Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Lohnkostenzuschuss

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2007, 12:31   #1
henninghb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 19
henninghb
Standard Lohnkostenzuschuss

Hallo alle zusammen,
ich war gestern bei einem Vorstellungsgespräch. Die Sache sieht einigermassen gut aus. Nun meine Frage: einer der beiden Geschäftsführer mit denen ich gesprochen habe, meinte dass ein Lohnkostenzuschuss für die ersten sechs Monate auch für ALG II-Bezieher möglich wäre. Hat er da recht?
Für alle Auskünfte bin ich sehr dankbar.
mfg
henning
henninghb ist offline  
Alt 01.11.2007, 13:10   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.306
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Ich denke, er hat recht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 01.11.2007, 13:33   #3
guildo1507->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 13
guildo1507
Standard

Prinzipiell hat er Recht.......
Aber, lass es dir vorher von der Arge "Schriftlich" geben ich habe gerade das Problem mit denen!
Der Haken an der Sache ist das es sich Hierbei um "Kann" Leistungen handelt!
Ich zitiere von der Sete der Arbeitsaentur:
"
Einstellungshilfen

In besonderen Fällen kann ein Lohnkostenzuschuss Ihre Einstellung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis begünstigen, zum Beispiel zum Ausgleich noch fehlender Qualifikationen. Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner, da ein potentieller Arbeitgeber vor der Einstellung einen Förderantrag stellen muss.
Weitere Unterstützungsmöglichkeiten
  • Erstattung von Bewerbungskosten in der Höhe von bis zu 260 €;
  • Übernahme der Reisekosten bei Vermittlung, Eignungsfeststellung und Vorstellungsgesprächen;
  • Kosten für Arbeitskleidung und -geräte, Reisekosten, Fahrkostenbeihilfe, Trennungskosten oder Umzugskosten
Bitte denken Sie daran bevor Kosten entstehen, eine Erstattungsmöglichkeit zu klären und eventuelle Leistungen im voraus zu beantragen.
Lg Guildo
guildo1507 ist offline  
Alt 01.11.2007, 19:55   #4
henninghb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 19
henninghb
Standard

Super, vielen Dank für die Antworten.
Dann werde ich mich mal zu meinem höchstpersönlichen Arbeitsamtsangestellten auf den Weg machen.
henninghb ist offline  
Alt 01.11.2007, 22:50   #5
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Pass aber auf daß die Dich nicht nur für 6 Monate oder nur wenig länger einstellen und Dich dann rausschmeissen... Weil sie sich dann den nächsten "Deppen" holen..
münchnerkindl ist offline  
Alt 02.11.2007, 03:13   #6
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Pass aber auf daß die Dich nicht nur für 6 Monate oder nur wenig länger einstellen und Dich dann rausschmeissen... Weil sie sich dann den nächsten "Deppen" holen..

So dämlich ist das Arbeitsamt sicherlich nicht, da gibt es bestimmt eine Klausel die das verhindert.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 02.11.2007, 12:53   #7
henninghb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 19
henninghb
Standard

So, ich habe nun mit meinem Fallmanager gesprochen. Einen Lohnkostenzuschuss käme nur dann in Frage, "wenn nachvollziehbare Vermittlungshemmnisse einen Arbeitgeber von der Einstellung abhalten". Das ist bei mir nicht der Fall, da mir eine Weiterbildung die nötigen Qualifikationen vermittelt hat.
Na, dann werde ich das mal so an den Arbeitgeber weiterleiten.
P.S. : Das Spiel mit den sechs Monaten kenne ich, kommt hier aber nicht in Frage, da ich vor Ort bei Kundenprojekten eingesetzt würde, die längerfristig einen Ansprechpartner verlangen.
henninghb ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
lohnkostenzuschuss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnkostenzuschuss o. ä. für Arbeitgeber - Arbeitnehmer JOE1 ALG II 1 01.06.2008 18:43
Lohnkostenzuschuss? Stiefmutter Allgemeine Fragen 1 22.05.2008 17:13
Rückzahlung Lohnkostenzuschuss Bienchen Allgemeine Fragen 5 12.08.2007 21:20
Lohnkostenzuschuss - Woher nimmt das Amt sich das jerry006 Allgemeine Fragen 27 05.07.2006 18:40


Es ist jetzt 16:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland