich hoffe nur das die mir keinen Stress machen, weil mein Vater schon im Februar verstorben ist.
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 15:33   #12
Fleischgewehr
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.03.2011
Beiträge: 45
Fleischgewehr Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Ich hatte mir auch in in den Allerwertesten gebissen anfangs, warum ichs denen so brav gleich gemeldet habe. Immerhin sind das über 12 000 Euro die mir nun fehlen , die ich als Darlehen zurückzahlen durfte - die mein Leben nun ziemlich versauen. Von den "gutmeinenden" Leuten die sagen "Warum hastes gemeldet, warum schaffstes nicht beiseite", ganz zu schweigen.

Nun, diese Leute haben noch nicht genug mit Behörden, welche ja schon bei normalen Anträgen endparanoid versuchen, da Geld zu finden, wo wirklich nicht mal welches ist, zu tun gehabt. Es ist in Deutschland ziemlich unmöglich geworden für den einfachen Bürger, Geld "beiseite zu schaffen". Und DEN Ärger, eine Erbschaft / Geld verschwiegen zu haben, der ist das nicht wert. Denn du weißt ja sicherlich: Unwissenheit / Vergessen schützt vor Strafe NICHT. Schon gar nicht in diesem System.
Fleischgewehr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 06:27   #13
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Darf das Jobcenter Kopien machen von den Sachen die ich denen vorlege, wie z.B. Sterbeurkunde, Bestätigungen der Versicherung ... ?
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 06:45   #14
Katzenstube
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 394
Katzenstube Katzenstube Katzenstube
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Hallo Ihr,
selbige Situation wird meinen Bruder betreffen, deshalb würde ich mich gerne einklinken in dieses Thema.

Ich habe etwas Bedenken im Falle meines Bruders, der einige Prozesse gegen das Jobcenter geführt hat und auch gewonnen hat, dass die dem nach Verbrauch des Geldes, welches er bekommen wird, das Leben und den Neuantrag ziemlich schwer machen dürften.

Was ich aber heftig finde ist die von Euch genannte Aussage, dass den Erben vorgeschrieben werden darf, welchen Betrag sie quasi monatlich verbrauchen dürfen und wie lange das Geld reichen sollte. Klar, Verschwendung ist nicht, aber etwas Spielraum sollte doch diesen Menschen gegeben werden.

BilboSwaggins letzte Frage interessiert mich auch. Denn ich selber habe mit den Mobbern derzeit nichts am Hut und nichts zu tun. Ich bin auch nicht willens mit denen in Korrespondenz zu treten als Angehörige, die derzeit das Erbe verwaltet. Bedeutet dann vermutlich im Umkehrschluss, dass die meinem Bruder das Leben schwer machen werden.

Also BilboSwaggins: halt Dich wacker und danke für Dein Thema, welches mir auch eventuelle Informationen ermöglicht.

p.s. mein Bruder meinte am Telefon: je mehr Geld ich jetzt für Beerdigungsvorbereitungen verbrauche umso besser. Habe ich nicht kapiert .... Weiss einer von Euch, was er damit meinte???

Gruß von Katzenstube
Katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 07:09   #15
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Zitat von BilboSwaggins Beitrag anzeigen
Darf das Jobcenter Kopien machen von den Sachen die ich denen vorlege, wie z.B. Sterbeurkunde, Bestätigungen der Versicherung ... ?
Die Frage ist immer, ob die Datenerhebung (=Datensammlung/-speicherung) notwendig ist. Es gilt der Grundsatz der sparsamen Datenerhebung und wenn eine Kopie von irgendwas zur Akte genommen wird, dann stellt dies eine Datenerhebung dar.
Wenn also eine Vorlage ausreichend ist, dann muss ein Dokument auch nur vorgelegt werden.
Bestes Bsp. ist der Perso. Es reicht zur Identitätsprüfung voll und ganz, wenn ich den Perso vorgelegt bekomme und ihn mit der vor mir sitzenden Person abgleiche. Eine Kopie ist dafür nicht notwendig.

Zitat von Katzenstube Beitrag anzeigen
Hallo Ihr,
selbige Situation wird meinen Bruder betreffen, deshalb würde ich mich gerne einklinken in dieses Thema.
Es wäre besser wenn du ein eigenes Thema eröffnest, da es oftmals auf Kleinigkeiten ankommt und eine Vermischung verschiedener Probleme und verschiedener Informationen bringt mehr Verwirrung als Klarheit und am Ende ist erfahrungsgemäß niemandem mehr geholfen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 08:49   #16
BilboSwaggins
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 8
BilboSwaggins
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Ich hatte gestern bei der Jobcenter Service Nummer angerufen um Bescheid zu geben und nachzufragen, dass bei mir ein Erbfall eingetreten ist und ob ich deswegen ohne Termin vorbei kommen kann. Die nette Dame sagte mir ich soll unbedingt am nächsten Tag vorbei kommen.
Gesagt getan, jetzt war ich vorhin da und mir wurde Anlage VM und VäM in die Hände gedrückt, mit der Bitte das auszufüllen und mit den nötigen Nachweisen einzureichen. Hätte mir die Dame das gestern am Telefon schon gesagt, hätte ich mir die Fahrt heute sparen können.
BilboSwaggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 09:58   #17
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Erbe steht an, was tun ?

Deswegen telefoniert man nicht, sondern regelt alles schriftlich.
Fahrtkosten kriegst du nämlich jetzt auch keine erstattet.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbe und ALG 2 caro28 KDU - Eigentum/Eigenheim 53 10.09.2014 13:35
schwanger,mann geringverdiener,evt. erbe steht uns geld zu? muckel27 Allgemeine Fragen 2 04.09.2013 20:34
Erbe Raiya ALG II 22 02.07.2012 10:11
ALG II und Erbe Infused ALG II 4 04.02.2009 22:25


Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland