Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2017, 16:20   #1
kakashix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.08.2015
Beiträge: 61
kakashix
Standard Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?

Hallo,

ich möchte euch noch mal was fragen und zwar geht es um ein Kollegen der einen Neuantrag gestellt hat.

Er hatte vor kurzem ein Termin bei einem Sachbearbeiter und die meinten erst zu ihn, das der Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt wird, später im Verlaufe des Gespräch meinte Sie dann, das es wahrscheinlich doch genehmigt wird.


Der Grund dafür, er verdient nebenbei etwas Geld mit seiner Musik. Die Höhe kann man aber nie wirklich festlegen, weil man weiß im Voraus nie, wie viel verkauft wird... Im letzten Quartal hat er ca. 1000 Euro bekommen und davor hatte er vor 6 Monaten erst was bekommen.

Man kann jetzt nicht genau sagen, ob er in den nächsten Quartal (3 Monate) sein Geld bekommt oder erst wieder nach 2. Quartalen, also erst nach 6 Monaten.


Jetzt die Frage, wie verläuft das nun ab? Ich glaube das bei einem bestimmten Betrag das Geld nach 3 Monaten ausbezahlt wird... also jedes Quartal, sollte er aber weniger verkaufen, dann wird das Geld glaube ich erst nach 6 Monaten ausgezahlt...

Ganz sicher bin ich mir nicht, aber das Geld reicht auf jeden Fall nicht zum Leben und Krankenversichert wäre er dann auch nicht.


Meine Frage, was ist wenn die den Antrag ablehnen? Dürften die das in dem Falle überhaupt?
kakashix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2017, 23:30   #2
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?

Hallo kakashix,

wenn dein Bekannter so unregelmäßige Einnahmen als Selbstständiger hat und er so nie weiß, ob er seinen Lebensunterhalt selbst finanzieren kann, warum gibt er dann die Selbstständigkeit nicht auf?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 11:30   #3
kakashix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.08.2015
Beiträge: 61
kakashix
Standard AW: Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?

Sein Ziel ist es ja davon leben zu können, ist aber noch ungewiss ob das klappt.

Und selbständig würde ich das nicht bezeichnen. Er hat kein Gewerbeanmeldung, die Verkäufe laufen alle über ein Vertrieb ab, der sich um die Verkäufe usw. kümmert und von denen erhaltet er dann sein Geld
kakashix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 14:26   #4
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?

Zitat von kakashix Beitrag anzeigen
Sein Ziel ist es ja davon leben zu können, ist aber noch ungewiss ob das klappt.
Deinen Äußerungen nach, scheint dies bei deinem Bekannten bis jetzt nicht zu funktionieren. Von daher wäre es sinnvoller, dass er sich um eine Erwerbstätigkeit mit regelmäßigem Einkommen kümmern sollte.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 14:50   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.212
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt?

Hallo kakashix,

Zitat:
Sein Ziel ist es ja davon leben zu können, ist aber noch ungewiss ob das klappt.
So sieht es wohl aus, es wäre schon wichtig erst mal genauer zu wissen, um welche Art Tätigkeit es da nun geht ... "irgendwas mit Musik", ist er freiberuflicher Künstler, dann wäre die Künstlersozial-Kasse mal anzusprechen ...

Zitat:
Und selbständig würde ich das nicht bezeichnen.
Klingt mir auch so, eher nach "Scheinselbsständigkeit" wenn er bestimmte Aufträge ausführt oder was "liefert" für diesen Vertrieb ...

Zitat:
Er hat kein Gewerbeanmeldung, die Verkäufe laufen alle über ein Vertrieb ab, der sich um die Verkäufe usw. kümmert und von denen erhaltet er dann sein Geld
Dann sollte es ja auch einen Vertrag mit diesem konkreten Auftraggeber geben, das wäre eine andere Sache als ein selbstständiges Gewerbe, da gibt es aber so viele Varianten (auch sehr dubiose oder gar unseriöse), dass man das so überhaupt nicht beurteilen KANN.

Vertriebler müssen in der Regel ein Gewerbe anmelden, wenn sie nicht fest angestellt sind und wenn noch nicht absehbar ist, ob es je zum Leben reichen wird kann ich mich meinem Vorschreiber nur anschließen, dann sollte er sich eine feste Arbeit suchen und das vielleicht besser vorerst als Nebeneinkommen weiterführen.

So wird man das (wahrscheinlich) auch beim zuständigen JC sehen wollen, die sind nicht dafür Zuständig das aus Steuergeldern zu finanzieren, wenn man sich "irgendwie" was aufbauen will als "Einnahmequelle" wo noch nicht mal klar ist wie das mal enden wird.

Über die sonstigen rechtlichen Hintergründe kann man nur spekulieren, wenn nicht genauer bekannt ist, was er denn nun wirklich für diesen "Vertrieb" macht und welche Verträge es dazu gibt, ob er NUR für diesen "Boss" tätig ist oder auch die Freiheit hat andere Dinge zu "vertreiben" ...

Da stellen sich auch steuerliche Fragen und besonders auch die Fragen nach seinen notwendigen Versicherungen ...

Ich denke nicht, dass man das hier "aus zweiter Hand geschildert" wirklich beantworten kann.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug durch JC Genehmigt- wie stelle ich richtig einen Antrag Renovierungskosten?? Maramelissa KDU - Umzüge... 12 06.05.2016 15:06
Bewerbungskosten nicht genehmigt, da nicht per E-Mail versandt. Herr Rossi Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 8 01.07.2014 13:06
LTA-Antrag genehmigt, Umschulung ja - aber was machen? Reichel Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 24.04.2014 13:51
ALG 1 gestrichen, wahrscheinlich wegen nicht-bewerbung. Anonym547 ALG I 7 03.11.2010 01:58
Klassenfahrt steht an, Antrag noch nicht genehmigt, was dann geeseanny ALG II 3 23.12.2005 18:47


Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland