Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2017, 16:02   #1
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Aufgegriffen weil ich keinen neuen Thread aufmachen möchte

Ich habe morgen früh bei dem Jobcenter einen Termin, ich soll Bewerbungsunterlagen mitbringen.
Aus dem Thread hier werde ich nicht schlau oder bin verpeilt, darum sry.

Lebenslauf und ein Anschreiben soll ich mitbringen. Haben die aktuell einen Anspruch darauf, kann bei nicht mitbringen eine Sanktion folgen und was kann man als Grund nennen für das nicht mitbringen der auch haltbar ist?
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 16:21   #2
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Muss man Jobcenter Bewerbungsunterlagen vorlegen ?

Du kannst Bewerbungen mit nehmen, Lebenslauf auch aber nur vorzeigen nicht aus der Hand geben sind Deine Unterlagen.

Meines Wissens nach kannst Du nicht sanktioniert werden für zu Hause vergessen zB. ...aber es wird ungemütlicher wenn Du nichts mit bringst im schlimmsten Fall bekommst Du eine neue Einladung um die nach zuzeigen.

Ich drucke danke Copy/Paste am Tag zuvor eine Bewerbung oder 3 aus, mit Datum des Folgetages und sage im Zweifel dass die nur zum vorzeigen dabei sind und im Anschluss des Tages verschickt werden.

Lebenslauf würde ich nur sehr sehr ungerne mitbringen wollen, daher würde ich den wohl ausversehen zu Hause vergessen

Du mußt im Lebenslauf nicht zwingend ein Foto haben, nur bei Aufforderung des umworbenen AG.

Der Lebenslauf muss auch nicht zwingend der Orginale mit Deinen Daten sein, kannst einen fiktiven erstellen.

*optional:

"Ach (mit der Bewerbung in der Hand habend), ich hab den Lebenslauf vergessen in die Mappe zu packen."

Sb wird dir schon keinen Kopf abreißen *hoffentlich*, zur Ablenkung:

"Aber zum Glück hab ich die Bewerbungen dabei."

Klappt zu 95%, viel Glück bei den Pappenheimern Morgen und immer positiv denken. Irgendwelche Unterlagen immer mit nach Hause nehmen, denn Du willst die erst prüfen.
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 16:43   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Muss man Jobcenter Bewerbungsunterlagen vorlegen ?

Hallo @bärlin,

Zitat:
Aufgegriffen weil ich keinen neuen Thread aufmachen möchte
ich habe deinen Beitrag verschoben, es ist mehr als unübersichtlich für den
ursprünglichen Thread und sorry auch ist es unhöflich sich an einem bestehenden
Faden "anzuschließen" gegenüber dem Threadstarter.

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (05.02.2017 um 17:14 Uhr) Grund: Tippfehler
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 16:50   #4
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Muss man Jobcenter Bewerbungsunterlagen vorlegen ?

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Du mußt im Lebenslauf nicht zwingend ein Foto haben, nur bei Aufforderung des umworbenen AG.
Nachtrag:

Einen Anspruch auf ein Foto in der Bewerbung hat kein AG, denn auf einem Foto sind einige Gründe zu sehen, auf Grund derer keine Diskrimierung erfolgen darf (u.a. Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion). Zwar würde ein AG dies alles bei einem Vorstellungsgespräch sehen, aber es geht ja erstmal auch darum überhaupt eine Gesprächseinladung zu erhalten und ja, auch der Name lässt einige Rückschlüsse zu, aber letztlich geht es um einen normalen Job und nicht um den eines Models. Auch daher ist ein Foto nicht notwendig. Viele AG geben sich ja auch nicht auf ihren Webseiten zu erkennen ;)

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Der Lebenslauf muss auch nicht zwingend der Orginale mit Deinen Daten sein, kannst einen fiktiven erstellen.
Hallo DoppelPleite, hast du selbst schon mal gemacht und wie war die Reaktion seitens SB darauf? Sollte der LL trotzdem nicht besser der tatsächlichen Laufbahn von TE entsprechen? Nicht, dass SB durch fiktive Angaben verwirrt wird, in Bezug auf die Arbeitsvermittlung.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 17:14   #5
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 747
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Zitat von arbeitsloskr
hast du selbst schon mal gemacht und wie war die Reaktion seitens SB darauf? Sollte der LL trotzdem nicht besser der tatsächlichen Laufbahn von TE entsprechen? Nicht, dass SB durch fiktive Angaben verwirrt wird, in Bezug auf die Arbeitsvermittlung.
Hallo, nein hab ich noch nicht versucht aber möchte behaupten den "Tipp" hier mal gelesen zu haben.

Aber wie gesagt ich würde glaube erst nach 2-3 Einladungen mit der Aufforderung,einen Lebenslauf dabei haben wollen...
Wobei dies ja vermutlich auch wieder gar kein zuläßiger Meldezweck wäre.
__

Profilinhaber Ortsabwesend

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 17:33   #6
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Hallo, nein hab ich noch nicht versucht aber möchte behaupten den "Tipp" hier mal gelesen zu haben.
Hallo DoppelPleite, also wäre dieser Tipp auf eigene Gefahr zu sehen. Ich meine, wenn @bärlin möchte könnte er/sie beide Versionen mitnehmen und nach Situation entscheiden, welcher vorgezeigt wird.

Aber wichtig bleibt dennoch, diese nicht aus der Hand zu geben, wie du schon sagtest, denn sonst könnte das als Einwilligung zur Datenweitergabe in den ESF-Programmen gelten.

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
Wobei dies ja vermutlich auch wieder gar kein zuläßiger Meldezweck wäre.
Das wäre fraglich, ob Vorzeigen der Bewerbungsunterlagen dazu zulässig wäre. Wenn dann wird wohl eher das Besprechen der beruflichen Situation als Grund genannt.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 19:24   #7
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.714
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Ich bin bis jetzt immer so verfahren, Bewerbung und Lebenslauf mit genommen,wenn es vom SB in der Vorladung verlangt wurde, aber in der Tasche belassen, wenn SB die Unterlagen verlangt kann man sie immer noch raus holen, ansonsten bleiben die Unterlagen in der Tasche.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 19:17   #8
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Hallo,

kurze Rückmeldung:

Lebenslauf und Anschreiben war von mir erstellt im Lebenslauf als Berufspraxis Muster Job eingetragen und im Anschreiben Max Mustermann, beides versehen mit Muster und es ging ohne Probleme durch.

Im Gespräch kam von mir die Frage wegen Fahrtkosten, Frau Sb behauptete das Fahrgeld für Vorstellungespräche erstens im Regelsatz drin sei und zweitens das es NUR möglich wäre wenn es ausserhalb von dem Wohnort sei?

Da ich mir nicht sicher war ob das stimmt oder nicht habe ich leicht argumentiert aber sie blieb bei ihrer Behauptung.

Ich brachte zb das vor das es unmöglich ist bei zb 10 Vorstellungsgespräche das a 5, 80 € ca kostet(hin - Rückfahrt)58€ pro Monat zu zahlen da das Geld eh vorne und hinten nicht reicht.

Es brachte leider nichts.

Wie ist die Rechtslage bei Fahrgeld für Vorstellungsgespräche? Erstattung oder bleibt es bei dem Elo hängen?
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 19:26   #9
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Zitat von bärlin Beitrag anzeigen
Wie ist die Rechtslage bei Fahrgeld für Vorstellungsgespräche? Erstattung oder bleibt es bei dem Elo hängen?
Hallo bärlin, der Regelsatz steht dir eigentverantwortlich zur Verfügung und dient dazu, deine privaten Kosten zu decken. Wie du den Regelsatz ausgibst, ist dir überlassen. Die Rechtsgrundlage findest du in § 20 (1) SGB 2.

Die Fahrtkosten und sonstige Bewerbungskosten sind nicht im Regelsatz enthalten und sind daher auch vom JC zu zahlen. Grundsätzlich gilt dafür, keine Leistung von eLB ohne Gegenleistung von JC -> BSG Urteil vom 23.6.2016, B 14 AS 30/15 R
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 19:37   #10
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Erst mal danke für die Antwort.

Zu den Kosten für Brief, Papier, Briefmarke etc pp das wird bis zu Summe x im Jahr ersetzt, aber Fahrtkosten für ein Vorstellungsgespräch nicht.

Was kann ich da nun machen? mit der Sb war nicht zu reden darüber!
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:21   #11
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.714
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Fahrtkosten kannst du auch so beantragen ( Formlos ).

Da ist wohl nicht viel gewesen bezüglich der Beratungspflicht seitens deiner zuständigen SB.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:35   #12
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Hallo Frank, auch an dich ein danke.

Beraten?
Nein, im Gespräch waren von der Sb viele nein´s mit Begründungen, da war keine Zeit für "Beraten".
Die Sb hat nur kurz mal die Unterlagen beachtet. Mir war es recht, da ich schon weiß wie ich mich bewerbe.

Ich habe einen Hang dazu mich bei Vorstellungsgesprächen zu präsentieren, vorgeplänkel läuft mit suchen, kontaktieren und mich dann vorort zu bewerben(bisher auf eigene Rechnung/Fahrkarte etc pp).

Knackpunkt ist oft ein Pkw Führerschein, den habe ich noch nicht, möchte den aber machen.
Das sprach ich heute auch an, rate mal was gesagt wurde!, richtig ...NEIN
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:41   #13
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.714
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Frage doch mal bei der nächsten Vorladung im Jobcenter wenn viele Fragen die du stellst mit Nein beantwortet werden seitens der SB, das sie dir doch bitte mal die Rechtsgrundlage für die Ablehnung benennen möge.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:47   #14
Merse
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 232
Merse Merse Merse Merse
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Warum erst beim nächsten Termin? Antrag auf Auskunft und Beratung, Zitat der Rechtsgrundlage usw, schriftlich.
Merse ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 21:02   #15
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ok,

bei dem Führerschein wurde ungefähr sowas gesagt:
Jc zahlt sowas nie, dafür gibt es kein Budget, es gebe in der Branche (Altenpflege) genug offene Stellen, Darlehen für sowas gibt es nicht.

Offene Stellen ja, fast nur Stationär(im Heim), ambulant ist ohne Pkw Führerschein richtig schwer zu bekommen, dass möchte ich nicht mehr also Stationär, dieser Zeitdruck, Personal fehlt an allen Ecken(wird eingespart), und um Punkt 8 sollen die Bewohner am Frühstückstisch essen.
Morgens ist das ein aus dem Bett schmeissen, und das geht zu 100% gegen mein Gewissen.
Im ambulanten Bereich kann man ein bischen organisieren/improvisieren, wecken zb und dann noch einige Minuten Frühstück machen und die Menschen erst einmal wach werden lassen.

Das bringt mich mal nebenbei auf eine für mich interessante Frage: kann man einen Job aus Gewissensgründen ablehnen? und hat das schon jemand in der Praxis gemacht? und vorallem wie?

Das soll nicht irgendwie als nicht wollen aussehen, nur machte mir dieses unmenschliche in den stationären Einrichtungen die ich kennenlernte, soll nicht heissen alle sind so, ziemlich zu schaffen.

Die Bewohner in den Heimen haben ihr Leben schon hinter sich, und ich finde sie sollten einen schönen Lebensabend genießen können.

Hallo Merse,

ich würde deine Frage einfach mit: wer fragt schon wirklich freiwillig nach einem Termin bei denen, beantworten.

Geändert von TazD (07.02.2017 um 08:00 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 23:31   #16
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.457
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Zitat von bärlin Beitrag anzeigen
Das bringt mich mal nebenbei auf eine für mich interessante Frage: kann man einen Job aus Gewissensgründen ablehnen? und hat das schon jemand in der Praxis gemacht? und vorallem wie?
Auch wenn die (Permanent-) Skandale um die Altenpflege dir sicherlich recht geben werden, dürfte das nix werden, sind doch eh "nur bedauerliche Einzelfälle". Geh zum Arzt und sag du hast Rückenschmerzen - ist erfolgversprechender...
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 23:56   #17
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Hallo Noillusions,

Rückenschmerzen also Au möchte ich nicht machen.
Ich werde einfach weiterhin mich bei ambulanten Pflegediensten bewerben und mit Glück etwas finden.

Lg
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 08:02   #18
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.259
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Zitat von bärlin Beitrag anzeigen
Hallo Merse,

ich würde deine Frage einfach mit: wer fragt schon wirklich freiwillig nach einem Termin bei denen, beantworten.
Brauchst du für eine postalische Anfrage einen Termin?
@Merse schrieb ja auch "schriftlich"... Da brauchst du keinen Termin und musst dich nicht persönlich mit deinem SB rumschlagen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 13:38   #19
bärlin
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsunterlagen beim SB vorlegen, was ist dabei zu beachten?

Danke TazD,

hatte es falsch verstanden.
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbungsunterlagen beim JC abgeben erlaubt? Maxirub Allgemeine Fragen 1 24.10.2016 14:07
Weiterbewilligung was muß dabei alles beachten, damit ich weiter ALG II bekomme?? mangoman ALG II 4 05.06.2016 22:20
Nebenjob dem JC melden: Was dabei beachten? SalesLady Allgemeine Fragen 4 24.01.2014 16:41
Muss man Jobcenter Bewerbungsunterlagen vorlegen ? fffrank ALG II 50 19.02.2013 13:59
Was gibt es dabei zu beachten Tonimaroni Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 51 10.07.2010 10:13


Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland