Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Begutachtung medizinischer Dienst des Jobcenters

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2017, 20:03   #1
molchi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.05.2006
Beiträge: 45
molchi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Begutachtung medizinischer Dienst des Jobcenters

Hey ihr, ich hab hier grad n kleines problem und bin ziemlich durch den Wind.

ich bin schon seit einiger Zeit wegen psychischen Beschwerden (Posttraumatische Belastungsstörung, dadurch Schlafstörungen, etc) krankgeschrieben.
Jetzt kam heute von meiner Sachbearbeiterin ein Gesundheitsfragebogen zwecks feststellung einer eventuellen Erwerbsunfähigkeit durch den medizinischen Dienst des Jobcenters, welchen ich ausfüllen und an sie zurückschicken soll.
Anbei hängen auch mehrere Schweigepflichtsentbindungen welche ich unterschreiben soll. Sollte ich dies nicht tun, solle ich darlegen weshalb ich das mit bezug auf § 65 SGBI nicht tue.

Nun meine Frage: Sollte/muß ich die Entbindung unterschreiben und wenn nicht womit begründe ich das?
Und 2. der medizinische Dienst des Jobcenters darf nachwievor nur eine EU feststellen oder eben nicht, aber keine AU meines behandelnden Arztes aufheben, oder?

Dank euch schonmal für eure Hilfe
molchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 05:58   #2
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Begutachtung medizinischer Dienst des Jobcenters

Der Fragebogen ist keine Pflicht, muss aber auch irgendwo im Text stehen, molchi.


Ich rate immer vom Ausfüllen dieser Fragebögen ab. Durchstreichen oder Eintragen, dass man diese Fragen gern bei einem Termin beim Ärztlichen Dienst beantwortet.

Die Schweigepflichtsentbindungen sind ebenfalls freiwillig. Leider sieht die Bundesagentur für Arbeit diese Freiwilligkeit ganz anders und zählt das zu Deinen Mitwirkungspflichten und droht mit Leistungseinstellung bis zur Nachholung der Mitwirkungspflichten.

Du musst entscheiden, ob Du die Kraft hast, Dich mit dem Jobcenter zu streiten.
Ich persönlich würde keine Schweigepflichtsentbindungen erteilen, bzw. höchstens für einen oder 2 Ärzte und mit enger terminlicher Einschränkung für max. 4 bis 8 Wochen.
Begründen musst Du die Verweigerung der Schweigepflichtsentbindungen keinesfalls, wenn Du jedoch willst, kannst Du Dein Recht auf informationelle Selbstbestimmung anführen.
Zumal medizinische Daten sehr sensibel und besonders missbrauchsanfällig sind.

Der ÄD will sich die Arbeit einfach und billig machen und erstellt ein Gutachten nach Aktenlage über Deine aktuelle Leistungsfähigkeit.
Über Deine Erwerbsfähigkeit entscheidet tatsächlich nur die Rentenversicherung.

Der ÄD darf keine AU Deines Arztes aufheben. Strenggenommen darf das eigentlich auch der MDK nicht, leider tut er es regelmäßig und die KK stellt rechtswidrig die Zahlung ein. Denn die meisten langzeiterkrankten Menschen haben leider nicht mehr die Kraft sich gegen dieses Unrecht zu wehren.

Im Übrigen bemühe bitte die Suchfunktion diese Forums und unter den Stichworten Schweigepflichtsentbindung / Gesundheitsfragebogen / Ärztlicher Dienst findest Du hier so viele Treffer, dass Du tagelang lesen kannst und hinterher umfassen informiert bist.


LG
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 08:31   #3
molchi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2006
Beiträge: 45
molchi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Begutachtung medizinischer Dienst des Jobcenters

Ok dank dir, an die Suche hatte ich nicht gedacht, war beim erstellen des Threats etwas durch.

Dann werd ich wohl die Entbindung nicht unterschreiben. Mit dem Fragebogen müßte es dann doch auch ausreichen der SB ohne Rücksendung des Bogens schriftlich kurz und formlos mitzuteilen das ich ihn nicht ausfüllen werde da dies nicht Teil der Mitwirkungspflicht ist oder?
molchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 08:59   #4
Susi77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 90
Susi77
Lächeln AW: Begutachtung medizinischer Dienst des Jobcenters

Hallo molchi,
ich kann dir das nachvollziehen. Ich reagiere auch immer sehr impulsiv auf sowas.
Daher mein Rat, drüber schlafen hier Fragen dazu stellen und dann reagieren.
Dieser Fragebogen ist sicherlich standardisiert und auch für das ALG1, daher antworte ich dir mal aus meinen gewonnen Erfahrungen hier im Forum.
Der ist freiwillig auszufüllen und Schweigepflichtsentbindungen auch.
Beachte dazu, deine personengebundenen Daten können bei einer Schweigepflichtsentbindung 3 Jahre verwendet werden!!!
Viele haben hier dazu schon geschrieben, bei dem einen wurde nach Aktenlage entschieden-beim anderen kam es zur pesönlichen Begutachtung vom ÄD.
Es wird mitllerweile gespart, was das Zeug hält. Da ist eine Stellungnahme des ÄD nach Aktenlage immer preiswerter als den Kunden dann auch noch einzuladen.
Bei mir war es so. Mit fatalen Folgen für mich.
Es liegt also bei dir was du machst.
erkläre deiner SB doch einfach , du bist bereit bei einer pesönlichen Begutachtung Unterlagen deiner Ärzte und Therapeuten mitzubringen.

Viel Erfolg wünscht dir Susi
Susi77 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Medizinischer Dienst trappertoni ALG II 3 29.08.2014 07:43
Medizinischer Dienst 56er Ü 50 24 31.10.2013 11:03
Medizinischer Dienst Begutachtung pipesmoker Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 32 25.03.2013 20:30
Medizinischer Dienst gereckstein ALG II 9 30.08.2011 14:33
Medizinischer Dienst - Psychologischer Dienst dakota76 Allgemeine Fragen 17 06.12.2009 12:02


Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland