Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vorläufige 100%-Einstellung wg. angeblichem Postrückläufer

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2017, 13:54   #1
KräuterHexer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.09.2012
Beiträge: 31
KräuterHexer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Vorläufige 100%-Einstellung wg. angeblichem Postrückläufer

Hallo,
Brauch mal dringend Rat. Am 25.03. erhielt ich ein Schreiben vom Abspeisamt, dass meine Leistungen vorläufig ganz eingestellt werden.

Etwas Vorgeschichte:
Bisher wurd die Miete direkt an den Vermieter überwiesen - Auf dessen ausdrücklichen Wunsch. Nun wurd das Haus verkauft und der aktuelle Vermeiter hat den Wunsch nicht geäußert. Ich hab die Änderung mitgeteilt mit dem Wunsch, die Miete selbst zu erhalten, sodass ich sie manuell überweisen kann.

Ein Schreiben vom 23.03. (Eingegangen Samstag, 25.3.) bezieht sich kurz auf diese von mir getätigten Angaben.
Auszug:
"Nun erhalten wir Postrückläufer von Ihnen.
Bitte sprechen Sie umgehend zur Klärung des Sachverhalts persönlich bei der Leistungsabteilung vor.
Bitte beachten Sie, dass bis zur Vorsprache keine Auszahlung erfolgt."

Also angeblich bekommen sie Postrückläufer, schicken diesen Bescheid aber weiterhin an meine Adresse.
Ich wüsst nicht, wieso die Post zurückgehn soll, immerhin hat sich nur der Hauseigentümer geändert, nicht der Wohnsitz.

Die letzten 3 Tage (27.-29.03.) hab ich vergeblich versucht, jmd. unter der angegebenen Telefonnr. anzurufen.
Heut (30.03.) hat sich die Arbeitskraft der Leistungsabteilung endlich gemeldet.
Angeblich soll der Bescheid, dass die Miete fortan an mich überwiesen wird, unzustellbar gewesen sein. Trotz korrekter Adresse.
Selbst wenn: Dann war es ein Einzelfall. Meines Erachtens wurde der Bescheid allein dadurch gegenstandslos, dass er wie gehabt an meiner Adresse ankam.
Und nun wird vorerst mal GARNIX gezahlt und der Beschluss wird kurzfristig am Ende des Monats getroffen.
Dort persönlich vorzusprechen kostet mich (Hin+Zurück) 16,80€ Busfahrkosten.

Kann ich von zu Haus aus drauf bestehn, dass die Leistungen zum 01.04.2017 unverzüglich nachgezahlt werden? Ggf. auch via E-Mehl?
Kann ich, sofern ich wirklich extra deswegen vorsprechen muss, die Fahrtkosten geltend machen?
Oder muss ich diesen zusätzlichen Finanziellen Aufwand, sofern der vorige Bescheid korrekt adressiert war, bei der Post einfordern?

Sollte ich bei der Post nachhören, und/oder einen unfrankierten Brief zum JC schicken, auf dem vermerkt ist, dass es das Mindeste ist, was die Post mir schuldet, diesen Brief kostenlos zu versenden? ^^

Nachtrag:
Hab eben überlegt, ob ich die via E-Mehl drauf hinweisen soll, dass sie über den Empfang meiner Post zu Haus in Kenntnis gesetzt sind, und dass sie die Leistung daher vorläufig weiterzahlen sollen. Dass ich einen schriftlichen Bescheid nachreiche, sobald ich ohnehin das nächste Mal meinen AXXXXX-Termin hab.
Wenn sie das nicht gelten lassen, ich denen die zusätzlich anfallenden Kosten in Rechnung stellen werde.

Geändert von Seepferdchen (30.03.2017 um 16:12 Uhr) Grund: Forenregel 12 beachten Umgangston
KräuterHexer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 16:18   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorläufige 100%-Einstellung wg. angeblichem Postrückläufer

Hallo @KräuterHexer,

Zitat:
"Nun erhalten wir Postrückläufer von Ihnen.
Bitte sprechen Sie umgehend zur Klärung des Sachverhalts persönlich bei der Leistungsabteilung vor.
Bitte beachten Sie, dass bis zur Vorsprache keine Auszahlung erfolgt."
Ich kann dir nur empfehlen persönlich zum Jobcenter hin, damit du das klären kannst, mit anrufen oder E-Mail kommst du nicht weiter!!

Zitat:
Dort persönlich vorzusprechen kostet mich (Hin+Zurück) 16,80€ Busfahrkosten.
Hier kannst du einen Antrag stellen, bleibt die Frage wurde im Schreiben ein §§
erwähnt?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 19:52   #3
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorläufige 100%-Einstellung wg. angeblichem Postrückläufer

Bei diesen Fahrtkosten solltest Du schleunigst einen kostenfreien Faxdienst im I-Net registrieren und den zukünftg nutzen. http://app.cospace.de

Da hast Du einen Zustellbeweis in Form des qualifizertem Faxprotokolls und musst nicht telefonieren (ist wie Schall und Rauch!) oder per Mail (ist wie Postkarte) ohne Nachweis kommunizieren.

Wenn DU dies getan hast, setzt Du ein Scheiben auf, mit Kopie der Meldebescheinigung und verweist auf die Zustellung des letzte Schreibens und forderst innerhalb 5 Werktage die Aufhebung der Leistungseinstellung und Nachzahlung der aktuellen Leistungen auf das bekannte Konto.

...und ab damit per Fax an die Faxnummer vom Bescheid...
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorläufige Einstellung von Alg2? Sommerw ALG II 2 21.10.2016 21:38
Vorläufige Einstellung der Leistung DonDac ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 5 06.09.2016 13:57
vorläufige Einstellung der Zahlung hartzIVneindanke ALG II 2 26.04.2016 22:41
vorläufige einstellung der zahlung eyeGoRe ALG II 6 15.04.2014 20:17
Vorläufige Einstellung der Leistung joplina Allgemeine Fragen 3 15.09.2011 23:28


Es ist jetzt 20:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland