Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Alg2 + Minijob falsch berechnet?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2017, 08:18   #1
Schokobanane
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Guten Morgen,

Ich beziehe ALG2 und habe seit Dezember ein neuen Minijob.
Nun ist es so das ich durch meine Krankheit erstmal langsam wieder anfangen möchte und ich im Dezember 13 Stunden gearbeitet habe, bekomme 10€ die Stunde.
Sprich ich habe 130€ verdient.
Beim Jobcenter habe ich natürlich meine Verdienstbescheinigung sowie Lohnabrechnung eingereicht.
Nun habe ich aber eine Änderungsmitteillung bekommen in der steht das ich ein Einkommen von 250€ brutto sowie netto habe, das stimmt aber nicht.

Wie sollte ich jetzt genau vorgehen ?
Mir fehlen quasi 120€ vom ALG2 Satz...
Ich müsste doch eigentlich mein ALG2 Satz bekommen + die 130€ oder sehe ich das falsch?
Danke im voraus

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.jpg   .jpg   .jpg   .jpg  
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 10:34   #2
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 240
Hyana
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Die gehen jetzt erst mal die nächste Zeit von einem Pauschalen Gehalt aus.

Ist bei mir genauso.
Ich bekomme wenn ich alle Stunden voll habe etwa 446,62€, trotzdem rechnet das Jobcenter jeden Monat 450€.
Darum muss ich jeden Monat meine Abrechnung und Kontoauszug einreichen, damit ich dann in 6 Monaten wieder die Differenz erhalte.
Da ich aber auch mal im Monat nur 340€ bekomme freu ich mich zwar auf den höheren Betrag, muss dafür aber dann vorher die Monate anders mit dem Geld haushalten.

Dazu mein Leitspruch: Arbeitest du, wirst du bestraft . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 17:00   #3
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Das ist doch ein Witz, werde Widerspruch gegen den Änderungsbescheid einreichen...wo gibt's den sowas.
Mir steht doch der Regelsatz zu plus das Geld was ich verdient habe, unglaublich was die sich einfach einfallen da.
Da fällt ein nichts mehr zu ein echt...
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 18:52   #4
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Der Änderungsbescheid ist aber nicht für Januar, sondern erst ab Februar. Wirst du denn für Januar auch nur 130 Euro Lohn haben oder hast du jetzt schon mehr gearbeitet als im Dezember?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 19:05   #5
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Das wird dann in etwa auch bei 130€ wieder sein.
Es ändert aber ja trotzdem nichts das mir für Januar 120€ fehlen vom Regelsatz.
Die können bzw dürfen mir garnichts abziehen für Januar, ich habe übrigens für Januar schon den gleichen Wert bekommen, nicht erst ab Februar, sprich selbst da ist ebenfalls ein Fehler drin in der Beschreibung.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 07:55   #6
ichbinsdochnur
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Kreis Wesel
Beiträge: 43
ichbinsdochnur
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

130 behalten als ALG 2-Empfänger??

Müssten das nicht 100 behalten plus von den 30 Tacken dann noch 20%, also 100 + 6 = 106 Euronen sein?

Bei mir wird gott sei Dank nicht von einer allzu hohen Summe ausgegangen. Pauschal ging das Jobcenter zu Beginn des Minijobs von einer Summe in Höhe von 150€ aus, die ich verdiene. Dementsprechend sah dann auch mein Bescheid aus. In den letzten Monaten war der Betrag immer so knapp um die 100€, oft leicht darunter (in der nächsten Zeit wird sich der Betrag wieder bei knapp 140€ einpendeln).

Pünktlich zum Weiterbewilligungsantrag muss ich meine Abrechnungen einreichen. Dort wird dann über 6 Monate ein Mittelwert gebildet. Dementsprechend wird dann der nächste Leistungsbescheid "korrigiert".
ichbinsdochnur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 09:43   #7
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Zitat von ichbinsdochnur Beitrag anzeigen
130 behalten als ALG 2-Empfänger??

Müssten das nicht 100 behalten plus von den 30 Tacken dann noch 20%, also 100 + 6 = 106 Euronen sein?
So ist es.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 11:42   #8
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Es fängt doch grundsätzlich damit schon an das mir Einkommen von 250€ angerechnet wird, habe ich aber nicht bekommen, sondern nur 130€.
Suche den Fehler.....

Selbst die Steuerberaterin sagt ich soll sofort Widerspruch einlegen und meint das hier komplett falsch berechnet wurde, soviel dazu
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 20:43   #9
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 470
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Kann es sein, dass vor dem Änderungsbescheid noch gar kein Einkommen angerechnet wurde? Die Überzahlung von 24€ ergibt sich doch aus 130€ abzüglich 106€ Freibetrag.

Was steht denn im Arbeitsvertrag zu den Stunden bzw. zum Verdienst. Gibt es über die anfänglichen 130€ eine Vereinbarung, die du einreichen könntest, damit das vorläufige Einkommen niedriger angesetzt wird?
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 22:44   #10
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 885
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Das ist eindeutig Fiktive Bemessung und die sind rechtswidrig. Kann doch nicht sein das du mal mehr oder mal weniger bekommst an Leistungen nur weil die da einen Durchschnitt errechnen, und nach den 6 Monaten du dann nachzahlen kannst weil die zum Teil zuviel gezahlt haben oder wenn die zu wenig gezahlt haben dem hinterher laufen musst.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2017, 10:43   #11
Hyana
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hyana
 
Registriert seit: 26.08.2016
Beiträge: 240
Hyana
Standard AW: Alg2 + Minijob falsch berechnet?

Zitat:
Das ist eindeutig Fiktive Bemessung und die sind rechtswidrig. Kann doch nicht sein das du mal mehr oder mal weniger bekommst an Leistungen nur weil die da einen Durchschnitt errechnen, und nach den 6 Monaten du dann nachzahlen kannst weil die zum Teil zuviel gezahlt haben oder wenn die zu wenig gezahlt haben dem hinterher laufen musst
Hab ich im Dezember erst wieder persönlich gemacht.
Seit Sommer arbeite ich bei meinem Job, im Vertrag stehen 450€ Verdienst, es werden 450€ berechnet.
Also hatte ich Mitte Dezember ein schönes Weihnachtsgeld von grob 200€+

Viel besser ist es, wenn du soviel verdienst, dass die nicht sicher sind ob du raus fällst - dann stehst du gut und gerne mal 1,5-2 Monate ohne Geld da, weil Gehalt ja auch erst nachträglich gezahlt wird.
Hab ich schon 2x mitgemacht.

Darum, jeden Cent den ich erübrigen kann, geht bei mir ins Sparschwein.
Gebranntes Kind . . .
Hyana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG falsch berechnet evelyn62 ALG I 5 25.03.2014 22:58
Falsch berechnet?? heike29 KDU - Miete / Untermiete 26 18.02.2013 10:21
Sanktion falsch berechnet brainrabbit AfA /Jobcenter / Optionskommunen 7 19.06.2010 21:53
ALG 1 - Falsch berechnet flo1971 ALG I 3 20.04.2010 20:23


Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland