Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nachforderungen nach endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2017, 13:55   #1
FragenzuALGII
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 1
FragenzuALGII
Standard Nachforderungen nach endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs?

Hallo, bei meiner Bedarfsgemeinschaft wurden die Bezugszeiträume bis März 2015 endgültig vom Jobcenter abgerechnet. Wir haben dazu eine Nachzahlung vorgelegt bekommen, soweit in Ordnung.
Jetzt will die neue Bearbeiterin uns aber (unter anderem) keinen neuen Bescheid ausstellen, weil ihr ein Guthaben in der Betriebskostenabrechnung von 2014 aufgefallen ist. Da sollen wir Erklärungen zu abgeben. Ist das rechtens? Diese Zeiträume wurden doch bereits endgültig bearbeitet. Lg
FragenzuALGII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2017, 15:12   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.617
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Nachforderungen nach endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs?

Was für ein neuer Bescheid, wenn diese Zeiträume lt. deinen Angaben schon endgültig festgesetzt worden sind?

Oder gibt es doch noch keinen endgültigen Bescheid? Dann sind aber die Zeiträume auch noch nicht endgültig "abgerechnet"?!
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2017, 16:39   #3
HaEsBe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 179
HaEsBe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nachforderungen nach endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs?

Hallo,

meines Erachtens können auch nach einer endgültigen Entscheidung noch Rückforderungen entstehen, zum Beispiel wenn relevante Sachverhalte verschwiegen wurden. Maßgeblich sind dann allerdings die §§ 45 und 48, für die je nach Sachverhalt Vertrauensschutz besteht.

Also: wenn du die Betriebskostenabrechnung so rechtzeitig vorgelegt hast, dass das Jobcenter sie in seine endgültige Entscheidung hätte einbeziehen können und das Jobcenter das Guthaben also wirklich nur übersehen hat, dann kannst du dich auf den Vertrauensschutz berufen und das Jobcenter darf nicht mehr zurückfordern.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich deinen Post richtig verstanden habe, hoffe aber, dass ich helfen konnte.
HaEsBe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endgültige Festsetzung - Berechnung nach Alg2 Abmeldung BugsBunny ALG II 9 12.04.2016 12:13
Erstattung von Leistungen nach endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs rolfmainz Existenzgründung und Selbstständigkeit 10 07.12.2015 09:44
Erstattung bei endgültiger Festsetzung des Leistungsanspruchs Seewacht ALG II 1 14.06.2015 18:55
Rückzahlungbescheid nach endgültiger EKS hunter11 Existenzgründung und Selbstständigkeit 14 19.11.2013 13:51
Nachforderungen für die Bewerbungskosten Timora Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 12 14.10.2011 20:48


Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland