Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2017, 18:13   #1
Jhab
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Hey,
Ich habe eine wichtige Frage und hoffe jemand kann mir helfen,
Am freitag werde ich meine Tochter zur Welt bringen. Aufgrunddessen bilde ich nun mit dem Kind eine eigene bedarfsgemeinschaft,
Seit Oktober 2016 bekomme ich alg 2 und habe im Januar 2016 einen Kredit bei der Tango Bank aufgenommen welchen ich immernoch zurückzahle, das Geld für den Kredit zahle ich jeden Monat Bär auf mein Konto ein (400€) nun möchte meine SB für den neuen alg2 die Kontoauszüge der letzten 3 Monate haben.
Auf diesen Kontoauszügen ist zu sehn dass ich an jedem 1. des Monats 400€ einzahle welche von der targo Bank direkt wieder abgebucht werden.

Können die vom Jobcenter mir da was?
Muss den Antrag am Donnerstag vollständig abgeben.

Vielen Dank im Voraus

Geändert von axellino (27.02.2017 um 18:41 Uhr) Grund: Überschrift dem Thema angepasst
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:18   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.659
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Bargeldeinzahlung für Kredit

Wo kommen die 400 EUR denn her?
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:20   #3
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wo kommen die 400 EUR denn her?
Von meinem Partner er gibt mir das in bar damit ich es einzahle und so den Kredit abzahle

Geändert von TazD (27.02.2017 um 20:02 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:28   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.212
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Bargeldeinzahlung für Kredit

Hallo Jhab,

Zitat:
Von meinem Partner, der gibt mir das Geld immer in bar damit ich den Kredit zahlen kann.
und von diesem Partner und seinen monaltlichen "Zuschüssen" weiß das JC (vermutlich) NIX, das kann Ärger geben, natürlich wollen die wissen woher das Geld für die Raten gekommen ist immerhin in (fast) der Höhe des Regelsatzes ALGII für einen Single ...

Es wäre schlauer gewesen wenn ER die Raten direkt überwiesen hätte, den Banken ist es doch egal wer die Raten zahlt und von welchem Konto so lange sie überhaupt bezahlt werden ...

Dem JC ist es allerdings nicht egal wenn es einen Partner (oder überhaupt andere Personen) gibt der dich großzügig finanziell unterstützt ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:31   #5
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Jhab,
und von diesem Partner und seinen monaltlichen "Zuschüssen" weiß das JC (vermutlich) NIX, das .....................................................
Er hat leider kein Konto und deswegen geht das nur von mir aus,
Was mache oder sage ich denen jetzt am besten? Kann es sein dass mein Antrag dadurch nicht zugestimmt wird?

Geändert von axellino (27.02.2017 um 18:36 Uhr) Grund: Unnötiges Vollzitat gekürzt, für bissel Geschreibsel reicht auch ein einfaches.
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:33   #6
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.659
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Seit ihr beide in einer BG? Dann könnte es unkritisch sein. Sonst wrd das schwierig.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:36   #7
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Seit ihr beide in einer BG? Dann könnte es unkritisch sein. Sonst wrd das schwierig.
Noch nicht, das würde mit dem neuen Antrag ab Donnerstag geschehen, da er auch der Vater von dem Kind ist und wir zusammen ziehen. Er arbeitet aber auch nur auf 451€ Basis
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 18:55   #8
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Seit Oktober 2016 bekomme ich alg 2 und habe im Januar 2016 einen Kredit bei der Tango Bank aufgenommen welchen ich immernoch zurückzahle, das Geld für den Kredit zahle ich jeden Monat Bär auf mein Konto ein (400€) nun möchte meine SB für den neuen alg2 die Kontoauszüge der letzten 3 Monate haben.
Auf diesen Kontoauszügen ist zu sehn dass ich an jedem 1. des Monats 400€ einzahle welche von der targo Bank direkt wieder abgebucht werden.
Hallo Jhab,

du schreibst, dass du seit Oktober 2016 ALG 2 beziehst und dass du seit dieser Zeit 400,00 EUR jeden Monat in bar auf dein Konto einzahlst.

Hattest du beim Antrag auf ALG 2 im September 2016 (Auszahlung ab Oktober 2016) dieses "Einkommen" auch dem JC angegeben?

1) Wenn ja, dann ist das kein Problem.

2) Wenn nein, dann hast du leider Einkommen von ca. der Höhe des Regelsatzes eines Singles "unterschlagen". Dass du mit diesen 400,00 EUR einen Kredit zurückzahlst, dürfte im 1. Moment das JC wenig interessieren. Du kannst es zwar versuchen damit zu erklären, nur wäre dann die Frage, warum du dies nicht direkt von Anbeginn getan hast.

Das JC könnte dann rückwirkend bis Oktober 2016 diese 400,00 EUR jeden Monat als Einkommen berücksichtigen und den überzahlten Betrag von dir zurückfordern, bzw. im neuen Bewilligungszeitraum aufrechnen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 19:04   #9
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Hallo Jhab,
du schreibst, dass du seit Oktober 2016 ALG 2 beziehst und dass du seit dieser Zeit 400,00 EUR jeden Monat in bar auf dein Konto einzahlst.

Hi :-)

Ich habe im Okt. 2016 keinen Antrag gestellt ich war mit meiner Mutter in einer BG und habe von okt 2015 bis Okt. 2016 alg 1 bekommen und aufstockend alg2 habe aber vor okt 2016 nie einen Antrag gestellt.

Lg

Geändert von Seepferdchen (27.02.2017 um 19:11 Uhr) Grund: Bitte kein Vollzitat, ein einfaches reicht völlig, Danke
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 19:29   #10
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Ich habe im Okt. 2016 keinen Antrag gestellt ich war mit meiner Mutter in einer BG und habe von okt 2015 bis Okt. 2016 alg 1 bekommen und aufstockend alg2 habe aber vor okt 2016 nie einen Antrag gestellt.
Hallo Jhab,

fassen wir zusammen. Du beziehst von Oktober 2015 bis Oktober 2016 aufstockend ALG 2.
Seit Januar 2016 zahlst du einen Kredit mit 400,00 EUR ab, die du in bar von deinem Partner erhälst. Dann hättest du zumindest für den Zeitraum Januar 2016-Oktober 2016 ein monatliches Einkommen in Höhe von 400,00 EUR dem JC nicht gemeldet.

Zusätzlich stellt sich die Frage, mit welchen finanziellen Mitteln du seit November 2016 du deinen Lebensunterhalt bestreitest.

Ich bitte um ein bisschen mehr Klarheit bei der Darlegung von Fakten, sonst ist eine Hilfestellung für alle Ratgeber/innen hier schwierig bis unmöglich.

Danke.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 19:36   #11
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
VZ
Genau, von Oktober 2015 bis Oktober 2016 habe ich alg 1 und aufstockend alg 2 bekommen und seit Oktober 2016 komplett alg 2

Der Kredit läuft seit Januar 2016, und seitdem zahle ich monatlich 400€ (manchmal auch mehr) bar auf mein Konto ein, welche aber direkt wider eingezogen werden von der Bank für den Kredit.

Was von Januar 2016 - Oktober 2016 war wäre ja egal da nur Kontoauszüge von Dezember 2016 bis märz 2017 gefördert werden.
Da ich ja ein Kind erwarte könnte man auch sagen dass ich das Geld von zB meiner Oma für das Kind bekommen habe?

Ich hoffe es ist nun übersichtlicher, Sry bin total durcheinander und weiß echt nicht was ich tun soll :-(

Geändert von TazD (27.02.2017 um 20:04 Uhr)
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 19:51   #12
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Genau, von Oktober 2015 bis Oktober 2016 habe ich alg 1 und aufstockend alg 2 bekommen und seit Oktober 2016 komplett alg 2

Der Kredit läuft seit Januar 2016, und seitdem zahle ich monatlich 400€ (manchmal auch mehr) bar auf mein Konto ein, welche aber direkt wider eingezogen werden von der Bank für den Kredit.

Was von Januar 2016 - Oktober 2016 war wäre ja egal da nur Kontoauszüge von Dezember 2016 bis märz 2017 gefördert werden.
Hallo Jhab,

vielen Dank für die Klarstellung. Aber damit hat sich nichts an meiner Annahme verändert. Du hast also seit Januar 2016 ein monatliches Einkommen von 400,00 EUR nicht dem JC (das gilt auch bei Aufstockung) gemeldet.

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Da ich ja ein Kind erwarte könnte man auch sagen dass ich das Geld von zB meiner Oma für das Kind bekommen habe?
Nein, diese Erklärung wird nicht funktionieren, da du dieses Geld ja bereits seit Januar 2016 erhälst.

Selbst wenn das JC nur für den Zeitraum Dezember 2016-März 2017 Kontoauszüge verlangt, wird JC es auffallend finden, dass du jeden Monat ein zusätzliches Einkommen (ca. in der Höhe des Regelsatzes für Singles) verschweigst und das im aktuellen Bewilligungszeitraum. JC wird daher sicherlich weitergehende Nachforschungen anstellen. JC wird daraufhin dir diese 400,00 EUR als Einkommen in jedem Monat des letzten Bewilligungszeitraumes anrechnen und den damit dir zu viel ausgezahlten Betrag an ALG 2 zurückfordern. Ob sie dies auch auf den noch weiter davor liegenden Zeitraum (also deine Aufstockungsphase) anwenden können/dürfen, entzieht sich meiner Kenntnis. Gleichzeitig wirst du wohl mit einer Anzeige wegen Sozialbetrug rechnen müssen, denn du hast monatliche Einkommen nicht angegeben. Wofür du diese Mittel verwendest, spielt für das JC erstmal keine Rolle. Deine privaten Kredite sind, aus Sicht JC, dein privates Problem.

Ich weiß, dass klingt hart, aber so ist leider die Gesetzeslage.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 20:04   #13
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
VZ
Was? Ach du meine Güte, gibt es da nichts was man machen kann?
Bzw. wie ich mich da rausreden kann?

Oder ich warte mit dem Antrag 3 Monate und zahle in der Zeit kein zusätzliches Geld auf das Konto, würde das evtl klappen?

Also könnte man mich "bestrafen" weil die Bank das Geld von meinem Konto abzieht? Ohne dass ich was einzahle

Geändert von TazD (27.02.2017 um 20:06 Uhr) Grund: Bitte nicht immer ein Vollzitat. Ein einfaches @ tuts auch.
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 20:08   #14
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.202
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Also könnte man mich "bestrafen" weil die Bank das Geld von meinem Konto abzieht? Ohne dass ich was einzahle
Du wirst (evtl) dafür bestraft, dass du Einahmen hattest und diese verschwiegen hast.
Da ist es auch egal, ob das Geld gleich wieder abgebucht wird, weil das nur zweitrangig ist.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 20:21   #15
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Was? Ach du meine Güte, gibt es da nichts was man machen kann?
Bzw. wie ich mich da rausreden kann?
Nein, da es Sozialbetrug ist, wenn man Einkommen während des Bezuges von Sozialleistungen verschweigt.

Zitat von Jhab Beitrag anzeigen
Oder ich warte mit dem Antrag 3 Monate und zahle in der Zeit kein zusätzliches Geld auf das Konto, würde das evtl klappen?
Nein, du kannst dich nicht so ohne weiteres aus ALG 2 abmelden. Du kannst zwar deinen aktuellen Bewilligungszeitraum ohne Stellung eines Weiterbewilligungsantrages auslaufen lassen. Sobald du jedoch einen Neuantrag stellst, wird man dich sicherlich auch fragen, wovon du in der Zwischenzeit deinen Lebensunterhalt bestritten hast.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 21:06   #16
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.617
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Wo nimmt der Partner die 400 Euro pro Monat her, wenn er nur 451 Euro im Monat verdient?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 21:43   #17
Jhab
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 8
Jhab
Standard

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Wo nimmt der Partner die 400 Euro pro Monat her, wenn er nur 451 Euro im Monat verdient?
Er hat Geld zur seite gelegt also Erspartes
Jhab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 21:57   #18
MisterU
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2017
Beiträge: 81
MisterU
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Es wäre zu prüfen, ob es sich bei den 400€ tatsächlich um Einkommen handelte.
Es könnte ja auch ein Darlehen gewesen sein, oder ein Geschenk an das Enkelkind.
Nichtsdestrotz sollte man das melden.

Zitat:
Nein, du kannst dich nicht so ohne weiteres aus ALG 2 abmelden.
Doch, man kann jederzeit gemäß § 46 SGB I eine Verzichtserklärung abgeben und sich aus ALG2 "abmelden". Wenn man wieder ALG2 beantragt kann man angeben, dass vorherige Ersparnisse aufgebraucht sind, und man deshalb wieder auf Leistungen angewiesen ist.
MisterU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 22:19   #19
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.617
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat:
Noch nicht, das würde mit dem neuen Antrag ab Donnerstag geschehen, da er auch der Vater von dem Kind ist und wir zusammen ziehen.
Zitat:
r hat Geld zur seite gelegt also Erspartes
Das wären momentan schon über 5000 Euro, die er dir gegeben hat. Für so einen jungen Menschen, der kaum was verdient, eine Stange Geld. Soviel älter wie du wird er ja nicht sein...

Und wenn ihr jetzt eine BG anzeigen wollt: dass Vermögen da eine Rolle spielt, ist bekannt, oder? Wieviel hat er denn noch auf der hohen Kante?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 03:13   #20
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Bargeldeinzahlung auf Konto für monatl. Abbuchung der Kreditraten

Zitat von MisterU Beitrag anzeigen
Es wäre zu prüfen, ob es sich bei den 400€ tatsächlich um Einkommen handelte.
Es könnte ja auch ein Darlehen gewesen sein, oder ein Geschenk an das Enkelkind.
Hallo MisterU,

TE schrieb selbst, dass es sich bei den 400,00 EUR um eine monatliche Kreditrate gegenüber der Targobank handelt.

Zitat von MisterU Beitrag anzeigen
Doch, man kann jederzeit gemäß § 46 SGB I eine Verzichtserklärung abgeben und sich aus ALG2 "abmelden". Wenn man wieder ALG2 beantragt kann man angeben, dass vorherige Ersparnisse aufgebraucht sind, und man deshalb wieder auf Leistungen angewiesen ist.
Danke für diesen Hinweis.

Allerdings dürfte das für TE keine Lösung sein, denn sie hat ja bereits im aktuellen Bewilligungszeitraum jene Bareinzahlungen und Abbuchungen auf ihren Kontoauszügen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wird bargeldeinzahlung aufs konto von hartz 4 abgezogen katzenmami Allgemeine Fragen 6 14.06.2016 13:05
Ersparnis und Kredit hass4 ALG II 2 18.09.2012 14:29
Alg 2 + Kredit haunich78 ALG II 11 19.06.2010 17:55
bargeldeinzahlung mone6464 Allgemeine Fragen 11 30.08.2009 11:18
Dispo-Kredit amd_user Allgemeine Fragen 22 25.09.2008 15:03


Es ist jetzt 01:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland