Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellung


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2017, 15:33   #1
tanni 69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellung

Hallo liebe mitstreiter

Es geht um folgendes bin 47 j und selbständig als Fliesenleger als ein mann Armee.
Ein Hinterwandherzinfarkt ist mein großes Handycup , 30% herzleistung sind weg .
Seid Dezember nun ohne Aufträge und somit kein Einkommen. Habe im Januar mich bei der Arge gemeldet und letzte woche montag mein HA abgegeben. mein SB hat mich genötigt gewerbe abzumelden und nun seid januar kein geld. Nach anschauen von unterlagen (kontoauszüge von den letzten 6 Monaten ; geschäfts und Privatkonto). hatte er auch das sparrbuch meiner frau einsehen dürfen
das mit ca.6000 € belegt ist. ich bat ihm um vorschuss bzw Darlehen solange noch kein bewilligung vorliegt, seine Antwort ich müsse eben von dem Sparrbuch überbrücken bis zur auszahlung von leistung wenn denn welche bestünde von januar bis heute , jedoch ist meine frau 62 jahre und soweit ich weiß gilt 100 € pro lebensjahr nicht als verwertungspflichtig oder verstehe ich da was falsch??

konto nun fast bis zum anschlag überzogen und geschäftskonto auch im - so das laufend zahlung GewerbeHaft und Lagermiete nicht mehr gedeckelt sind.

hinzu kommt das meine frau depessionen hat und die lage wie sie ist diese nur noch versschlimmert und sie dadurch immer heufiger die happy pillen ( Antidepressiva) nimmt. und nun fehlen angeblich wieder documente wie zum beispiel Vorleistungsbescheinigung???? Bin seid 2009 - dzember 2016 selbständig.

vorallem soll meine frau die letzte Rentenauskunft vorlegen.

Ach und das beste ist der SB sagte ich müste doch rücklagen bilden, frage ist wovon bei einem einkommen von 2000 € monatlich vor steuer. diesse zahl enstammt der BWA doch die realität ist das ausgaben schneller laufen als wie die einamen und man oft im monat an der H4 grenze lebt um alles zu deckeln. ich bedanke mich im vorfeld herzlich für eure tipps und hilfe.

fühle mich ernidrigt und total als versager. doch als gewerbsmäßiger angestellter ist für mich nicht machbar weil ich gar nicht mehr die leistung erbringen kann die erwartet wird. mir bleibt nur die selbständigkeit da ich mich da vor niemanden rechtfertigen muss warum die arbeit eben 2 std dauert und nicht 1 wie bei einem gesunden .
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 18:00   #2
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Ich fasse mal zusammen: Du bist verheiratet, 47, selbstständig mit laufendem ALG2 Antrag, deine Freu ist 62 und Rentnerin?
Als BG wird das Vermögen ja nun zusammengerechnet, allerdings auch die Freibeträge.
Bei 150 Euro je Lebensjahr plus 750 für Rücklage komme ich bei deiner BG doch auf 17.000 Euro Ob du was bekommst hängt ja auch von der Rentenhöhe ab.
Man braucht sich vom SB nicht zur Abmeldung des Gewerbes drängen zu lassen.
wenn dann stellt man das Gewerbe ruhend. Allerdings kann man dich zwingen dich der Vermittlung zur Verfügung zu stellen wenn dein Geschäft keine Gewinne abwirft.
Dann kann man seine Aufträge nebenberuflich erledigen. Bedingt allerdings auch das man vermittelbar ist , was man bei dir wohl nicht so ohne weiteres voraussetzen kann .

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:14 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Danke tanni 69 bedankte(n) sich...
Alt 10.02.2017, 18:17   #3
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW:Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellun

stimmt nur die rente meiner frau wäre eh so um die 200 wenn sie die denn beantragen würde und dann noch wieviel gekürzt wegen zu früh

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:15 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 18:24   #4
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Na es gibt ja neben der Altersrente noch die Erwerbsminderungsrente und die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Außerdem kann man ja als Schwerbehinderter früher in Rente gehen. ISt es also so das deine Frau nicht Rentnerin ist sondern erwerbsunfähig ?
Kläre uns doch mal bitte über die Fakten auf , sonst wird das raten zu mühsam.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:16 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 18:44   #5
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

sorry bin seelich etwas angeschlagen ,
nein meine frau ist weder erwerbunfähig noch rentnerin.
und wie es unser staat gerne hat bin ich körperlich nicht mehr belastbar aber zu wenig für eine erwerbminderung bzw schwerbehinderung .
als gelernter maurer bin ich gar nicht mehr arbeitsfähig bei den erforderten belasbarkeit steht auch so in einem medezinischen bericht den ich bei der arge selbst beantragt hatte 2014 nur mittelschwere tättigkeiten .
jedoch in der realität ist auch dieses mitunter nicht machbar für mich. deswegen bin ich ja selbständig damit ich eben diesen leistungsdruck nicht habe , wenn ich also länger brauche für ne wand abzureissen und den schutt runterschleppen muss, kann also meinem körper die zwischenzeitliche ruhe geben was in einem angestellten verhältniss nicht ginge weil dem AG sonst die gewinnspanne verloren gehen würde

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:26 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 20:52   #6
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Auch wenn ich jetzt zum dritten mal frage : hat deine Frau Einkünfte oder ist sie auch beim JC ? Du schreibst von Arge aber das ist heute BfA und für ALG1 zuständig. Das würdest du bekommen wenn du freiwillig Beiträge zur AV und RV gezahlt hast. Sonst geht es um ALG2 und da ist das Jobcenter zuständig.
ALG1 würdest du unabhängig von einkommen und Vermögen der Frau bekommen.
ALG2 nicht . Die Rentenauskunft spielt dann nur eine Rolle wenn die Frau aufgefordert werden könnte Rente mit Abschlag zu beantragen um die Hilfsbedürftigkeit der BG zu mindern. Verstehst du nicht das deine Frau da eine entscheidende Rolle spielt ?
Ich wollte dir ja gerne helfen aber das blockst du ja konsequent ab.
Wenn eine Erwerbsunfähigkeit als Maurer besteht ist eine EU Rente ja dem Grunde nach berechtigt. Es hängt davon ab ob freiwillige Rentenbeiträge gezahlt wurden, sonst wird es keine Rente geben. Du kannst dich allerdings als behindert oder schwerbehindert anerkennen lassen , das geht über die Rentenversicherung und hat mit Gutachten vom ÄD wenig zu tun. Viel Glück.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:27 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 12:01   #7
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo Würzburger
Meine Frau hat keinerlei Einkommen und ihre Rente würde ohne Abschläge ca. 200 Euro betragen .
Erwerbsfähig bin ich laut medizingutachten des Leistungsträgers ( AMD) nur fuer leichte bis mittel schwere Tätigkeit . Das ist wohl im Baugewerbe schlecht möglich .
Umschulung zum Kaufmann oder ähnliches wird immer mündlich schon abgelehnt angeblich überlaufen und daher aus Kostengründen nicht gewährbar.
Und des weiteren will ich ja meine Selbständigkeit beibehalten aus genannten grünenden , so habe ich eben nur Leistung beantragt weil seid Januar keinerlei Einkommen besteht und ich Gehöft hatte bei der arge eben kurzweilig eben Leistung beziehe bis die Auftragslage sich bessert . Klar ist auch das ich durch meine Leistungsfähigkeit nicht viel verdiene oft am Regelsatz angrenze . Doch ist es die einzige Möglichkeit von der arge weg zukommen und wenigstens in würde lebe wenn auch mehr schlecht als recht . Sorry das ich nicht so gut beim schreiben bin , bin im Moment total am Ende und fertig . Fühle mich als Versager und Loser der nichts gebacken bekommt . Aber lieben Dank das du mir helfen magst . Lg. Tanni 69. Meine Frau ist klassische Hausfrau und und in meiner Bedürftigkeit anhängig also mitantragstellerin

Achso nein habe nur meine plichtjahre eingezahlt in die Rente und bin freiwillig kV in einer gesetzlichen versichert.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:31 Uhr) Grund: Man kann 60 Minuten lang editieren, ein Satz als neuen Beitrag nach 5 Minuten ???
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 12:25   #8
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 489
Danke (vergeben): 12
Danke (erhalten): 127
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Zitat von tanni 69 Beitrag anzeigen
konto nun fast bis zum anschlag überzogen und geschäftskonto auch im - so das laufend zahlung GewerbeHaft und Lagermiete nicht mehr gedeckelt sind.
Gibt es irgendwelche offenen Posten/Forderungen, die Du von deinen Kunden einholen könntest?

Aus deiner Schilderung entnehme ich, dass sich monatlich einige Kosten ansammeln und derzeit keine Aufträge dort sind. Zusätzlich bist Du momentan nicht flüssig, um ggf. Werbemaßnahmen durchführen zu können. Das meine ich jetzt nicht irgendwie böse oder anklagend.

Ich persönlich bin der Meinung, dass wenn man aus ALG-II gründet, man höchstens Dienstleistungen anbieten kann wenn man nicht gerade einen geduldigen Investor im Hintergrund hat. So Sachen wie Lager, Maschinen etc. kann man durch Einstiegsgeld nicht finanzieren.

Ich denke, dass es wichtig wäre, die laufenden Kosten zu reduzieren und Einkommen zu generieren. Ich würde dann auch versuchen, die Krankenversicherung über das Jobcenter zu bekommen.

Du hattest auch geschrieben, dass Du dich wie ein Versager fühlst: Laut Statistik gibt es etwa 2/3 der Neugründungen nach drei Jahren am Markt nicht mehr. Es scheitern sehr viele an Gründungsvorhaben und der Einzige wärst Du da nicht.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:32 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 13:11   #9
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Ich denke hier geht es nicht um Gründer sondern um einen Selbstständigen der ALG2 beantragt. Aber ich bin raus aufgrund lückenhafter Infos Status/Einkommen der Frau,
ich finde so hat der Faden keinen Sinn.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:32 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 13:12   #10
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Zitat von Linuxfan Beitrag anzeigen
Gibt es irgendwelche offenen Posten/Forderungen, die Du von deinen Kunden einholen könntest?

Aus deiner Schilderung entnehme ich, dass sich monatlich einige Kosten ansammeln und derzeit keine Aufträge dort sind. Zusätzlich bist Du momentan nicht flüssig, um ggf. Werbemaßnahmen durchführen zu können. Das meine ich jetzt nicht irgendwie böse oder anklagend.

Ich persönlich bin der Meinung, dass wenn man aus ALG-II gründet, man höchstens Dienstleistungen anbieten kann wenn man nicht gerade einen geduldigen Investor im Hintergrund hat. So Sachen wie Lager, Maschinen etc. kann man durch Einstiegsgeld nicht finanzieren.

Ich denke, dass es wichtig wäre, die laufenden Kosten zu reduzieren und Einkommen zu generieren. Ich würde dann auch versuchen, die Krankenversicherung über das Jobcenter zu bekommen.

Du hattest auch geschrieben, dass Du dich wie ein Versager fühlst: Laut Statistik gibt es etwa 2/3 der Neugründungen nach drei Jahren am Markt nicht mehr. Es scheitern sehr viele an Gründungsvorhaben und der Einzige wärst Du da nicht.
nein Offene Posten gibt es nicht
zu absatz 2 trifft derzeit zu
ZU absatz 3 bin nicht in der gründung sondern schon seid 2009 selbständig damals mit gründungszuschuss alg1 daher mit allen maschienen und werkzeugen voll ausgestattet bin .

Kosten sind soweit unten da nur lagermiete der rest ist privat miete unsw.

Zu 4 ist aufgrund meiner lage und meiner Herzerkrankung so wie aus der situiation herraus der stress mit meiner frau die depressiv ist und meint lass uns nach bayern gehen und dort hartz 4 machen da haben wir die berge wenigstens ;; jedoch lebt sie durch ihre depression völlig in einer unrealen welt das kommt eben noch zu meiner exitensangst dazu und deshalb gehts mir demenstsprechend schei....

hab ja jetzt wieder nen auftrag der zumindest einen großteil der schulden abdecken würde und mich wieder nach vorne schauen lässt geht eigentlich nur darum das der sb mir absichtlich das leben schwer macht und ich mich einfach hilflos fühle ,, wenn ich mich wehre hat er ja nun mal die macht mich zu zermürben in dem er immer neue schikanen sich ausdenkt um die zahlung bzw den HA zu bearbeiten und zu endscheiden


lieben dank für dein intressse und deiner hilfe im voraus

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:33 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 13:17   #11
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Danke (vergeben): 579
Danke (erhalten): 1836
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Berichtige mich bitte!

  1. Dein Gewerbe ist abgemeldet.
  2. Du hast keinerlei Einnahmen, weder aus Rente, ALG 1 oder 2, aus Erwerbsarbeit.
  3. Deine Frau ist ohne Arbeit, nicht in Rente oder ALG 1 oder 2
  4. Ihr zahlt Wohnkosten. Dazu zählen auch Nebenkosten im abgezahltem Eigenheim sowie Zinskosten bei Hauskredit.
  5. Eure Ersparnisse sind ca. 6.000 EUR.
  6. Du hast einen Antrag auf ALG II gestellt.
  7. Du hast Eure Konten offen gelegt (3 Monate rückwärts)
  8. Du hast Eure Wohnkosten dargelegt.
Wenn alles zutreffend, dann gehe schnellstens zum Anwalt und lasse Dich vertreten. Du hast einen Rechtsanspruch auf Leistungen ohne Wenn und Aber! Da hilft ausschließlich ein Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz nach § 86 SGB beim zuständigen Sozialgericht.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:34 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Danke tanni 69, Admin2 bedankte(n) sich...
Alt 11.02.2017, 13:26   #12
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

hallo wutbueger
ich sagte doch meine frau hat kein eigenes einkommen und ihre rente würde wenn sie die beantragen würde 200 euro etwa sein abzügl. der abschläge
bezüglich der rente habe nicht freiwillig einbezahlt. wenn mann 12 jahre mindenst einbezahlt hat kann man entscheiden ob mann weiter freiwillig zahlt oder nicht war aber damals aus kostengründen nicht machbar
gleiches gilt für die freiwillige Arbeitslosen versicherung.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:35 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 13:34   #13
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

1 letzte woche montag auf druck vom sb abgemeldet
habe vorgestern abend per mail ne auftragsbestätigung erhalten und freitag wieder angemeldet.

alle anderen punkte treffen zu ausser das ich zur miete wohne

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:35 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 13:51   #14
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

und den antrag habe ich letzte woche montag abgegeben
gestern kam der brief

Tippe ihn mal ab

Aufforderung zur mitwirkung

Sie ggf. weitere Mitglieder ihrer Bedarfgemeinschaft haben Gewährung von leistung nach dem 2 Solzialgesetzbuch (SGB II) beantragt bzw. beziehen oder bezogen Leistungen nach dem SGB II Die Vorlage der nachstehenden Angaben und /oder Unterlagen ( nebst) evtl.Vordrucke ist leistungsrechlich erforderlich

Vorlage des sparrbuches von frau xxxx
Vorlage der Kontoauszüge für das weitere Konto ( geschäftskonto hatte er ne gefühlte 1/2 std durch geblättert und gelesen aber nicht koppiert
und das privat ebenso und das hat er bei antragsabgabe am montag kopiert

Vorlage letzte rentenauskunft meiner frau

Fahrzeugscheine in kopie zu allen autos

Vorlage Vorleistungsbescheinigung der bundesargentur für arbeit

Angeblich sind meine angaben zu erwerbsbiografie unvollständig ?????
hatte im antrag geschrieben was ich die letzten 5 jahre gemacht hatte

Rechtsfolgebelehrung nach §§ 60 ff. SGB1

Hoffe das ist hilfreich für dich / euch

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:37 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 15:46   #15
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Die Sache ist doch die ... das JC prüft ob andere Leistungsträger einspringen ehe es selbst zahlt. Und darum ist der Status deiner Frau wichtig. Ich vermute mal aufgrund der eingestreuten Infos: Nicht in Arbeit, aber auch nicht arbeissuchend/arbeitslos gemeldet?
Keine Rentnerin. Bezieht derzeit auch kein Geld vom Staat/DRV/ usw?
evtl muss sie sich arbeitslos melden, wobei in dem Alter eher sinnlos. Ich meine ab 58 wird nicht mehr vermittelt.
Dann denke ich du bist in deiner Firma nicht angestellt gewesen sondern Einzelfirma, also arbeitete der Chef selbst ohne Sozialabgaben? Dann wäre ein Anspruch auf ALG1 ja nicht gegeben.
Besteht Vermögen wie Wohneigentum oder Lebensversicherung aufgrund deren das JC eine Leistung ablehnen könnte ? Das Gewerbe ist nun erloschen ? Aber du zahlst noch Miete für ein Lager ? Wie soll das gehen ? Du sagst als Maurer kannst du nicht mehr arbeiten also ist doch für diesen Beruf eine Erwerbsunfähigkeit festgestellt worden ?
Sorry wenn ich etwas genervt war aber du mußt schon das ganze Paket auspacken und nicht nur scheibchenweise. Deine Frau wird hier in den Antrag einbezogen was das Vermögen betrifft, allerdings weiß ich nicht ob sie nicht einen eigenen Antrag stellen müsste. Hat sie einen gestellt ?

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:38 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 16:00   #16
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.513
Danke (vergeben): 210
Danke (erhalten): 3401
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Um was geht es eigentlich? Dass das Jobcenter so lange braucht? Dass es keinen Vorschuss zahlen will? Dass es Unterlagen und Nachweise möchte?

Wenn ich den Eingangsbeitrag richtig verstanden habe, geht es um den abgelehnten Vorschuss. Der wurde abgelehnt, weil der TE und seine Frau aufgrund von 6000 Euro auf dem Sparkonto in keiner Notlage sind. Soweit das Geld auch nicht fest angelegt und daher sofort verfügbar ist, ist die Ablehnung auch korrekt:

Zitat:
Die Leistungsträger sind nicht gesetzlich verpflichtet, vor der endgültigen Feststellung der Höhe der Geldleistung Vorschüsse zu zahlen. Dies entspricht dem Grundsatz, dass Leistungen dem Grunde und der Höhe nach erst dann festzusetzen oder zu erbringen sind, wenn sie vollständig ermittelt sind (BSG, Urteil v. 28.6.1990, 4 RA 57/89, BSGE 67 S. 104).
Rz. 9
Der Sozialleistungsträger ist jedoch berechtigt, als Kann-Leistung von sich aus Vorschüsse zu erbringen. Ob er diese erbringt, ist einerseits davon abhängig, ob die endgültige Festsetzung voraussichtlich noch längere Zeit in Anspruch nehmen wird, und andererseits von der Art des Anspruchs sowie der wirtschaftlichen Bedarfslage des Berechtigten.
https://www.haufe.de/oeffentlicher-d...HI2299115.html

Wenn ich den Rest richtig verstanden habe, hat der TE sein Gewerbe erst ab- und dann wieder angemeldet. Dann wird er neben den im Schreiben des JCs verlangten Unterlagen auch noch eine vEKS abgeben müssen, denn er muss natürlich jetzt mitteilen, dass er das Gewerbe wieder angemeldet hat.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:38 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 16:10   #17
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

hallo erstmal danke für deine nachsicht , ( glaube dir nur zu gerne das ne type wie ich dich nervt) ist aber nicht böse gemeint und meiner momentanen verfassung und unerfahrenheit mit all dem zu tun hat.

meine frau ist mitantragstellerin und ist nicht erwerbstätig und auch nicht suchend
sie ist einfach nur Hausfrau im klassichen sinne.

und erwebminderung ist schwer durchzubringen laut meines docs da meine leistungswerte recht gut sind für meine erkrankung jedoch mir gleichzeitig maxmal mittelschwere tätigkeit empfohlen wird ,

kurzum die ämter spielen den Ball hin und her und unsereins bleibt auf der strecke
war genauso wie 2014 ich mal nen umschulung antrag stellte arge sagte sache der rv und rv sagte sache der arge .

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:39 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 16:19   #18
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

hallo helga es geht darum das die arge sich immer wieder was neues einfallen läst
eine endscheidung zur bewilligung des bezuges herauszuschieben und somit mich dazu nötigt an das schonvermögen ranzugehen um über die zeit zu kommen
nachweißlich alleine durch die konto auszüge rückwirkend für 6 monate ist dieses nachweisbar sowohl geschäftskonto als auch privat. und dadurch bin ich januar und jetzt auch februar ohne leistung da noch antrag nicht bearbeitet , wortlaut vom sb :
sie können ja mit dem sparbuch überbrücken und es hinterher wieder einzahlen.
das ist schon sehr erniedrigend finde ich

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:39 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 17:10   #19
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.513
Danke (vergeben): 210
Danke (erhalten): 3401
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Du hast letzte Woche den Antrag abgegeben und es wurde festgestellt, dass noch Unterlagen fehlen. Das ist ein völlig normaler Vorgang.

Und wenn du jetzt dein Gewerbe doch wieder angemeldet hast, fehlen noch viel mehr Unterlagen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:40 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 17:28   #20
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

musste das gewerbe anmelden da baustelle zeitnahe beginnt , gott sei dank.

trotz allem hätte der sb zumindest einen vorschuss ja geben können bzw müssen oder irre ich da .

hat man denn gar keine rechte mehr in diesem lande

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:40 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 18:12   #21
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.513
Danke (vergeben): 210
Danke (erhalten): 3401
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Hast du meinen Beitrag mit dem Zitat aus der Kommentierung zum. 42 SGB I überlesen? Nein, es gibt keinen Vorschuss, ihr habt 6000 Euro zur Verfügung, bei euch liegt keine Notlage vor.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:41 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke tanni 69 bedankte(n) sich...
Alt 11.02.2017, 18:14   #22
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.820
Danke (vergeben): 177
Danke (erhalten): 2434
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Wird der Antrag bewilligt wird ja rückwirkend gezahlt. Von da her verlangt man von dir quasi einen Vorschuss, aber man schmälert euer Vermögen ja nicht.
Anspruch auf sofortige Leistungen vom JC hat man wohl erst bei Mittellosigkeit.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:41 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Danke tanni 69 bedankte(n) sich...
Alt 11.02.2017, 18:40   #23
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

mit anderen worten zwangsverarmung ist dann das ziel , na klasse
ich erwarte ja nicht das die arge mein dispo von 2500 € der bis auf 150 euro ausgereizt ist bezahlt , aber auch erwarte ich das sie einem helfen und nicht bewusst in die mittellosigkeit reindrängen.

kann mittlerweile verstehen das manch einer durchdreht und nen sb angeht obwohl gewalt ist bestimmt nicht die lösung und auch wenn komisch sich anhört der sb ist ja nun auch nur nen befehlempfänger der das macht was die obrigkeit ihn sagt .
dennoch denke ich das es da immer nen ermessungspielraum gibt seitens des gesetzgebers.

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:42 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 19:34   #24
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 8.909
Danke (vergeben): 4154
Danke (erhalten): 9429
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

Hallo tanni69,

Zitat:
hallo erstmal danke für deine nachsicht , ( glaube dir nur zu gerne das ne type wie ich dich nervt) ist aber nicht böse gemeint und meiner momentanen verfassung und unerfahrenheit mit all dem zu tun hat.
Mal ergänzend zu dem was schon geschrieben wurde, ich denke zudem, dass du hier im Bereich nicht wirklich "richtig" bist, denn du strebst ja nicht vorwiegend Unterstützung bei einer Selbstständigen Tätigkeit an, sondern willst zunächst mal den (regulären) Anspruch auf ALGII durchsetzen wenn es für den notwendigsten Lebensunterhalt nicht mehr reicht ...

Wenn ich das soweit richtig sehe, sollte dein Thema verlegt werden ...

Zum Vorschuss-Antrag wurde dir ja schon was geschrieben, es ist leider so, dass zunächst mal geklärt sein muss ob ein Anspruch auf ALGII überhaupt gegeben ist und dafür werden nun mal viele Unterlagen verlangt.

Inwieweit da Geschäfts-Unterlagen einzureichen sind kann ich nicht beurteilen, immerhin geht es hier auch um Datenschutzbelange für deine Kunden aber damit kenne ich mich nicht aus.

Zitat:
meine frau ist mitantragstellerin und ist nicht erwerbstätig und auch nicht suchend sie ist einfach nur Hausfrau im klassichen sinne.
Damit schon eher, denn im SGB II gibt es auch für weitere Mitglieder der BG keinen Anspruch mehr auf ein "Hausfrauen-Dasein", jede erwerbsfähige Person hat dazu beizutragen wieder vom Amt unabhängig zu werden.

Jedenfalls solange nicht nachweislich eine Erwerbsminderung (ärztlich /gutachterlich) das Gegenteil festgestellt hat.
Aktuell im Haupt-Antrag ist ja auch einzutragen, ob man sich "mindestens für 3 Stunden täglich als Erwerbsfähig" sehen möchte, sonst bekommt man im SGB II gar nichts, ich weiß ja nicht was du da für dich /für deine Frau eingetragen hast.

Dass deine Frau aus einem Hausfrauenleben fast keine Renten-Ansprüche hat liegt in der Natur der Sache, die Forderung nach einer Renten-Information sehe ich aber auch generell NICHT als zulässig an, wenn sie gerade 62 Jahre alt ist, hat man (in der Regel) noch keine regulären Renten-Ansprüche, es sei denn sie wäre anerkannt schwerbehindert, mit entsprechendem Ausweis.

Danach wird ja im Antrag auch gefragt, es sollte der Behörde also bereits vorliegen, ob aus dieser Tatsache "eine vorrangige Leistung" (von der DRV) erwachsen könnte ... gesetzlich gesehen darf frühestens ab 63. Lebensjahr die Inanspruchnahme einer vorzeitigen Altersrente gefordert werden ...

Es besteht also kein rechtlich gedeckter Anspruch dem JC eine Renten-Information überhaupt zukommen zu lassen, zudem muss für jede solcher Renten mindestens 35 Jahre versicherungspflichtige "Wartezeit" erfüllt sein, die Frage dürfte sich bereits mit der Auskunft bisher Hausfrau gewesen zu sein erledigt haben.

Daraus ergeben sich KEINE Renten-Anwartschaften für solche zusätzlichen Renten- Ansprüche, daraus ergibt sich (zumindest schon für deine Frau) auch kein Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung ...

Deine Frau wird nach § 10 SGB II Arbeit suchen müssen, zu ihren psychischen Problemen solltet ihr aber nicht mit den Arbeitsvermittlern reden, dafür muss der ÄD beauftragt werden sie deswegen "aus der Vermittlung" zu nehmen, beim SB genügt es allgemnein auf gesundheitliche Einschränkungen (bei der Arbeitsvermittlung) hinzuweisen.

Sie braucht aber auch eine AU-Bescheinigung vom Arzt und sicher auch einige Arztberichte (für den ÄD), damit das beim JC anerkannt werden muss, dass sie zumindest vorerst nicht vermittelbar ist in Arbeit und auch nich an "Eingliederungs-Maßnahmen" teilnehmen kann.

Auf das bisherige Hausfrauendasein kann sie sich da nicht berufen, im SGB II muss JEDER versuchen mit einer beruflichen Tätigkeit dazu beizutragen, dass der Bezug wenigstens verringert wird ...

Zitat:
und erwebminderung ist schwer durchzubringen laut meines docs da meine leistungswerte recht gut sind für meine erkrankung jedoch mir gleichzeitig maxmal mittelschwere tätigkeit empfohlen wird ,
Leider hast auch du nach deinen Schilderungen überhaupt keinen Anspruch auf eine EM-Rente von der DRV, ganz gleich ob man deinen Gesundheitszustand entsprechend korrekt würdigen würde oder nicht ... dir fehlen schlicht die erforderlichen Versicherungs- und Beitragszeiten dafür bei der DRV ...

Das kann dein Arzt natürlich nicht wissen, der kennt ja dein Renten-Konto nicht aber eine Versicherungsleistung (Renten aller Art von der DRV) bekommt man eben nur, bei entsprechenden Beitragszeiten ...

Die Regeln für EM-Rente sind da besonders streng, dafür muss man in den letzten 5 Jahren VOR Eintritt des Leistungsfalles mindestens 36 Pflicht-Monate nachweisen können, das können auch "Ersatzzeiten" sein aber auch einer Selbsständigen Tätigkeit ohne Beiträge an die DRV ergeben sich auch keine solche "Ersatz--Zeiten" ...

In der Regel wird das Antragsdatum genommen und geprüft ob da der Leistungsfall bereits eingetreten war, die DRV kennt aber auch viele andere Möglichkeiten eine EM-Rente abzulehnen, selbst wenn man immer Beiträge gezahlt hat ...

Denn sie entscheidet auch alleine (mit ihren bestellten Gutachtern / in ihren Reha-Kliniken) darüber ob man überhaupt krank genug dafür ist ... in deinem Falle könnte man sich das schon sparen, weil schon "versicherungsrechtlich" KEIN Anspruch besteht.

Zitat:
kurzum die ämter spielen den Ball hin und her und unsereins bleibt auf der strecke war genauso wie 2014 ich mal nen umschulung antrag stellte arge sagte sache der rv und rv sagte sache der arge .
Auch wenn ich dir zustimme was die "Spielchen" der Behörden betrifft, kann ich mir nicht vorstellen, dass du an DRV / AfA aus Beiträgen überhaupt Ansprüche auf eine Umschulung hattest ... auch dafür gibt es bestimmte Bedingungen bei den Kostenträgern VORHER zu erfüllen ...

Anträge stellt man in der Regel schriftlich un nachweislich, damit man auch einen Bescheid dazu bekommen muss und bei Ablehnung den rechtsweg (Widerspruch/ Klage) beschreiten kann ... mündliche Anfragen werden generll und überall "abgelehnt" ... oder an einen anderen "zuständigen" verwiesen.

Eine Behörde hat übrigens einen eingereichten Antrag an die richtige Stelle weiterzuleiten, wenn sie selbst nicht zuständig sein sollte ... man verlässt sich natürlich überall gerne darauf, dass der Bürger das nicht weiß ...

§ 16 SGB I Antragstellung

Werde mal anregen das in den regulären ALGII-Bereich zu verlegen und die Überschrift aussagefähiger zu machen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:19 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Danke tanni 69 bedankte(n) sich...
Alt 11.02.2017, 20:46   #25
tanni 69
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
Danke (vergeben): 68
Danke (erhalten): 18
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zuletzt selbstständig, krank, bedürftig, Probleme mit dem JobCenter bei Antragstellu

hallo doppeloma

zunächst vielen lieben dank für dein kommentar
ich verstehe von dem allem nicht viel aber dennoch hast du mir es sehr gut verständlich gemacht.

verzeih mir bitte meine komminikations schwäche bin darin nicht der beste
eben nen dummer maurer halt grins.

gerne kannst du veranlassen was du sagtest wusste nicht worein ich das stellen sollte. da selbständig erschien es mir richtig hier zu schreiben.

was kann bzw soll ich nun machen ??
na ab montag läuft ja mein auftrag , also antrag auf aufhebung von agl II stellen und ruhe vor denen haben ??

Geändert von Doppeloma (13.02.2017 um 02:20 Uhr) Grund: Überschrift angepasst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alg 2 und selbstständig !Krank ! gismo41 ALG II 8 28.02.2012 14:40
arbeitslos/krank/selbstständig Alsterwasser Allgemeine Fragen 4 17.05.2011 20:21
Selbstständig & Krank biggie Existenzgründung und Selbstständigkeit 13 28.01.2011 14:40
Probleme mit Antragstellung Renni Anträge 8 22.04.2010 16:37
Probleme bei Antragstellung toni234 Anträge 13 04.02.2006 14:51


Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland