Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2017, 17:22   #1
ixtum
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 1
ixtum
Standard Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

Hallo liebe Gemeinde,

eine Bekannte von mir hat ein Problem mit ihrer Sachbearbeiterin.
Sie ist Mutter von einem 4 Jährigen Kind und wurde im Januar 2016 zu einem 1€ Job verdonnert Möbel verkaufen. Dieses hat bis Dezember 2016 auch gemacht.

Im Dezember 2016 sind Missstände im Kindergarten bekannt geworden. Es folgten einige Strafanzeigen. Auch von meiner Bekannten war das Kind betroffen, und es wurde eine Strafanzeige gestellt. Im Dezember hat meine Bekannte sofort bei der 1€ Stelle angerufen. Da es überall im Radio, Zeitung usw war, hatte die Stelle dafür Verständnis und hat meine Bekannte als Fehlen Entschuldigt eingetragen.

Mit dem Kiga Träger wurde verhandelt das Ihr Kind in einen anderen Kindergarten kommt. Es ist eine kompl. Eingewöhnungszeit für das Kind vorgesehen.

Im Januar ist das Kind aber leider sehr oft Krank gewesen. Man merkte aber, dass Kind kommt noch nicht so ganz in der neuen Kita klar. Er bleibt auch nur von 8 -12Uhr dort. Das klappt derzeit.

In der Zwischenzeit war meine Bekannte bei der Jobcenter Sacharbeiterin und hat ebenfalls den Vorfall geschildert, und das es derzeit unmöglich weiter den 1€ Job auszuführen. Die Frau vom Jobcenter zeigte kein Verständnis dafür und meinte, dann könnte meine Bekannte aber von 08:30Uhr bis 11:30Uhr diesen 1€ Job ausführen. Es wurde dem Jobcenter mitgeteilt, dass um 7:45Uhr der Bus zum neuen Kiga kommt inkl. fahrt und Fußweg wären sie ca. 8:00Uhr mal 8:05Uhr am Kiga. Vom Kiga müsste man erst zurück in die Stadt und die Maßnahme ist 17km entfernt. Mit dem Bus benötigt man ca. 1 Stunde. Wenn man die Busfahrten abzieht bleibt 1Stunde !? Sie hat nochmal mit dem Chef der Maßnahme gesprochen der ebenfalls der Meinung war, dass es völliger Blödsinn wäre, und meine Bekannte entschuldigt wäre. Die Maßnahme würde eh Ende Februar enden.

Also zurück zum Jobcenter. Da meine Bekannte ebenfalls noch eine Mietbescheinigung abgeben wollte. Jetzt bewohnt sie 2 Zimmer 35qm und würde gerne näher ins Zentrum ziehen. Die Frau hat es sofort abgelehnt. Es würde keinen Grund für einen Umzug geben, und ohne eine ärztliches Attest was bescheinigt dass ein Umzug sinnvoll wäre wird nix genehmigt.
Desweiteren fragte Sie was mit dem Kindergarten wäre!? Es wurde ihr mitgeteilt, dass die Ermittlungen laufen, dass Personal wohl im alten Kiga ausgetauscht wurden, und das Kind bis 12Uhr in einem anderen Kiga untergebracht ist. Die Frau vom Jobcenter verlangte von meiner Bekannten das ihr Sohn wieder zurück in den alten Kindergarten gehen soll wenn das Personal dort ausgetauscht wurde!!

Meine Bekannte hat dieses verneint und die Frau vom Jobcenter teilte mit, dass sie dieses rechtlich prüfen würde.

Nun hat Sie eine Einladung erhalten. Vor einer Woche hatte meine Bekannte eine OP und ist derzeit nicht in der Lage vor der Tür zu gehen. Sie leidet leider an einer Neuritis nervi optici Entzündung des Sehnervs :-(
Der Zettel wurde ausgefüllt und mit der Bitte um einen neuen Termin etwas später aufgrund einer schweren Erkrankung. Eine AU wurde ebenfalls beigelegt. Nun was war heute in der Post? Sanktionsandrohung? Ich verstehe diesen Brief nicht so ganz und für mich ist das alles Neuland. Nun meine fragen wären: Bekommt meine Bekannte nun eine Sanktion? Kann man gegen so eine Sachbearbeiterin vorgehen? Wie soll das weiter gehen?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
jc-abg.jpg  
ixtum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 17:50   #2
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 240
Hyana
Standard AW: Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

Deine Bekannte soll zu diesem genannten Termin kommen, um mündlich zu klären, warum sie am letzten Termin nicht dort war.

Leider wollen die meistens eine "Wegeunfähigkeitsbescheinigung" also eine Bescheinigung das jemand nicht mal mehr alleine bis zum Klo kommt (ein wenig übertrieben), wenn du das nicht hast, möchten die halt, dass du mit dem Kopf unter dem Arm eintriffst, egal wie.

Gehe dort definitiv als Begleitperson mit!
Das kann euch niemand verbieten - sie sollte da nicht alleine hin.

Es ist noch keine Kürzung, allerdings spielt das liebe Sbchen die A-Karte indem sie schreibt, wenn du weg bleibst, gibts die angedrohte Kürzung vom letzten Brief (meist 20%) + die zusätzlichen 10%.

Ich frag mich wie die Sachlage bei Kind in der Familie aussieht (da habe ich keine Erfahrungen)
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 18:31   #3
Merse
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 232
Merse Merse Merse Merse
Standard AW: Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

Zitat von Hyana Beitrag anzeigen
wenn du weg bleibst, gibts die angedrohte Kürzung vom letzten Brief (meist 20%) + die zusätzlichen 10%.
Was mangels zulässigem Meldezweck nicht durchsetzbar wäre - es handelt sich um eine typische "Folgeeinladung", d.h. mündliche Sanktionsanhörung.
Merse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 22:28   #4
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 927
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

Alles schön ruhig!

Der versäumte Termin wurde mit AU entschuldigt!! Zum neuen Termin sollte sie auch nicht erscheinen, AU sollte ja vorliegen da Sehnerventz. Und es wird auch keine Wegeunfähigkeitsphantasiebescheiningung gefordert. Und wenn, dann wäre sie bei Sehnerventz. doch möglich. Zudem ja Untersuchungen folgen müssen!

Die Folgeeinnladung könnt ihr/sie schriftlich mit "ich äußere mich nach § 24...." und Kopie der AU beifügen und fertig! Dazu braucht es keinen neun Termin der irgendetwas bewirken soll (wahrscheinlich Druck), da die AU ganz bestimmt vorliegt! Sb möchte sich nur noch doofer stellen, als...ach ich sage es nicht.

Wohnung suchen und wenn die Miete nicht höher ist ausrechnen ob die jetzige zu klein ist und neue suchen. Vielleicht auf eigene Kosten umziehen. Wenn der Umzug übernommen werden muss, dann beantragen und schriftliche Antwort mit Begründung fordern. Nichts mündlich! Hat doch keinen Sinn! Wenn man keine Ahnung von der Größe und den Kosten hat, kann man bei irgendeinem Arbeitslosen-Hilfsverein oder Beratung Deutschlands anrufen, die kennen sich besser aus!

Was ihr mit Kind zusteht kann man erfragen oder als Richtlinie der Stadt heraussuchen. Gibt ja so eine gewisse Grenze der Wohungskosten und Größe je nach Stadt oder Bundesland. Beantragen mit Wohnungsbeschreibung und Kostennachweis des Vermieters und dann möglichst 3 Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen. Bei Ablehnung in Widerspruch gehen oder sogar klagen. 35 qm sind doch klar zu wenig.

Mündliche Aussagen von pAp oder SB sind wie die eines Politikers. Also nicht hinhören, nicht argumentieren sondern handeln und bestehen. Was das Kind angeht, sollte das SB auch nicht zu sehr informiert werden.

Nein, sie bekommt keine Sanktion wenn sie zu dem Termin eine AU eingereicht hat. Zum nächsten Termin ebenfalls einreichen. Sie muss auch keine Termine selbst verlegen. Einfach AU nachweislich einreichen, reicht!
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 01:31   #5
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard AW: Eine Bekannte ist mittlerweile am Ende! Benötige mal einen Rat bzgl. Sacharbeiter

Zitat von Hyana Beitrag anzeigen
Leider wollen die meistens eine "Wegeunfähigkeitsbescheinigung" also eine Bescheinigung das jemand nicht mal mehr alleine bis zum Klo kommt (ein wenig übertrieben), wenn du das nicht hast, möchten die halt, dass du mit dem Kopf unter dem Arm eintriffst, egal wie.
Das haben die bei mir nur einmal gebracht sowas. Bis ich dann mit einer kleinen Tüte und kreidebleich mich da rein geschleppt habe und dort schon gepflegt das würgen am Tisch angefangen habe. War mir so was von egal in dem Moment!

Als ich dann gebeten habe mir eine schriftliche Bestätigung zu geben das ich trotz AU vorstellig werden sollte (und auch war) um eine Sanktion zu vermeiden, wurde denen aber ganz schnell anders als ich zynisch meinte "Wenn ich jetzt gleich draußen umkippe, dann will ich es wenigstens schriftlich haben durch wen es verursacht wurde. Schon aus rechtlichen Gründen"
__

Leben ist das, was mit dir geschieht, während du andere Pläne hast!
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 10:12   #6
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

@ixtum: deine Bekannte könnte dir (oder einer anderen kompetenten Person) aus gesundheitlichen Gründen (Erkrankung sowie psych. Belastung durch die Situation) vorübergehend eine Vollmacht für Verhandlungen mit dem JC ausstellen - dann ist noch jemand mit im Boot - und dann sollten weitere Verhandlungen nur über Teamleitung oder Geschäftsführer laufen.

Das Ganze ist eine einzige Unverschämtheit und komplette Grenz- wie Kompetenzüberschreitung der SB.
Hat die Kinderneid?`

Ein 1-Euro-Job soll schon lange nicht mehr (zwanghaft) vergeben werden und "sollte" dann auch in Arbeit führen. Das ist hier wohl nicht der Fall.
Die Umstände derzeit auch mit der Belastung des Kindes durch gewisse Vorfälle sind unzumutbar.
Das Kind braucht hier die Unterstützung der Mutter, die SB hat sich hier nicht "weise" einzumischen.

Deine Bekannte sollte sich längerfristig krankschreiben lassen - sicher hat der ganze Zoff auch bereits
psychisch Spuren hinterlassen.
Die Wohnung ist so oder so zu klein und ihr steht etwas Größeres zu!

Um allem Ärger mal zu entgehen und abzutauchen, solltet Ihr einen Anwalt einschalten für Sozialrecht,
eine Beschwerde über das Verhalten der SB und ihre Impertinenz einreichen - ggf. auch mal androhen, dass sich im Falle der Einmischung in Sachen KiGa durch das JC hier sicherlich die Presse dafür interessieren würde ... wie das JC, vertreten durch Frau XX. hier Druck ausgeübt wird.

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen
Das haben die bei mir nur einmal gebracht sowas. Bis ich dann mit einer kleinen Tüte und kreidebleich mich da rein geschleppt habe und dort schon gepflegt das würgen am Tisch angefangen habe. War mir so was von egal in dem Moment!
"
das ist ja mal ne ordentliche Maßnahme!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)

Geändert von TazD (10.03.2017 um 10:22 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen. Der steht dir eine Stunde lang zur Verfügung. ;-)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige Hilfe bzgl. Bescheid zur Aufhebung, Erstattung und Zahlungsaufforderung bigben19 ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 0 19.05.2016 20:28
Ist eine Mietbescheinigung mittlerweile Pflicht? musiker01 KDU - Miete / Untermiete 12 19.06.2015 17:16
Benötige Hilfe für Widerspruch bzgl Aufstockung jay2jam Anträge 5 17.06.2013 09:54
Eine Bekannte Selbständig + H4 ist Verzweifelt!!! 1312 Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 10.03.2011 20:10
Suche am 12.04.10 um 11.45Uhr für eine Bekannte eine Begleitung ladydi12 NRW 0 06.04.2010 15:35


Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland