Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2017, 19:17   #1
Ming
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

Hallo!

Ich habe, mal wieder, zum März kein ALG 2 erhalten.
Auch keinen Brief ob ich eine Sperre habe oder ähnliches.
Das ist das 6. Jahr in Folge, an dem ich kein ALG 2 bekommen habe Ende Februar.
Das früheste in den letzten 6 Jahren war der 3.3., das späteste 7.3. und alles dazwischen.
Ich habe es heute erst nach 18 Uhr bemerkt und konnte deshalb auch nicht mehr anrufen um dort nachzufragen.
Ich bin Mitte Feb umgezogen und habe eine Veränderungsmitteilung eingereicht.

Ich lebe in einer Beziehung und habe ein 8 Monate altes Baby!

Anrufen ist klar, aber das kenne ich alles schon. Nur Floskeln und "es ist angewiesen", "Systemproblemen" (in GANZ großen Gänsefüsschen!) usw...
Nun bekomme ich WIEDER Probleme weil laufende Kosten nicht gedeckt werden. MAL WIEDER. Wie immer. Das selbe habe ich übrigens auch wenn ich einen Fongeantrag abgeben muss.

Könnte heulen.

Ist hier noch jemand und hat das Selbe Problem? Würde mich einfach mal interessieren, ob wieder nur ich die Doofe bin...

Geändert von TazD (03.03.2017 um 07:46 Uhr)
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 20:13   #2
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

Hallo Ming,

woran lag es in den Vorjahren, dass du immer zum März diese Probleme hast?
Ist der März der Beginn eines neuen Bewilligungszeitraumes bei dir?
Liegt dir ein aktueller und gültiger Bewilligungsbescheid vor?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 09:09   #3
Ming
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo Ming,

woran lag es in den Vorjahren, dass du immer zum März diese Probleme hast?
Ist der März der Beginn eines neuen Bewilligungszeitraumes bei dir?
Liegt dir ein aktueller und gültiger Bewilligungsbescheid vor?
Also ja, mein Bewilligungszeitraum endet dann UND ich wurde immer am Telefon mit der Floskel "Systemprobleme", oder auch mal "Ihre Unterlagen liegen uns nicht vor, reichen Sie alles neu ein" ind alles Mögliche dazwischen abgespeist.
Es hieß auch schon (2015 zb) "Der Antrag ist bewilligt, aber warum die Zahlung nucht freigegeben wurde weiß ich nicht!".
Zumal ich umgezogen bin und eine Veränderungsmitteilung abgegeben habe.
Desweiteren kommen die jetzt plötzlich wieder mit dem Erbe (1/2 Haus und 1990€) von vor 2 Jahren, wo ich seit 2 Jahren jeden Monat abzahle und das aich noch weitere 2 Jahre tue).
Aber das alles ist doch kein Grund GARKEIN Geld zu überweisen und WENN, müssen sie doch sagen warum?

Ich habe ein Baby zu haus! Wovon soll ich essen kaufen? Kleidung?

Geändert von TazD (03.03.2017 um 07:47 Uhr)
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 13:51   #4
Ming
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard

So. Angeblich hängt das damit zusammen, dass ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen bin.
Ich hatte am 7.2. Einen Termin beim JC. Die zuständige Mitarbeiterin hat mich an dem Tag angerufen und mich gefragt, ob ich die Unterlagen zusammen habe.

Darum Hong es eigentlich nich. Denn um diesen Termin hatte ICH gebeten, weil ich mot denn PERSÖNLICH klären wollte, was nun eigentlich Konkret noch gewünscht wird.

Nun habe ich Frist bis 6.3.17 um die erforderlichen Unterlagen einzureichen, was ich heute auch gemacht habe.

Dabei hat man mir dann das gleich mitgeteilt, auf Nachfrage, dass mein Geld gesperrt wurde, weil ich ANGEBLICH MEINER MITWIRKUNGSPFLICHT NICHT NACHGEKOMMEN BIN.
Ich habe ja nichtmal ein Schreiben über irgendwelche Sanktionen erhalten, geschweige denn bin ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nachgekommen.

Ich habe mir EXTRA noch mal den Erbschein besorgt, den Grundbucheintrag für das Haus und ein Schreiben meiner Schwester, dass sie dem Hausverkauf NICHT zustimmt, da unser beider Mutter dort noch wohnt!
Ich habe natürlich auch kein Geld erhalten, obwohl ich eine Barzahlung verlangt habe (die Security hat Shop doof geguckt!) sondern den Hinweis ich soll EINEN Eilantrag stellen.
Wofür ich natürlich keine Zeit habe. Denn der Monat hat längst angefangen.

Geändert von TazD (03.03.2017 um 07:47 Uhr)
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 18:44   #5
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

Hallo Ming,

grundlegend: Man telefoniert nicht mit dem JC und lässt sich erst recht nicht von SB zurückrufen. Alles was SB einem mitteilen möchte, hat schriftlich per Briefpost zu erfolgen.

Daher lass umgehend deine Telefonnummer beim JC löschen. Den Antrag dazu reichst du nachweisbar in Schriftform ein.

Was war der Grund für den Termin am 07.02.2017 und wann hast du nachweisbar alle angeforderten Unterlagen abgegeben?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 21:20   #6
Ming
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo Ming,

grundlegend: Man telefoniert nicht mit dem JC und lässt sich erst recht nicht von SB zurückrufen. Alles was SB einem mitteilen möchte, hat schriftlich per Briefpost zu erfolgen.

Daher lass umgehend deine Telefonnummer beim JC löschen. Den Antrag dazu reichst du nachweisbar in Schriftform ein.

Was war der Grund für den Termin am 07.02.2017 und wann hast du nachweisbar alle angeforderten Unterlagen abgegeben?
Alle Unterlagen nachweisbar abgegeben am 23.1.

Der Grund für den Termin den ich gemacht habe ist, weil plötzlich und für mich aus heiterem Himmel erneut ein Grundbucheintrag, Kontoauszug für das erhaltenen Erbe usw gefordert wurde.

Ich habe das alles am 15.4.2015 dort eingereicht und zahle die geerbten rund 2000€ von 2015 bis 2019 monatlich in raten ab.

Und weil die das damals so berechnet haben, nachdem ich ALLE Unterlagen, die sie jetzt erneut fordern, eingereicht habe...

Die haben das alles. Seit 2 Jahren.

Die wollen vermutlich, dass das Haus verkauft wird. Meine Schwester stimmt dem aber nicht zu. Meine Mutter wohnt dort noch.

Meine Mutter verdient 750€ Brutto, meine Schwester 1200€.

Ich bin so weit, dass ich meine zu wissen, dass es sich somit um "unverwertbares Vermögen" handelt.

Problem: Meine Schwester kann und will mich nicht auszahlen.

Das Haus müsste auch bewertet werden vom Gutachter. Ich meine das ist ein Fachwerkhaus, 218 Jahre alt, Schwarzschimmel 2 Meter hoch und der Keller steht seit 50 Jahren Kniehoch unter Wasser (Quelle direkt unter dem Haus).

Denkmalschutz... Also quasi unverkäuflich. Wissen die alles.

Ich hab zu denen gesagt, dass sie einen Gutachter stellen sollen, wenn die wissen wollen, was es wert ist.

Ich k*tz im kreis...

Die Nummer lasse ich löschen. Verdammt gute Idee!

PS: Meine Mutter hat Nießbrauch am Haus. Nur wie soll ich das nachweisen? Das wollen die nämlich auch
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 21:53   #7
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
Die wollen vermutlich, dass das Haus verkauft wird. Meine Schwester stimmt dem aber nicht zu. Meine Mutter wohnt dort noch.
Zitat von Ming Beitrag anzeigen
PS: Meine Mutter hat Nießbrauch am Haus. Nur wie soll ich das nachweisen? Das wollen die nämlich auch
Ein Teil einer Erbengemeinschaft kann nicht vom JC zu einer bestimmten Tätigkeit aufgefordert werden, wenn die restliche Erbengemeinschaft das nicht möchte. Eine Erbengemeinschaft kann nur gemeinsam entscheiden.

Der Nießbrauch sollte normalerweise im Grundbuch enthalten sein.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 09:23   #8
Ming
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ein Teil einer Erbengemeinschaft kann nicht vom JC zu einer bestimmten Tätigkeit aufgefordert werden, wenn die restliche Erbengemeinschaft das nicht möchte. Eine Erbengemeinschaft kann nur gemeinsam entscheiden.

Der Nießbrauch sollte normalerweise im Grundbuch enthalten sein.
Und wie komme ich jetzt an mein Geld?

Wovon zahle ich Miete?

Wovon Nahrung? Strom?

Ich habe ja nichtmal einen Bescheid erhalten gegen den ich Widerspruch einlegen kann...

Ein Eilantrag auf Vorschuss?
Dauert ewig bis ich mein Geld habe.

Kann mir niemand helfen?

Ich sch*** auf Grundbucheintrag und Co, iich brauche Geld für Miete und Essen!

So. Ich habe heute beim Amtsgericht angerufen. Die sagten, mein Partner kann zumindest den ANTRAG für den Beratungshilfeschein abholen.
Ich dachte ich höre nicht recht, was man dafür mittlerweile alles angeben muss.
Als ich den das letzte Mal brauchte war ich 21 und es reichte ein aktueller Kontoauszug und der Bescheid vom JC.

Geändert von Curt The Cat (05.03.2017 um 09:21 Uhr)
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 12:47   #9
Ming
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2017
Beiträge: 6
Ming
Standard AW: Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

So. Wollten jemanden aus der Leiste sprechen. An der Anmeldung wurden wir abgewiesen mit dem Hinweis "Machen wir nich mehr, rufen Sie die Hotline an"
Auf den Hinweis, dass die heute früh dort einfach aufgelegt haben kam:
"Dann rufen Sie eben so lange an, bis sie jemand anderen am Telefon haben!"

Jo. Hab nichts anderes zu tun den ganzen Tag als ständig 10 Minuten in der Warteschlange zu hängen...

Ich habe SO HASS AUF DIE.
Ming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 23:57   #10
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Noch kein ALG 2 für März erhalten, hat noch jemand dieses Problem ?

Hallo Ming,

auch wenn ich deinen Frust verstehen kann, wäre eine neutralere sachlichere Tonlage dienlicher und letztlich bringt es dich einfacher ans Ziel (Man kann aus dem Schriftbild auf einen möglichen Tonfall schließen).

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
Ich sch*** auf Grundbucheintrag und Co, iich brauche Geld für Miete und Essen!
Ich würde nicht auf die Eintragung des Nießbrauches in das Grundbuch verzichten, denn sollte das Haus dennoch verkauft werden müssen, müsste sich der/die Käufer/in an diesen eingetragenen Nießbrauch halten. Sie dürften also das Wohnrecht für deine Mutter nicht einfach so außer Kraft setzen. Es wäre also auch im Sinne deiner Mutter sich darum zu kümmern.

Die Eintragung des Nießbrauches macht also das Haus quasie unverwertbarer, aus Sicht des JC. Wer kauf schon ein Haus, mit einem lebenslangem Wohnrecht für den/die derzeitige/n Nutzer/in?

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
So. Ich habe heute beim Amtsgericht angerufen. Die sagten, mein Partner kann zumindest den ANTRAG für den Beratungshilfeschein abholen.
Ich dachte ich höre nicht recht, was man dafür mittlerweile alles angeben muss.
Als ich den das letzte Mal brauchte war ich 21 und es reichte ein aktueller Kontoauszug und der Bescheid vom JC.
Hier gilt nunmal das ein Beratungshilfeschein nur für auch wirklich bedürftige Menschen gedacht ist. Daher ist die Bedürftigkeit nachzuweisen.

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
Wollten jemanden aus der Leiste sprechen. An der Anmeldung wurden wir abgewiesen mit dem Hinweis "Machen wir nich mehr, rufen Sie die Hotline an"
Auf den Hinweis, dass die heute früh dort einfach aufgelegt haben kam:
"Dann rufen Sie eben so lange an, bis sie jemand anderen am Telefon haben!"
Hast du dir diese Aussage schriftlich geben lassen? Womit wurde diese Aussage an der Anmeldung begründet, also welche Rechtsgrundlage, alternativ welcher Teil der Geschäftsordnung des JC wurde dazu genannt?

Wenn sie dir das nicht schriftlich geben wollen, dann bestehe auf einem Gespräch mit der zuständigen Teamleitung diesbezüglich (Lass dich nicht abwimmeln, dass niemand von der TL da sei. Es ist immer jemand stellvertretend aus der TL da).

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
Jo. Hab nichts anderes zu tun den ganzen Tag als ständig 10 Minuten in der Warteschlange zu hängen...
Das wäre ein Grund eben nicht die Hotline zu nutzen. Davon abgesehen, bist du nicht verpflichtet mit der Hotline zu telefonieren, da es keinen Kostenersatz für Telefonate mit dem JC durch das JC gibt.

Zitat von Ming Beitrag anzeigen
Ich habe SO HASS AUF DIE.
Auch wenn ich dich verstehen kann, aber Hass führt auf die Dunkle Seite der Macht ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
immernoch kein Bescheid vom Amt und GEZ-Befreiung läuft bald ab Maneki Neko Grundsicherung SGB XII 39 20.11.2013 09:10
EGV per VA jedcoh immernoch kein Bewilligungsbescheid Hartz4You Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 26.10.2010 22:21
nach 9 Monaten immernoch kein ALG1 nicnic ALG I 7 28.07.2010 17:37
immernoch kein Geld für Mai nach Umzug bekommen september2009 U 25 1 08.05.2009 14:06
endlich Zahlung...aber immernoch kein Bescheid erhalten sugie ALG II 6 25.10.2006 15:02


Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland