Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Jobcenter fordert nach über einem Jahr Kindergeld zurück. Ist das rechtens?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2017, 16:25   #1
weissnichtmehrweiter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.09.2016
Beiträge: 5
weissnichtmehrweiter
Standard Jobcenter fordert nach über einem Jahr Kindergeld zurück. Ist das rechtens?

Hallo meine Lieben,

erst mal wünsche ich euch ein schönes Osterfest.

Nachdem unsere vorigen Probleme fast alle gelöst sind, kommt eine weiteres auf uns zu ... diesmal betrifft es eine Forderung bzgl. Kindergeld.

Vor über einem Jahr (März 2016) erhielten wir von der Kindergeldkasse für die Monate 12/2015-03/2016 eine Kindergeldnachzahlung in Höhe von 758.-- Euro. Dies teilte ich dem JC auch SOFORT mit.

Am 06.04.2017 erhielten wir (meine Tochter und ich) je einen Bescheid zur Aufhebung, Erstattung und Zahlungsaufforderung.
Davon abgesehen, dass das JC sich über ein Jahr für die Korrektur Zeit gelassen hat (müssen wir überhaupt noch zurück zahlen?) wurden auch nur einmalig 30.-- Euro abgezogen. Bei monatlichem Bezug wären es für vier Monate 120,-- Euro.

Wie verhält es sich? Sind die 30.-- Euro korrekt weil es Zufluss ist oder müssten 120,-- abgezogen werden.

Der zurück zu zahlende Betrag beläuft sich auf 728.-- Euro verteilt auf 388,85 für mich und 339,15 für meine Tochter.

Leider habe ich weder einen Änderungsbescheid noch Aufhebungsbescheid bekommen.


Liebe Grüße
weissnichtmehrweiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 17:34   #2
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.197
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Jobcenter fordert nach über einem Jahr Kindergeld zurück. Ist das rechtens?

Da es monatliches Einkommen ist muss für jeden Monat die 30 € Pauschale berechnet werden.
Ist wie, wenn man 2 Monatserwerbseinkommen in einem Monat überwiesen bekommt.
Da wird 2 mal der Grundfreibetrag von 100 € berechnet.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter fordert wegen Betriebskostenguthaben Leistungen zurück. Ist das rechtens? korruptus KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 23 21.08.2016 09:31
Neue EGV nach über einem Jahr coucher Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 08.06.2015 00:52
Ersteinrichtung nach über einem Jahr beantragen joyofrice10 Allgemeine Fragen 6 24.10.2012 09:01
Erstattungs und Aufhebungsbescheid nach über einem Jahr ! Rechtens ? Chij ALG II 14 03.09.2012 12:56
Mahnbescheid nach über einem Jahr ?! ibääh Molznator Schulden 6 17.02.2010 20:52


Es ist jetzt 19:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland