Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2017, 10:29   #1
Maxirub
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 232
Maxirub
Standard Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Hallo,

anbei die abgetippte Aufforderung zur Mitwirkung, welche gestern im Briefkasten lag:

Zitat:
Sehr geehrter Maxirub,

Sie beziehen derzeit Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).

Es ist zu überprüfen, ob und inwieweit für Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat.

Folgende Unterlagen beziehungsweise Angaben werden hierzu noch benötigt:

- vollständige lückenlose Kontoauszuüge vom 01.01.2016 (kein Druckfehler!) bis laufend

Bitte reichen SIe diese bis 18.02.2017 ein.

Bitte beachten Sie:

Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind und Änderungen in den Verhältnissen unverzüglich mitzuteilen (Pargraph 60 SGB I).

Habaen Sie bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen nicht eingereicht, können die Geldleistungen ganz entzogen werden, bis Sie die Mitwirkung nachholen (Paragraphen 60,66,67 SGB I). Dies bedeutet, dass Sie keine Leistungen erhalten.
Ihr müsst dazu folgendes wissen. Anfang Oktober 2016 stellte ich einen Antrag auf ALG2. Man verlangte von mir die Kontoauszüge der letzten drei Monate. Ich gab sie geschwärzt ab. Von August - Ende September diesen Jahres war ich nicht im Leistungsbezug gewesen. Davor ca. ein Jahr schon. Einen Teil der Kontoauszüge dürfte das JC also auch schon davon haben. Unabängig davon, gilt doch, dass das JC nur Kontoauszüge der letzten drei Monate (Regel) bzw. sechs Monate (begründete Ausnahme) verlangen darf.

Wie sollte ich jetzt eurer Meinung vorgehen?
Maxirub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 12:40   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Erstmal anfragen, warum für diesen langen Zeitraum.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 14:28   #3
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Von August - Ende September diesen Jahres war ich nicht im Leistungsbezug gewesen.
Und wieso nicht? Schwärzen, 2 Monate außer Leistungsbezug -du hast sie heiß gemacht. Offenbar denkt sich das JC (ich auch) dass du was vertuschen willst.

P.S. hier was passendes dazu:

Jobcenter verlangt Vorlage von Kontoauszügen von vor 1 Jahr
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 14:44   #4
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
2 Monate außer Leistungsbezug -du hast sie heiß gemacht. Offenbar denkt sich das JC (ich auch) dass du was vertuschen willst.
Die Frage ist, ob TE bereits im Januar 2016 ALG 2 Bezieher war, denn dann müsste das JC eigentlich Kenntnis von seinen Vermögens-/Einkommensverhältnissen zu diesem Zeitpunkt haben, oder ob er von August-September 2016 seinen ALG 2 Bezug wg einer Arbeitsaufnahme kurzfristig unterbrochen hat.

Ansonsten wäre es schwer zu erklären, wie man sich für 2 Monate aus dem laufenden ALG 2 Bezug abmelden kann, ohne JC entsprechend zu informieren (inkl. der darauf folgenden Bescheide).
Selbst wenn TE für diese 2 Monate legal ein größerer Geldbetrag (aufs Konto) zugeflossen ist (Gewinn, Erbschaft usw.), müsste JC davon Kenntnis haben.

Vielleicht kann TE dazu etwas mehr Licht in die Dunkelheit bringen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 15:05   #5
Maxirub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 232
Maxirub
Standard

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
Und wieso nicht? Schwärzen, 2 Monate außer Leistungsbezug -du hast sie heiß gemacht. Offenbar denkt sich das JC (ich auch) dass du was vertuschen willst.

P.S. hier was passendes dazu:

Jobcenter verlangt Vorlage von Kontoauszügen von vor 1 Jahr
Zu "vertuschen" habe ich nichts. Aber ich muss hier auch nicht alles breit treten.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Die Frage ist, ob TE bereits im Januar 2016 ALG 2 Bezieher war, denn dann müsste das JC eigentlich Kenntnis von seinen Vermögens-/Einkommensverhältnissen zu diesem Zeitpunkt haben
Zu diesem Zeitpunkt war ich im Leistungsbezug gewesen und das Jobcenter hatte auch Kontoauszüge von mir erhalten. In welchem Umfang weis ich jetzt gerade nicht mehr. Aber ich war halt im Leistungsbezug gewesen.

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Ansonsten wäre es schwer zu erklären, wie man sich für 2 Monate aus dem laufenden ALG 2 Bezug abmelden kann, ohne JC entsprechend zu informieren (inkl. der darauf folgenden Bescheide).
Selbstverständlich hatte ich das Jobcenter schriftlich und nachweislich über meine Abmeldung aus dem Leistungsbezug informiert. Probleme oder Nachfragen gab es auch nicht.
Maxirub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 15:17   #6
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Selbstverständlich hatte ich das Jobcenter schriftlich und nachweislich über meine Abmeldung aus dem Leistungsbezug informiert. Probleme oder Nachfragen gab es auch nicht.
Und was war der Grund für die Abmeldung? JC will nie so lange nach hinten liegende Kontoauszüge -also gibt es einen Grund dafür.
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 15:44   #7
Maxirub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 232
Maxirub
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
Und was war der Grund für die Abmeldung?
Den muss ich hier über dieses öffentliche Medium nicht nennen. Damit solltest Du dich auch zufrieden geben.

Selbstverständlich hatte das JC im Oktober 2016 die Kontoauszüge der letzten drei Monate von mir gefordert. Sie gab ich, an den entsprechenden Stellen geschwärzt, im Beisein meiner Begleitperson dem SB ab.

Ob da etwas verloren gegangen sein mag? Ich weis nicht. Mich hatte auch gleich gewundert, dass der Brief von einem mir bis dato unbekannten SB kam. Naja, mal sehen.
Maxirub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 15:59   #8
DieElla
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 136
DieElla DieElla
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Den muss ich hier über dieses öffentliche Medium nicht nennen. Damit solltest Du dich auch zufrieden geben.
Dann solltest du dich auch damit zufrieden geben das dir ohne Kenntnis der Sachlage und warum das JC offensichtlich einen Verdacht hat keiner helfen kann.
DieElla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 16:02   #9
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.194
dellir dellir dellir
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Den muss ich hier über dieses öffentliche Medium nicht nennen. Damit solltest Du dich auch zufrieden geben.

Selbstverständlich hatte das JC im Oktober 2016 die Kontoauszüge der letzten drei Monate von mir gefordert. Sie gab ich, an den entsprechenden Stellen geschwärzt, im Beisein meiner Begleitperson dem SB ab.

Ob da etwas verloren gegangen sein mag? Ich weis nicht. Mich hatte auch gleich gewundert, dass der Brief von einem mir bis dato unbekannten SB kam. Naja, mal sehen.
Naja, du hast angeblich alles vorgelegt aber JC fordert dich dennoch zur Mitwirkung auf. Durch die komische Abmeldung und das Schwärzen hast du dich sehr, sehr verdächtig gemacht. Nun wollen die offenbar wissen ob das geschwärzte in den Monaten davor auch geschwärzt sein wird. Also eine Regelmäßigkeit ableiten...
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 19:55   #10
AndreasB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 692
AndreasB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Mich hatte auch gleich gewundert, dass der Brief von einem mir bis dato unbekannten SB kam.
Es gibt in den Jobcentern separate Teams, die die sogenannten Überschneidungsmeldungen bearbeiten, die sich aus dem automatischen Datenabgleich ergeben. Ob es dazu bei Dir Anlass gibt - darüber kann man an Hand Deiner Angaben nur spekulieren.
AndreasB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 21:50   #11
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.609
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Aufforderung zur Mirkung - JC verlangt Kontoauszüge von mehr als einem Jahr!

Zitat von Maxirub Beitrag anzeigen
Den muss ich hier über dieses öffentliche Medium nicht nennen. Damit solltest Du dich auch zufrieden geben.
Du warst 2 Monate im Ausland. Wieso machst du daraus ein Geheimnis, hast es doch an anderer Stelle hier im Forum schon gepostet:

https://www.elo-forum.org/allgemeine...mmen-geht.html

Irgendwo stand auch was von vorläufiger Bewilligung. Vielleicht will man jetzt endgültig festsetzen? Ansonsten wirst du wohl fragen müssen, wieso man für solch einen Zeitraum die Auszüge will.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter verlangt Kontoauszüge von einem dritten für KDU und Weiterbewilligung silka92 KDU - Miete / Untermiete 5 20.12.2016 21:30
Aufforderung zur Mitwirkung -Kontoauszüge Starling90 ALG II 89 30.04.2015 10:54
Antrag auf Förderung aus Vermittlungsbudget erfolgreich nach mehr als einem Jahr schwaso Erfolgreiche Gegenwehr 0 13.12.2014 16:25
Antragsabgabe mit Kontoauszüge verlangt nenali Anträge 2 27.03.2014 11:19
Amt verlangt Kontoauszüge Tinchen993 ALG II 29 27.04.2013 15:45


Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland